Abbas Studioalben - was bedeuten sie euch? - 5) RING, RING

  • ABBAs Studioalben - Was bedeuten sie euch?  RING,RING - Waterloo - ABBA - Arrival - The Album - Voulez Vous - Super Trouper - The Visitors


    Vier Alben (THE ALBUM, ARRIVAL, ABBA und WATERLOO) besaß ich von Abba, als ich mich entschloss, RING, RING zu erwerben.


    Ich hatte die LP zwischenzeitlich mal im Abba-Fach gesehen und wusste also, dass da eine noch ältere als WATERLOO existierte. Aber sie war nicht regelmäßig im Sortiment des Plattenladens, in dem ich die anderen gekauft hatte, doch der Besitzer sagte mir, dass er sie problemlos bestellen könne.


    Zwischenzeitlich hatte ich mir noch die Doppel-LP The very best of Abba vom Musikladen-Special zugelegt, nachdem ich dies im TV gesehen hatte – Wahnsinn, dieser Auftritt. Nach dem Film, der ja die Tournee in Australien beinhaltete, war dieses Special der nächste "große Auftritt", den ich von Abba sehen konnte – und was war das für eine tolle Sache! Ich liebte fortan nicht nur das Special, sondern auch die Doppel-LP mit ihren vielen kleinen Fotos, an denen ich mich nicht sattsehen konnte. <3


    Nebenbei bemerkt – dieses Special ist schon lange nicht mehr im TV zu sehen gewesen – warum eigentlich? :/



    Wie gesagt, ich war so angefixt von den 4, dass ich alles, auch das älteste Material haben wollte.


    Und ich war unglaublich gespannt, wie Abba vor Waterloo klangen. Natürlich gab die gleichnamige LP schon einen Hinweis darauf, aber ich freute mich über diesen Schatz, wie ich es damals empfand, weil eben die Platte nicht immer erhältlich war.


    Von der Very Best of-LP kannte ich schon die Titel Ring, Ring, Love isn't easy, People need love und Nina Pretty Ballerina. Ring Ring gefiel mir von Anfang an sehr gut, es ist für mich auch heute noch das Lied, bei dem man diesen genialen und so typischen mitreißenden ABBA-Sound das allererste Mal hört. Aber auch die drei anderen fand ich stark, besonders auch Nina, Pretty Ballerina, das man schon als Vorläufer für die späteren großen Hits erkennen konnte, zumindest habe ich es so empfunden – das riesige Potenzial, das bei den 4 schlummerte, wurde dort erkennbar. :)


    Und dann gab es He ist your brother, das ich schon aus The Movie kannte und ich bärenstark auf der Bühne in Australien fand – wahnsinnig rhythmisch, dynamisch und ein Super-Song für eine Live-Performance. :thumbup:


    Aber auch Another Town, Another Train und Me and Bobby and Mobbys Brother gefielen mir, da sie so melodisch klangen, She's my kind of girl hatte einen richtig guten Rhythmus und I'm just a girl war sooo einschmeichelnd – allerdings völlig Abba-untypisch....


    Ja, und dann irritierte mich ein Lied ganz und gar – Disillusion. Was war das denn? Das fiel ja komplett aus dem Rahmen. Das passte so gar nicht zu dem Rest – und wie erstaunt war ich, als ich sah, es von Agnetha geschrieben war. Ich weiß nicht, wie oft ich es hörte – es war keine leichte Kost, es war (und ist auch heute noch) sehr anspruchsvoll, aber als ich den Zugang gefunden hatte, war ich sehr davon angetan und brennend interessiert, was sie wohl sonst noch gemacht hatte.....



    Ja, was bedeutet mir RING, RING heute?


    Man merkt deutlich, dass es das erste Album der 4 ist, dass vieles noch nicht ausgereift ist, dass vor allem die Bedeutung des gemeinsamen Gesangs von Anna und Frida noch nicht erkannt wurde und somit ihre gemeinsamen Stimmen noch nicht das unverkennbare durchgehende Merkmal der Songs ausmachen. Daher schätze ich es auch als das schwächste Album ein, trotzdem gefällt es mir auch gut, ich höre es auch heute noch immer wieder gern, um zu ihren Wurzeln zurückzukehren, es hat einfach, wie soll ich sagen – einen reizvollen Charme, nur die anderen Alben sind einfach besser!


    Und noch etwas bedeutet mir dieses Album – es hat mit dem Lied Disillusion mein Interesse geweckt an der Solo-Künstlerin Agnetha. Ich hatte zwar zu jenem Zeitpunkt mitbekommen, dass sie auch vor Abba aktiv war – wie die anderen 3 auch – doch dieses Lied hat es geschafft, dass ich mich auf Spurensuche begab und anfing, nach ihren schwedischen Platten zu suchen - aber das ist eine andere Geschichte..... ;)



    Somit hat dieses Album zwei ganz unterschiedliche Bedeutungen für mich – Abbas 1. Album und der Schlüssel für mein Interesse an der Solokünstlerin Agnetha. :thumbup: :thumbup:



    Ich bin gespannt auf eure Meinungen! :)

  • Ich kann zum Album 'Ring Ring' nicht so viel erzählen. Ich habe es im Prinzip nur, damit die Sammlung voll ist. Der Titelsong ist für mich der einzig richtige Kracher auf dem Album, wohl auch deshalb, weil es so richtig nach Abba klingt. Es gibt ein paar weitere durchaus gute Songs wie z. B. 'He is your brother' oder I'm just a girl', aber das ist noch nicht Abba, wie wir es später kennen. Es ist eine Collection von verschiedenen Songs, in nicht minderem Maß auch noch von Björn gesungen, und man war vom richtigen Abba-Sound noch weit weg.


    Es musste aber nun mal ein ganzes Album zustande kommen,, schon alleine für einen möglichen Sieg beim Grand Prix mit 'Ring Ring'. Da wurde sogar 'She's my kind of girl' mit ins Boot genommen, das keineswegs schlecht ist, aber mit Abba als Gruppe eigentlich nicht so richtig etwas zu tun hat.


    Aber es war der Beginn einer großartigen Karriere. Aus diesem Blickwinkel betrachtet höre ich ab und zu ganz gerne einige Songs aus diesem Album. Es bleibt dennoch das Schlusslicht in meiner Rangfolge aller Alben.

  • Ring Ring ist so ne Sache...Ich meine, ich mag das Album, aber man hört einfach , dass sie noch einiges an Entwicklungen und Orientierungen vor sich hatten.

    Es klingt nach einem Album von vier jungen Menschen, die zueinander gefunden haben und es liebten, miteindander zu musizieren.

    Während andere ABBA Alben für mich zeitlos bis sogar futuristisch klingen, hört man hier irgendwie sehr, wann das Album entstanden ist (wobei das dann in den 80ern wieder ähnlich war). Es hat für mich einfach gewisse Flower Power Vibes, Stichwort "People Need Love" und "He is Your Brother".


    Ich glaube, "People Need Love" war das erste ABBA -Lied, das ich überhaupt gehört habe. Damals war ich noch im Kindergartenalter und die Complete Singles Collection lief bei uns. So fing die Prägung langsam an. Die nächsten Jahre waren dann eher von Kinderlieder und Hörspielen und ein bisschen Queen geprägt, bis ich nach längerer Zeit (mit 9 oder so) die CD wieder rauskramte - und dann wars um mich geschehen! "Ring Ring" habe ich irgendwann in meinen frühen Teeniejahren bekommen, in der coolen Sammelalbum-CD-Box in Vinyloptik (die leider nicht alle Bonustracks beinhaltet).


    Aber nun zu den Liedern:

    Der Titeltrack "Ring Ring" ist ein toller Ohrwurm mit hervorragandem Klingeltonpotential, der definitiv nach ABBA klingt. Die amerikanische Saxophonversion gefällt mir auch sehr gut, gesanglich sogar noch besser. Und den anderssprachigen Versionen bin ich natürlich ebenfalls nicht abgeneigt.

    "I am just a girl" - nun ja, ich höre es ganz gerne, allerdings wurde ein bisschen sehr stark auf die Bremse gedrückt. Man hat das Gefühl, das Lied könnte jeden Moment zusammenbrechen, weil es so unfassbar seicht und langsam ist. Die Blasinstrumente geben dem Lied auch etwas Schmalziges, was ihm nicht ganz guttut.

    Auf "Disillusion" war ich besonders gespannt, weil ich vorher in einer Discographie von Carl Magnus Palm gelesen hatte, dass es eines der wenigen war, das von Agnetha stammte. Und ich wurde nicht enttäuscht. Es ist einfach ein typisches Agnetha-Lied, eine gefühlvolle Ballade und mein Highlight auf dem Album.

    "People Need Love" macht einfach Spaß zu hören. Die Energie, die Harmonien, das Hin- und Her zwischen den As und den Bs und die gewagte Jodeleinlage - es macht einfach gute Laune.

    "I Saw It In The Mirror" hätten sie sich sparen können. Für mich ist das mit Abstand das langweiligste, liebloseste und überflüssigste Lied der gesamten ABBA Ära. Beim ebenfalls unrühmlichen "Man In The Middle" hat man ja wenigstens einen gewissen Groove und ein bisschen Kreativität, aber hier klingt es, als quäle sich Björn nur so durch das Lied und als müsse man den Schlagzeuger vor jedem Beat überzeugen, sein Instrument zu spielen. Lediglich die Stelle mit den Frauen ist annehmbar. Schade, dass sie so kurz ist.

    "Nina Pretty Ballerina" hätte ein Kinderalbum durchaus aufgewertet, aber der etwas kindische Text und die kinderkarussellartige Melodie und Geräuscheinlagen sind selbst für sein Popalbum zu viel. Jetzt könnte man erwähnen, dass dass ja bei "Dum Dum Diddle" so ähnlich sein, aber bei "Dum Dum Diddle" hatten ABBA ja den Dreh in Sachen Arrangement und Melodie schon raus, und hier halt noch nicht...

    "Love Isn't Easy" - nettes Gute-Laune-Lied. Die temperamentvollen Einlagen von den Ladies in den Strophen deuten schon darauf hin, wie viel die As und die Third Voice noch für ABBA bedeuten würden.

    "Me And Bobby and Bobbys Brothers" - gehört ebenfalls in die Kategorie "ganz nett" und als schwer nostalgische Person sehe ich durchaus den Charme des Liedes.

    "He Is Your Brother" ist tatsächlich eines meiner Favouriten auf dem Album, nicht zuletzt, weil der Gesang schon die ABBA-typische Energie hat, und auch das Saxophon hat es mir angetan.

    "Another Town, Another Train" - Lasst. Die. Finger! Von!! Den!! Flöten!!! Für Klassik und Filmmusik find ich Flöten wegen ihrer Ausdruckskraft in Ordnung, aber in der Popwelt finde ich sie zu oft schmalzig statt ausdrucksstark und das hier ist leider keine Ausnahme. Eigentlich finde ich das hier auch ganz nett, aber wie soll ich mir ein Lied anhören, wenn sich schon beim Intro alles zusammenkrampft und sich mir die Nackenhaare aufstellen? Wenn ich mich überwinde, es zu hören, dann übrigens auf Deutsch, da ist der Text zwar noch schmalziger, aber dieser Akzent :love:

    "Rock 'N' Roll" - auch wenn es vielleicht ein bisschen "Möchtegern" klingt und die Gitarre etwas zu stark verzerrt wurde, macht es Spaß, dieses Lied anzuhören - mit Björn ODER Frida als Leadsänger.


    "Ring Ring" ist in jeder Hinsicht ein Album des Anfangs. Es klingt einfach nach unschuldiger Lebensfreude, nach Nostalgie aber auch noch nach starkem Einfluss von außen und musikalischer Selbstfindung. Viele Lieder sind einfach nur "ganz nett", das Elektrisierende dauerte noch ein bisschen. Nichtsdestotrotz ist dieses Album ein Meilenstein - der Anfang von etwas Gigantischem, das wir alle lieben.

  • Ihr habt dieses Album schon so wunderbar analysiert, da gibt es nicht mehr viel hinzuzufügen ;) .

    Ich habe mir "Ring Ring" erst vor gar nicht allzu langer Zeit gekauft, eher der Vollständigkeit halber. Die meisten meiner Lieblings-Songs sind auf anderen Alben zu finden.

    Mir gefallen am besten "Ring Ring", "People need love", "Love isn´t easy"..... und "Disillusion". Es fällt bei diesem Album aus dem Rahmen, ich finde es sehr besonders und anspruchsvoll.

    "Another town, another train" finde ich recht nett.


    @ Tigress: also sooooo schlimm finde ich das mit den Flöten nun nicht ^^ . Ist aber natürlich, wie so vieles, Geschmackssache.

    Wie ist es denn bei "Fernando" und "Bumblebee"? Kriegst du da auch "die Krise"? ^^ ;)

  • Bei Fernando finde ich die Flöten sehr schön, die malen einem schon Bilder vom Rio Grande während des Sonnenuntergangs in den Kopf und es harmonieren total mit dem Freiheitsthema des Liedes und und geben ein sehr gutes Gesamtbild zusammen mit Gitarre und Snare Drum ab. Das Fade In verstärkt diese starke Atmosphäre nochmal.

    Bei Bumblebee klingen sie mir zu pathetisch und bei Another Town, Another Train zu vieeel schmalzig, und das schlagerhafte Thema schwächt diesen Effekt auch nicht gerade ab. Im Gegensatz zu Fernando gibt es hier für mich nichts, was die Flöten hier groß aufbauen.


    Die Melodien sind auch völlig andere. Die Melodie von Fernando assoziiere ich mit indigener Musik, mit blühenden Naturlandschaften, mit Fernweh und Sehnsucht. Die Melodie von Bumblebee hat für mich auch einen Sehnsuchts und Nostalgiecharakter, der mir allerdings zu penetrant ist. Und bei ATAT vermitteln die Flöten für mich überhaupt nichts, für mich sind sie dort einfach ein Kitschelement.

    Ich weiß, es liegt an den Melodien, Akkorden und Rhythmen, wie ich die Melodien empfinde, aber ich habe leider nicht die musiktheoretische Kompetenz dazu.


    Ich glaube, es ist dieser hohe, süßlich pathetische Klang, den ich nur bedingt und in bestimmten Arrangements mag. Ich kreige da schnell eine "Überdosis".

  • Also mit diesem ersten ABBA Album bin ich erst 1979 in Berührung gekommen.


    Und zwar dann als das Album nochmals unter dem Namen "HONEY HONEY" veröffentlicht wurde.

    Und tatsächlich ist dort auch HONEY HONEY als Song mit drauf. Dafür fehlt "I Saw It In The Mirror", welchen ich bis heute nicht vermisse.

    Er gehört für mich bis heute zu den schlechtesten ABBA Songs überhaupt.


    Honey Honey (holländische Ausgabe 1979):


    Es ist klar, dass ich diese Album auch habe musste. Wenn ich mich richtig erinnere, hat man so 2. Hälfte der 70er Jahre die Originalausgabe Ring Ring nicht mehr im Plattenladen gekriegt. So kann dann diese Honey Honey Ausgabe gerade richtig.


    Viele Songs tönen für mich halt schon noch sehr altbacken und da wollten auch lieber noch die Männer singen. Der geniale Gesang der beiden Mädels kam noch nicht wirklich zum Tragen.

    Der eigentliche Titelsong Ring, Ring steht bei mir an erster Stelle, vor Disillusion und He Is Your Brother.

    Das Ring Ring Album steht bei mir auch an letzter Stelle aller ABBA Studioalben.



    P.S. Noch etwas zu dieser Honey Honey Ausgabe:

    Ausser dass man I Saw It In The Mirror durch Honey Honey ersetzt hat, hat man auch die Song-Reihenfolge ziemlich durchgewürfelt.


    Ring Ring:

    A1 Ring Ring

    A2 Another Town, Another Train

    A3 Disillusion

    A4 People Need Love

    A5 I Saw It In The Mirror

    A6 Nina, Pretty Ballerina

    B1 Love Isn't Easy (But It Sure Is Hard Enough)

    B2 Me And Bobby And Bobby's Brother

    B3 He Is Your Brother

    B4 She's My Kind Of Girl

    B5 I Am Just A Girl

    B6 Rock'N Roll Band


    Honey Honey

    A1 Ring, Ring

    A2 Another Town, Another Train

    A3 People Need Love

    A4 Nina, Pretty Ballerina

    A5 Disillusion

    A6 Rock'n Roll Band

    B1 Honey, Honey

    B2 Love Isn't Easy (But It Sure Is Hard Enough)

    B3 Me And Bobby And Bobby's Brother

    B4 He Is Your Brother

    B5 She's My Kind Of Girl

    B6 I'm Just A Girl



    Und dann hier noch das Cover der deutsche Ausgabe von Honey Honey 1979:


  • Das Album Ring Ring habe ich erst 2014 und zwar als Deluxe Edition gekauft, wobei mir die Songs der Standardversion aber bereits zuvor bekannt gewesen sind.


    Das Album steht auch bei mir an letzter Stelle der Studioalben, man merkt eben recht deutlich, dass ABBA hier noch am Anfang waren. Dennoch ist aber bei Songs wie Ring Ring Ring, Nina, Pretty Ballerina oder People Need Love bereits der typische ABBA-Sound vorhanden.


    Doch auch Songs wie Another Town, Another Train, Rock 'N' Roll Band sind durchaus ansprechende Songs.


    Der geniale Ausnahmesong Disillusion will dabei so gar nicht zu den ansonsten recht schlicht gehaltenen Songs passen.

  • P.S. Noch etwas zu dieser Honey Honey Ausgabe:

    Ausser dass man I Saw It In The Mirror durch Honey Honey ersetzt hat, hat man auch die Song-Reihenfolge ziemlich durchgewürfelt.

    Das Lustige ist, dass es noch eine LP mit dem Namen Honey Honey gibt, auf der aber Ring Ring auf Deutsch enthalten ist und ansonsten die Songs der Waterloo LP plus So Long


    Ich kriege das leider nicht hin, Fotos einzubinden :-(


    Auf jeden Fall ein ziemliches Durcheinander, damals...

  • Ich kriege das leider nicht hin, Fotos einzubinden :-(

    Was ist denn das Problem?


    Du musst doch nur im Reiter "Dateianhänge" das Foto hochladen


    Das Lustige ist, dass es noch eine LP mit dem Namen Honey Honey gibt, auf der aber Ring Ring auf Deutsch enthalten ist und ansonsten die Songs der Waterloo LP plus So Long

    da bin jetzt aber gespannt, welche du meinst

  • Wusstet ihr eigentlich, dass Electric Light Orchestra beim 1977 herausgebrachten Song "Across The Border" dasselbe Dampflok Intro verwenden wie ABBA bei "Nina Pretty Ballerina"?


    ABBA - Nina Pretty Ballerina:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    E.L.O. - Across the Border:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Wusstet ihr eigentlich, dass Electric Light Orchestra beim 1977 herausgebrachten Song "Across The Border" dasselbe Dampflok Intro verwenden wie ABBA bei "Nina Pretty Ballerina"?

    Sehr interessant - Danke für die Info! Das wusste ich bisher noch nicht, ist mir auch nicht aufgefallen, wahrscheinlich, weil ich den ELO-Song zwar mal gehört habe, aber er mir nicht wirklich präsent geblieben ist. ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!