[Beitragsteilung] Meinungsaustausch über die Filme MammaMia!

  • Bloß nicht ! Was soll das denn für eine Handlung sein ? Spielt die dann im Himmel, angeblich sei ja Meryl Streep dann auch wieder dabei ..... oder gibt es eine "Traumsequenz " wie damals bei Dallas ( als plötzlich Bobby Ewing wieder auftauchte ) ?



    Die sollen endlich die neuen Songs veröffentlichen, diese Hinhaltetaktik finde ich echt schlimm.

  • Die Geschichte war schon nach dem 1. Teil ausgeleiert.
    Das Gejodel von Pierce Brosnan brauche ich definitiv nicht.


    Und dann der unsägliche Auftritt von Cher im 2. Teil nur um die Zuschauerquote zu halten! :thumbdown:

  • Der erste Teil gefiel mir noch recht gut, beim 2. Teil wirkte schon vieles "künstlich herbei gezaubert" und war eigentlich aus Sicht eines Fans aus vergangenen Tagen relativ überflüssig! Einen 3. Teil brauche ich für mein Befinden wirklich nicht!

  • Das Gejodel von Pierce Brosnan brauche ich definitiv nicht.


    Und dann der unsägliche Auftritt von Cher im 2. Teil nur um die Zuschauerquote zu halten


    Pierce Brosnan war nervend....


    Cher war nur noch peinlich....


    Aber das Schlimmste von Allem war die Verballhornung von ABBA-Songs. Da haben Benny und Björn großartige Werke der Musik einer dümmlichen Spielfilmhandlung angepasst und haben die Songs damit richtiggehend verhunzt.


    Man stelle sich vor, ein Monet oder Gauguin hätten nachträglich die Farben ihrer Bilder nach der Tapetenfarbe der Räume ausgerichtet, in denen sie ausgestellt werden und sie dann entsprechend abgeändert...


    Wäre das Ganze wenigstens in einer lustig-selbstironischen Art und Weise geschehen, wäre es zumindest mit einem Augenzwinkern noch erträglich gewesen, aber die Pseudo-Gefühlsduselei, mit der man beispielsweise ein wunderschönes Liebeslied wie MY LOVE, MY LIFE in absurdester Art und Weise verschandelt hat, nur um ein paar Tränchen vor allem bei einigen jugendlichen Event-Fans zu generieren, das war meiner Meinung nach schon ein "Highlight" der Geschmacklosigkeit.


    Nun hat Judy Craymer anscheinend tatsächlich die Idee eines 3. Teils, weil ihr womöglich keine anderen und sinnvolleren Projekte mehr einfallen.


    Möge uns der Himmel davor bewahren....


    Dass dieser 3.Teil irgendwann kommen würde, war abzusehen, vor allem, wenn die neuen Songs tatsächlich mal einer breiten Öffentlichkeit vorgeführt werden......Und ich befürchte, sie könnte damit bei Benny und Björn erneut offene Türen einrennen......


    ich bin sehr froh, dass zumindest eines der 4 ABBA-Mitglieder mit diesem ganzen Mamma-Mia-Zirkus nichts zu tun hat ........weder finanziell noch emotional....
    .

  • Einen 3. Teil von "Mamma Mia!" brauch ich sicherlich auch nicht. Der 1. Teil war ganz gut. Der 2. Teil war eine nette Zugabe, nicht mehr und nicht weniger.


    Zum Thema Cher: Ich persönlich fand den Auftritt von ihr überhaupt nicht peinlich. Ich habe den 2. Teil zwei mal im Kino gesehen und jedes mal, wenn Cher das erste mal auf der Leinwand zu sehen war, wurde im Kinosaal laut geklatscht.

  • Es gibt viele Filmtriologien, da war Teil 2 ein durchhänger oder erfüllte nixht die Erwartung. Warum nicht Teil 3.
    Spaß beiseite - Teil 3 bitte nicht.
    Außerdem es gibt immer noch Einschränkungen.
    Sagen wir mal 2025 zu 60 Jahre Mamamia.

  • Bloß nicht ! Was soll das denn für eine Handlung sein ? Spielt die dann im Himmel, angeblich sei ja Meryl Streep dann auch wieder dabei ..... oder gibt es eine "Traumsequenz " wie damals bei Dallas ( als plötzlich Bobby Ewing wieder auftauchte ) ?



    Die sollen endlich die neuen Songs veröffentlichen, diese Hinhaltetaktik finde ich echt schlimm.


    Hallo JensT,


    ich habe sehr viel Geduld und kann auch verstehen, wenn es persönliche Gründe gibt, aber dort wird einfach mit der Treue der Fans gespielt und es geht nicht darum etwas zurückzugeben, sondern möglichst viel Geld zu verdienen (Simon Fuller lässt grüßen).

  • Bloß nicht ! Was soll das denn für eine Handlung sein ? Spielt die dann im Himmel, angeblich sei ja Meryl Streep dann auch wieder dabei ..... oder gibt es eine "Traumsequenz " wie damals bei Dallas ( als plötzlich Bobby Ewing wieder auftauchte ) ?



    Die sollen endlich die neuen Songs veröffentlichen, diese Hinhaltetaktik finde ich echt schlimm.

    Braucht mal wieder was neues.

  • Da kann man ja schon fast etwas Positives an der Verzögerung der Veröffentlichung der neuen Titel sehen - so lange die nicht veröffenlticht worden sind, steht uns also auch kein Mamma Mia 3 mehr bevor :-D
    Ich glaube aktuell nicht, dass es einen dritten Teil zu der Reihe geben wird. Sie hatten schon ein paar Titel nochmal verarbeitet und inhaltlich auch ein paar Fehler in der Fortsetzung gemacht (im ersten Teil wissen die beiden Freundinnen von Donna nichts von den 3 Liebhabern, im 2. Teil lernen sie als junge Frauen jedoch 2 von den dreien persönlich im Laufe der Handlung kennen). Im ersten Teil regt sich Donna auf und erklärt, ihre verstorbene Mutter wolle ihr von oben im Himmel wohl eins auswischen und im zweiten Teil lebt diese Großmutter dann wieder... Außerdem kann ich mir bei Benny nicht vorstellen, dass er den ABBA-Katalog hierzu nochmal breiter freigibt. Wie Scotty schrieb - es sind schon genug Änderungen an den ABBA-Titeln vorgenommen worden.


    Die Geschichte um die griechische Märcheninsel ist erzählt und mit der Geburt der Enkelin im 2. Teil auch der Kreis geschlossen.
    Da wäre es sinnvoller, im Rahmen der Digital-Tournee eine Art ABBA-The Movie 2 herauszubringen, in dem die neuen Lieder auch verarbeitet werden können - aber dann bitte im Original. Da könnte man etwas über die Entstehung der neuen Lieder und der Avatare erzählen und neue Interviews mit allen 4 einbringen. Das wäre mal ein Highlight... und hat mit dem Film über Queen ja auch guten kommerziellen Erfolg gebracht, in ähnlichem Format.

  • Sagen wir mal 2025 zu 60 Jahre Mamamia.


    Wenn schon 60 Jahre.....


    ....dann würde ich eine Veröffentlichung zum Anlass "60 Jahre MAMMA MIA-MUSICAL" vorschlagen....


    .....also im Jahre 2059


    Damit könnte ich dann gut "leben"...... :whistling: :whistling: :whistling:



    Manchmal hilft nur schwarzer Humor weiter...... ;)
    .

  • Den zweiten Gedanke habe ich völlig übersehen.


    Mir ist durchaus bewusst, dass Fans von ABBA lieber die beiden neuen Lieder hören möchten, als einen Film zu sehen, wo ABBA nur den Soundtrack mit alten Liedern liefert, die dann auch noch mehr oder weniger gut von Fremden nachgesungen werden. Aber vielleicht haben Benny und Björn mit den Filmen und dem Musical ja eine ganz andere Gruppe treffen wollen, als ihre Fans? Und ich glaube, das haben sie definitiv.


    Ich sehe auch den "Witz" des ganzen eher darin, ihre Musik zu etwas Neuem zu machen., nämlich zu einem Film, mit einer eigenen Geschichte.




    Was Geld angeht, da bin ich ja auch voll deiner Meinung Harry, dafür müssen sie kein Comeback wagen (glaube ich jedenfalls). Ich sehe das eher wie oben schon geschrieben. Sie waren die Ersten mit einer CD - in 10 Jahren weiß vielleicht Niemand mehr, was das mal war - und sie könnten die Ersten mit einem "künstlichen" Konzert sein. Ob man das in den Geschichtsbüchern aufführt, eher nein. Aber wenn man dann in zig Jahrzehnten einmal auf so einem, dann vielleicht völlig normalen Konzert war und sagt, das war gut, dann wird in irgend einer Ecke ein Klugscheißer stehen und sagen, die Ersten die soetwas gemacht haben, das waren ABBA. Ich glaube schon, dass sie letztendlich ihren Namen damit unvergessen machen wollen. Irgendwo ist das Leben eines jeden Menschen endlich, aber es gibt Sachen, die überleben Jahrhunderte. Und ich glaube, mit diesem Wissen machen sie das - nötig haben sie bestimmt nicht.

  • Ich finde, hier hat Harry noch einen ganz entscheidenden weiteren Punkt angesprochen

    Und B + B haben dem Film dadurch auch keinen Gefallen getan, denn der Witz des ganzen Mamma Mia Projektes bestand daran, die bestehenden Abba Songs in eine Geschichte einzuweben. Dieser Witz geht aber flöten sobald man die Texte der Geschichte anpasst und nicht umgekehrt.

    ........,denn genau das machte auch den Charme und den Witz des Musicals an sich und vor allem auch des ersten Teils des Filmes von MAMMA MIA aus........Das war damals so originell, dass man sogar über die suboptimalen Gesangesleistungen der Schauspieler (um es mal nett auszudrücken) hinwegsehen konnte, obwohl dies bei Meryls "Geschrei" bei THE WINNER TAKES IT ALL schon fast weh tat........(Ich schätze Meryl Streep übrigens als Schauspielerin sehr)........Aber dieses Einbetten der ABBA-Songs in eine eigentlich völlig fremde Handlung machte damals irgendwie einen Charme aus, der auch den Erfolg des Filmes mit beförderte....


    Genau das aber haben Björn und Benny nun mit dem Umschreiben vieler Texte im 2. Teil absolut ad absurdum geführt.......Es sind, wie Harry es schon bezeichnete, nichts anderes als Verballhornungen der Originale.


    Und ich persönlich glaube auch, dass Benny und Björn mit der Weiterführung des ganzen Mamma Mia-Projektes bis hin zu dem unsäglichen MAMMA MIA-Teil 2 der künstlerischen Wertschätzung für ABBA oder gar dem Andenken von ABBA keinen Gefallen getan haben.....


    MMM hat sich im Laufe der letzten Jahre zu einem eigenen Popanz entwickelt........Und wenn ich dann junge Menschen erlebe, die bei Klängen von WHEN I KISSED THE TEACHER oder DANCING QUEEN sagen...."Kenne ich, das ist aus Mamma Mia".......dann wird einem klar, dass da was falsch gelaufen ist...


    Und Restaurants, in denen ABBA-Musik gespielt wird, hat sicherlich seinen Charme........Aber diese ABBA-Musik bezieht ihre Identität nicht aus einer verrückten Geschichte auf einer griechischen Insel........und sie hat auch nicht das Ambiente eines griechischen Lokals............Sorry, aber hier hat sich MMM endgültig verselbständigt.

  • Und wenn ich dann junge Menschen erlebe, die bei Klängen von WHEN I KISSED THE TEACHER oder DANCING QUEEN sagen...."Kenne ich, das ist aus Mamma Mia".......dann wird einem klar, dass da was falsch gelaufen ist...

    Was ist daran so schlimm Scotty?

    Es gibt bestimmt viele erfolgreiche Interpreten/Bands die 20 Jahre nach ihrem Ende solche Sätze noch gerne hören würden. Und bei ABBA ist es inzwischen fast das Doppelte.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!