Beiträge von rpbt

    ...

    und hat dann noch ein bisschen mehr ABBA-Stilistik drübergestülpt....

    Da stimme ich Dir zu; es ist gut gelungen, so daß man das Vorbild nicht nur erkennt, sondern auch erst mal stutzt - und von den Besten zu lernen, ist immer erlaubt.

    Danke schön! Wir müssen uns ja immer wieder vor Augen führen: Das ist gerade eines der wichtigen Qualitätsmerkmale von ABBA, daß sich so viele Menschen, die außerdem GANZ Verschiedenes hören, darauf einigen können: ABBA sind klasse. Das sind Leute, die ansonsten Hansi Hinterseer, Anton Bruckner oder Slayer lieben. ABBA ist für alle da.

    Ja, das ist ein Effekt dessen, was Du ganz richtig als Wunder und Popsensation bezeichnest: Wir sind wieder Teenager. Erinnern uns wieder, wie wir die neue Platte daheim mit zittrigen Fingern aus dem Umschlag gefummelt und aufgelegt haben. Auch ich freue mich wahnsinnig, daß es die vier Herrschaften noch mal in den Fingern und Stimmbändern gejuckt hat. Vorher waren meine Gefühle ja zwiespältig, aber jetzt wissen wir, sie können's noch. Vor allem versuchen sie nicht krampfhaft, 2021er Musik zu machen.


    Zum Lied: Ich bin mir noch nicht ganz schlüssig. Am Anfang gefiel es mir nicht, aber, wie anderswo schon gesagt, das ging mir schon 1976 bei Fernando so. Inzwischen habe ich mich eingehört, aber immer noch kommt mir der Klang so merkwürdig dumpf vor - ich kann es noch nicht ganz einordnen.

    Dieses Lied hat es 1982 immerhin in Großbritannien bis auf Platz 5 geschafft, trotzdem ist es irgendwie an mir als damaligem Teenager und Radiohörer völlig vorbeigegangen. Ich habe es erstmals vor wenigen Tagen im Autoradio gehört, und mir war klar: Das sind nicht ABBA, aber da hat jemand bei ABBA verdammt genau hingehört. Daheim habe ich dann den Titel gegoogelt und gefunden. Das Studioprojekt "Tight Fit" hatte 1981 einen Nr.-1-Erfolg in GB mit einer Coverversion von "The Lion Sleeps Tonight" gehabt. Ob von den schönen Menschen im Video einer am Musikmachen beteiligt war, entzieht sich meiner Kenntnis. Viel Spaß!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Wenn ich es suche, bekomme ich einen Link (

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    ), da steht dann aber "Video nicht verfügbar". Muß ich wohl noch anderthalb Stündchen warten.

    Das finde ich ja toll, wenn Ihr kritischen Feinschmecker nach all der Skepsis so zufrieden bis freudig überrascht über das neue Lied seid. Hört sich an, als ob ABBA mal wieder ABBA-Qualität abliefern. Da ich kein VPN, aber zur Zeit Urlaub habe, gedulde ich mich noch bis Mitternacht. Bin gespannt!

    Möglicherweise hast Du ABBA dann Ende der 70er kennengelernt? Bei mir war's 1975, d.h. die Musik, die auf "The Very Best of..." drauf war, zählt für mich als "klassisch, schon immer dagewesen". Diese Lieder wurden bei mir sozusagen nie in Frage gestellt, weil sie es waren, die mich zum ABBA-Fan gemacht haben. Das kann natürlich bei jemandem, der sie als "Jugendsünden" seiner Lieblingsgruppe ausgegraben hat, ganz anders sein.

    Zu Deinem berechtigten Einwand zwei Gedanken:


    1. Es kann gut sein, daß die Abbatar-Konzerte eine neue Entwicklung in Gang setzen. Wenn es die Technik früher schon gegeben hätte, würde Elvis auch heute noch in Las Vegas auftreten, ganz sicher. Und bei Leuten, die jetzt noch halbwegs leben, kann diese Technik sicherstellen, daß z.B. die Toten Hosen noch in dreißig Jahren über die Bühne turnen, wenn der echte Campino am Rollator geht und nicht mehr weiß, wie der Text zu "Eisgekühlter Bommerlunder" geht. Und Du kannst dann wählen, ob Du in die Show "Tote Hosen 1990" oder "Tote Hosen 2020" gehen willst, je nachdem, ob Du Sauflieder oder politische Belehrung hören willst. Insofern könnte tatsächlich die Büchse der Pandora geöffnet werden, wenn Nena, Grölemeyer und Heino uns auf diese Weise erhalten bleiben.


    2. Wir dürfen gespannt sein, auf welches technisch-musikalisch-illusionistische Niveau die alten Perfektionisten Björn und Benny die Latte heben werden.

    Interessant, wie verschieden hier getickt wird.


    Wichtig ist, daß wir unterscheiden zwischen Qualität und Sympathie. Mir ist klar, daß viele Gemälde von Picasso riesige Meisterwerke sind - ich würde sie mir trotzdem nicht ins Zimmer hängen.


    So gibt es Lieder, von denen mir klar ist, daß es keine Top-Werke sind, wie z.B. der vielgescholtene "King Kong Song" - ich finde das aber ein echt fetziges Gute-Laune-Liedchen, das seine Wirkung bei mir auch nicht verfehlt. Daß "King Kong Song" kein "Fernando" ist, ist mir klar.


    Es sind wenige Lieder, mit denen ich nichts anfangen kann. Auf "Visitors" und den letzten Singles gibt es eine ungesunde Tendenz, die Stimmen einmal zu oft durch ein Effektgerät zu jagen, oder jedenfalls hören sich ein paar Lieder für mich so an. Beispiel: "On and on and on", an dem ich auch musikalisch nicht viel finde. Das stünde bei mir sehr weit unten auf der Liste.


    Aber vor einigen Tagen habe ich seit langem mal wieder, und wohl zum ersten Mal aufmerksam, "Should I laugh or cry" gehört und bin geradezu erschrocken, was für ein kaltes, hartes, verbittertes, sarkastisches Lied das ist. Frida bringt hier ihre ganze Enttäuschung hervorragend heraus (und ihr Ex hat das Lied geschrieben!!!) - ich möchte von daher gar nicht sagen, daß es ein schlechtes Lied ist, aber mir gefällt es wohl von allen ABBA-Liedern am wenigsten.

    Das finde ich einen gut ausgewogenen Beitrag; nach der Vorgabe "Artikel in einer christlichen Zeitung über den Versuch, sich unsterblich zu machen" hatte ich Schlimmes erwartet.

    Ich war ein paar Tage nicht da und habe gerade diesen Thread hier aufgeholt.


    Die Meinungen gehen ja sehr auseinander, und um noch einmal die Binsenweisheit zu wiederholen: Wir begeistern uns alle für die Musik von ABBA, sind aber ansonsten völlig verschiedene Gestalten. :)


    Mein Senf dazu:

    1. In zwei Tagen sind wir schlauer. Dann können wir kompetent diskutieren, wie viel Altes und Neues dabei ist.

    2. Der bisher hörbare Schnipsel erinnert mich an 1975 (Bang-A-Boomerang, I do, I do, Ido); das sind klasse Ohrwürmer, und ich bin gespannt, ob sich das neue Lied dagegen behaupten kann.

    3. Nu mal Butter bei die Fische! Die ersten beiden veröffentlichten Lieder wurden ja 2017 aufgenommen, "Just A Notion" evtl. teilweise schon 1978? Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen, wie sich ABBA nun wirklich 2021 anhören.

    4. Typischer Ausspruch in meiner Heimat: "Die wern si scho wos dabei denkt hom!"

    Mit glatten Haaren - klassisch schön.

    Mit Dauerwelle - na ja, das hatte man halt damals so; erinnert mich auf Bildern sehr an Lynn Tanner aus "Alf". Aber: Die war ja auch sehr hübsch.

    Mit dieser struppigen Kurzhaarfrisur - och nöö. Das schaut verbiestert, unglücklich aus, als wäre sie genau so "angefressen" wie die Haare aussehen. Na, wahrscheinlich ging es ihr ja zu der Zeit auch nicht gut. Dann bringt die Frisur das echt gut rüber. Tut mir aber jedesmal leid für sie, wenn ich sie so sehe.

    ABBA haben doch lauter Weihnachtslieder geschrieben.


    Vor vielen Jahren hat mal ein Journalist versucht, Paul McCartney zu schmähen, indem er ihn einen "Weihnachtsliederkomponisten" nannte. Der Versuch ging in die Hose, aber so was von... denn was ist ein Weihnachtslied?

    Ein Weihnachtslied ist ein Lied,

    ...das jeder kennt,

    ...das jeder liebt, und

    ...das uns mit den ersten Tönen binnen wenigen Sekunden in die schönsten Stunden unserer Kindheit zurückbringt.

    Wer solche "Weihnachtslieder" am laufenden Band zu schreiben vermag, ist ein absolutes Genie.


    Also haben ABBA bisher rund 100 Weihnachtslieder geschrieben, wir haben sie nur nicht so genannt. Von daher habe ich vor einem weiteren ABBA-Weihnachtslied keine Angst, sondern ich freu' mich drauf.