Beiträge von Schteffan

    Ja, tolles Thema und extrem schwierig da sehr von der Stimmung abhängig. Ich habe seit Start dieses Threads immer mal wieder reingelesen und überlegt und immer wieder geschwankt. Jetzt aber mal ein Ranking von mir.


    Ich finde die Unterteilung in Gruppen gut, wie sie Markus S vorgenommen hat. Deshalb mache ich es mal ähnlich:


    Top 3 - extrem dicht beieinander. Aber Chiquitita an Platz 1 weil dieses Lied für mich die beste Mischung aus positivem Text, musikalischer Genialität und wunderbar harmonierendem Gesang ist. Und Dancing Queen gehört dazu, weil es einfach das beste "gute Laune-Stück" ihrer Karriere ist.

    1. Chiquitita

    2. The Winner Takes It All

    3. Dancing Queen


    Die weiteren Titel der Top 10 - wirklich großartige Songs. Mit "I still have faith in you" weil dieses Lied nach fast 40 Jahren zeigt, wie unvergänglich und großartig sie waren und immer noch sind. Und natürlich, weil es für mich persönlich stellvertretend für Album & Show und damit für eines der schönsten Geschenke steht.

    4. Take a Chance on Me

    5. I Still Have Faith in You

    6. Mamma Mia

    7. Knowing Me, Knowing You

    8. I Have a Dream

    9. Money, Money, Money

    10. Fernando


    Die weiteren Plätze der Top 20 - tolle Songs, die ich jederzeit gerne höre. Diese Rubrik finde ich am schwersten.... da gibts es für mich unglaublich viele Kandidaten


    11. Eagle

    12. SOS

    13. Gimme! Gimme! Gimme! (A Man After Midnight)

    14. I Do, I Do, I Do, I Do, I Do

    15. The Day Before You Came

    16. Voulez-Vous

    17. Don’t Shut Me Down

    18. Super Trouper

    19. Ring Ring

    20. Under Attack


    Die Plätze 21 - 32. Songs die kaum schlechter als die Kategorie 21-30 sind, aber einen Tod muss man ja sterben....


    21. Waterloo

    22. Just a Notion

    23. Does Your Mother Know

    24. Summer Night City

    25. So Long

    26. Head over Heels

    27. One of Us

    28. The Name of the Game

    29. Lay All your Love on Me

    30. People Need Love

    31. Honey, Honey

    32. Little Things


    Weiß das jemand:

    Kann man, wenn man einen Sitzplatz bucht, trotzdem mal kurz runter auf den Dancefloor gehen?

    Die Zugänge vom Dancefloor zu den Sitzplatzbereichen (bzw. umgekehrt) sind vor und während der Show gesperrt und von Ordnern bewacht. So war es jedenfalls an den ersten Tagen im Mai 2022. Und ich vermute, es wird immer noch so sein.

    Der massive Einsatz von Licht ist für manche/n sicherlich eine Nummer zu viel - das kann ich nachvollziehen. Ich kann aber auch den Satz nachvollziehen, den Svana Gisla einst bei den Trailern zur Show gesagt hat. Sinngemäß: "light is the connector between the digital and the real".


    Das Licht (die Lichteffekte) sind die Verbindung zwischen der digitalen "Bühne" und der Realität der Arena. Denn wer beim Konzert darauf achtet der sieht, dass die digitalen Lichteffekte auf der Videoleinwand nahtlos in echte Lichteffekte in der Arena übergehen. Diese Übergänge gehen in beide Richtungen - läuft ein Spot innerhalb der Arena Richtung Leinwand, geht er dort nahtlos digital weiter. Das System ist unglaublich ausgeklügelt und ich kann verstehen, warum sie dazu eine eigens konzipierte Arena gebaut haben.


    Und dieser Einsatz von Licht ist m.E. einer der ganz wesentlichen Punkte, warum es so verdammt real aussieht. Und ich denke, je massiver dieser Effekt eingesetzt wird, desto größer die Wirkung. Die Außmaße der Leinwand sind während des Konzerts nicht erkennbar, die Grenzen werden zu fließenden Übergängen, die gesamte Arena ist - wie soll ich sagen - eine in sich geschlossene Welt, in der ich mitten drin bin.


    Ja, der Nachteil ist, dass manch eine/r davon geradezu erschlagen wird.

    Echt jetzt? Du weisst aber schon, dass Agnetha & Frida mit diesem Song bei der 50 Jahre Jubiläumsfeier von Benny + Björn 2016 aufgetreten sind? Da gibt es irgendwo auch noch ein Video davon

    Nee, das ist anscheinend völlig an mir vorbeigegangen....


    Allerdings gebe ich zu, dass ich zu der Zeit (2016 +/- ein paar Jahre) mehr oder weniger die Hoffnung aufgegeben hatte, jemals wieder irgendetwas Neues von ABBA zu hören. Insofern habe ich dann auch wenig nach News gesucht, selbst den ABBA-Voyage - Livestreams am 2.9.2021 hätte ich beinahe verpasst. Die Ankündigung bekam ich nur weniger Tage vorher durch Zufall mit, weil ich nach langer Zeit mal wieder auf Regina´s Website reingeschaut habe.... und da stand es natürlich!

    Du weisst ja, die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Allerdings erwarte ich allerhöchstens B+B in London. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die beiden Frauen diesen Trubel nochmals mitmachen wollen. Aber ich bin auch gespannt

    Nun, da Frida ja bereits ein 2. Mal (nach der Premiere) dort war und Agnetha (soweit ich informiert bin) gesagt hat, dass sie gerne mal wieder dort hin fahren würde stirb meine Hoffung auch erst am 27.5. - oder (besser): sie geht in Erfüllung.


    Freuen würde ich mich riesig.... und das auch, wenn "nur" B&B dort sind. Aber alleine das Event mit hunderten / tausenden Hardcore-ABBA-Fans in der Arena ist die Reise wert. Ich hoffe auf eine Bombenstimmung und viiieeeele coole ABBA-Kostüme (ich werde jedenfalls passendes Outfit tragen).


    A&A in der Arena wäre natürlich das Highlight und vielleicht auch eine letzte Chancen, die beiden nochmal live zu erleben. Ich will keinen Teufel an die Wand malen, aber leider arbeitet die Zeit diesbezüglich nicht für uns und wie schnell ein Jahr vergeht, merken wir ja gerade an Hand dieser Feier.

    TV-Tipp für heute Abend: 22.30 Uhr, NDR: 'Hätten Sie's gewusst' mit dem Thema ABBA und ABBA Intermezzos Fanclubleiterin Regina Grafunder als Kandidatin.


    Quelle: Facebook Seite ABBA Intermezzo Fanclub

    Na, da hat Regina dem armen Thomas Hermann aber keine Chance gelassen ... :thumbup:

    Heute mal wieder: So long!

    Was für eine Vorstellung von Frida - ich glaube, auf ihren Schenkeln hätte man Spiegeleier braten können... Ist mir in den 70ern so gar nicht aufgefallen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Cool- eines meiner Lieblingsvideos.


    Warum? - Weil Björn dieselben Klamotten trägt, die ich auch im Schrank hab! :P :P :P :P

    Habe auch gerade mal geschaut: Fehler im System glaube ich nicht, das wäre ein ganz großer Zufall (am 27.05....). Show läuft auch nicht aus, soll ja bis Ende November 2023 verlängert werden.

    Da habe ich schon das Gefühl, dass es eine einjährige Jubiläumsshow für geladene Gäste wie bei der Vorpremiere gibt, oder eben 'nur' eine interne Jubiläumsfeier ohne Show mit geladenen Gästen. Man darf gespannt sein!

    Das mit der Jubiläumsshow war auch mein erster Gedanke... verbunden mit der klammheimlichen Hoffnung, dass unsere 4 Lieblinge auch da sind....


    Alleine das wär für mich schon ein Grund, wieder nach London zu fliegen. Der andere ist natürlich, die Show nochmal zu sehen!

    Am 27.5.2023 (das wäre das einjährige Jubiläum der Show) ist im Buchungsportal nur eine Vorstellung um 15 Uhr buchbar. Die übliche 2. Show um 19:45 wird nicht angeboten.....


    Ich will ja nicht unken.... aber weiß jemand, wieso?

    Chiquitita ist sicherlich die "Übernummer" dieses Albums, mit dem ich -muss ich leider zugeben- anfangs auch etwas gefremdelt habe. Zu sehr hatten ABBA nach Arrival ihre Musik verändert. Erst mit The Album dann schon wieder mit Voulez Vous. Und dann der französische Titel....

    Nun ja, ich war 15 und vermutlich nicht reif genug für diese Stilwechsel - ABBA hatte ich schlicht mit dem Sound von Arrival verknüpft.

    Heute muss ich sagen ist Voulez Vous ein wunderbares Album und bezeichnend dafür, wie ABBA damals aktuelle Musikstile aufgriffen und obendrein dann noch geprägt haben.

    Mir persönlich gefallen nach Chiquitita noch Angeleyes und Does your mother know sehr gut, die weiteren Titel sind allesamt gut anzuhören, aber für mich nicht zu den Top20 gehörig.


    Die hier wiederholt geäußerte Kritik an I have a dream kann ich allerdings überhaupt nicht nachvollziehen! Der Titel ist bei mir in den Top20 oder sogar unter den Top10. Gut, er passt nichtv auf ein Disco-Album, das kann ich akzeptieren. Aber ansonsten finde ich die Melodie wunderschön, ebenso wie die Lyrics - es ist ein Lied zum träumen und es ist typisch ABBA.


    Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden....


    Ach ja, noch mal zu Chiquitita:

    Ich finde die Live-Versionen wie sie bspw. auf der Wembley-Ausgabe oder auch aktuell im Voyage-Konzert gespielt werden, noch winen Tick besser als die Albumversion. Und zwar wegen des veränderten Endes mit dem abrupten Stopp des Klaviersolos. Das gibt dem Lied nochmal richtig ein Ausrufezeichen.

    Ja, das war schon verrückt.

    Ich habe es zudem nur durch Zufall wenige Tage vor dem 2.9. mitbekommen, weil ich die Entwicklung um Abba herum garnicht mehr verfolgt hatte. Nach dem Hickhack um neue Lieder "oder doch nicht, oder was denn nun.... " in den Jahren davor hatte ich das alles längst in die Rubrik "Wunschdenken" gepackt.

    Und dann diese Meldung. Natürlich war ich dabei, habe gehofft und gezittert. Und mit ISHFIY kamen die Tränen und das Glück und die Freude über dieses Geschenk.

    Tja, der Rest ist Geschichte und die hat am 27.5 ihr fulminantes Ende mit dem Besuch des Konzerts in London gefunden.


    Was für ein Jahr!!

    Und wer erinnert sich noch an diesen geilen Trailer?


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    danke dir, charly, den Trailer hab ich noch garnicht gekannt. Der ist an mir vorbei gerauscht und er ist richtig gut 👍

    Euphorisiert von Arrival und in der wohl naiven Annahme, dass es im Sound ebenso sein würde, habe ich The Album als zweite MC gekauft. Ich kann mich erinnern, wie enttäuscht ich nach dem ersten Mal hören war. Das war ja jetzt ganz anderer und viel ausgefeilter Sound! Und der Auftakt mit Eagle war für mich eine echte Herausforderung.

    Und bis auf Track 2, Take A Chance On Me, ging es so differenziert und ganz anders als Arrival weiter.

    Ich hatte zu knabbern, die Lieder haben sich mir teilweise erst Jahre später erschlossen. Heute muss ich sagen, dass The Album ein wunderbares Stück Musik ist, das ich sehr gerne höre. Je nachdem wie die Stimmung gerade ist, würde ich The Album als zweit- oder drittbestes Album bezeichnen.

    Ohje... 1976.... lang ist's her. Arrival dürfte das erste gewesen sein, das ich mir -damals noch als MC - gekauft habe. Ich meine, mich zu erinnern, dass Money, Money, Money mein erster Kontakt mit ABBA war, ob im musikladen oder bei Ilja's Disco -ich weiß es nicht mehr so wirklich. Dann kam Knowing Me, Knowing You und das war dann der Startpunkt für meine bis heute andauernde Liebe zu Abba resp. Ihrer Musik.

    Die Cassette lief vermutlich dauernd, mein ganzer Stolz damals war ein Telefunken Bajazzo, den ich mir zum 10. oder 11. Geburtstag gewünscht und bekommen hatte.


    Arrival ist unter allen Alben mein Lieblingsalbum geblieben, es liegt vermutlich einfach daran, dass der "First contact" meistens sehr prägend ist und Arrival sich dadurch für mich am stärksten mit ABBA assoziiert.