Sie sind nicht angemeldet.

41

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 23:56

Also wenn es sogar zwei Filme sind, von dem der zweite auch noch gänzlich unbekannt ist, dann umso besser. Wie kann sowas nur Jahrzehnte in irgendwelchen Kellern lagern, bei solch einem Namen?

Mir würden auch Demos schon reichen oder Instrumentale, auf denen nur Harmonien hörbar sind....

Ich bin auf diese VÖ wirklich sehr sehr sehr gespannt und hoffe, dass da eine DVD mit dazukommt.

Für Agnetha ist eigentlich längst eine Box fällig mit ihrem englischen Solo-Material und einer DVD mit den ganzen Clips und Auftritten aus der Solo-Zeit.

Ja, das ist schon bemerkenswert, was da alles in den Archiven lagert.......Nicht nur bei Agnetha, sondern auch noch aus ABBA-Zeiten.....

Ich vertrete ja die Meinung, dass das früher oder später alles noch an das Licht der Öffentlichkeit kommt........spätestens dann, wenn andere Menschen mal darüber entscheiden werden, so hart sich das auch anhört....

Eine DVD wäre natürlich wunderbar, aber auch die bereits festgeplanten Tracks auf der CD sind eine großartige Sache......

Ob eine DVD nun schlussendlich bei der kommenden Deluxe dabei sein wird, oder ob das bei einer nachgeschobenen Veröffentlichung gemacht wird, ähnlich wie z.B bei der deutschen "A"-Veröffentlichung, ist noch in der Diskussion und nicht final entschieden und konnte daher bisher weder von Agnetha noch vom Musiclabel final beatwortet werden........

Was diese Box betrifft, so ist diese in der Tat überfällig........Und es ist ein Jammer, dass eine Frau Segolsson schon viel zu lange für die Planungen bei Universal zuständig ist............Aber das ist dann wieder ein anderes Thema
"Agnetha has her own light! So, nothing, not even the time, will be able to put it out, my friends !!!”

D. Hughes, August 1984, über Agnetha Fältskog

Danke für diesen wunderbar normalen Tag - AGNETHA - August 1975

Das Lied vom weissen Elefanten - OKSANA - August 2011

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (21. Dezember 2017, 00:02)


42

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 07:06

Was diese Box betrifft, so ist diese in der Tat überfällig........Und es ist ein Jammer, dass eine Frau Segolsson schon viel zu lange für die Planungen bei Universal zuständig ist............Aber das ist dann wieder ein anderes Thema
Wann geht denn die Frau Segolsson in Rente?
Vielleicht besteht dann Hoffnung auf mehr... :thumbup:


Ich denke, das diese neu aufgelegte CD evtl auch ohne eine DVD erscheint (wäre echt schade), so wie bei Agnetha's WYAAM und EOAW... aber ich drücke uns die Daumen, das ich falsch liege :thumbsup:

Thank you for the music

43

Freitag, 29. Dezember 2017, 18:39

Meine "Befürchtung" ist, dass wir noch einmal 10,15 oder 20 Jahre warten müssen, ehe wieder eine Neuauflage entsprechender Deluxe-Ausgaben folgt. Das Material in den Archiven wird nicht besser, wenn es dort noch 20 Jahre liegt... und vor allem wird es dann weitere Fans nicht mehr geben, die dieses Material aufgrund jahrzehntelanger Treue zu einem Künstler wahrscheinlich doch noch mehr verdient haben als ich mit meinen 25 Jahren...

Bei ABBA sehe ich das ja noch ein bisschen anders... an der Veröffentlichungspolitik sehen wir ja, da kommt Deluxe um Deluxe und es wird immer mal wieder etwas neues (visuelles) veröffentlicht. Die Audio-Archive werden ja aktuell noch wehement blockiert. Aber bei den Solo-Alben von Agnetha und auch von Frida, da hatte ich die Hoffnung, dass bei den Deluxe-Ausgaben mehr kommt, gerade auch, da bei I Stand Alone ja eben nicht Polar Music zuständig ist, wenn das wirklich, wie hier beschrieben, an EInzelinteressen der federführenden CEOs oder Ähnlichem liegt.

Agnetha ist eine legendäre Künstlerin und dass man da das Riesen-Potenzial einer Karriere-umfassenden Box mit CDs und DVDs aus der gesamten Zeit bis heute nicht erkannt hat, ist aus meiner Sicht nicht nachvollziehbar, da so etwas durchaus auch gute Verkaufspreise erzielt. Das ist kein Massenprodukt, aber sowas sind diese Boxen ja nie... dafür haben sie dann eben entprechende Preise.

Von daher hoffe ich, dass wir I Stand Alone endlich mit DVD erhalten, zusätzlich zu den tollen Bonus-Tracks.

44

Dienstag, 29. Mai 2018, 16:11

Hab jetzt gelesen, das die Deluxe Edition CD/DVD
im Dezember 2018 erscheinen soll!

Bin gespannt, ob das wahr wird...
Thank you for the music

Stockholm

unregistriert

45

Dienstag, 29. Mai 2018, 17:12

Darf ich fragen wo Du das gelesen hast ??

46

Dienstag, 29. Mai 2018, 17:33

Hi Nissi......

Ja, man will, dass Agnethas ISA noch bei vielen Menschen unter dem Tannenbaum liegen wird......

Ich hoffe, es gibt keine weiteren Verzögerungen, weil da einer der beteiligten Rechteverwerter meint, immer nochmal hier und da eine Fußnote hinterlegen zu müssen........

Aber die Deluxe kommt definitiv......

Super-Sache

Längst überfällig.....
"Agnetha has her own light! So, nothing, not even the time, will be able to put it out, my friends !!!”

D. Hughes, August 1984, über Agnetha Fältskog

Danke für diesen wunderbar normalen Tag - AGNETHA - August 1975

Das Lied vom weissen Elefanten - OKSANA - August 2011

47

Donnerstag, 26. Juli 2018, 14:37

TV-Interview aus Dezember 1987 - Listan

Ich habe heute im alten ABBA-Fanclub Heft Nr. 95 / juni 2008 heute ein Transkript auf englisch zu dem Interview gefunden, das Agnetha wohl im Dezember 1987 dem TV-Journalisten Staffan Dopping gab. Es soll sich dabei um Agnethas letztes TV-Interview vor ihrer Pause bis My Colouring Book handeln.
Das Album war seinerzeit auf Nummer 1 der Verkaufscharts, sehr zur Freude von Agnetha.


Anbei eine deutsche Übersetzung des im Fanclub-Heft gedruckten Textes:
Staffan (S): Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Nummer 1 Erfolg!
-

Agnetha (A): Danke!
-

S: Du hast damit Magnus Uggla vom ersten Platz verdrängt. Wärst Du enttäuscht gewesen, wäre er noch auf Nummer eins?
-

A: Nein, so verhält man sich auch nicht. Man ist dann einfach nur froh, dass das Album gut ankommt und es den Menschen gefällt, was Du gemacht hast.
-

S: Dieses Album hast Du zusammen mit Peter Cetera in den USA aufgenommen und produziert. Wo bleibt der Agnetha-Fältskog Sound in diesem sehr amerikanisch produzierten Album?
-A: Es ist meine Stimme, die Chor-Anteile und ich war auch an den Arrangements beteiligt.
-

S: Nach jeder Aufnahme, die Du machst, sagst Du etwas wie "Das war es jetzt, ab jetzt bleibe ich den Rest meines Lebens zu Hause, weil ich schon so viel gemacht habe." Dann gibt es aber immer wieder ein überraschendes Comeback. Warum ist das so?
-

A: Also da bin ich mir aber nicht sicher, ob ich das wirklich gesagt haben soll. Die Zeitungen schreiben so etwas. Ich habe niemals gesagt, dass das hier die letzte Sache sein würde, die ich mache. Ich habe nämlich die Erfahrung gemacht, dass man so etwas niemals sagen sollte, denn Du weißt ja nie, was noch so passiert.
-

S: Aber überlegst Du denn, nach einem Projekt deine Karriere zu beenden?
-

A: Nein, das nicht. Es war mir nur immer wichtig, meine Karriere mit den Fürsorgepflichten der Rolle einer Mutter zu verbinden. Zumindest habe ich das immer versucht.
-

S: I Stand Alone - was soll uns dieser Albumtitel sagen? Dass Du alleine bist, oder unabhängig?
-

A: Das kannst Du selbst so interpretieren, wie es Dir gefällt.
-

S: Kannst Du mir da nicht helfen?
-

A: Das ist das Schöne daran, es ist ein vieldeutiger Titel.
-

S: Darüber muss ich noch nachdenken. Wie verbringst Du Weihnachten?
-

A: Ich bin zu Hause in Schweden.
-

S: Backst Du dann etwas Besonderes? Irgendeine Überraschung vom Herd?
-

A: Nein, nichts Besonderes (lacht).
-

S: Aber wenigstens stehst Du auf Nummer eins.
-


A: Das ist doch ein schönes Weihnachtsgeschenk! Danke!
---
Meine Ergänzung:

Zeitlich betrachtet bemerkenswert. Über 10 Jahre war Agnetha danach nicht mehr für das Fernsehen interviewt worden und dann ist die letzte Frage was sie an Weihnachten vom Herd nimmt... So profan. Kein Wunder, dass sie die Presse irgendwann nicht mehr sehen konnte mit so plumpen Fragen.Das Interview ist vor allem interessant als Dokumentation des Beweises, dass Agnetha auch bei ihrem letzten englischen Album aus den 80ern selbst als Arrangeurin mitgewirkt hat, obwohl der Sound tatsächlich sehr an dieses amerikanische Gefühl zu der Zeit angelehnt ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Daniel« (23. Februar 2020, 18:34)


48

Freitag, 27. Juli 2018, 08:44

Das Interview ist vor allem interessant als Dokumentation des Beweises, dass Agnetha auch bei ihrem letzten englischen Album aus den 80ern selbst als Arrangeurin mitgewirkt hat, obwohl der Sound tatsächlich sehr an dieses amerikanische Gefühl zu der Zeit angelehnt ist.

Ein wunderbarer Hinweis auch für all jene, die noch immer nicht erkannt haben, welch entscheidende Arrangeurin Agnetha auch bei den ABBA-Alben war....

Auch auf dem I STAND ALONE-Album legte Agnetha nämlich keinen Wert auf die explizite Erwähnung ihres Namens.......

Der Sound des ISA-Abums war einfach der damaligen Stimmung und Atmosphäre geschuldet und Agnetha gab die Kontrolle über Sound und Stilistik des Albums niemals aus der Hand. Das haben auch Peter Cetera und Bruce Gaitsch mehrfach kommuniziert.....,

Agnetha war immer eine begnadete Arrangeurin und hat das schon bei ihren Alben NÄR EN VACKER TANKE BLIR EN SANG und ELVA KVINNOR I ETT HUS sehr deutlich gezeigt...... Bei ABBA war sie es dann, die bei vielen Liedern für die popmusikalischen Aspekte der ABBA-Arrangements verantwortlich war und hat vielen der ABBA-Lieder, die in den Rohfassungen viel volksmusikalischer oder musicalhafter waren, ihren popmusikalischen Anstrich gegeben.......

Ich bin sehr froh, dass es solche Zeitdokumente wie dieses Interview gibt, an denen dann auch ewige Zweifler nicht mehr vorbeikommen....

Und hier ist dieses von Daniel aufgeführte Interview auch in Ton und Bild........Dezember 1987....


https://www.youtube.com/watch?v=t0lMbbpxEpk


Ein großartiges und in diesem Kontext auch sehr wertvolles Zeitdokument.....
.
"Agnetha has her own light! So, nothing, not even the time, will be able to put it out, my friends !!!”

D. Hughes, August 1984, über Agnetha Fältskog

Danke für diesen wunderbar normalen Tag - AGNETHA - August 1975

Das Lied vom weissen Elefanten - OKSANA - August 2011

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (27. Juli 2018, 08:53)


49

Samstag, 28. Juli 2018, 04:33

Und hier ist dieses von Daniel aufgeführte Interview auch in Ton und Bild........Dezember 1987....

https://www.youtube.com/watch?v=t0lMbbpxEpk

Ein großartiges und in diesem Kontext auch sehr wertvolles Zeitdokument.....

Habs mir gerade mal wieder nach längerer Zeit angesehen....

Ein wirklich ganz besonders schönes Zeitdokument, gerade auch, wenn man seine historschen Umstände im Nachhinein kennt........und Agnetha bei allen Fragen wie immer sehr verbindlich und charmant....... :rolleyes:

Cool auch das Durchlaufen der Charts zumSchluss.....

Viele bekannte Namen dabei........

Agnetha auf 1........Marie Fredriksson auf 4......Gemini auf 6......Roxette auf 10......Pernilla Wahlgen auf 11.........Benny auf 15........Jan Malmsjö auf 17
"Agnetha has her own light! So, nothing, not even the time, will be able to put it out, my friends !!!”

D. Hughes, August 1984, über Agnetha Fältskog

Danke für diesen wunderbar normalen Tag - AGNETHA - August 1975

Das Lied vom weissen Elefanten - OKSANA - August 2011

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (28. Juli 2018, 10:26)


50

Samstag, 28. Juli 2018, 14:22

The deluxe edition is cancelled because Agnetha doesn't want it to be released, according to a friend. He has heard it from someone in her "inner circle".

51

Samstag, 28. Juli 2018, 16:22

Die Veröffentlichung der Deluxe ist nicht gestrichen, Dolf, sondern der ursprünglich angedachte Veröffentlichungstermin ist gestrichen......soll heissen, der Veröffentlichungstermin ist vorerst verlegt.........

Das Ganze hat verschiedene Gründe.......Zum Einen hat es etwas mit der für den gleichen Zeitpunkt angekündigten ABBA-Veröffentlichung zu tun........zum Anderen aber war Agnetha nicht mit dem geplanten Umfang und Art der Deluxe einverstanden und hier gab es noch zu klärende Differenzen..........Ich hoffe, dass dié bald ausgeräumt werden können

Ich weiss nicht, ob und wie das Label das Ganze kommunizieren wird, ........ob defensiv, um das Thema mal aus der Öffentlichkeit zu nehmen, auch im Hinblick auf kommende Ereignisse, oder nicht.......aber im Endeffekt bleibt es das,was es die Ganze Zeit schon war.......eine Frage der Zeit
"Agnetha has her own light! So, nothing, not even the time, will be able to put it out, my friends !!!”

D. Hughes, August 1984, über Agnetha Fältskog

Danke für diesen wunderbar normalen Tag - AGNETHA - August 1975

Das Lied vom weissen Elefanten - OKSANA - August 2011

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (28. Juli 2018, 18:32)


52

Samstag, 28. Juli 2018, 18:18

Echt schade....!!
Auf der Seite "Ommibus" steht auch schon eine ganze Weile bei A.F "Deluxe Edition" vermerkt ( release possibly cancelled, awaiting confirmation).
Da habe ich die Hoffnung schon schwinden gesehen....
Ich will nicht mehr warten !!!
Schade !!!
"Come to me""Comfort me""You known what i mean"
Wolf

53

Dienstag, 7. August 2018, 14:37

Die Veröffentlichung der Deluxe ist nicht gestrichen, Dolf, sondern der ursprünglich angedachte Veröffentlichungstermin ist gestrichen......soll heissen, der Veröffentlichungstermin ist vorerst verlegt.........

Das Ganze hat verschiedene Gründe.......Zum Einen hat es etwas mit der für den gleichen Zeitpunkt angekündigten ABBA-Veröffentlichung zu tun........zum Anderen aber war Agnetha nicht mit dem geplanten Umfang und Art der Deluxe einverstanden und hier gab es noch zu klärende Differenzen..........Ich hoffe, dass dié bald ausgeräumt werden können

Ich hoffe, dass das wirklich an den weiteren Veröffentlichungen liegt, die um die Zeit geplant wurden. Es wäre schade, wenn diese Pläne nach den Jahren der Stille in einer Schublade verschwinden würden.
-

Die Tatsache, dass Agnetha mit der aktuellen Ausstattung nicht einverstanden ist, lässt mich sehr stark hoffen, dass sie sich persönlich in den Inhalt der Deluxe einbringt und vielleicht wirklich noch Audio-Material dazu gesucht wird oder an einer begleitenden Dokumentation gearbeitet wird, bei der man sie aktuell dazu interviewt.
-
Wenn man da schon bei ist, dann kann auch gleich ein langes Interview über ihre ganze Karriere aufgenommen werden, für ihr längst überfäliges, Karriere-umfassendes Boxset.

54

Sonntag, 21. Juli 2019, 12:11

Gibt's was neues zu "I Stand Alone" Deluxe-Edition????

55

Sonntag, 21. Juli 2019, 12:16

"I Stand Alone"
»PK« hat folgendes Bild angehängt:
  • s-l1600ffd.jpg

56

Samstag, 21. Dezember 2019, 21:21

Jetzt muss ich auch mal wieder nachfragen:
Gibt es noch Chancen auf eine Deluxe Version
von I STAND ALONE?
Thank you for the music

57

Sonntag, 22. Dezember 2019, 11:56

Für mich machen Neuerscheinungen nur Sinn, wenn sie wirklich gut neu digitalisiert worden sind oder dort unveröffentlichtes Material vorhanden ist. Ich bin mal gespannt, ob sich da irgend was tut. Mit unveröffentlichten Aufnahmen war man ja bisher schon mehr als zurückhaltend.