Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 9. Juni 2013, 11:50

gab es wirklich schon ein abba comeback?

Ich habe das grad gelesen:

http://www.welt.de/vermischtes/article24…ng-daneben.html

und da steht dass abba schon ein comback gemacht hat vor einiger zeit. Glaubt ihr stimmt das wirklich???
Die beste Band aller Zeiten!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ABBAforever1« (9. Juni 2013, 12:46)


2

Sonntag, 9. Juni 2013, 11:57

Nein, das glaube ich nicht.

3

Sonntag, 9. Juni 2013, 11:59

Möglich, dass die vier das einfach mal privat testen wollten, ob es überhaupt noch funktioniert.
Ob's war ist oder nicht, das wissen wohl nur die Beteiligten.
Gruss
Mabba


4

Sonntag, 9. Juni 2013, 20:18

Ich glaube ebenfalls nicht daran, es wäre wenn, auch schon sehr viel früher publik geworden. Die Medien schreiben so viel und manchmal auch einfach sehr viel Mist!
Heja Sverige, heja ABBA

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »min vän« (9. Juni 2013, 20:51)


5

Montag, 10. Juni 2013, 14:06

Äh....

links über der Überschrift steht ein Datum 15.07.03 :eek:

Ist der Artikel jetzt so alt oder haben die Redakteure der "Welt" nichts gescheites Neues zu vermelden, dass sie so was ausgraben?

Und wenn ich lese

Zitat

..... erzählte der 58-Jährige der Zeitschrift "Gala".


dann kann ich mir den Wahrheitsgehalt ungefähr zusammenreimen - der dürfte dann irgendwo nahe Null liegen. :giggles:


Unabhängig davon bin ich persönlich der (unbestätigten) Überzeugung, dass es den vieren ziemlich in den Fingern jucken muss. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass jemand, der quasi sein gesamtes Leben für und mit Musik verbracht hat und dabei solche Erfolge gefeiert hat, NICHT für einer Wiederholung zu haben wäre.

Äußerungen der Art "es wird keine Reunion geben" von den Vieren halte ich eindeutig für rational vorgeschoben. Hinter dieser Kulisse, davon bin ich überzeugt, siehts ganz anders aus.

Aber (Gott sei Dank!) hat in den letzten 30 Jahren immer bei wenigstens einer/m der Vieren die Vernunft gesiegt und sie haben es NIE wirklich soweit kommen lassen und damit das wunderbare Bild und die tollen Erinnerungen an ihre aktive Zeit bewahrt!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Schteffan« (10. Juni 2013, 14:18)


6

Montag, 10. Juni 2013, 16:00

RE: gab es wirklich schon ein abba comeback?

Zitat

Original von ABBAforever1
..und da steht dass ABBA schon ein Comback gemacht haben vor einiger Zeit. Glaubt ihr, dass das wirklich stimmt???


Ja, es stimmt wirklich und kann sogar in der Biografie Licht und Schatten nachgelesen werden.

Wobei man in dem Zeitungsartikel leider sehr sehr sehr dick aufträgt, denn bei dem dort beschriebenen Geheimkonzert 1999 handelt es sich um einen Mini-Auftritt der 4 Schweden anlässlich Görel Hansers 50. Geburtstag. Auf dieser Feier gaben die 4 spontan ein Geburtstagsständchen, für das sie zuvor kurz auf der Toilette geprobt haben. Anschließend wurde aber ausdrücklich betont, dass dort vier Freunde, nicht ABBA, gesungen hätten.
Um diese Zeit ging auch das Angebot über eine Milliarde Dollar für ein Comeback mit Konzert-Tournee ein, über das die Vier auch ernsthaft nachgedacht haben, sich aber schließlich (richtigerweise oder falscherweise?) dagegen entschieden haben.

7

Montag, 10. Juni 2013, 16:29

Besten Dank, für die Erklärung und Richtigstellung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Webmark« (10. Juni 2013, 16:30)


8

Montag, 10. Juni 2013, 18:37

die 4 sangen für göral das lied "med en enkel tulipan"(mit einer einfachen tulpe).

schon im jahr 1986 gaben sie claes of geijerstam zum 40.geburtstag ein ständchen,
dort sangen sie die chessnummer "der kleine franz"mit neuen text.

siehe seite 605 im buch "licht und schatten"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ines66« (10. Juni 2013, 18:37)


9

Montag, 10. Juni 2013, 19:19

Nachzulesen auch hier: http://forum.abba.de/thread.php?threadid=3951&sid=
*Werbung für das eigene Thema mach*
:-D
"Es ist nur eine Pause, aber wie lange die Pause werden sollte, das wissen wir nicht."
Björn Ulvaeus, 1984

10

Montag, 10. Juni 2013, 21:04

Aber schlimm, wie verfälscht die Medien das dann durch dei Presse laufen lassen, mit der Wahrheit hatte das Ganze schließlich wohl kaum mehr etwas zu tun und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass auf der Feier irgendjemand enttäuscht über dias Ständchen war.

Naja, auf die Art kennen wir ja auch unsere Freunde vom Axel Springer Verlag und ihrer Hetzpresse namens BI*D-Zeitung.

11

Dienstag, 11. Juni 2013, 13:53

Schade dass es von diesem Geburtstagsständchen keine Fotos oder Videos gibt
Die beste Band aller Zeiten!

12

Dienstag, 11. Juni 2013, 13:57

Gibt es eigentlich irgendein Foto von ihnen allen zusammen ( außer bei der Mamma Mia 2008) nach 1986?
Die beste Band aller Zeiten!

13

Mittwoch, 12. Juni 2013, 08:39

Höchstwahrscheinlich nicht und wenn doch, dann auf jeden Fall keine öffentlichen. Die vier sind zwischen 1986 und heute so selten gemeinsam zu Veranstaltungen, auch privater Natur, gegangen, dass es eigentlich nur möglich erscheint, dass es ebensolche Bilder nur in den Photoalben derer gibt, die in den Genuss gekommen sind, sie alle als Geburtstagsgäste begrüßt haben zu dürfen. Selbst 2005, als sie alle bei der schwedischen Uraufführung von Mamma Mia! zugegen waren, entstand kein einziges Bild, was sie alle zusammen zeigt und bei dem Bild von 2008 trennten sie noch immer große Abstände zwischeneinander. Ich denke daher, sie vermeiden es bewusst, noch einmal gemeinsam photografiert und daher in irgendeiner Weise als Gruppe wahrgenommen zu werden.
"Es ist nur eine Pause, aber wie lange die Pause werden sollte, das wissen wir nicht."
Björn Ulvaeus, 1984

14

Mittwoch, 12. Juni 2013, 10:35

in der sendung "här är ditt liv"(hier ist dein leben),stellte das tv in malmö,schwedische persönlichkeiten vor.
am 16.1.1986 war stig zu gast,zu seiner überraschung wurde ein video von abba ausgestrahlt,sie sangen dort das lied "tivedshambo".
dieser auftritt wurde im polar büro(hamnagatan 11)aufgenommen.
als besondere gäste waren benny und björn in der sendung anwesend.
»ines66« hat folgendes Bild angehängt:
  • 111.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ines66« (12. Juni 2013, 10:36)


15

Mittwoch, 12. Juni 2013, 13:15

Im Jahr 2008 wurde bei der Mamma Mia Premiere darüber hinaus ein Foto gemacht, auf dem wirklich nur die 4 zu sehen sind und bei dem sie nicht durch irgendwelche Bearbeitungen direkt nebeneinander stehen.

Dieses Foto wurde allerdings im Inneren des Kinos aufgenommen und die stolze Eigentümerin ist niemand anderes als Meryl Streep, die die Vier wohl ganz nett darum gebeten hatte. Also 2008 wurde letztmals ein gemeinsames Foto von ABBA aufgenommen, das die Öffentlichkeit aber nie zu sehen bekam.

16

Mittwoch, 12. Juni 2013, 20:54

Oh, von diesem Bild wuste ich bisher noch gar nichts. Tolle Information! :-D
"Es ist nur eine Pause, aber wie lange die Pause werden sollte, das wissen wir nicht."
Björn Ulvaeus, 1984

17

Freitag, 14. Juni 2013, 19:47

Dieser Artikel ist mit 100%iger Sicherheit ein Fake von der Gala. Die Zeitung brauchte eine hohe Auflage. also haben sie sich irgend einen Fantasieartikel zusammengeschraubt.
Ich finde es nur nicht so toll, dass eine renomierte Zeitschrift, wie die Gala zu solchen fiesen Mitteln greifen muss, um ihre Auflage zu steigern.

18

Dienstag, 12. November 2013, 22:39

Also ein offizielles Comeback Comeback gab es nie und es wird auch nie passieren. Undzwar aus dem Grund, weil es die Gruppe offiziell immer noch gibt. Sie machen jetzt schon über 30 Jahre "nur eine Pause", wie Björn es in einem Interview so schön gesagt hat. Sie haben 1983 nicht gesagt, dass es endgültig mit der Band vorbei wäre. Darauf lief es aber am Ende doch hinaus. Und warum sollten Abba weitermachen, wenn sie kein Bedürfnis danach verspüren. Das Geld spielt für die vier mit Sicherheit keine Rolle, weil alle Ex-Mitglieder bestimmt ausreichend versorgt sind. Sie müssen garantiert nicht mehr arbeiten. Und wenn sie es dennoch tun würden, dann nur, wenn der Anlass stimmt.
Ausserdem hätten Benny und Björn mit Sicherheit keine Zeit ein Konzept für einen Auftritt einfallen zu lassen, weil sie zu sehr mit anderen Dingen beschäftigt sind.

19

Samstag, 17. Januar 2015, 12:03

Ich grabe dieses Thema noch einmal aus, da ich jetzt die Update-Version von Licht und Schatten gelesen habe, die sich bis in das Jahr 2014 und den Auftritt Agnethas bei der Children In Need - Gala bezieht.

Die letzten Kapitel befassen sich mit der Nach-ABBA-Zeit. Zwar werden die Solo-Karrieren der ABBA-Damen und meiner Ansicht nach auch die Musicals und andere Projekte der Herren nicht ausgiebig genug beleuchtet, jedoch wird gerade über den Bereich der letzten 10 Jahre etwas mehr erzählt.

Carl Magnus Palm äußert sich zu den politischen Einstellungen von Björn und Benny und er beschreibt auch, dass insbesondere Agnetha und Björn einen Wandel bezüglich einiger Ansichten über ABBA durchgemacht haben. Dies wird an bestimmten Stellen durch Zitate belegt.

Darüber hinaus bezieht sich Palm auch auf alles zum Thema Reunion und Comeback und den Gerüchten, die es in dem Medien dazu gibt. Er zeigt deutlich, wie Aussagen der ABBA-Einzelpersonen teilweise falsch zitiert werden, wodurch die Gerüchteküche angeheizt wird; gleichzeitig wrd deutlich, dass es diese Mythos-Einstellung wohl nicht immer gegeben hat. Insbesondere wird aber darauf verwiesen, dass diese Gerüchte noch heute, nach über 30 Jahren, für Schlagzeilen sorgen.

Grund für das Scheitern scheinen nur die unterschiedlichen Einstellungen zu unterschiedlichen Zeitpunkten gewesen zu sein.

Grundsätzlich kann ich das Buch als Quelle für die oben gemachten Aussagen anführen:

Es gab kleine Ständchen zu den Geburtstagen von Claes af Geijerstam (1986) und Görel Hanser (1999) und auch das Meryl Streep Foto von 2008 wird schrifltich dokumentiert (von Benny oder Björn). Außerdem wird klargestellt, dass Anfang der 90er Jahre wohl vage Pläne für eine Single bestanden, die aber wieder verworfen wurden. Frida wird in diesem Zusammenhang zitiert mit der Aussage, dass es sicherlich eine lustige Sache wäre, die ihnen eine Menge Spaß bringen würde, welche jedoch daran scheitern würde, dass Agnetha dies nicht möchte und aus diesem Grund leider nur 3 von Vieren zur Verfügung stünden. Palm zitiert aber auch Agnetha 2013, die klar betont hat, dass sie eine einmalige Sache für einen guten Zweck sofort mitmachen würde (was in dem Fall dann wohl an den anderen gescheitert ist). Scotty hat diese Entwicklung sehr ausführlich in einem anderen Thema diskutiert.

Für eine öffentliche Wiedervereinigung ist es heute sicher zu spät, allerdings sagt das Buch auch, dass die 4 (wieder merhr) Kontakt zueinander haben und in unterschiedlichen Kombinationen unterschiedliche Auftritte in der Öffentlichkeit gemacht haben. Ich hätte daher eine rein musikalische Studio-Arbeit an einem kleinen Projekt, wie einer Single, nicht kategorisch ausgeschlossen, trotz voranschreitenden Alters. Insbesondere denke ich da an Story Of A Heart, das nicht alt ist und perfekt in den Reigen der ABBA-Songs passt. Und auch der immer skeptische Benny, der eher zukunftsorientiert ist, kommt nicht umhin, die Kombination der beiden Frauenstimmen zu schätzen und zu betonen, dass ihn die Herausforderung, Lieder mit einem Umfang für 2 Stimmen zu schreiben, sicherlich wieder reizen würde.

Ich bin mir nicht mehr so sicher, was die 4 davon abhält, diesen Schritt nur als Versuch zu wagen. Ich glaube, wenn sie es tun würden, wären sie überrascht, was für ein gutes Resultat dabei herauskäme. Ich befürchte nur, dass dieser Stempel der "Gruppe, die nie zurückkam" inzwischen zu groß geworden ist, um sich dem doch zu widersetzen.

20

Samstag, 17. Januar 2015, 15:50

Ich glaube, wenn sie es tun würden, wären sie überrascht, was für ein gutes Resultat dabei herauskäme.
Es kommt darauf an was man unter einem guten Resultat versteht.

So könnte ich mir zwar durchaus vorstellen, dass ein guter Song entstehen könnte, also "gutes Resultat". Andererseits glaube ich aber nicht, dass nach all den Jahren die breite Masse großes Interesse an dem Song zeigen würde, also "schlechtes Resultat".

Selbst wenn sie hin und wieder mit dem Gedanken spielen sollten, gehe ich davon aus, dass insbesondere B&B das Risiko einen Flop zu landen einfach zu groß ist.