ABBA haben neue Songs aufgenommen!!!

  • Die kommerzielle Ausrichtung von Björn und Benny in der Hinsicht was ABBA betrifft verhärtet sich ja schon seit einigen Jahren. Problematisch ist für mich, dass die neuen Songs zwar ein netter Nebeneffekt des Avatar-Projekts sind, sie aber erst im Zusammenhang mit der Verknüpfung erscheinen. Dieser Umstand hat zwischenzeitlich bei vielen Fans zu Enttäuschungen und Unmut geführt. Aber über diese Art der Herangehensweise wurde ja bereits ausführlich diskutiert.


    Hingegen könnte ein großer kommerzieller Erfolg des Projekts zu einer weiteren Studioarbeit ABBAs führen, wobei ich mir nicht sicher bin, ob Agnetha so ein Vorgehen unterstützen würde.
    Man muss bei den beiden Herren schließlich bedenken, dass sie dort weitermachen, wo der Erfolg ihnen recht gibt. So gesehen würde ich eine weitere Studioarbeit nicht ausschließen...


    Was das Veröffentlichen von Archivmaterial betrifft, würde ich mir etwas mehr wünschen. Hier könnte man, auch wenn ich trotzdessen kein großer Fan dieser Idee bin, einer "berühmten Copilation" eine Bonus-CD mit Archivmaterial beifügen. Quasi "UNRELEASED GOLD".


    Da keiner von uns (außer Scotty vielleicht) weiß, wie viele neue eingespielt wurden und davon tatsächlich erschienen, könnten natürlich auch ein bis zwei/drei Tracks im Archiv landen.

  • Das habe ich heute Morgen auch gelesen. Geoff Lloyd erzählte in dem Podcast "Reasons to be cheerful", dass er letzte Woche mit Björn ein Interview via Zoom führte. Da es weitere technische Schwierigkeiten gab, sowie die aktuelle Pandemiesituation, führt dies zu weiteren Verzögerungen bis 2021. Hierbei muss ich sagen, dass es natürlich schwierig ist, in solchen Zeiten den Termin einzuhalten. Es ist nun wohl davon auszugehen, dass wir erst 2021 neue Songs hören.


    Andererseits erwähnte Lloyd, dass es sich jetzt laut Björns Aussage um 5 neue Songs handeln soll. Vielleicht hat das lange Warten auch sein Gutes und es wird evtl. doch noch ein Album geben. Bis dahin heißt es weiterhin: Geduld und die alten ABBA-Platten hören :-)

  • Das paßt doch in die Folge der ganzen schlechten Nachrichten in 2020... :wacko:



    Klar, 5 neue Songs wären besser als 2...wenn sie denn je veröffentlicht werden... ?(
    Mir an Björn Stelle wäre das Ganze nur noch peinlich...erst 2018 die ganze Welt aufmerksam machen und dann keine Taten folgen lassen...ist schon mehr als traurig.

  • Ob man die momentane Situation als peinlich bezeichnen kann, lass ich mal so stehen, zumindest haben auch andere Künstler ihre Werke auf Eis gelegt und veröffentlichen diese zu einem späteren, passenderen Zeitpunkt.



    Auch ich warte sehnsüchtig auf die Veröffentlichung der neuen Songs, aber ich betrachte auch die andere Seite der Medaille! ;)


    Die Songs werden auch im kommenden Winter, oder im nächsten Sommer neu sein und uns garantiert erfreuen!

  • Björn Ulvaeus, 2032:


    "Die neuen Songs wurden vor 15 Jahren aufgenommen und werden definitiv in 3 Jahren herauskommen" .......


    :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:


    Herrlich, Charly..........Der Lacher des Tages.....


    Mir an Björn Stelle wäre das Ganze nur noch peinlich...erst 2018 die ganze Welt aufmerksam machen und dann keine Taten folgen lassen...ist schon mehr als traurig.


    So schwer mir das im Herzen auch fällt zu sagen....aber.....


    JA....einfach nur......JA


    Ich hoffe, man erspart es sich nun wenigstens, das Ganze auch noch auf die Pandemie zu schieben.....
    .

  • Dabei haben wir einen Aspekt noch gar nicht zum Thema gemacht... angenommen es stimmt, dass es jetzt 5 oder. Mehr Titel sind und Björn das jetzt, warum auch immer, so. Nebenher einem Journalisten gegenüber erwähnt hat. Wie stellen sie sich dieses Projekt inzwischen vor? Ich kenne keim offizielles Interview, in dem einer der 4 mehr als 2 Titel bestätigt hat. Das sind immer Aussagen von Dritten, also irgendwie Indiskretionen.


    Auf der anderen Seite... wenn ich 5 Pfeile im Köcher habe, was ist dann so schlimm daran, einen vorher zu zeigen? Ohne Avatare. Einfach ein Video aus Fotos der ABBA Mitglieder über die Jahre. Am Ende ein aktuelles Foto aus dem Studio mit allen 4 oder dem geplanten Cover für die Single.


    Wie sollen sonst 5 neue Titel in die Show gepackt werden, wenn niemand diese vorher kennt? Bei einem ABBA Konzert mit Avataren kommen die Massen doch wegen der alten Hits... die neuen Songs sind doch für Leute wie uns. ABBA selbst haben mehr als genug Zugkraft, um die Menschen so zu kriegen, siehe Mamma Mia.


    Aber die praktische Frage: Wie sollen Studio-Aufnahmen neuer Titel, voll arrangiert und mit Backingvocals technisch zu Live-Mitschnitten von Konzerten aus den 70er und 80er Jahren eingebettet werden, sodass ein einheitlicher Sound entsteht?


    Wenn alle neuen Titel da auch gespielt werden sollen, müssten Agnetha und Frida die ja auch live gesungen haben, ggf mit anderen Backing Vocalists. Oder alle anderen ABBA Titel hätten an den neuen Sound für das Projekt angepackt werden müssen.
    Dann kommt die Länge einer solchen Show on top auf die Frage Liste. Alleine ABBA Gold Titel und eine Auswahl von more Gold wäre genug für 2 Shows... und dann noch 5 neue Titel? Schwer vorstellbar.


    In welchem Rahmen sollten diese zudem erscheinen? 5 Singles? Für eine EP sind es schon zu viele, für ein Album zu wenig, es sei denn, Archivmaterial kommt dazu. Aber das würde in dem Kontext nicht so passen.


    Ich bin gespannt, im Moment kann ich mir nicht mehr vorstellen, wie das aussehen soll.


    Und ja, eine weitere komplette Verschiebung nach neuen großen Ankündigungen 2019 und Anfang 2020..
    sie wäre unglücklich, passt aber irgendwie dazu, wie das alles gelaufen ist. Es macht mich traurig für die Gruppe.

  • Während Björn immer wieder in Interviews über die neuen Songs spricht, ständig aber alles auf später verschiebt, die ABBA Ladies sich ja gar nicht dazu äußern ( kann mir schon vorstellen das sie auf den Trubel dann gar keine Lust haben, was ich verstehe in dem Alter ) ist bei mir mittlerweile die große Vorfreude auf die neuen Songs weg. Was da zu lesen ist nehme ich zur Kenntnis - und gut. ABBA hatte die Chance nach der Ankündigung vor 2 Jahren zu einem Riesencomeback, das die Welt begierig war die neuen Lieder zu hören, das man sich drauf freute, sogar die TV News in aller Welt brachten die neuen Songs als Thema - mehr Aufmerksamkeit geht doch gar nicht !!!!! Aber diese Chance wurde nicht genutzt. Schade.

  • Ich kenne keim offizielles Interview, in dem einer der 4 mehr als 2 Titel bestätigt hat. Das sind immer Aussagen von Dritten, also irgendwie Indiskretionen.

    Das ist genau der Punkt, der mich so nervt.
    Es gibt von Seiten Benny und Björn von diesem Jahr eine konkrete Aussage, dass 1 Song DEFINITIV dieses Jahr noch erscheinen wird.


    Und jetzt kommen da irgendwelche Journalisten daher, die mit Björn gesprochen haben sollen und die wieder alles verdrehen oder besser wissen. Man kann einfach nichts mehr glauben.....


    Warum kommt kein offizielles Statement mehr ????

  • Na immerhin scheint es jetzt doch offiziell zu sein dass mindestens fünf neue Songs rauskommen. Dass Corona die Entwicklung bremst war leider vorhersehbar. Sowohl Björn als auch Benny befinden sich derzeit in Quarantäne. Björn sagte das neulich in einem Interview, wobei er bestätigte, dass dies auch für Benny gilt. Und somit vermutlich auch für Agnetha nehme ich an, und einige Musiker die für Aufnahmen notwendig wären. Wie sollte es also unter diesen Voraussetzungen mit Aufnahmen weiter gehen? Das wird sich wohl kaum über Home Office machen lassen.


    Aber ich bin zuversichtlich, dass es irgendwann mal noch mehr Aufnahmen werden. :thumbup:


    Daniel, deine Gedanken zu den Avataren hab ich mir auch schon gemacht. Wie genau sollen diese Lieder für die Avatar-Tour aufgenommen und/oder zusammengemischt werden? Die Stimmen der Damen klingen doch heute anders als 1979, wie passen dann die alten Lieder zu den neuen? Oder nimmt man alte Lieder noch mal neu auf für die Tour? Dann hätte man natürlich auch einiges an Material für ein Album, auf dem dann die neuen Lieder erscheinen könnten.


    Außerdem kursiert doch das Gerücht, dass die neuen Lieder auch für Mamma Mia Teil 3 verwurstet werden sollen… Das bedeutet dann ja wohl, dass diese Lieder, kaum dass sie präsentiert wurden, auch schon durch Pierce Brosnan, Cher oder vielleicht noch Madonna oder Lady Gaga „veredelt“ werden… ;( :rolleyes: :huh:

  • Während Björn immer wieder in Interviews über die neuen Songs spricht, ständig aber alles auf später verschiebt, die ABBA Ladies sich ja gar nicht dazu äußern ( kann mir schon vorstellen das sie auf den Trubel dann gar keine Lust haben, was ich verstehe in dem Alter ) ist bei mir mittlerweile die große Vorfreude auf die neuen Songs weg. Was da zu lesen ist nehme ich zur Kenntnis - und gut. ABBA hatte die Chance nach der Ankündigung vor 2 Jahren zu einem Riesencomeback, das die Welt begierig war die neuen Lieder zu hören, das man sich drauf freute, sogar die TV News in aller Welt brachten die neuen Songs als Thema - mehr Aufmerksamkeit geht doch gar nicht !!!!! Aber diese Chance wurde nicht genutzt. Schade.



    Es doch verständlich und nahliegend, dass infolge Corona die Veröffentlichung der neuen Songs verschoben wird. Genau gleich mit der Koppelung an die Avatar-Tour - dies multipliziert den Öffentlichkeitseffekt. Klar: Als Fan möchte ich die Songs sofort. Doch die Verankerung von Abba in einer neuen Generation sollte uns doch genau so wichtig sein

  • Na immerhin scheint es jetzt doch offiziell zu sein dass mindestens fünf neue Songs rauskommen. Dass Corona die Entwicklung bremst war leider vorhersehbar.

    Also nur weil jetzt dieser Geoff Lloyd sagt, er hätte mit Björn gesprochen, ist das für mich nichts Offizielles. Ich erwarte eigentlich ein offizielles Statement von B+B oder Görel. Alles Andere sind für mich Zeitungsenten .....

  • Es doch verständlich und nahliegend, dass infolge Corona die Veröffentlichung der neuen Songs verschoben wird

    Neeee, schon klar, Corona.....was bitteschön hat denn die Pandemie mit der Veröffentlichung von 1 oder 2 Songs zu tun ? Wenn ABBA tatsächlich noch weitere Songs fertig haben, ist doch für die in meinen Augen überflüssige Avatar-Sache immer noch was da....ich denke in vielen Bereichen manchmal schon, dass einige Leute happy sind eine so geniale Ausrede zu haben...wenn alle Argumente nicht mehr ausreichen: Corona zieht immer ....
    Klar, dass Großveranstaltungen derzeit nicht stattfinden können (muß ich mir auch nicht antun im Moment)...aber eine SIngleveröffentlichung sollte wohl kaum unmöglich sein.....
    .......wenn man es denn will......


    Sollte denn dieses Interview tatsächlich so stattgefunden haben und Björn wirklich eine erneute Verschiebung "angedroht" hat, fände ich es sehr bedauerlich. Ich war seit der Ankündigung 2018 auf mehreren Beerdigungen und mit jedem Monat, der ins Land geht, nimmt die Zahl der Alt-ABBA-Fans wohl mehr ab. Wäre ich nicht schon fast 60 wäre es mir vielleicht etwas mehr egal, ob die Veröffentlichung nun um ein weiteres Jahr verschoben wird, oder nicht. Aber so macht man sich manchmal schon Gedanken, ob man diese denn überhaupt noch erlebt...und das im wahrsten Sinne des Wortes.

  • Es macht mich traurig für die Gruppe


    Mich auch.......Sehr sogar


    Vor allem für diejenige(n), die das nicht so wollte(n)


    Die Songs werden erscheinen.........aber die wunderbare Romantik eines der märchenhaftesten und überraschendsten Comeback's der Popmusikgeschichte ist leider irgendwo zwischen 2017 und heute abhanden gekommen.....und die kommt in dieser Form auch nicht mehr wieder


    "I Believe in Fairytales" hat ABBA mal gesungen........Schade, dass ein Teil von ABBA es 2017 nicht erkannt hat....


    Hier wird jetzt viel über die Pandemie geschrieben........Aber Freunde, die Pandemie hat damit nichts zu tun...........Und ich hoffe stark, dass diese jetzt nicht von B+B oder von Frau Segolsson vorgeschoben wird....


    Im Endeffekt ist ABBA niemandem etwas schuldig..........Aber sich selbst wohl schon, nachdem was man einmal 2018 verkündet hat........auch wenn es nicht mehr so wird, wie es hätte werden können
    .

  • ...im Endeffekt ist ABBA niemandem etwas schuldig..........Aber sich selbst wohl schon, nachdem was man einmal 2018 verkündet hat........auch wenn es nicht mehr so wird, wie es hätte werden können


    Ich stimme dir grundsätzlich zu, dennoch frage ich mich stets, weshalb sich abgesehen von Björn und sporadisch Benny, denn kein anderes ABBA-Mitglied zu dieser Thematik äußert?


    Ist es ihnen mehr oder weniger egal oder ist es so, dass sie lieber Björn das Sprechen überlassen und sich aus welchen Gründen auch immer, um ein eigenes Statement drücken...?


    Zumindest kommt es für mich inzwischen so rüber, dass Björn bzgl. dieser Interviews die Arch....karte gezogen hat, während sich Benny und insbesondere die weiblichen Mitglieder ducken und absolut im Hintergrund halten.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!