Beiträge von Tigress

    Madonna hat von der Schlampe

    Keine Frau ist eine Schlampe.



    Aber im Grunde genommen hast du recht. Madonna ist durchaus talentiert - im Copy+paste und im Aufmerksamkeit-auf-sich-ziehen.

    Und ich vermute auch, dass es ihr auch darum geht: Mit dem exzentrischen Aussehen im Gespräch zu bleiben. Die eigentliche Ästhetik ist zweitranging. Ihr Plan ist wohl wunderbar aufgegangen.

    Und während ABBA sich mit Würde von den Grammys distanzieren, bewerben sich andere in 13 Kategorien selbst...



    Aber ich freue mich durchaus für jemanden, und zwar für Ozzy Osbourne. Der musste nämlich sämtliche Liveauftritte absagen, weil sein Gesundheitszustand es nicht ander zuließ. Auch, wenn für einen leidenschaftlichen Performer zwei Grammys vielleicht nur ein schwacher Trost sind.

    Hm, das ist schwer einzuschätzen. Es wäre entweder absolut überwältigend oder absolut enttäuschend. Man hätte ein anständiges Orchester sowie einen guten großen Backgroundchor haben müssen, wie bei der Voyage Show - und zwar beide bis ins feinste Detail aufeinander abgestimmt und arrangiert.

    Aber noch wichtiger, Agnetha dürfte das gesamte Lied über unter keinen Umständen unter 100% geben, und das wäre eine nahezu übermenschliche Leistung und Erwartung an sie.

    Frage an Euch: Werden die VIER erwartet? Gibt es neue Songs? Was wird neu sein?

    Bisher steht nur fest, dass die Produzenten da sein werden. Ob und wer von den Bandmitgliedern kommt, kann nur spekuliert werden, und ob es überhaupt etwas Neues in Bezug auf Songs oder anderes gibt, ist auch unklar. Ich denke, es soll eher eine schöne Zusammenkunft von Hardcore-ABBA-Fans und Showteam werden.

    Wir müssen uns wohl überraschen lassen :S

    Ich habe mir jetzt auch interessehalber mal das "Just Like That" - Cover angehört. Es ist wirklich nicht übel. Das Voiceblending und Arrangement funktioniert ganz gut.


    Und auch die Idee, ein Musikvideo daraus zu machen. Die kleinen Abba- und Textanspielungen haben ihren Charme, allerdings wirkt das Video ein bisschen wie ein Schulprojekt. Das Budget wird wohl einer der Hauptgründe sein, aber diese Helligkeit und klaren Farben im Video beißen sich einfach mit dem Text und der Grundstimmung des Liedes.


    Aber mit dem Gesang kann ich mich nur schwer arrangieren. Für mich passt er stilistisch einfach nicht zum Lied. Und wieder einmal ist mir klar geworden: Die Hauptqualität von "Just Like That" ist Agnethas Stimme und Agnethas Gesangsstil. Das Arrangement des Liedes mag noch so unfertig klingen, Agnetha zieht den Zuhörer ganz natürlich in die Geschichte rein.


    Mir ist klar, dass es ein fataler Fehler gewesen wäre, Agnetha nachzuahmen, und dass man Covers eine eigene Note verpassen sollte, damit sie funktioneren, aber die eigene Note sollte dann mindestens so prägnant sein, wie das Original, was ich aber hier leider nicht wahrnehme. Und dann die "Na na na"-Version zu nehmen, die Agnetha im Original schon so mit Sehnsucht geladen hat, wie nur sie es kann...Mir würde spontan niemand einfallen, der diesen Teil covern könnte, ohne einen massiven Energieverlust herbeizuführen.


    Da hätte der Herr aus dem Video nicht nur sein Saxophon auf dem Rücken tragen, sondern einfach das Intro spielen sollen.



    Markus S Ich seh ja jetzt erst, dass dein Profilbild gar nicht von ABBA ist!

    Ja, an Björns Stelle fände ich TikTok auch toll, er profitiert ja schließlich davon.


    Als eine Person, die aber sowieso schon zu viel Zeit im Internet verbringt und nicht die Intention hat, ihre Aufmerksamkeitsspanne noch mehr zu verringern, die keine Lust auf schmerzhaften ABBA content hat und sich jetzt schon darauf "freut" die Folgen von der Reichweite gewisser Persönlichkeiten auszubaden, werde ich mich hüten, diese App runterzuladen.

    Stimmt, das gibt's ja auch noch. Ich muss gestehen, ich besitze es nicht. Die englischen Arrangements gefallen mir in der Regel besser. Manchmal höre ich sie aber an, oft aus "ästhetischen" Gründen, also wenn die Sprache zum Liedtitel passt, wie bei Chiquitita, Fernando oder Hasta Manana.

    Das gibt den Liedern ein besonderes Flair.


    Zur "Spanischnachhilfe" für die Schule hab ich sie auch schon benutzt.


    Und ich scheine die einzige zu sein, die das gesprochene Intro am Anfang der englischen Version mag.

    Warum Las Vegas und Singapur? Die Hauptfangemeinde ist doch in Europa und Australien.


    Und warum Singapur und nicht z.B. Tokio? Das würde historisch viel mehr Sinn ergeben.


    Wie lange der Entschluss mit Singapur steht, würde mich auch mal interessieren. Weil dort wurde Homosexualität erst Ende letzten Jahres entkriminalisiert, und für wine Band mit so großer queerer Zuhörerschaft ist das sicherlich nicht unbedeutend.

    Ich schätze mal, weil gerade viele Videos auf Social Media mit Liedern aus Voulez Vous unterlegt sind und diese dementsprechend gehyped sind. Mein Eindruck ist, dass sich gerade in meiner Generation Voulez Vous großer Beliebtheit erfreut. Und ich bin da keine Ausnahme 😅

    Die eine fand, dass aus deren Sicht auf die Bühne die Avatare flach und künstlich wirkten

    Saßen/standen die eher seitlich zur Bühne? Weil da nimmt der 3D-Effekt trotz exzellenter Schatten deutlich ab. Man sollte möglichst frontal auf die Bühne schauen können.

    Der andere war begeistert von der Show, fand jedoch , dass es zu viel Licht bling bling ist

    Ja, die Lichteffekte spielen eine große Rolle, es ist halt kein Konzert im traditionellen Sinn und funktioniert dementsprechend auch anders. Ich sehe, warum das reizüberfutend sein kann (ich bin ja selber schnell mit meinen Reizen überfordert, ohne Ohrstöpsel würde ich diese Arena zum Beispiel nie betreten).

    Für Leute, die Probleme mit Stroboskoplichtern haben, kann man aber Entwarnung geben, die gibt es zum Glück nicht in der Show.


    Ganz vorne auf dem Dancefloor fokussiert man sich eher (ich zumindest) auf das Bühnengeschehen, weil für die "volle Portion" Lichteffekte muss man etwas weiter hinten sitzen, außerdem kann man die Details an den ABBAtaren von vorne natürlich am besten erkennen und dementsprechend liegt dort dann auch der Konzentrationsschwerpunkt.



    Die Leute von ABBAccess, die wohl erfahrensten Voyager in diesem Universum, empfehlen übrigens einen Sitzplatz etwas weiter hinten mit Frontblick, entweder war es die Sektion C oder die vordere H. Weil da hat man das Gesamtpaket aus 3D-Effekt, Blickwinkel, Lichteffekten, Größenverhältnisse (also voller Genuss von Waterloo und trotzdem ein recht gutes Erkennen der lebensgroßen ABBAtare) und einem Sitzplatz hat (wobei zumindest bei der Premiere niemand gesessen hat, ich weiß nicht, wie es jetzt aussieht).


    Wobei auch das natürlich von den individuellen Präferenzen abhängt. Also etwas besseres, als den Dancefloor, kann ich mir zum Beispiel nicht vorstellen.

    Ja, London ist leider wirklich teuer. Die wissen halt selber, wie toll ihre Stadt ist. Aber man hat nicht nur das Erlebnis, die ABBAtar-Show zu sehen, sondern auch das Erlebnis, sich in der wohl fantastischsten Stadt Europas zu befinden und sich von der modernen Atmosphäre mitreißen zu lassen.


    Blöderweise hat die Inflation auch nicht vor den Bahnpreisen haltgemacht, die wieder einmal ÜBER den Flugpreisen liegen (zeitlich macht es ja mit Check-in und Co. keinen wirklichen Unterschied), was meiner Meinung nach einer riesige Schweinerei ist, gerade zu Zeiten des Klimawandels.


    Aber verliebt wie ich in London und die Show bin, werde ich darüber hinwegsehen und nochmal durch den Eurotunnel in diese Wahnsinnsstadt zu dieser Wahnsinnsshow pilgern. Wie schon Frida sang: "Man vill ju leva lite dessemellan"


    Hach, ich krieg jetzt schon wieder Bauchkribbeln, wenn ich an die ABBA-Arena, die Öffis (die faszinieren mich in London tatsächlich), die Straßenmärkte, die Street Art, das Street Food und die Wolkenkratzer denke :love:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es, gibt sie doch, die guten Queen-Covers!



    George Michael war bei diesem Konzert übrigens der einzige, der in Originaltonlage gesungen hat.

    Einen Christmas-Klassiker habe ich mir immer von ABBA gewünscht.

    Ja, sowas wär schon irgendwie schön gewesen. Andererseits- wäre das Lied ein Hit geworden, würde es zusammen mit "Last Christmas" und Co. totgespielt werden, und dann hätte man vermutlich irgendwann auch keine Lust mehr drauf, also...auch Flops haben ihren Sinn. Manchmal.

    Externer Inhalt www.instagram.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Strickkurs mit Björn und Ian McKellen

    Externer Inhalt www.instagram.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Wusstet ihr, dass "Carol Of The Bells" ursprünglich von einem ukrainischen Neujahrslied abstammt?


    Das ist es:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    ABBA als Gruppe wird wahrscheinlich nicht kommen, aber Benny und Björn sicher, oder? Hat da jemand connections zum ABBA voyage team?

    Also die Produzenten haben ja selber gesagt, dass sie es noch nicht genau wissen, ob da noch "wer anders" kommt. Aber alle Mitglieder scheinen ja hin und wieder mal da zu sein, auch, wenn das Publikum es vielleicht nicht mitbekommt, so habe ich es zumindest aus Svana Gislas Aussage interpretiert: "Agnetha würde auch gerne öfter kommen". Und Frida scheint ja immer recht nah am Wasser gebaut zu sein, wenn sie die Arena besucht, es muss ihr also sehr viel bedeuten.


    Ich gehe mal von der klassischen Kombi "alle außer Agnetha" aus. Oder "Frida, Benny Björn + Agnetha als "Easter Egg"". Das sind allerdings nur Mutmaßungen. Wir müssen uns wohl überraschen lassen.