wie ich zu abba kam

  • Ich bin seit 1975 Abba-Fan.
    SOS hat mich damals voll getroffen und ich habe angefangen
    jeden Schnipsel zu sammeln und mein ganzes Taschengeld für
    Bravo und ähnlich Gazetten ausgegeben.
    Weihnachten 1976 bekam ich von meinen Eltern eine Karte
    für das Konzert in Essen geschenkt und 1979 war ich auch noch in Dortmund dabei.
    Meine umfangreiche Sammlung ist leider mal einem Umzug zum Opfer gefallen. Aus Platzmangel hab ich meiner Mutter erlaubt, sie wegzuwerfen. Heute ärgere ich mich natürlich wahnsinnig darüber.
    Meine Schallplatten hab ich allerdings noch alle, wenn auch keinen
    Plattenspieler mehr. Die meisten habe ich mittlerweile auf CD nachgekauft. Und Dank DVD kann ich Abba nicht nur hören, sondern auch sehen.

  • Bei mir (Jahrgang 1962) fing's auch so ähnlich an wie bei cughaeusler.
    Als ABBA 1974 den Grand Prix gewannen, war meine erste Reaktion laut meinem holländischen Cousin (auch ABBA-Fan): Och nee, dieee ... :(
    Dann dauerte es noch etwa zwei Jahre, bis spätestens mit der Veröffentlichung von "Money, Money, Money" auch ich davon überzeugt war, dass ABBA die beste Band der Welt ist ...!
    Ich sammelte auch alles über ABBA und klebte es sorgfältig ein, tauschte mit meinem Cousin holländische gegen deutsche Berichte, Fotos, Bücher, Kalender usw.


    Am 1. November 1979 dann der erste Höhepunkt für mich als Fan: Das ABBA-Konzert in Bremen! Was war ich glücklich, die vier endlich live zu erleben!
    Und nebenbei erweiterte ich meine Schallplattensammlung mit Solo-LP's von Björn und seinen Hootenanny Singers sowie von Agnetha, die ich mir direkt aus Schweden zukommen ließ ...


    Der zweite Höhepunkt für mich war eine Reise nach Stockholm im August 1984. Zusammen mit meinem Cousin besuchte ich die Polar Music Studios und traf außerdem Björn an seinem Privathaus auf Lidingö.
    Nachdem wir das erste Mal vergeblich dort waren, kam er bei unserem zweiten Versuch glücklicherweise gerade auf den Hof gefahren. Er stieg aus und verschwand nicht etwa in seiner Villa, nein, er kam zu uns (Zwei Mädels aus Süddeutschland, die auch zufällig da waren, mein Cousin und ich). Björn war sehr freundlich, ließ sich mit uns fotografieren, gab Autogramme und beantwortete mit sehr viel Geduld unsere vielen Fragen.


    Und abschließend der dritte Höhepunkt war die konzertante Aufführung des Musicals "Chess" im Hamburger Congress-Centrum.
    Und danach flaute dann so langsam mein Fan-Dasein ab.


    Heute begeistere ich mich für andere Dinge, erinnere mich aber sehr gerne an die verrückte Fan-Zeit zurück! :)

  • Ich bin Jahrgang 65 und bei mir fng es auch Mitte der 70er Jahre an. Der Sieg der Gruppe beim Grand Prix beeindruckte mich wenig; als Abba dann aber immer haeufiger im Deutschen Fernsehen zu sehen war (Musikladen, Disco) kam ich so langsam auf den Geschmack.


    Ich bekam dann das Doppelalbum (das, wo alle auf der Bank sitzen und Frida und Benny sich kuessen) geschenkt und dudelte es zusammen mit meiner Cousine (auch ein Riesen Abba-Fan) rauf und runter. Sehr beliebt war bei uns das Besingen von Cassetten mit den Abba-Liedern und wir haben auch immer das Interview auf der Innenseite nachgespielt...ich weiss noch wie oft meine Tante ins Zimmer gestuerzt kam und "RUHE" bruellte :D ...

  • Hallo!
    Ich bin jahrgang 64´und seit 6.April 1974 ein Abba-Fan.Im Dezember 1974 bekam ich meinen ersten Plattenspieler. 1975 kaufte ich mir meine erste Abba-Single Fernando und danach jede Platte von Abba die ich bekommen konnte.Jeden Donnerstag war Bravo-Tag, es wurde alles von den vier Schweden rausgeschnitten und in Hefte geklebt.An meinen Wänden hingen überall Poster, es gab bald keinen freien Platz mehr.Ich wollte so gerne 1977 bei der Tour dabei sein, aber meine Eltern erlaubten es mir leider nicht.Man was war ich damals sauer auf die, das vergesse ich nie.Leider war ich nie auf einen Abba-Konzert.Im TV wurde jede Sendung wo Abba auftrat geschaut, bis heute.Als sie 1982 aufhörten war ich am Boden zerstört.Aber das Leben ging ja weiter.1984 wurde ich Madonna-Fan bis heute und 2001 konnte ich Madonna das erstemal Live in Berlin erleben.Am 22.08 2006 werde ich sie zum zweiten Mal Live in Hannover sehen.Das hätte ich gerne mit Abba erlebt.Die vier Schweden werden immer einen Platz in meinem Herzen haben.Ich freue mich über jede Neuigkeit von Abba.
    Viele liebe Grüße Manu

  • Ich bin zwar erst 18, aber zu ABBA kam ich schon vor 8JAhren, mein VAter ist begeisterter ABBA Fan seit es die BAnd schon gab! Mein VAter hatte einige Vinys die er ständig hörte! irgendwann mal kaufte er sich die ABBA Gold DVD und schaute sie tagelnag an, wie wenn ein Kind zu Weihnachten ein Paket auspacken würde! Mit der ZEit machte er mich nach der Musik süchtig und ich befasste mich sehrt intensiv mit der Musik von ABBA! Heute weiß ich das ABBA in meinen Augen Musikgescchichte schrieb!

  • Ich bin 13 Jahre, aber ein großer ABBA Fan. Hier meine Geschichte:
    Im November 2005 schaute sich die Freundin meines Vaters den Film ABBA - The Movie an. Davon bekam ich nicht so viel mit, denn ich half meinem Vater beim Reifenwechseln. Als ich damit fertig war, war der Film schon fast zu Ende und ich konnte nur noch den Schluss sehen, wo Agnetha und Anni-Frid im Studio "Thank You For The Music" singen. Mir fiel sofort Agnetha und ihre tolle Ausstrahlung auf und das Lied gefiel mir auch total. Ich hatte ABBA zwar davor schon ein paar mal gehört, aber da hatte es mich nie sonderlich interessiert. Nachdem ich dann also den Schluss von ABBA - The Movie gesehen hatte, beschloss ich, ich musste dieses Lied haben. So kaufte ich mir zwei Wochen später die DVD "ABBA - The Definitive Collection". Im Januar folgte dann die CD. Und so kaufte ich immer mehr ABBA CDs und DVDs und hab jetzt so zwischen 60 und 70 Lieder auf meinem iPod, die ich mir fast jeden Tag anhöre. :smile:

  • Ich (Jahrgang 90) war neun, als ich das erste mal ABBA im Radio hörte. Ich hab dann immer meine Eltern genervt: ist das ABBA? ist das ABBA?. Und das bei jedem Lied, das im einschlägigen Oldie-Sender lief und mir gefallen hat. Und zum 10. Geburtstag bekam ich dann die CD ABBA-Gold. Seit dem Liebe ich ABBA. Und höre nichts anderes. Nur gelegentlich mal Blondie. Aber sonst ist ABBA die Nummer 1!


    Euer Svenska

  • Svenska, da bist du ja richtig zu beneiden. Du hörst außer Abba und Blondie nichts anderes? Da ist ja die Anzahl der möglichen CD´s begrenzt. Ich wünschte ich wäre auch mit so wenigem zufrieden oder hätte eine größere Wohnung. :lol:


    Ich mochte Abba früher eigentlich nicht besonders. Alle hörten immer Abba und fanden die toll und ich habe mich immer gefragt, was an denen so toll ist, dass man die hören muss? Die waren mir viel zu anständig. Die Musik groovte auch nicht richtig und die Stimmen der Mädchen erschienen mir zu hoch und zu schrill. Dann kam "Money Money Money", wo Frida mit dieser etwas tieferen und anzüglichen Stimme singt und ich dachte, na also geht doch. Seitdem höre ich auch Abba.

  • Och eigentlich bräucht ich auch mehr Platz. Hab zu Hause ne Meeeeeeeeeenge ^^ABBA-Krams...
    Das fängt an mit (fast) allen, offiziellen CDs (alle bis auf ABBA-live). Dann hab ich zwei Mp3-Player. Einen mit ABBA und Blondie gemischt, und einen NUR für abba...
    Dann hab ich noch ABBA-Bücher, ABBA-Hefte, ABBA-Bilder aus dem Internet ausgedruckt und eingeramt....
    Und dann noch alle ABBA-DVDs...
    Ja und 3 CDs von Blondie...
    Aber was ABBA angeht, ich will mehr! Ich weiß nicht mehr, wer von euch, aber irgendjemand hat ein ABBA-Zimmer. Ich will auch eines!
    Irgendjemand war mal in der ABBA-Show auf Kabel1. Diese Frau hatte ABBA-Socken!

  • nun geb auch ich mal meinen text durch... :smile:
    habe mit ABBA das erstemal 1973 Erfahrungen gemacht, da habe ich die Single ring ring geschenkt bekommen..... :D
    danach war ich verzaubert von ABBA... nach ihrem Sieg beim Grand Prix erst recht!!!!! da hielt mich nix mehr... muss dazu sagen war ja auch erst 10 Lenze alt. Dann begann die Leidenschaft ABBA welche meine Umwelt sehr nervte... Kurz gesagt, 1.Höhepunkt war das Konzert in München, 2.tes HIghlight war der Fernsehauftritt von Frida im ShowExpress in Hof mit der Präsentation ihrer Single I know there's something going on, wo ich sogar noch das Glück hatte sie backstage kennenzu lernen :oops: nun bin ich immer noch verzaubert und das wird auch so bleiben!!!!
    ABBA forever!!!!
    das sich in der Zeit ne Menge an Material von Abba etc angesammelt hat versteht sich von selbst von Schallplatten angefangen über CD'S Postern etc...... nun richte ich mir auch ein Zimmer ein nur mit ABBA :D

  • Also bei mir war das ungefähr so:
    ich war 13 Jahre alt ( bin jetzt 15!) als mal diese nachgemachten Abba Puppen auf einem Musiksender sangen! Vielleicht wisst ihr ja, was ich meine! Mein Vater saß debei und hat mir erstmal was über Abba erzählt, was mich ja dann natürlich noch nicht sooooo begeisterte, aber man konnte auch nicht sagen, dass ich uninteressiert war! Jedenfalls sangen diese `Abba-Puppen` dann "Dancing Queen" u. "Take A Chance On Me"!
    Bei diesen Liedern fiel mir zwar schon die tolle Melodie auf, aber, na ja, wie soll ich sagen...ich hab das jetzt vielleicht nicht so super gefunden, weil es bestimmt auch daran lag, dass nicht die richtigen Abbas gesungen haben und ich mir dann auch keine genaue Vorstellung machen konnte! Schließlich meinte mein Vater dann so: "Ich könnte dir ja mal eine CD von denen besorgen!" (cooler Papi, nicht wahr!? :smile: )
    Dagegen hatte ich auch nichts einzuwenden, weil mir die beiden Lieder ja `einigermaßen` gefallen haben! Weihnachten 2004 war es dann so weit: ich bekam die "Abba-Gold-CD" Na Okay, dann hab ich halt die Cd reingelegt un angehört. Am Anfang war ich wirklich bescheuert *g* da hab ich meinen Vati ständig die Kopfhörer ans Ohr geklatscht u. jedesmal gefragt: Kennst du dies Lied, kennst du das Lied???
    Ich habe dann wirklich nicht so auf die Musik geachtet :roll: Aber einige Zeit später (da war ich dann bereits 14, da ich im Januar Geburtstag hatte) habe ich mich mit der CD etwas ìntensiver`beschäftigt! Und ...zack...hab ich festgestellt, dass mir die Lieder sehr, sehr gut gefielen und ich habe die CD rauf u. runter gehört! Immer wieder, mich interessierte nichts anderes mehr :giggles: ! Dann musste ich noch mehr Cds haben und noch mehr...noch mehr! Ich wurde richtig fanatisch! Habe mir unter anderem DvDs gekauft u. andere Sachen! Es ließ nicht nach, wurde eher immer schlimmer! Tja, und Weihnachten 2005 habe ich dann schließlich noch das Bildband von Bubi Heilemann bekommen! Nun bin ich immer noch stolzer Abba-Fan! Dank meinen Vater!!! Und Dank dieser komischen Puppen!! Wie konnte ich nur vorher ohne Abba leben???

  • Ich war 12 und meine Freundinnen standen alle auf NKOTB (New Kids on the Block). Ich fand die Jungs ja auch nicht schlecht, aber irgendwas fehlte. Als ich dann mal krank war und meinen Eltern auf Arbeit, kramte ich in ihren Videosammlungen um mir die Zeit zu vertreiben. Ganz hinten im Schrank fand ich das Video meiner Mutter "ABBA The Movie". Obwohl die Story recht platt war, faszinierte mich sofort die Ausstrahlung und die Wahnsinns-Fankulisse bei den Konzerten und Begrüßungspartys in neuen Städten. Diese Power und liebevolle Art des Films und natürlich von ABBA direkt hatte mir bei der Retortenband NKOTB gefehlt. Kurz danach wünschte ich mir zu den kommenden Anlässen immer wieder eine Platte oder CD von ABBA. Los gings mit "Lay all you love on me". Ein Song, der wie viele andere von ABBA auch heute noch super funktioniert. Ich kann seitdem nicht mehr genug von ABBA bekommen.
    Euer größter ABBA-Fan Meike :lol:

  • Wie ich zu Abba kam, ist für meinen Bruder ein Albtraum :-) Es fing nämlich mit einer CD (The Definitive Collection) an, aber die CD war ein Geburtstagsgeschenk von meinem Bruder an meine Mutter... Ich kann ja nichts dafür, das Abba eine so tolle Musik macht :-D :smile: Ich habe dann die CD gebrannt bekommen (das ist ja erlaubt) und dann lief die CD rauf und runter! Auf die frage, od es die Platten denn noch gibt, antwortete meine Mutter nein, weis sie dachte, dass ich die Schallplatten meinte. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie ich micht gefreut habe, als ich dann einige CDs in einem Geschäft gefunden hatte. Ich habe noch nicht alle, möchte sie mir aber auch nur nach und nach anschaffen. Schließlich kommt nicht mehr sehr viel von Abba :crying: . Und wenn, dann sind das doch so oder so alte Lieder... :-? Aber bevor ich diese CDs endeckt hatte, habe ich in der Bibliothek geschaut, ob die denn nicht vielleicht was hätten... Ja hatten sie, aber die war gerade ausgeliehen :sad: Aber sie hatten, sehr zu meinem Überraschen :smile: einige Bücher. Klar: Eine tolle Band gibt eben auch Bücher raus. Durch das Buch ABBA von Christer Borg (1978 :-) ) habe ich mein Basiswissen über Abba erschlossen und auch erstmals gewusst, wer überhaupt wer ist! Ich schaue jede Sendung im Fernsehen und war echt froh, als ich dieses Forum gefunden hatte, denn vorher kannte ich noch keinen einzigen Abbafan. Der Vater von meiner Brieffreundin ist totaler Fan und hat mir die gesamten (!) Studioaufnahmen geschickt. Echt der absolute Hammer. Ich bin Abbafan forever, ich bin echt froh, dass ich auf Abba gekommen bin, auch wenn sich mein Bruder komplett darüber ärgert, und mich auch öfters damit aufzieht. Mein Leben ist komplett anders geworden! Aus vielerlei Gründen, die aber nur mit Abba zu tun haben!

    :smile: :smile: :-D :-D :giggles: :giggles: :-D :-D :smile: :smile:
    ABBA
    :smile: :smile: :-D :-D :giggles: :giggles: :-D :-D :smile: :smile:

  • Einer Tages stöberte ich in unsem Keller, als ich plötzlich eine Kiste fand. Ich fragte natürlich sofort was dass ist. Meine Mutter sagte zu mir das sie früher ABBA Fan war und einige Platten hatte. Weil wir keinen Schallplattenspieler mehr besaßen konnte ich mir leider keine anhören! Eine Woche später laß ich in der Zeitung das dass ZDF eine ABBA Sendung sendet. Mir gefiel die Musik und ich musste mir sofort eine CD kaufen. Und so kam ich zu ABBA!

  • Mein Weg zu Abba:


    Eigentlich hörte ich die Musik schon immer gerne, war aber nie so daß ich mir eine CD gekauft habe.
    Bis ich eine Dokumentation im Fernsehen sah, da war ich total begeistert und bin mir gleich am nächsten Tag eine CD kaufen gegangen! Ja und heute habe ich alle Alben und fast alle DVD´s.... So schnell kann´s gehen! :-)


    Aber ich höre weiterhin auch noch andere Musik sehr gerne! Trotzdem ist man irgendwie in diesem Abba-Rausch, sobald man was neues von Ihnen hört oder sieht.

  • :D ich kamm 1977 zu abba durch meine grösser schwestern sie hatte schon abba an der wand gehabt und immer sos gehört und später die lp arrival gehabt da hatte ich kein grosse ineriresse gehabt die music hat mir gefallen aber ich wusste nicht das es abba ist. erst als das album the album herausgeommen ist kamm es bei mir di das album hat mir sehr gut gefallen. das ich zeit ein sehr grosse abba-fan bin.abba forever

  • Hallo.Also wie ich zu ABBA kam: Kannte vorher schon Dancing Queen aber ABBA nicht.
    Ca. Anfang April war ich dann beim durchstöbern von Papas CD-Sammlung auf die Definitive Collection gestoßen.
    Habe in den ersten Song reingehört und war total begeistert. Habe sofort angefangen meine Eltern mit Fragen zu durchlöchern obwohl die sich auch nicht mehr so gut erinnern konnten.:crying:


    Bin also noch nicht sooooo lange Fan.

  • Ich hab vor ein paar Jahren Dancing Queen im Radio gehört - wusste zwar, dass es von ABBA ist, aber über die vier wusste ich zu dem Zeitpunkt sogut wie überhaupt nichts.
    War jedenfalls total fasziniert von dem Song und saß gerade am Computer, als er lief, also hab ich gleich mal nach Fotos, Infos und anderen Songs gesucht... tja, und schon wars um mich geschehen. Okay, ich gebs ja zu, hauptsächlich wegen Benny, aber mittlerweile hab ich Frida und Björn auch total gern :giggles:
    Nur mit Agnetha konnte ich in all der Zeit nicht wirklich warm werden... fragt mich nicht, warum...


    [SIZE=1]So what we need now is...
    to take a look at the future
    in a positive way.
    (Björn)[/SIZE]

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!