Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 9. Juni 2017, 02:48

Ein denkwürdiges Interview im Dezember 2009......und Agnethas Lieblingslied

Welches ist Agnethas Lieblingslied aller ihrer Lieder einschliesslich ABBA-Lieder und Solo-Lieder ????

Nun......es gibt einige Lieder, die Agnetha ganz viel bedeuten......Lieder wie VISA I ATTONDE MANADEN oder THE WINNER TAKES IT ALL und ganz viele mehr,..........

Welches Lied würde sie aber aus ihrem unfassbaren Schatz von Liedern wählen, wenn sie eines wählen müsste.......

Ich hab darüber ja schon einmal in einem anderen Thread geschrieben, weswegen viele dies sicher auch wissen........

Es ist das Lied DA FINNS DU HOS MIG.........

In den Jahren 2009 und 2010 hat Agnetha dies in unterschiedlicher Form auch öffentlich gesagt....

So wurde sie unter anderem als Gast bei RADIO SVERIGE, wo Hörer sich eine Woche lang Agnetha- bzw. ABBA-Lieder wünschen konnten, gefragt, welches Lied sie auswählen würde von all ihren ABBA-Liedern und Sololiedern, wenn sie sich selbst eines wünschen könnte............

......und Agnetha antwortete.........DA FINNS DU HOS MIG.......

Hier ist nun eines dieser beiden Radiointerviews, und zwar jenes, das am 12. Dezember 2009 von LOTTA BROME geführt wurde............Es wurde an einem Samstagmorgen aufgenommen, Am Ende einer AGNETHA-Woche in Radio Sverige 4

http://sverigesradio.se/sida/artikel.asp…artikel=3104184
(Einfach in der Leiste ganz oben......oder unterhalb des Textes.......anklicken)

Es ist zwar auf schwedisch geführt, es ist aber aus verschiedenen Gründen auch für jene, die des schwedischen nicht mächtig sind, sehr reizvoll reinzuhören........

Einmal natürlich ist hier eine jener besagten Stellen mit DA FINNS DU HOS MIG.......bei etwa 11:15...........

Dann singt Agnetha ähnlich wie in der allseits bekannten MCB-Doku auch hier kurz das Lied TVA SMA TROLLS an, dass sie im Alter von 6 Jahren geschrieben hat..........bei etwa 0:40

Und dann gibt's da eine herrlich charmante Szene bei etwa 5:30........Hier wird ein Ausschnitt eingespielt von Agnethas deutschem Lied "WER SCHREIBT HEUT NOCH LIEBESBRIEFE"......Agnethas dazu befragt antwortet in allerbestem Deutsch und spricht von ihrem Lied "FRAGEZEICHEN MAG ICH NICHT".........und hat dann ein Aha-Erlebnis, als Lotta Brome ihr den Titel "WER SCHREIBT HEUT NOCH LIEBESBRIEFE" nennt.............

Einfach herrlich und unglaublich charmant............ :thumbsup: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

Hier kann man übrigens ganz kurz auch wieder Agnethas fast akzentfreies deutsch hören...........

Auch heute noch spricht Agnetha deutsch nahezu akzentfrei, obwohl sie es nur ganz selten spricht......

Das Interview ist auch in seinen anderen Teilen sehr schön und charmant und wunderbar anzuhören.....

Aber nun noch mal zurück zu diesem Lied DA FINNS DU HOS MIG...

Was muss das für ein Lied sein, was Agnetha trotz all ihrer vielen großen Lieder und trotz all dieser vielen ABBA-Welthits als DAS Lied bezeichnet, das sie aus allen ihren Liedern auswählen würde, wenn sie eines auswählen müsste.....

Ich persönlich halte DA FINNS DU HOS MIG für eines der genialsten Lieder, das je von einem ABBA geschrieben wurde.....

Es ist von einer fast majestätischen Klarheit.....................Als ich es damals das allererste Mal hörte, hatte ich sofort die Assoziation zu der Mondscheinsonate von Ludwig van Beethoven........Nach wenigen Momenten des Hörens von DA FINNS DU HOS MIG habe ich diese zwei Werke verglichen...........und ich halte diesen Vergleich für absolut legitim....

Agnetha hat dieses Lied mit 20 Jahren geschrieben und gesungen...........Sie hat das Lied völlig ohne Co-Autor komponiert und auch komplett alleine arrangiert........Sie hatte damals nicht die technischen Hilfsmittel, die man später bei ABBA hatte.........Aber das Ergebnis ist einfach zauberhaft und genial

Das Lied ist eine Popballade mit klassischen Anstrichen........einfach und klar mit einer edlen Melodielinie......und mit einem faszinierenden Gesang.....Für mich rein musikalisch eines der ganz, ganz großen Werke......

Wenn ich mit vergegenwärtige, dass DA FINNS DU HOS MIG Bestandteil jenes Albums war, dass das Letzte war, dass Agnetha in Ruhe und ohne jeden ABBA-Stress komponieren konnte, dann macht mich das bei aller Begeisterung für ABBA fast etwas traurig, weil es mich nur ahnen lässt, was noch für Meisterwerke aus Agnethas Feder entstanden wären, wenn es nicht zu ABBA gekommen wäre........

Agnetha weiss übrigens nicht mehr ganz genau, ob sie das Lied zu Hause an ihrem Piano fertiggeschrieben hat......oder ob sie es unterwegs in einem Park in Stockholm fertiggeschrieben hat, wo sie auch oft an ihren Liedern schrieb.........Aber sie weiss definitiv, dass sie es in den Vorweihnachtstagen des Jahres 1970 fertiggeschrieben hat, weil sie sich heute noch genau daran erinnern kann, dass sie just an diesem Tage einen Brief eines gewissen BOSSE CARLGREN erhielt, der höflich bei ihr anfragte, ob Agnetha sich eventuell eine Zusammenarbeit mit ihm bei einigen ihrer Lieder vorstellen könnte, die er texten bzw. lyrisch bearbeiten könne........

Hier auch noch einmal dieses wunderbare Werk.......Agnethas Lieblingslied....DA FINNS DU HOS MIG...........welches bei mir schon in den 70ern in seinem Klangbild Assoziationen zu Beethoven aufkommen liess....

https://www.youtube.com/watch?v=xdf75BZwAv4

Genial...... :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

Meine Fragen an Euch...........

Kanntet ihr dieses Radio-Interview mit Agnetha schon ??.......Habt ihr Euch auch über diese so charmante Episode mit FREGEZEICHEN MAG ICH NICHT und WER SCHREIBT HEUT NOCH LIEBESBRIEFE amüsiert ???.........Wie gefällt Euch dieses wunderschöne Meisterwerk DA FINNS DU HOS MIG ???

Wäre toll, paar Antworten zu bekommen...... :thumbup:
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (9. Juni 2017, 17:13)


2

Freitag, 9. Juni 2017, 09:04

Hallo Scotty,

danke für den Link. Das Interview ist wirklich hörenswert, auch wenn ich leider kein Wort verstanden habe ?(

DA FINNS DU HOS MIG ist ein toller Song. Ich hoffe sehr, dass Agnetha sich nochmal entschließt uns ein Album mit ihren eigenen Kompositionen zu präsentieren. Wobei ich auch schon mit einem neuen Album zufrieden wäre :thumbsup:

3

Freitag, 9. Juni 2017, 10:40

Danke für den Link, hätte ich selbst nie gefunden. Schwedisch müßte man halt können :lol: aber es ist auch schön ihre Stimme nur zu hören.

4

Freitag, 9. Juni 2017, 10:41

Ja dieses Lied ist wirklich eines der besten und gefühlvollsten von Agnetha! Ich mag es sehr… Das ganze Album "När en vacker tanke blir en sång" war einfach grandios.

Und wunderbar wie Agnetha deutsch spricht… :thumbsup:

Nun ja, solche Interviews mit schwedischsprachigen Damen sind immer nett anzuhören, ein paar Brocken verstehe ich ja doch, und sonst ist es oft auch der Klang der Stimme der bezaubert…

Wie etwa Helens Rede aus dem Jahr 2006 von Radio Stockhoollllmmmm… (Link in DEM anderen Thread) :D
Robert

5

Freitag, 9. Juni 2017, 14:59

Diese paar Worte in Deutsch sind ja zauberhaft.
Ich erinnere mich noch gut an "Wer schreibt heut....". Ich bekam Anfang der siebziger Jahre ein Doppelalbum geschenkt mit verschiedenen Interpreten. Das wird sowas wie ein "Best of" verschiedener Künstler gewesen sein. Darauf war der obige Song, den ich total klasse fand. Darauf war auch noch "Das Fest der Pompadour"
Ich kannte Agnetha damals nicht aus dem Radio oder Fernsehen, fand diese beiden Songs aber total gut. Hab dann aber nie wieder etwas von ihr gehört.
Erst Jahrzehnte später wusste ich, wer das damals war. Hatte diese beiden Lieder nie vergessen.

6

Freitag, 9. Juni 2017, 19:53

DA FINNS DU HOS MIG gefällt mir mit deutlichem Abstand besser, als die Songs des Albums A, das derzeit bei Amazon.de auf Platz: 15.174 gelistet ist.

7

Freitag, 9. Juni 2017, 20:56

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen...... :thumbup:

Wenn ich etwas Zeit habe, kann ich das Interview auch gerne mal übersetzen......

@Krischan

Vielleicht veröffentlicht Agnetha ja auch nochmal einige ihrer alten schwedischen Lieder auf englisch, neu arrangiert.......Ideen gibt es soviele........Aber egal, was es ist, alles wäre wunderbar.....

@Jens

Ihre Stimme zu hören ist immer schön.........Was mir bei Agnethas Interviews auch immer gefallen hat, ist ihre Selbstreflektion gepaart mit viel Humor.....

@Highway-Star

NÄR EN VACKER ist auch mein Lieblingsalbum von Agnetha vor der ABBA-Zeit.............und eines meiner Lieblingsalben überhaupt........Ich denke, dass es kein Album im ganzen ABBA-Spektrum gibt, dass noch persönlicher ist.....

@Flexibel

Schöne Geschichte

Ja, wenn sie deutsch spricht, klingt das zauberhaft....

Ich hatte übrigens auch diese Erfahrung, dass ich einige Lieder von Agnetha kannte, ohne damals 1974 zunächst zu wissen, dass das die Agnetha von ABBA war.........zum Beispiel WIE DER WIND........Bei meinen Eltern war es sogar noch krasser, denn sie kannten Agnetha sehr gut aus dem Fernsehen und haben sie sehr gemocht.......Sie hatten sie in der Drehscheibe und beim Festival des deutschen Schlagers gesehen und im Radio öfter gehört.......Als sie dann den ESC sahen, war es ihnen nicht klar, dass das dieselbe Agnetha ist.......Erst einige Tage später erfuhren sie das dann......

@webmark

Sehr interessant, Deine Meinung über DA FINNS DU HOS MIG zu lesen..... ;) ........

Aber mir leuchtet nicht so wrklich ein, was eine völlig uninteressante Chartplatzierung einer völlig unbedeutenden Chartliste wie Amazon über ein Album, um das es hier gar nicht geht, mit diesem Thread zu tun hat............

Mir war bisher gar nicht bewusst, dass Du auch solche relativ nichtssagenden und irrelevanten Chartlisten frequentierst...... :whistling:

Webmark......Vor einigen Tagen habe ich ja in einem Extra-Thread über den 4. Platz von "A" in den offiziellen GESAMT-Downloadcharts aus Tschechien geschrieben........In einem anderen Thread habe ich darüber geschrieben, dass Agnethas "A" in den vergangenen Jahren in den Top-Ten von etwa 35 europäischen offiziellen Verkaufscharts und Downloadcharts lag.........
In einem anderen Thread war die Verweildauer von "A" in den schwedischen ofiziellen Downloadcharts ein Thema......Heute, am 9. Juni 2017, liegt "A" in diesen Charts auf Platz 104 und damit sind es mit dem heutigen Tage genau 1477 Tage, wo "A" ununterbrochen in den offiziellen Top200 liegt............In 23 Tagen wären es dann 1500 Tage..........Ist das nicht unglaublich ?.........Das hat in diesem Zeitraum kein weiterer Künstler geschafft........weder ABBA mit Gold noch sonst jemend

Diese chartrelevanten Dinge hast Du zwar leider nie kommentiert.......sondern Du "erfreust" uns heute mit einer völlig nichtssagenden und irrelevanten Amazon-Chartangabe in einem Thread, wo sie vollkomme themenfremd und deplatziert ist.... ;( ?(

Freuen wir uns doch einfach, dass es mit Agnetha wenigstens einer der 4 ABBA-Mitglieder geschafft hat, auch 2017......35 Jahre nach dem Ende von ABBA,..... mit neuem Songmaterial nach wie vor in vielen internationalen Chartlisten vertreten zu sein..... ;) :thumbup:

.....und kommen wir wieder zum eigentlichen Threadthema zurück....... ;)
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (10. Juni 2017, 00:37)


8

Samstag, 10. Juni 2017, 13:08

Aber mir leuchtet nicht so wrklich ein, was eine völlig uninteressante Chartplatzierung einer völlig unbedeutenden Chartliste wie Amazon über ein Album, um das es hier gar nicht geht, mit diesem Thread zu tun hat............
Die Verkaufsränge bei Amazon halte ich für durchaus interessant und bedeutungsvoll und das nicht nur im Bezug auf CDs.

Wäre "A" bei Amazon zurzeit unter den Top 20, würdest du wohl kaum von einer völlig unbedeutenden Chartliste reden. ^^

Zudem hebst DU Agnetha in nahezu sämtlichen deiner Beiträge hervor, auch wenn es in dem Thema gar nicht um diese Sängerin geht. :D

9

Samstag, 10. Juni 2017, 13:58

Ach, Webmark.......lass mal gut sein....

Wir alle im Forum kennen doch Deine Intention, warum Du hier in diesem Forum eine völlig absurde fünfstellige Pseudo-Chartzahl einer kommerziellen Firma in Verbindung mit Agnetha bringst, die erstens völlig irrelevant und bedeutungslos ist und die zweitens nun absolut wirklich rein gar nichts mit diesem Thema zu tun hat......

Wenn Du etwas zu den Charterfolgen von Agnetha schreiben willst, kannst Du das gerne da tun, wo es auch hingehört, zum Beispiel hier.....
Chart-News - Agnetha auf Platz 4 in Tschechien
oder hier.....
1000 Tage at the TOP - Agnethas "A" 1000 Tage ununterbrochen in den schwedischen Downloadcharts........(P.S....Nun 1477 Tage)
oder hier.....
Chartplatzierungen

Aber lass uns dieses Thema und entfremde es nicht schon wieder wie so viele Themen mit Deinem immerwährenden Anti-Agnetha oder Anti-Frida-Geschreibe.........

Für jemand, der uns hier seit Jahren vorbetet, dass ihn nur die offiziellen Verkaufscharts eines Landes interessieren, ist Dein plötzliches Interesse für rein firmenbezogene und marktstrategische sogenannte "Charts", die nun wirklich völlig irrelevant und unbedeutend sind, im übrigen bezeichnend.....

Ich kann doch auch nichts dafür, dass es nicht Benny ist, der in den letzten Jahren noch internationale Charts gerockt hat und dass er mit BAO in internationalen Charts überhaupt nicht vorkommt........sondern dass es Agnetha ist, die als einziges ABBA-Mitglied in den internationalen Charts dieser Welt als Solokünstler(in) noch große Erfolge feiern kann...... :thumbsup:

Und das ist soooooowas von cool......... :thumbsup:
För det är du, bara du...JAG VAR SÄ KÄR......What a joy, what a life, what a chance....THANK YOU FOR THE MUSIC.....I'm still alive
No one to hear my prayer..GIMME! GIMME! GIMME!..Sometimes I wish that I could freeze the picture..SLIPPING THROUGH MY FINGERS
Caught in a landslide of emotions...KISSES OF FIRE...Love, don't let me go, Love, please let me show...THE ONE WHO LOVES YOU NOW

Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (10. Juni 2017, 14:23)


10

Dienstag, 13. Juni 2017, 13:35

Schade, verstehe ich das schwedische Radio-Interview auch nicht. ;( Aber ihre Stimme macht Vieles wieder wett :thumbsup:

DA FINNS DU HOS MIG ist ein so wunderschönes Lied von ihr, aus einem der besten schwedischen Alben in meinen Augen:

"När en vacker tanke blir en sång"


Die einzige Vinyl-LP von ihr, die mir noch fehlt. Aber bald, bald ändert sich das...... Und man muss dann nicht mehr Hunderte Euronen dafür blechen :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


Bei "DA FINNS DU HOS MIG" hat ja sogar Benny am Piano gespielt.
Liebe Grüsse aus der Schweiz
Charly

!!! ABBA Forever !!!