Beiträge von MissUniversum

    Genau so ist es. Ich kenne das auch von Musikzeitschriften, wo sich die Bands quasi einkaufen müssen, um überhaupt stattzufinden. Mit Journalismus hat das gar nichts mehr zu tun. Allerdings höre ich eher selten Radio, weil dort immer dieselben Setlist gespielt werden. Ganz am Anfang nach der weltweiten Premiere habe ich die beiden neuen Titel zum Beispiel beim Berliner Rundfunk gehört. Da wurden sie quasi in Dauerschleife stündlich gespielt. Jetzt spielen sie wieder die alten Songs.

    Ich denke, heutzutage ist es auch viel wichtiger in Playlists bei Apple Music und Spotify und Youtube aufzutauchen. So zumindest hören fast alle unter 30 Jährigen Musik um neue Musik zu entdecken.. Und ich glaube, in dieser Zielgruppe steckt hier auf dem Musikmarkt die größte Kaufkraft..

    Die Radio Landschaft ist in Deutschland eine Katastrophe Charts rauf und runter sehr oft Wiederholen sich die Titel 5-6 mal am Tag naja wenn die Hörer das mit machen wird das bis zum Schluss ausgereizt.

    Das hat leider nichts mit "mitmachen" zu tun. Viel mehr ist es so, dass die großen Plattenfirmen die Radioeinsätze seit einigen Jahren kaufen.
    Ich hab das vor Jahren mal bei einem Mariah Carey Song mitbekommen. Da hat Mariah verraten, dass Ihre Plattenfirma für die Heavy Rotation im Radio sehr viel Geld ausgegeben hat..

    Fraglich ist dabei eher, warum Universal das nicht tut.. Ich vermute, das der Fokus hier komplett auf das Album gelegt wird und wenn sowas wie Heavy Rotation überhaupt kommt, dann erst zum Albumrelease.. So meine Vermutung...

    Eines bezüglich der Charts fällt mir noch ein, was hier glaube ich auch noch niemand erwähnt hat.
    Die Charts zählen immer von Freitag bis Freitag. Meiner Meinung nach war es ein großer Fehler, die beiden Songs am Abend eines Donnerstags zu veröffentlichen. Hätte man bis zum Freitag gewartet, wäre ein Platz 1 in UK viel einfacher zu erreichen gewesen. Man muss hier auf jeden Fall beachten, dass die Chartpositionen der ersten Woche ausschliesslich aus den wenigen Stunden des Donnerstagabend bestehen, alle anderen Künstler die in dieser Woche Musik veröffentlicht haben, haben also für diese eine Woche 6,5 Tage mehr Zeit als Abba gehabt um Umsatz zu generieren.



    An sich ist das eine ganz tolle Sache da man, wie du so schön sagst, bereits viel früher als zu Ladenöffnungszeit in den Genuss kommt. Aber generell fand ich die Zeiten, in denen man in ein Geschäft ging und erst zu Hause zum allerersten Mal die neuen Songs hört, deutlich schöner..

    Auf die Frage, ob man einen Tag besser beginnen kann als mit neuen ABBA Songs, gibt es doch nur eine Antwort, oder?

    Ich denke, wir sollten was die Charts betrifft einfach abwarten.
    Ich denke mal, dass mit dem Album oder kurz davor noch eine weitere Single erscheinen wird. Ich tippe dabei auf "Little Things".
    Die Zeit der Veröffentlichung der Singles bis zum Album ist sonst viel zu lang.
    Mit dem Album werden auch sicherlich die Charts gut aufgemischt werden. Zum Einen wird das Album mit großer Sicherheit in vielen Ländern den ersten Platz belegen und zum Anderen ist es ja heutzutage so, dass bei Downloads alle Songs auch für die Single-Charts mit einbezogen werden. Sonst wäre Drake nicht mit seinem letzten Album auf den ersten 12 Plätzen der Singlecharts gelandet.

    Darüber hinaus finde ich, dass die Platzierungen schon sehr gut waren! Man darf dabei nicht vergessen, dass die Singlecharts von Jugendlichen dominiert werden. Und Jugendlichen wird Musik die nach alten Leuten klingt (so werden sie es sagen) einfach nicht gefallen.

    Sofern wir Fans Abbasongs auf dem ersten Platz sehen wollen, bleibt uns meiner Meinung nach nur eines übrig:
    Die Songs Tag und Nacht am laufenden Band streamen (am besten leider mit bezahltem Streamingaccount) und dazu die Radiosender mit Songwünschen bombardieren.. Ansonsten gibt es da, aus meiner Sicht keine Chance..

    Damit hat sie aus meiner Sicht nicht ganz unrecht.

    Das sehe ich auch so! Für die breite Masse sind diese Songs nicht gemacht. Die Singlecharts werden von relativ jungen Menschen dominiert. Die können natürlich mit dieser Art von Muusik gar nichts anfangen. Ich finde aber, dass diese Dame hier einen wichtigen Aspekt verkennt. Es geht bei dieser Sache nicht darum, dass Abba zurückkommen und neue, frische, zeitgemäße und mainstreambehaftete Sounds präsentiert. Es geht darum, dass diese Band, die 40 Jahre lang ausschließ noch einmal gemeinsame Projekte zu machen, wieder zueinander gefunden hat und sehr sehr viele Menschen damit sehr glücklich macht. Wenn man sich näher mit dieser Thematik befassen würde, würde man überhaupt nicht auf die Idee kommen, die abgelieferte neue Musik infrage zu stellen. Wer in etwa weiß wie es lange Zeit um Agnetha bestellt war (zurückgezogenes Leben, Angst vor Reisen, Tragödien), würde niemals auf die Idee kommen, eine Band aus den 70ern/80ern würde das Rad neu erfinden. Dahingehend hat diese Frau zwar recht, die Aussage ist dennoch nicht angebracht. Das zumindest aus meiner Sicht.

    Ich werde dann jetzt, mit einem gewissen Abstand auch mal etwas dazu sagen...

    Als Abba damals angekündigt haben, dass sie 2 neue Songs aufgenommen haben, war ich komplett aufgewühlt, aufgeregt und generell emotional überfordert. Ich bin heute 33 und habe also die aktive Abbazeit nie miterlebt und ging auch davon aus, dass ich es niemals erleben werde, dass diese "Pause" vorbei geht. Dahingehend war allein die Meldung der 4 ein großes Wunder für mich.

    Über die Jahre hab ich dann irgendwann auch nicht mehr daran geglaubt, dass die beiden Songs überhaupt noch kommen. Umso mehr war meine Freude groß, als es dann losging.

    Als es dann losging.. Puh.. Dieser Stream.. Ich saß da mit meinem Mann, es ging los und direkt mit neuer Musik los. Darauf war ich überhaupt nicht vorbereitet und konnte diese ersten 5 Minuten ISHFIY überhaupt nicht genießen. Mir gefiel es sogar beim ersten hören nicht! Die Message der Lyrics wirkte auf mich eher kitschig, und diese sich aufbauende Instrumentalisierung klang für mich erst einmal nach einem Disneysong.


    Den Stream hab ich natürlich sehr gespannt verfolgt. Ich finde es zwar schade, wirklich schade, das Agnetha und Frida sich nicht einmal über eine Videoschalte haben sehen lassen. Aber, da stimme ich hier mit euch allen überein, allein die Tastache dass sie zurück sind mit neuer Musik ist bereits ein großes Geschenk. Mehr darf man hier auch, meiner Meinung nach, nicht erwarten. Dennoch finde ich es schade. Auch das die 4 in dem Videoclip überhaupt nicht auftauchen (also nicht so, wie ich es mir wünsche).

    Am Ende des Streams, als die ersten Töne von DSMD zu hören waren, war ich hellauf begeistert. Da war es wieder. Das Gefühl, einen Abbasong das erste Mal zu hören. Der Song läuft bei mir seit 2 Wochen in Dauerschleife. Ich finde ja, dass dieser Song nahtlos an die Musik davor anknüpft. Er hätte gut Platz auf einem ALbum mit Under Attack, I Am the City, Cassandra und co. Genau da gehört der Song für mich hin und macht ihn allein deshalb für mich einzigartig.


    Mittlerweile hör ich auch ISHFIY ganz gerne, aber das kann leider für mich überhaupt nicht mit DSMD mithalten. Weshalb ich es auch schade finde, das dies nciht der Song mit dem richtigen Videoclip ist. Man sieht ja auch anhand des Erfolgs, das DSMD weitaus mehr anklang findet.

    Vom Erfolg der beiden Songs her, bin ich sehr zufrieden und auch hier stimme ich mit den meisten hier überein.

    Alles in Allem freue ich mich sehr (fast wie ein kleines Kind zu Weihnachten) dass unsere Legenden zurück sind und es auch immer noch können! Ich finde es sogar sehr beachtlich, dass die beiden Damen in dem Alter noch so verdammt gut singen!


    Ich bin sehr dankbar, dass ich Abba als aktive Band erleben darf....

    Das sehe ich auch so.


    Alleine der UNIVERSAL Rekord von Vorausbestellungen für VOYAGE in UK zeigt eigentlich, dass mindestens dort eine Nummer 1 geben wird.

    Richtig.. Hinzu kommt, dass die größte Zielgruppe Ü40 ist. Diese Leute kaufen physische Alben im Gegensatz zu der jüngeren Generation..

    Ausserdem.. Es ist ABBA.. Das ist doch eigentlich schon DAS Argument..

    Eine Veröffentlichung der kompletten Show auf DVD halte ich aber zumindest in den nächsten Jahren für eher unwahrscheinlich, denn dies würde vermutlich viele Fans von einem Besuch der Show abhalten.

    Das würde ich so nicht sagen. Celine Dion hat ja Jahrelang in Vegas gespielt.. Bereits nach 2 Jahren erschien die erste DVD der Show.. In den Jahren drauf, war die Show stärker besucht, als in den ersten beiden Jahren.
    So eine DVD kann durchaus eine sehr gute Promo sein, mehr Besucher zu locken.
    Wobei ich mir dabei eher die Frage stelle, ob mehr als die erwähnten 22 Songs produziert worden um die Show zwischendurch auch etwas abwechslungsreicher zu gestalten.

    Das Album Voyage wird mit Sicherheit ein großer Erfolg. Ich denke, das steht ausser Frage!

    Ich denke mal,weil der Markt in den USA und Australian von GB leichter zu erreichen ist. War bisher oft so, das Künstler erst durch Erfolg in GB den weltweiten Markt stürmten.. Dazu wird kommen,das London die meist frequentierteste Stadt in Europa ist..

    ja sehr gut! Lass das einfach laufen.. Wenn es irgendwann nervt, kannst ja einfach den Ton abschalten... Wobei neue Abbamusik nicht nerven sollte :/ :D

    Soweit ich weiß, zählt zum Beispiel Youtube nach dem dritten gucken für eine gewisse Weile nicht mehr mit.. Aber wenn jeder von uns die beiden Songs in Dauerschleife laufen lässt (Youtube, Spotify, etc.) sollte das schon was werden. Müssten natürlich sehr viele Leute so machen..
    Bei mir läuft das tatsächlich vom Aufstehen bis zum Schlafen (meistens ohne Ton)..


    Oh nein...was kann man da tun? Wenn ich die Songs nur noch bei Amazon Prime höre, zählt das dann?

    Ja definitiv. Wenn du Unlimited Music von Amazon hast oder Spotify Premium oder FÜr Youtube bezahlst, zählt das sogar mit mehr Gewicht in die Charts, da die Umsatzerlöse dabei höher ausfallen, und am Ende ja nur der Umsatz mit dem Song zählt..