Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 2. Juli 2014, 22:27

What about Livingstone ?…..Dance (while the music still goes on)

What about Livingstone ?…..Dance (while the music still goes on)

Hab vor paar Tagen diese beiden Songs vom Waterloo-Album schon mal erwähnt, und möchte sie nochmal separat hier reinstellen, weil mich interessieren würde, was andere noch von diesen Songs halten und weil es hier wohl auch noch keinen Thread für gibt.

Beides sind ja irgendwie so etwas wie „unsong heroes“ in der ABBA-Geschichte…..also eigentlich zwei ganz interessante Lieder, die aber nur wenigen außerhalb des ABBA-Spektrums bekannt sind.

What about Livingstone……ist ja ein perfekter „Brit-Pop“-Song der frühen 70er Jahre, der viele außergewöhnliche Aspekte hat. Er hat einen etwas skurrilen und außergewöhnlichen, aber interessanten Text. Er hat einen absolut reizvoll gesungenen Refrain, der Schluss des Liedes ist mit den eingesetzten Gegenstimmen sehr interessant gemacht. Ich finde, das Lied verfügt über eine ganze Reihe von innovativen Aspekten und ist zwischen den ganzen Megahits der damaligen Zeit irgendwie etwas untergegangen

Dance…….ist ja eine Mischung aus Spector-Sound und Beach-Boys-Sound und zeigt etwas die damals wohl vorhandene Begeisterung Bennys für die hymnenähnlichen Melodien von Brian Wilsons Beach Boys. Der Text ist extrem traurig gehalten und für den einen oder anderen wohl zu stark im „Tränendrüsen“-Bereich angesiedelt. Aber ich halte es für ein sehr schönes melodisches Lied mit sehr interessanten Aspekten und mit einem sehr schönes Duett von Agnetha und Björn.

Wäre cool, wenn die/der ein oder andere auch schreiben würde, was sie/er von diesen beiden eigentlich weniger bekannten, aber nach meiner Meinung sehr schönen bzw. interessanten Liedern hält.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (3. Juli 2014, 06:22)


2

Donnerstag, 3. Juli 2014, 16:50

Dance (While The Music Still Goes On) dürfte vermutlich bekannter als What about Livingstone sein, da dieser Song neben der Originalveröffentlichung auf Waterloo, auch auf dem 1975 erschienenen Album Greatest Hits zu finden ist.

Dance (While The Music Still Goes On) ist ein gefälliger Song, den ich mir immer mal wieder gerne anhöre, während mir What about Livingstone nicht besonders gut gefällt.

3

Donnerstag, 3. Juli 2014, 17:39

Ich mag Dance(while the music still goes on) sehr gerne, auch wenn es nicht zu meinen absoluten Lieblingsliedern gehört. Ich finde vor allem den ersten Solopart von Agnetha sehr gerne, es ist genau die Form von Agnetha, die ich so liebe: rein und korrekt <3
What about Livingstone finde ich dagegen nicht so gut, ich weiß gar nicht warum nicht, aber ich habe eine kleine Abneigung gegen diesen Song...
Dreams that become truths and truths that become history!

DALARNA

unregistriert

4

Donnerstag, 3. Juli 2014, 21:58

Ich mag die Melodie und den Rhythmus bei What About Livingstone. Aber sonst haut es mich nicht vom Stuhl.

Dance....finde ich einen der wenigen Lieder wo Björn brilliert auf der ganzen Ebene . Das Lied hat Pep und kommt flott daher .
Der Song ist meine NO 2 auf dem Waterloo Album nach Gona Sing You My Lovesong. :thumbup:

5

Freitag, 4. Juli 2014, 22:09

Bei What About Livingstone muss ich den meisten Vorrednern hier zustimmen. Es ist ein ganz gefälliges Lied, aber mehr auch nicht. Zu der Zeit griff das Motto "Jeder Album-Track eine potenzielle Single" noch nicht (musste es aber auch noch nicht, schließlich war das erstmal der Durchbruch und der verkaufte sich wohl hauptsächlich über den Eurovisions-Titel).

Dance (While The Music Still Goes On) ist dagegen ein Lied, dass ich mir zwischendurch gerne anhöre, wenn das Waterloo-Album mal wieder läuft (was aber eher seltener passiert). Diesen Titel drücke ich jedenfalls nicht weiter, was bei manchen anderen Album-Titeln auf den ersten Alben schon vorkommt. In dieser Hinsicht sind die späteren Alben schon deutlich besser und stimmiger. Aber diesen Liedern merkt man dafür noch die Unbeschwertheit der Anfangsjahre von ABBA an.

Wüsste man nicht, dass es dieselbe Gruppe ist, die 6 Jahre später "The Winner Takes It All" herausgebracht hat - man würde Äpfel mit Birnen vergleichen. Eine ganz andere Ära und sagenhafte Entwicklung.

6

Samstag, 5. Juli 2014, 20:03

What about Livingstone gefällt mir zwar, aber es gehört nicht zu meinen Lieblingsliedern. Die Melodie mag zwar fröhlich und eingängig sein, aber dennoch - irgend etwas fehlt mir dabei einfach.

Dance (While the music still goes on) höre ich dagegen gerne öfters, wegen der leicht melancholischen Note. Agnethas Stimme gefällt mir hingegen bei anderen Liedern besser, meiner Meinung nach kommt sie bei Dance (while the music still goes on) nicht optimal zur Geltung...

7

Dienstag, 2. September 2014, 01:53

Hab grad bei den Abbavideoedits dieses Video zu „What about Livingstone“ gefunden..

https://www.youtube.com/watch?v=835CMR9lIqY
(in Deutschland wohl gesperrt………dann einfach die Adresse mit hiload.org hochladen)

Nicht schlecht gemacht…..mit einigen Bildern aus der ganz frühen Zeit.

Auch wenn viele mit diesem Lied ihre gewissen Schwierigkeiten haben, finde ich es doch irgendwie erfrischend und es bricht zweifellos aus dem üblichen Rahmen heraus.

Der Text ist zwar äußerst skurril und ich glaube, viele haben damals die Ironie in dem Text überhaupt nicht erkannt…..ich finde ihn jedenfalls interessant……..aber schon alleine von der eingängigen Melodieform, dem Rhythmus und dem erfrischenden, originellen Gesang ist das ein Song, der mir irgendwie immer gute Laune macht, wenn ich ihn höre.

8

Montag, 15. Dezember 2014, 21:56

Hier ist eine sehr gelungene Coverversion von Dance While The Music Still Goes On:

https://www.youtube.com/watch?v=rYVU5kXs_zg

Hat sehr viel Charme, wie ich finde.

9

Dienstag, 16. Dezember 2014, 01:19

Ja, ich finde die Coverversion von Svenne & Lotta nicht schlecht, aber das kann auch daran liegen weil mir dieses Lied....."Dance"......eben so extrem gut gefällt.

Neben den "Großen 3" auf dem Waterloo-Album......"Waterloo"..."Hasta Manana"...und "Honey, Honey"......ist es für mich sicher das beste Lied auf dem Album.......

Ich finde, dass Svenne seinen Part sehr gut und passend singt, während ich mich mit Lottas Stimme auf dieser Version nicht so wirklich anfreunden kann......