ABBA haben neue Songs aufgenommen!!!

  • Es wird Gründe geben, warum sich das so hinauszieht. Und es sind bestimmt nicht Björn und Benny oder Agnetha & Frida die daran Schuld sind.


    Was genau meinst Du jetzt, Nissi.........Die Avatare oder die Musik ??


    Was die Avatare betrifft, da gebe ich Dir absolut recht..........Da haben A+B+B+F keinerlei Einfluss drauf.......und da ist es auch völlig egal, ob Frida damit zufrieden oder nicht ist, weil das ganze Projekt zeitlich und logistisch völlig aus dem Ruder gelaufen ist.......


    Das Problem aber ist die Kommunikation.......Mir kommt das schon fast wie in der großen Politik vor....


    Was die Musik aber betrifft, .......da gibt es klare Verantwortlichkeiten.......und es ist ein absolut selbstgemachtes Problem von Benny und Björn........Man könnte auch sagen, ein Desaster...


    Scotty: was sagt Agnetha denn zu Dir, dazu?
    Und die paar Takte kannst Du doch mal ansummen
    Mein Postfach brauch mal wieder input
    ...ist sehr schade und traurig, das warten...


    Wenn wir uns persönlich treffen, summe ich Dir gerne was vor, Nissi.......... :whistling: :D


    Was Agnetha betrifft, habe ich ja in meinen Postings vieles "durch die Blume" geschrieben ......und ich denke, man kann da Dinge auch nachvollziehen.......ich denke, ihre Sichtweise ist klar.....


    Was das leere Postfach betrifft, da kann ich mich nur entschuldigen..... ;( .....Ich gelobe Besserung und melde mich in Kürze.........Versprochen........ :thumbup:

  • Zitat von »Nissi«
    Es wird Gründe geben, warum sich das so hinauszieht. Und es sind bestimmt nicht Björn und Benny oder Agnetha & Frida die daran Schuld sind.

    Was genau meinst Du jetzt, Nissi.........Die Avatare oder die Musik ??

    Die Avatare...
    Und dadurch das Benny & Björn die Lieder mit den Avateren verbinden, auch die Musik.


    Vielleicht haben sie auch mit der Umsetzung aneinander vorbei geredet. Kann passieren, bei 2 Frauen & 2 Männer :lol:


    Dann muss und werde ich die Blume wohl mal Suchen müssen :love: ;) ^^

  • ........ich verrate Euch auch was durch einen ganzen Blumenstrauß.....die neuen Songs sind absolut klasse.....vor allem der EINE....der sogar summbar ist :lol:

  • Vielleicht haben sie auch mit der Umsetzung aneinander vorbei geredet. Kann passieren, bei 2 Frauen & 2 Männer


    Tja, Nissi.........was sagt uns das....


    Vielleicht einfach, dass manche Männer ab und zu gut daran täten, auf die Frauen um sie herum zu hören......


    Vielleicht wäre es ja auch mal eine gute Idee, Boris Johnson, Donald Trump, Kim-Yong-Il, Jair Bolsonaro, Ji-Xinping, Bashar Al-Assad, Reccep-Tayyip Erdogan, Vladimir Putin, Viktor Orban und noch viele, viele Andere einmal durch Frauen ersetzen zu lassen.....


    Es würde voraussichtlich der Welt guttun........

  • Das Problem aber ist die Kommunikation.......Mir kommt das schon fast wie in der großen Politik vor....


    Genau, das Problem ist die Kommunikation.


    Die digitale Kommunikation des 21. Jahrhunderts funktioniert anders, als noch vor 20 Jahren. Das Internet hat das Leben rasant beschleunigt. Die Art, wie erwachsene Menschen miteinander kommunizieren hat sich durch Anonymität, Schnelligkeit, einfacher, nahezu barrierefreier Teilhabe eines jeden Einzelnen drastisch verändert. Das Mitmach-Web wie es auch hier in solchen Foren gelebt wird hat nicht zuletzt auch den Ton rauer werden lassen. Es ist einfach und bequem, seine ganz persönliche Meinung zu allen Themen dieser Welt hinaus zu posaunen, egal wie radikal, beleidigend und unwürdig ein Kommentar ist. Jeder kann ja mitmachen. Da nehmen sich weder Staatsmänner aus, welche nicht nur Meinungsgewalt, sondern auch noch Entscheidungsgewalt besitzen, noch frustrierte Stubenhocker, die sich selbst vielleicht ein wenig als Verlierer fühlen und einfach nur alles und jeden madig machen müssen, um wenigstens ein klein wenig Daseinsberechtigung zu verspüren.
    Wir alle sind ein Teil dieser Kommunikation. Wenn sich heute vermeintlich verprellte ABBA-Fans im Netz über irgendeine Meldung aufregen, dann passiert das viral. Wie eine Epidemie rasen sogenannte News durchs Netz und ebenso exponentiell explodiert die Anzahl von Kommentaren, macht sich eine Missstimmung im Netz selbstständig. Ich stelle an der Stelle die kühne Behauptung auf, dass jüngere Menschen mit diesen Medien entspannter umgehen, als die ältere Generation. Oftmals sind es wir älteren, die aus einem Land vor dieser digitalen Zeit kommen, die ein emotionales Problem haben.


    Worüber regen wir uns eigentlich auf?
    Darüber, dass vier alternde Stars den Mut und die Lust verspüren, sich an eine völlig neuartige digitale virtuelle Reproduktion heranzuwagen?
    Darüber, dass ihnen dabei die Idee kam, dafür noch einmal im hohen Alter(!) im Studio zusammenzufinden, um noch ein paar Wohlfühlmomente zu erleben und einige Lieder aufzunehmen?
    Darüber, dass sie diese magischen Momente mit den Fans, die es zur allgemeinen Überraschung immer noch sehr zahlreich gibt, teilen wollen?
    Darüber, dass dieser anfängliche Enthusiasmus in einem Statement in diese Nachrichtenwelt nun schon vor längerer Zeit hinaus gelassen wurde und sich nun herausstellt, dass das Vorhaben doch nicht so schnell realisierbar ist, wie es sich die digitalen Zauberkünstler mit ihren Hightec-Computern womöglich selbst vorgestellt hatten?


    "Wer keine Vision hat, vermag weder große Hoffnung zu erfüllen, noch große Vorhaben zu verwirklichen." (T. W. Wilson)


    Anfang der 80er gab es auch Meldungen über das, was eine schwedische Gruppe noch so vor hat. Kaum jemand hat sie daraufhin an solchen Aussagen festgenagelt. Wenige Presseagenturen haben diese artig in ihren Zeitungen verbreitet. Einzelne haben versucht, daraus eine Mega-Story zu machen. Kaum einer hat aus seinem privaten Reich dazu jemals einen Kommentar oder Leserbrief abgesendet. Irgendwann war die Meldung eben durch. Als Beispiel hänge ich nochmal diesen bekannten Text hier an.


    Können wir hier im Forum nicht einfach versuchen, den Ball flachzuhalten, uns mit Vorwürfen und Anschuldigungen zurückzuhalten. Freuen wir uns doch einfach auf das, was da noch kommt. Wenn wir uns diese Vorfreude bewahren und wir nicht Teil einer Revolte werden, die sich teilweise sogar gegen die Künstler richtet, und letztlich vielleicht dort nur unnötig Frust, Verletzung und schließlich Resignation verursacht. Versuchen wir doch einfach gemeinsam, diesen Spirit aus dem Monomusic-Studio am Leben zu erhalten.
    Ich freue mich auf alles, was die vier Schweden produziert haben. Es hat mein Leben bisher ungemein bereichert. Ja, selbst eine Mamma-Mia-Party zu horrenden Eintrittspreisen würde mir sicher einen unbeschreiblich unterhaltsamen Abend bieten. Vielleicht erlebe ich ja auch das noch mal. Ich hätte da sicher Spaß und Freude dran. Genau wie an dem, was noch kommen wird.


    Nun wieder zurück zum Thema.


  • Normalerweise beteilige ich mich nicht an diesen ganzen Spekulationen, und lasse die VÖ der 2 neuen songs etc. in Ruhe auf mich zukommen.


    Interessant fand ich die Tage zwei Berichte von Fans in Abbaforen, die Björn am Rande von Mamma Mia The Party in London letzte Woche
    unabhängig voneinander getroffen haben. Es waren wohl sehr nette Gespräche und auf die neuen songs angesprochen sagte er sinngemäß,
    dass die 2 songs nächstes Jahr (2020) erscheinen und die Avatarshow für Frühjahr 2022, wohl in London, geplant ist.
    Zudem sagte er, dass er und Benny weitere songs geschrieben haben und mit den beiden Frauen diese bald im
    Studio aufnehmen werden.
    Nun denn, wir wissen aus der Vergangenheit was Björn für Infos von sich gegeben hat.
    Journalisten, Rhetoriker, Wortgewandte etc. drehen einem schnell das Wort herum, darauf gebe ich schon längere Zeit
    nicht mehr viel.
    Aber warum sollte er Fans in einem persönlichen Gespräch die Unwahrheit sagen?

    Was bleibt, ist die Musik.

    Einmal editiert, zuletzt von guur ()

  • Interessant fand ich die Tage zwei Berichte von Fans in Abbaforen,


    Ich könnte glatt noch einen Bericht dazu schreiben, obwohl ich gar nicht dort war. Die Tastatur ist geduldig.
    Ich möchte den Wahrheitsgehalt nicht anzweifeln und freue mich einfach mal in der Hoffnung, dass diese Berichte der Wahrheit entsprechen, für die Fans über das Treffen und für alle die warten, auf den Inhalt.
    Leider gibt es auch von diesen Gesprächen nur geschriebene Berichte. In Foren wird aber viel geschrieben. Es hätte mehr Wert, hätte man eine Ton- oder Videoaufnahme davon, was einer gesagt haben soll. Und wäre es auch nur eine Minute lang.


    Ja, gute Frage. Warum sollten Fans die Unwahrheit schreiben?
    Einfach, um gefühlt anderen einen kleinen Wissensschritt voraus zu sein und dafür beneidet zu werden? Warum werden sonst Unwahrheiten verbreitet?

  • Ich könnte glatt noch einen Bericht dazu schreiben, obwohl ich gar nicht dort war. Die Tastatur ist geduldig.
    Ich möchte den Wahrheitsgehalt nicht anzweifeln und freue mich einfach mal in der Hoffnung, dass diese Berichte der Wahrheit entsprechen, für die Fans über das Treffen und für alle die warten, auf den Inhalt.
    Leider gibt es auch von diesen Gesprächen nur geschriebene Berichte. In Foren wird aber viel geschrieben. Es hätte mehr Wert, hätte man eine Ton- oder Videoaufnahme davon, was einer gesagt haben soll. Und wäre es auch nur eine Minute lang.


    Ich kenne eine von denen seit Jahren, an der Aussage zweifele ich keine Sekunde.
    Selbstverständlich wäre eine Tonaufnahme interessant, ich bezweifele aber daß Björn, mit dem Wissen dass mitgeschnitten wird,
    frei gesprochen hätte.


    Ja, gute Frage. Warum sollten Fans die Unwahrheit schreiben?
    Einfach, um gefühlt anderen einen kleinen Wissensschritt voraus zu sein und dafür beneidet zu werden? Warum werden sonst Unwahrheiten verbreitet?


    Nein, um sich wichtig zu machen, meine Meinung.
    Und wie bereits geschrieben beteilige ich mich nicht an Spekulationen.

  • Auch wenn ich Deinem Posting in vielen Punkten inhaltlich beipflichten kann, Heiner........Du sprichst mit der Thematik der Kommunikationsbeschleunigung einen wichtigen und richtigen Punkt an..........möchte ich doch an einer kleinen Sache einhaken......


    Worüber regen wir uns eigentlich auf?
    Darüber, dass vier alternde Stars den Mut und die Lust verspüren, sich an eine völlig neuartige digitale virtuelle Reproduktion heranzuwagen?
    Darüber, dass ihnen dabei die Idee kam, dafür noch einmal im hohen Alter(!) im Studio zusammenzufinden, um noch ein paar Wohlfühlmomente zu erleben und einige Lieder aufzunehmen?
    Darüber, dass sie diese magischen Momente mit den Fans, die es zur allgemeinen Überraschung immer noch sehr zahlreich gibt, teilen wollen?
    Darüber, dass dieser anfängliche Enthusiasmus in einem Statement in diese Nachrichtenwelt nun schon vor längerer Zeit hinaus gelassen wurde und sich nun herausstellt, dass das Vorhaben doch nicht so schnell realisierbar ist, wie es sich die digitalen Zauberkünstler mit ihren Hightec-Computern womöglich selbst vorgestellt hatten?


    Regen wir uns denn auf ??


    Sicher, es hat hier wie auch an vielen anderen Stellen im Netz an den letzten Tagen und Wochen einige harsche Postings von enttäuschten ABBA-Anhängern gegeben.............aber ich würde mich nicht davon leiten lassen, wegen einiger Leute, die ihrer Verärgerung Ausdruck gegeben haben, was auch legitim ist, hier schon von einer "Aufregung" zu sprechen.......


    Ich sehe das eher als einen Austausch der Meinungen und Standpunkte......und den finde ich absolut legitim....


    Das hat vielleicht auch damit zu tun, dass wir alle vielleicht auch unterschiedliche Prioritäten haben........Dem einen gehts nur um die reine Musik, der andere schaut auf irgendwelche Chartplatzierungen, der nächste sieht eher den ideellen Wert der ganzen Thematik und der nächste verbindet es vielleicht mit persönlich gemachten Erfahrungen.......


    Sind diejenigen, die etwas kritisch kommentieren, immer nur die notorischen Miesmacher ?..........Oder gibt es da nicht auch Zwischentöne ??


    Ich für mich habe keinerlei Probleme mit auch kritischen Kommentaren, solange sie sachlich sind.......


    Und für mich hat das, was 2017 passiert ist, auch hauptsächlich einen ideellen Wert..........Die Songs an sich sind mir dabei gar nicht so wichtig........Alleine die Erkenntnis, dass man sich nach so vielen Jahren wieder im Studio zusammenfand und dass es somit doch noch ein "Ende der Pause" gegeben hat, ist für mich eine so schöne Erfahrung, dass dies schon ganz für sich alleine steht und mir ganz persönlich auch völlig ausreicht......


    Umso bedauerlicher ist es, dass man mit dieser gemeinsamen Musik nun nicht der Musik wegen an die Öffentlichkeit gegangen ist, nachdem abzusehen war, dass die Avatar-Problematik nicht so schnell zu lösen ist, wie man das prognostiziert hatte, sondern dass man an einer Entscheidung festhält, die sich im Nachhinein als fehlerhaft herausgestellt hat........


    Das tut mir persönlich als großer Freund von ABBA sehr leid.........Neue Musik von ABBA ist etwas sehr Wertvolles für die Geschichte von ABBA..........und diese Musik hätte es verdient, ganz für sich selbst stehen zu dürfen.........Aber das ist leider nicht der Fall.....


    Das Ganze wird für mich persönlich noch dadurch verstärkt, dass ein nahes Familienmitgleid von mir, das ABBA sehr liebte, zwischen dem ursprünglich veranschlagten Veröffentlichungstermin und dem jetzigen Zeitraum verstorben ist.....


    Es geht ja im Prinzip auch gar nicht nur um das Verhalten bezüglich der neuen Songs, sondern diese stehen nur am bisherigen Ende einer Entwicklung............siehe MAMMA MIA 2 und ähnliches.......Ich möchte darauf jetzt nicht näher eingehen, wer meine Postings kennt, weiss, was ich damit meine......


    Wie dem auch sei.........und auch wenn ich Dir bei dem Thema "Kommunikations-Beschleunigung" absolut recht gebe.........finde ich es absolut legitim, wenn hier verschiedene Meinungen ausgetauscht werden können und ich finde auch, dass diejenigen, die sich wünschen würden, dass die neue Musik für sich selbst stehen darf weder notorische Nörgler noch Miesmacher sind.......


    Ich gehe davon aus, dass das Leben nahezu aller, die hier im Forum schreiben, von ABBA und seiner Musik bereichert worden ist..........Das ist etwas, was immer bleibt, solange wir leben.............Aber das heisst ja nicht, dass man für alle Zeiten alles gut finden muss, was noch so geschieht.......


    An der Dankbarkeit gegenüber ABBA ändert dies nichts.........Das bleibt.......Aber es muss einem nicht alles gefallen........Ob das MAMMA MIA 2 ist oder Avatare oder die Frage, wie weit die Musik für sich selbst stehen sollte....
    .

  • Mein Ärger über die ständigen Verschiebungen der Veröffentlichung ist mittlerweile einer tiefen Resignation in Bezug auf Abba gewichen. Und der neuesten Verlautbarung "Irgendwann in 2020" schenke ich auch keinerlei Glauben mehr. Vielleicht wird es was, vielleicht auch nicht. Vielleicht gibt es die "neuen Songs" auch erst in ein paar Jahren, wenn die Vier fast Greise sind, das ist durchaus leider alles möglich. Grundsätzlich habe ich so viele vage, unseriöse und großspurige Versprechungen in langer Kette, die man nicht einhalten kann, bisher nur von Rheinländern erlebt, nicht jedoch von Schweden. ;)

  • Ich musste schon einmal fünf Jahre und ein paar Monate auf die Einlösung eines Versprechens warten, das man eigentlich innerhalb von 20-30 Minuten hätte einlösen können. Trotzdem hat derjenige, der mir die Zusage erteilt hat, es immer und immer wieder hinausgezögert - vielleicht in der Hoffnung, dass ich irgendwann nicht mehr nachhaken würde. Da mir die Sache aber enorm wichtig war, hat sich diese Hoffnung nicht erfüllt und ich habe mich immer wieder in Erinnerung gebracht. Schlussendlich hat sich meine Hartnäckigkeit ausgezahlt. Sonst hätte ich das, was ich mir damals so sehr gewünscht habe, heute immer noch nicht.


    Wenn ich auf die neuen ABBA-Songs jetzt nur zwei oder drei Jahre [gerechnet vom Zeitpunkt der Ankündigung im April 2018] warten muss, werde ich das wohl - trainiert und abgehärtet nach dieser Vorerfahrung - auch noch verkraften können.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!