Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 31. Mai 2016, 17:28

Die Geschichte der Folkpark-Tour 1971 Agnethas gemeinsam mit Benny und Björn......und ihre neuen Lieder

Wir haben hier im Forum schöne Threads über die große ABBA-Folkpark-Tour 1975 oder auch über Agnethas Folkpark-Touren 1969 und 1970........aber bisher noch keinen Thread über die Folkpark-Tour 1971 von Agnetha, Björn und Benny von 1971.....

Auch in sämtlichen ABBA-Büchern ist diese Tour relativ stiefmütterlich und absolut unbefriedigend behandelt worden, was eigentlich sehr schade ist, hat sie eine ganz besondere Bedeutung in der ABBA-Geschichte..

Zunächst ist diese Folkpark-Tour schon deswegen außergewöhnlich, weil sie von 3 ABBAs bestritten wurde, nämlich von Agnetha, Björn und Benny, während Frida in dieser Zeit nicht dabei war, weil sie zur gleichen Zeit mit Lasse Berghagen auf Tour ging. ....Zuvor war es für Frida nicht so gelaufen, wie sie sich das erwartet hatte, sowohl musikalisch als auch mit im Zusammenleben mit Benny, wo es einige kleinere Differenzen gegeben hatte und so bot sich diese Konstellation noch zusätzlich an.....

Für Agnetha war diese Tour eine ganz besondere und auch unvergessliche Tour, denn während dieser Tour hat sie zum Ersten gleichzeitig ihr großes Album NÄR EN VACKER TANKE BLIR EN SANG aufgenommen und hat dabei viele Lieder des Albums auf dieser Tour gesungen.......und zweitens ist ein weiterer Traum für sie während dieser Tour in Erfüllung gegangen, denn sie und Björn haben während dieser Tour in der kleinen Kirche von Verum geheiratet......

Markant an dieser Tour ist weiterhin noch, dass sie einen der ersten musikalischen Fernsehauftritte von 3 der 4 späteren ABBAs beinhaltetee, bei denen mit Agnethas Kompositionen eigenes Songmaterial verwendet wurde,

Leider ist es so, dass ich zwar den Weg dieser Tour sehr genau und detailgetreu nachzeichnen kann, was Agnetha betrifft, weil die wichtigen Punkte, Daten und Lieder hier recherchiert werden konnten und Können.......dass dies aber für die Belange von Björn und Benny nicht so ist, denn hier gibt es leider widersprüchliche und nicht verifizierte Daten. ........So ist zwar das Songmaterial der von Agnetha gesungenen Lieder bekannt........nicht aber jene von Benny und Björn, da die Aussagen dazu widersprüchlich sind.........Das mag wohl auch daran liegen, dass Agnetha damals ihr eigenes Songmaterial gesungen hat, während Björn und Benny damals hauptsächlich Coverversionen gesungen haben...........Auch sind die Termine damals von Agnetha besser nachzuvollziehen als jene von Björn und Benny...........Aus diesem Grund habe ich diesen Thread auch ins Agnetha-Forum platziert.......

Die Folkpark-Tour dieses Jahres 1971 begann am 30. April.....Das war ein Dienstag, was eigentlich für diese Tour etwas ungewöhnlich war, denn bis auf wenige Ausnahmen traten ABB nur an den jeweiligen Wochenenden auf, während unter der Woche Agnetha an ihrem neuen Album NÄR EN VACKER TANKE BLIR EN SANG arbeitete, bei dem auch Björn als Produzent und Benny teilweise zugegen waren.......,,

Ich beschränke mich nun hier nur auf die Eckpunkte der Tour und teile den Bericht in 2 Teile auf wegen seiner Länge.........

Nachdem Agnetha und Björn Mitte April noch einen London-Trip unternommen hatten ging es also am 30.April los mit einem Auftritt in ALINGSAS, einem kleinen schwedischen Städtchen im Südwesten des Landes in Västra Götland. Und bereits einen Tag danach gings weiter in das etwa 70 km entfernte LIDKÖPING, wo man dann am 1. Mai auftrat......

Agnetha, Björn und Benny hatten jeweils einen etwa 30-35 minütigen Auftritt innerhalb des Programms, bei dem sie etwa 10-12 Lieder performten.......Die Setlist war von Tag zu Tag etwas unterschiedlich......

Tourplakat mit Agnetha, Björn und Benny



Der Kernpunkt des Auftritts waren dabei Agnethas eigene und selbstkomponierte Songs, die sie für ihr neues Album geschrieben hatte und teilweise noch gar nicht aufgenommen hatte......Agnethas Songprogramm umfasste dabei zunächst 4 neue Lieder, und zwar waren das die Lieder

MITT SOMMARLAND
https://www.youtube.com/watch?v=TsspEMQUYGA

JAG VILL ATT DU SKA BLI LYCKLIG
https://www.youtube.com/watch?v=B53IZ2eYm5k

KUNGENS VAKTPARAD
https://www.youtube.com/watch?v=7C1RCIOoaM8

HAN LÄMNAR MIG FÖR ATT KOMMA TILL DIG
https://www.youtube.com/watch?v=H3-Mq9RaTRc


und teilweise sang sie auch noch ihren großen Hit der vorjährigen Sommertour 70
OM TARAR VORE GULD
https://www.youtube.com/watch?v=3jdnuqNrJN8

Leider gibt es wie gesagt, keine verlässlichen Infos bzw. widersprüchliche Infos, welche Lieder von Björn und Benny gesungen worden sind. Allerdings steht fest, dass es sich dabei vornehmlich um Coversongs gehandelt hat.

Die Tour ging dann an den nächsten beiden Wochenenden weiter mit umjubelten Auftritten unter anderem in ÖREBRO, und einen Tag danach im benachbarten DEGERFORS und eine Woche später unter anderem in AHUS .......

Am Dienstag den 13. Mai ging Agnetha dann erstmals für NÄR EN VACKER TANKE BLIR EN SANG für die ersten 3 Tage ins Studio und nahm dabei jene 4 Songs auf, die ich oben bereits beschrieben habe und die sie bereits auf dieser Folkpark-Tour gesungen hatte......

Nach zwei weiteren Wochenenden auf der Folkpark-Tour in Südschweden unter anderem in KRISTIANSTAD und KARLSHAMN ging Agnetha dann erneut für eine Woche ins Studio für die NÄR EN VACKER-Aufnahmen und nahm bei diesen Sessions dann erstmals auch ihr wunderschönes Lied DA FINNS DU HOS MIG auf.......

Zum gleichen Zeitpunkt hatte Björn einen Auftritt mit den Hootenanny Singers in der Sendung LÄNSPUMPEN mit dem Lied ALDRIG MER

Agnetha schrieb zwischen den Folkpark-Auftritten und den Studioaufnahmen auch weiterhin an ihren Liedern für ihr neues Album und nach zwei weiteren Wochenenden auf der Tour mit einem Auftritt unter anderem in Lnköping, bei denen sie erstmals auch ihr gerade frischgeschriebenes Lied TAGEN KAN KA IGEN sang, was eines meiner persönlichen ALL-TIME-FAVOURITES von Agnetha einschliesslich ABBA ist........Ich liebe es......... :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:


TAGEN KAN KA IGEN
https://www.youtube.com/watch?v=_rL7K1WMlkg


....... kam es dann am 15.Juni zu einem der Höhepunkte dieser Tour, nämlich zu dem gemeinsamen Fernsehauftritt von Agnetha, Benny und Björn in der landesweit ausgestrahlten Fernsehsendung MIDSOMMARDANS FRAN SOLLIDEN aus Skansen........

Agnetha singt KUNGENS VAKTPARAD beim Fernsehauftritt in Skansen



Leider gibt es davon im Netz keine bewegten Bilder, aber es war ein wundervoller Auftritt,......Dieser Auftritt umfasste 3 Lieder, die alle von Agnetha gesungen wurden und bei denen es sich bei allen 3 um von ihr selbstkomponierte Lieder handelte, nämlich die Lieder KUNGENS VAKTPARAD, sowie 'JAG VILL ATT DU SKA BLI LYCKLIG und MITT SOMMARLAND.........Diese 3 Lieder sind auf ihre Weise ganz unterschiedliche Lieder, die die Vielseitigkeit von Agnetha so wunderbar zeigten. Ist MITT SOMMARLAND eine einfach wunderschöne Ballade, so hat JAG VILL ATT DU SKA BLI LYCKLIG neben seiner Balladenform noch schlagerhafte Aspekte......und KUNGENS VAKTPARAD ist eine ganz besondere Sache, denn hier hat Agnetha das Kunststück fertiggebracht, aus einem Marsch einen Popsong zu machen......Viele haben damit vielleicht ein Problem, aber ich finde es genial, wie es Agnetha geschafft hat, aus einer Musikform, die eigentlich für einen Popsong gänzlich ungeeignet erscheint, einen richtig coolen rhythmischen Popsong zu machen.

Der Auftritt war ein voller Erfolg........

Weitere Bilder vom Auftritt in Skansen





Nach weiteren Studioaufnahmen für ihr neues Album und einem weiteren Wochenende auf Tour beendeten Agnetha, Björn und Benny dann mit einem Auftritt am Sonntag, den 27. Juni 1971 den 1.Teil ihrer Folkpark-Tournee 1971.......

Bild vom Abschlusstag der ersten Tourhälfte am 27.Juni 1971



Nun folgte eine kurze Unterbrechung dieser Tour, denn nun warfen ganz große Ereignisse ihre Schatten voraus.............Denn nun stand Agnethas und Björns Hochzeit in der kleinen Kirche von Verum kurz bevor........und nur eine Woche danach ging Agnetha schon wieder ins Studio und sollte eines ihrer bekanntesten Lieder mit MANGA GÄNGER AN und dem wunderschönen KANSKE VAR MIN KIND LITE HET aufnehmen.........

...........aber dazu dann mehr in Teil 2 in einem der nächsten Postings.......
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 13 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (14. Februar 2017, 10:49)


2

Mittwoch, 1. Juni 2016, 03:16

Bevor es mit der Geschichte der Tour weitergeht, noch ein paar nette Fotos vom Fernsehauftritt aus Skansen und vom Abschluss des ersten Teils der Tour Ende Juni........

Agnetha, Benny und Björn beim Fernsehauftritt in Skansen....Agnetha singt ihr Lied JAG VILL ATT DU SKA BLI LYCKLIG



Benny hat Spaß mit "Lotta" Barbro Svensson



Am Abschlusstag der ersten Tourhälfte am 27.Juni




Weitere schöne Bilder folgen mit dem 2.Teil der Tour 71
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (15. Juli 2016, 05:05)


3

Mittwoch, 1. Juni 2016, 07:44

WOW, vielen Dank für diese tollen und für mich neuen Infos. :thumbup:

Ich habe echt nicht gewusst, dass Agnetha, Björn und Benny jemals zusammen ohne Frida aufgetreten sind. 8o
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

4

Mittwoch, 1. Juni 2016, 19:11

WOW, vielen Dank für diese tollen und für mich neuen Infos.

Ich habe echt nicht gewusst, dass Agnetha, Björn und Benny jemals zusammen ohne Frida aufgetreten sind

Sehr schön, von Deiner Rückmeldung zu lesen, Charly....... :thumbup: ..........Finde solches Feedback immer sehr angenehm

Ja, man lernt in der großen und weiten ABBA-Welt nie wirklich aus....... ;)

Bemerkenswert ja auch die Dauer der Tour, bei der Agnetha, Benny und Björn ja immerhin fast 4 Monate zu dritt ohne Frida unterwegs waren.....

Und sogar die Hochzeit von Agnetha und Björn fand ohne sie statt, da sie zu dem Zeitpunkt in Nordschweden war....

Aber davon und von der 2. Hälfte der Tour in Kürze mehr....... :)
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

5

Donnerstag, 2. Juni 2016, 19:15

Bevor es mit der Geschichte der Tour weitergeht, noch ein paar nette Fotos vom Fernsehauftritt aus Skansen und vom Abschluss des ersten Teils der Tour Ende Juni........

Agnetha, Benny und Björn beim Fernsehauftritt in Skansen....Agnetha singt ihr Lied JAG VILL ATT DU SKA BLI LYCKLIG

index.php?page=Attachment&attachmentID=2378

Benny hat Spaß mit Lotta (Lil-Babs) ;-)

index.php?page=Attachment&attachmentID=2379

Am Abschlusstag der ersten Tourhälfte am 27.Juni

index.php?page=Attachment&attachmentID=2380


Weitere schöne Bilder folgen mit dem 2.Teil der Tour 71

6

Freitag, 3. Juni 2016, 03:59

Teil 2

Weiter geht's mit der Geschichte der Folkpark-Tour von Agnetha, Björn und Benny.......

Nachdem also am letzten Juni-Wochenende der erste Teil der 1971er Folkpark-Tour mit einem Auftritt in SÄTER, Dalarna und dann zwei Auftritten in VÄSTER GÖTLAND, unter anderem in BORAS zu Ende ging, standen alle Zeichen auf Hochzeit..... und die folgende Woche stand natürlich völlig im Zeichen der Hochzeitsvorbereitungen.......

Und am 6. Juli 1971 war es dann soweit........Der Tag der großen Hochzeit war da.........

Da diese Geschichte allgemein bekannt ist, will ich sie nur ganz kurz anreissen...........Aber sie gehört natürlich zu dieser Geschichte der Folkpark-Tour 1971 dazu.........

Die Hochzeit fand in der kleinen Kirche von VERUM statt und es war eine öffentliche Hochzeit, wie man sie kaum zuvor jemals in Schweden erlebt hat.......Es war für die Schweden die Traumhochzeit schlechthin, eine richtige Glamour-Hochzeit sozusagen......zwischen zwei Idolen der schwedischen Musikszene........Hier die aufstrebendste Sängerin Schwedens, da der jahrelange Sänger und Frontmann der Hootenanny Singers........über 3000 Schaulustige säumten die Wege zu der Kirche..........Sämtliche Polizisten der Umgebung waren zur Hochzeit beordert worden, um das Hochzeitspaar und die jubelnde Menge etwas auseinanderzuhalten

Es waren eigentlich auch alle da, die für Agnetha und Björn wichtig waren......Die einzigen, die fehlten waren Frida und Bengt Bernhag........Das eine war sehr schade, das andere war sehr tragisch......

Für Agnetha gab es zu der ganzen Aufregung eines solchen Tages auch noch fast einen Unfall, als auf dem Weg zur Kirche ein Pferd scheute und sie dabei leicht am Fuss verletzte.....

Benny spielte beim Einzug in die Kirche den Hochzeitsmarsch.........und beim Auszug aus der Kirche sein Lied WEDDING.........Und die beiden Schwestern von Agnetha und Björn.......Mona und Eva .........waren die Brautjungfern

Sowohl Agnetha als auch Björn sagten viele, viele Jahre später, als sie schon längst geschieden waren, dass dies einer der schönsten Tage ihres Lebens war...........

Und hier muss man auch Stig einmal ein großes Lob zollen, dass es an diesem Tage einmal menschlich gut reagiert hat, indem er Agnetha und Björn den Freitod von Bengt Bernhag am gleichen Tag verschwiegen hat und es ihnen erst am nächsten Tage gesagt hat, wodurch Agnetha und Björn diesen einen der schönsten Tage ihres Lebens auch richtig geniessen konnten.......

Stig bewies mit seinem Hochzeitsgeschenk auch seinen schon fast britischen schwarzen Humor, als er dem Brautpaar einen Wecker schenkte, was eine Anspielung darauf war, dass sowohl Agnetha wie auch Björn manchmal richtige Langschläfer waren und nicht die Schnellsten waren beim Aufstehen....... :D

Gefeiert wurde dann auf Schloss Wittsjöhus.........Es gibt von diesem Tag Hunderte von schönen Bildern, von denen ein Teil auch im Netz existent ist............Hier eine kleine Auswahl davon...........

TAUSENDE SÄUMTEN DIE STRASSEN ZUR KIRCHE IN VERUM



EIN LÄCHELN VOLLER GLÜCK



BEIM EINGANG IN DIE KIRCHE



EIN KLEINER SPAZIERGANG WÄHREND DER ANSCHLIESSENDEN HOCHZEITSFEIER



UND EIN ROMANTISCHER TANZ AM SEE



Nachdem Agnetha und Björn dann am nächsten Tag von dem tragischen Ereignis um BENGT BERNHAG gehört hatten gab es dann die berühmte Bootsfahrt mit Stig und Björn, wo Stig dann Björn die Produzentenstelle bei Polar anbot und wo Björn zusagte, aber nur für den Fall, dass auch Benny mit dabei sein würde......und dadurch auf die Hälfte seines Gehaltes verzichtete, wofür ihm Benny immer dankbar blieb.

Für Agnetha war es ein Traumtag.........aber Hochzeitsreise ????.......Daran war nicht zu denken, denn bereits am folgenden Wochenende ging es mit der Folkparktour 71 weiter mit 3 Konzerten in der Nähe von STOCKHOLM.........

Agnetha sang dabei ein neues Lied, das noch nicht aufgenommen war und weswegen sie unter der Woche dann wieder ins Studio gehen wollte........und das ist eines ihrer bekanntesten schwedischen Lieder, das den Alltag und die Zukunft eines Ehepaares beschreiben sollte.......

Agnetha hatte dieses Lied in den Wintermonaten des beginnenden Jahres 1971 geschrieben.........Im Text wollte Agnetha über den Alltag eines Ehepaares schreiben, hatte bisher aber nur den englischen Lauttext dazu geschrieben.........Da dann mit der Tour und der Hochzeit und den Studioaufnahmen nur wenig Zeit war, bat Agnetha unter Vorgabe des Themas Peter Himmelstrand, den Text zu schreiben,.........MANGA GÄNGER AN begeistert durch eine wunderschöne Melodielinie, durch einen raffinierten, komplexen Aufbau und eine unglaublich eingängige Endmelodie.........und an diesem Wochenende nach der Hochzeit hat Agnetha dieses Lied dann erstmals öffentlich gesungen........

Und in der folgenden Woche, zwischen dem 13. und 15.Juli ging Agnetha dann ins Studio und nahm MANGA GÄNGER AN auf...........Das Lied ist noch heute eines der bekanntesten schwedischen Lieder und wird noch heute sehr oft im Radio gespielt........und es ist ein Lied, das Agnetha auch heutzutage noch sehr mag........Sie sagte dazu.......

Es gibt eine ganze Reihe von Songs, die auch heutzutage noch sehr gut klingen. MANGA GÄNGER AN ist einer davon. Ich liebe ihn wirklich sehr und es ist ein richtiger kleiner Favorit von mir, Und die Aufnahmen damals im Studio im Juli waren der pure und reine Spaß.

MANGA GÄNGER AN
https://www.youtube.com/watch?v=GHONqWS2xsg

Agnetha hatte damit schon 6 Songs auf dieser Tour gesungen, die auf das Album NÄR EN VACKER TABKE BLIR EN SANG kommen sollten, wobei KUNGENS VAKTPARAD, MITT SOMMARLAND, JAG VILL ATT DU SKA BLI LYCKLIG und HAN LÄMNAR MIG FÖR ATT KOMMA TILL DIG bei jedem Auftritt gesungen wurden.......

Ich würde gerne auch etwas über die Songs von Benny und Björn schreiben, aber dafür gibt es keine belegbaren Angaben und auch widersprüchliche Angaben......Es waren, wie oben schon mal beschrieben, hauptsächlich Coversongs, andere Aussagen sprechen auch davon, dass auch LYCKA-Songs dabei waren......

Und der Stress ging weiter, denn schon einen Tag später ging es zwischen dem 16. bis 18. Juli weiter mit den nächsten Tour-Auftritten in der Nähe von UPPSALA....

Da hier im Forum nur 5 Pics pro Posting möglich sind..........und da die ich oben schon für die Hochzeitspics "verbraten" habe....... :thumbsup: .......und da es noch einige sehr schöne Bilder von der restlichen Tour 71 gibt.........werde ich über den letzten Teil der Folkpark-Tour 1971......das waren dann noch 6 Wochen........mit einigen schönen Pics in meinem nächsten Posting schreiben........

Und das kommt dann in Kürze........ ;)

Kommentare und Meinungen zu der Tour 71 sind immer willkommen........würde mich freuen, was drüber zu lesen....... :thumbup:
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (3. Juni 2016, 04:22)


7

Freitag, 3. Juni 2016, 07:51

Ich sehe, was die Vor-ABBA Zeit betrifft, habe ich noch ziemlich Nachholbedarf.
Vielen Dank, dass Du uns hier so gut eindeckst. :thumbsup:

Was ich wirklich seltsam finde ist, dass Frida an der Hochzeit von Agnetha + Björn nicht dabei war. Sie war ja damals schon mit Benny verlobt. Und ob sie nun damals auch auf Tour war oder nicht, hätte sie doch Zeit gehabt an dieser Hochzeit teilzunehmen. Sehr komisch..... :(
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

8

Freitag, 3. Juni 2016, 08:58

Benny hat Spaß mit Lotta

Aber aber, Benny... :lol:
Hab grad noch 2 Fotos gefunden, die hier noch nicht gepostet wurden:



Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

9

Freitag, 3. Juni 2016, 09:15

Coole Fotos, Charly........ :thumbup:

Was ich wirklich seltsam finde ist, dass Frida an der Hochzeit von Agnetha + Björn nicht dabei war. Sie war ja damals schon mit Benny verlobt. Und ob sie nun damals auch auf Tour war oder nicht, hätte sie doch Zeit gehabt an dieser Hochzeit teilzunehmen. Sehr komisch.....

Tja, das ist aus heutiger Sicht sicher schwer zu beurteilen......

Frida befand sich zu diesem Zeitpunkt in Nordschweden und somit entfernungsmäßig relativ weit weg......

Andererseits hatte sie meines Wissens an diesem 6. Juli.....es war ein Dienstag......keinen Auftritt und ihre Anwesenheit wäre technisch sicher möglich gewesen.......wenn auch mit gewissen Umständen verbunden......

Manche vertreten den Standpunkt, dass es auch damit etwas zu tun hat, dass Benny zu diesem Zeitpunkt Agnetha und Björn wesentlich näher stand, als Frida dies tat........

Agnetha hatte damals zu Benny ein sehr gutes, enges und kumpelhaftes Verhältnis, während das zwischen Björn und Frida bei weitem nicht so eng war...........Und Agnetha und Frida hatten ohnehin durch den Altersunnterschied (Agnetha war ein 20jähriger Teenager, Frida war Mitte 20) und durch ihre völlig unterschiedlichen Persönlichkeiten außerhalb der Musik nicht so viel miteinander gemeinsam.......

Und es gab damals im Vorfeld ja auch gewisse Schwierigkeiten zwischen Benny und Frida......

Aber ich muss zugeben, dass ich es auch immer als etwas seltsam empfunden habe, dass Frida bei der Hochzeit damals gefehlt hat........Denn gerade so eine Hochzeit in weiss ist eben etwas sehr einmaliges......Aber so war es damals......

In den Folgejahren hatte sich Frida ja immer eine schöne Hochzeit mit Benny gewünscht.......aber Benny hatte "keine Zeit".........Und als es dann doch so weit war, hat man in aller Stille geheiratet, was irgendwie auch schon das Ende heraufbeschwor........

Es bleiben Spekulationen.....so oder so
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

10

Freitag, 3. Juni 2016, 09:31

Und es gab damals im Vorfeld ja auch gewisse Schwierigkeiten zwischen Benny und Frida......
War Benny etwa zugleich auch noch mit Lotta im Bett ? :D
Weil gemäss Wikipedia hatten sich doch Benny und Frida bereits 1970 verlobt, oder nicht?


Fragen über Fragen....
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

11

Freitag, 3. Juni 2016, 10:38

War Benny etwa zugleich auch noch mit Lotta im Bett ?
Weil gemäss Wikipedia hatten sich doch Benny und Frida bereits 1970 verlobt, oder nicht?

Naja, "Lotta", oder wie sie richtig heisst, Barbro, ...bekannt auch als Lil-Babs...war damals, so weit ich weiss, auch liiert und man traf sich eben auf den verschiedenen Konzerten und in den Folkparks.......

Benny hatte ja eine andere Freundin und Frida war ja ganz am Anfang quasi Bennys damaliger Seitensprung.......

Verlobt haben sie sich glaube ich sogar schon 69, wobei die Partnerschaften zwischen den beiden ABBA-Paaren eigentlich gegensätzlicher haben nicht sein können......

Benny und Frida waren so ein Paar im Stil der Boheme, hatten zusammen 4 Kinder, von denen aber keines bei ihnen lebte.....sie lebten ohne diese vielmehr zu zweit das Leben eines typischen Künstlerpaares...........Agnetha und Björn dagegen hatten von Beginn an eine traditionelle Partnerschaft, die sich an den Werten der Familie orientierte........

Bei Benny und Frida war es die Frau, die zuerst verliebt war und sich anhängte............Bei Agnetha und Björn war es der Mann, der sich zuerst verliebte......

Bei Benny und Frida war die Partnerschaft zunächst nicht auf einer Augenhöhe, weil es Frida etwas an Selbstbewusstsein fehlte und sie daher extrem eifersüchtig war, wie sie selbst erzählte................Bei Agnetha und Björn war immer alles auf Augenhöhe, weil Björn zwar generell genauso stark wie Benny ist, weil aber Agnetha mit ihrer ebenfalls extrem starken Persönlichkeit ihm ständig Contra gab und sich absolut nichts gefallen liess........Die beiden Partnerschaften funktionierten völlig gegensätzlich und bewegten sich auf ganz verschiedenen Ebenen

Dazu kam noch, dass es für Frida gewissermassen auch ein kleiner Schock war, als sie feststellte, wer Björns neue Freundin ist, und es sich hierbei um jenes blonde, 5 Jahre jüngere Mädchen handelte, dass ihr einige Monate zuvor bei der Sendung STUDIO 8 ohne eigenes Zutun etwas die "Show gestohlen" hatte mit ihrem Auftritt mit JAG VAR SÄ KÄR gegenüber ihrem EN LEDIG DAG.........Außerdem trat Agnetha damals in der Musikszene auch relativ dominant und selbstbewusst auf und hatte mit ihren Liedern größeren Erfolg, was für Frida das nochmals alles schwerer machte........

Benny war für Frida in dieser Zeit sozusagen der große Halt und Anker.....

Das sind alles Dinge, über die die 4 selbst in den Jahren danach selbst gesprochen haben und sie selbst beschrieben haben, wodurch wir uns also hier nicht im Land der Spekulation, sondern bei Tatsachen befinden...

Dann kam irgendwann in den ersten Monaten 71 so verschiedene kleine Zwistigkeiten zwischen Benny und Frida auf, worauf Benny einmal sagte, dass es ganz gut gewesen sei, dass man damals getrennt auf Tour war.......

Das sind alles Tatsachen und Fakten............aber ob eine dieser Dinge dazu geführt hat, dass Frida nicht bei der Hochzeit von Agnetha und Björn anwesend war, das bleibt Spekulation und das kann man nicht sagen........

Wie Du schon sagst, Charly,,,,....Fragen über Fragen........Viele kann man beantworten.......und manche auch nicht, .....was wohl auch ganz gut so ist......
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (14. Februar 2017, 11:04)


12

Sonntag, 5. Juni 2016, 07:09

Teil 3

So......und nun zum letzten Teil der Folkpark-Tour 71 von Agnetha mit Benny und Björn........

Nachdem also Agnetha, Benny und Björn zwischen dem 16. und 18. Juli einige weitere Folkpark-Konzerte mit großem Erfolg in der Nähe von UPPSALA gegeben hatten, trennten sich die 3 für einige Tage......

Benny und Björn fuhren nach Nordschweden, wo sie sich mit Svenne und Lotta trafen und wo sie am 22.Juli 1971 zusammen ein Konzert in PITEA gaben, während Agnetha ins Studio ging und dabei eines ihrer allerschönsten Lieder schrieb........Ein Lied, dass sich von seiner bezaubernden Melodielinie mit jedem ABBA-Lied messen kann........Ein Lied, das bis heute zu meinen absoluten Lieblingsliedern zählt........Und ein Lied, das wie fast kein zweites Lied Agnetha durch und durch ist, weil sie bei diesem Lied alles, aber wirklich alles selbst gemacht hat.........

AGNETHA UND BJÖRN BEIM AUFTRITT IN DER NÄHE VON UPPSALA



Zuerst hat sie die Melodie geschrieben,eine Melodie, die über einen der schönsten und melodischsten Refrains verfügt, die ich überhaupt kenne.......Danach schrieb sie die Lyrics zu diesem Lied, alleine und ohne Co-Autor........Sie schrieb den Text über den magischen Moment des SIch Verliebens.....von dem Gefühl, das einen überfällt, wenn man sich in einen Menschen verliebt......sicher auch inspiriert durch ihre gerade erlebte Hochzeit.......Danach hat sie das Lied alleine und in Eigenregie arrangiert ......Sie hat es dann im Studio erstmals eingesungen und hat sich schliesslich auch noch instrumental mit dem Piano begleitet.....

Herausgekommen ist eine der schönsten Agnetha-Balladen,.....inclusive ABBA.......Sie hat es dann, gemeinsam mit dem ebenfalls schon aufgenommenen TAGEN KAN KA IGEN bei den Schlussaufnahmen zu dem Album, nach der Tour, am 4. November nochmal leicht modifiziert und verändert..........und hat es auf einigen der nächsten Folkpark-Konzerte auch erstmals vor Publikum gesungen

Das Lied von dem Moment des Sich Verliebens.......KANSKE VAR MIN KIND LITE HET
https://www.youtube.com/watch?v=DLLofov3pDc

Agnetha blieb für einige Tage im Studio, während zugleich Björn nach seiner Rückkehr mit Benny aus Niordschweden als Produzent nochmal für das Hootenanny-Album 'Våra Vackraste Visor'. im Studio war...........

AGNETHA, BJÖRN UND BENNY ENDE JULI auf der FOLKPARK-TOUR 71



Am nächsten Wochenende......dem ersten Augustwochenende...... ging es dann mit den nächsten Folkpark-Konzerten weiter mit Konzerten in Mittelschweden an der östlichen Seite unter anderem in SKUTSKAR und GÄVLE.........Agnetha sang dabei neben ihrem festen, oben schon beschriebenen Programm, auch jeweils eines ihrer neuen Lieder MANGA GÄNGER AN und KANSKE VAR MIN KIND LITE HET...........

In der Folgewoche war man wieder im Studio.......Agnetha schrieb schon wieder an einem weiteren Lied für ihr neues Album, nämlich 'SÄNGEN FODER DIG TILLBAKA......und Benny und Björn arbeiteten an den Overdubs ihres Liedes 'TÄNK OM JÖRGEN VORE UNG

EIN PROGRAMME-SHEET DER TOUR-KONZERTE



Nun war man schon im Mitte August und die Folkpark-Tour durch Schweden neigte sich ganz langsam dem Ende entgegen.......

Das frisch verheiratete Paar war bisher kaum zum Atemholen gekommen......gerade mal ein guter Monat war inzwischen nach der Hochzeit verstrichen und man war ständig irgendwo auf Tour oder im Studio.....

AGNETHA UND BJÖRN AUF DER 15JÄHRIGEN JUBILÄUMSFETE VON SVEN-INGVARS WÄHREND DIESER TAGE



Es ging nochmal in Richtung Agnethas Heimatstadt JÖNKÖPING, ÖDENSJÖ und GRÄNNA......und dann nochmal nach Westschweden in die Umkreise GÖTEBORG und UDDEVALLA, bevor es dann am Freitag, den 27. August 1971 und am Samstag den 28. August 1971 zu den letzten Konzerten kam in VÄSTERAS, KÖPING und schliesslich in ESKILSTUNA, was dann das letze Konzert der Folkpark-Tour von Agnetha, Benny und Björn darstellte........

Über 60 Konzerte haben sie gegeben in einem Zeitraum von fast 4 Monaten.........am 30. April hatte es in ALINGSAS begonnen.......am 28.August hat es in ESKILSTUNA geendet......

Für Agnetha hatte diese Zeit sicher 2 ganz große Bedeutungen........im Privaten stand ihr großer Tag, die Hochzeit mit Björn, im Mittelpunkt.......und beruflich stellten diese 4 Monate die Keimzelle des für mich schönsten selbstkomponierten Werkes eines ABBA-Mitgleids außerhalb der gemeinsamen ABBA-Zeit dar..........nämlich des Albums NÄR EN VACKER TANKE BLIR EN SANG.........Agnetha hat während dieser Tourzeit viele Lieder dafür geschrieben, hat viele dafür aufgenommen und hat viele auch auf der Tour gesungen.....Für mich ist dieses Album das persönlichste eines ABBA überhaupt.........

So war sie also........die Folkpark-Tour von Agnetha, Björn und Benny 1971.......

KUNSTVOLLES FOTO VON DER FOLKPARK-TOUR 1971



Agnetha und Björn haben auf dieser Tour auch einige künstlerische Debatten ausgefochten, aber insgesamt war die Stimmung unter den 3 mehr als gut und Benny sagte einmal, dass es wohl ganz gut war, dass er und Frida diese Wochen getrennt verbrachten, da es zuvor paar kleiner Probleme zwischen ihnen gab.......

Für alle blieben auch die restlichen Wochen des Jahres stressig.........Im September nahmen Benny und Björn Lieder mit Lena Andersson auf......im Oktober begann Agnetha ihren letzten Abschnitt zu den Aufnahmen ihres Albusms.......im November wurden die letzten Aufnahmen dafür gemacht, bei denen auch Frida und Benny im Studio anwesend waren, da sie für einige der Lieder die Backvocals sangen........und im Dezember wurde dann dieses wohl persönlichste aller ABBA- und Agnetha-Alben veröffentlicht.........

Für mich bleibt NÄR EN VACKER TANKE BLIR EN SANG auch immer mit dieser Folkpark-Tour verbunden...........und eines meiner größten Lieblingsalben......

So.....das war die Folkpark-Tour 71.......

Ich hoffe, es war für einige ganz interessant zu lesen.......

Und ich freue mich immer wieder, auch ein Feedback zu bekommen........oder andere Meinungen und Erfahrungen darüber zu lesen....... :thumbup:
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (5. Juni 2016, 07:17)


13

Sonntag, 5. Juni 2016, 09:21

Ein Feedback für scotty ? Aber sicher doch, sehr gerne. Noch nie habe ich irgendwo so viele Hintergrundinformationen über ABBA & Solo erfahren, ich sag da jetzt einfach mal danke für Deine Arbeit hier im Forum, immer wieder interessant das alles zu lesen.

Hoffe schreibst wirklich mal ein Buch, in gedruckter Form mit vielen Bildern passt das nämlich besser in meine Sammlung.

14

Sonntag, 5. Juni 2016, 13:52

Ich kann mich Jens nur anschließen. Die zahlreichen Informationen zu diversen Aktivitäten abseits vom allgemein Bekannten sind auch für mich immer interessant zu lesen. Durch solche Hintergrundinfos werden die Personen und die entstehenden Werke in ihrer Entstehung und Entwicklung schlüssiger und nachvollziehbarer: Agnetha, Frida, Björn und Benny als Menschen plastischer und vertrauter.
Eine gute Grundlage, mal eine umfassende ABBA-Timeline zu erstellen.
Also danke, Scotty.
Peter

15

Sonntag, 5. Juni 2016, 17:05

Vielen Dank, Jens und Pet, für Euer Feedback...... :thumbup:

Ich freue mich, dass diese Dinge für Euch interessant zu lesen sind.........das gibt dann auch Motivation und erhöht den Spass, weiterhin über diese Dinge zu schreiben.....

Ich persönlich finde es manchmal schade, dass es zwar soviele ABBA-Bücher gibt und auch Bücher über A+B+B+F. dass aber in diesen Büchern im Prinzip überall das Gleiche steht......

Es gibt soviele Dinge bei ABBA, die schon unendlich viele Male beschrieben worden sind......in jedem Buch und in jeder Publikation........Überall kann man nachlesen, wie Agnetha die Treppe im Philipps-Gebäude runtergegangen ist und ihre Stimme hörte........überall kann man nachlesen, dass Björn bei den Hootenannys war und Benny bei den Hep-Stars und wie Frida erstmals in einem Fernsehstudio war...........aber andere schöne Geschichten und Details stehen irgendwie nirgendwo niedergeschrieben und werden irgendwie stiefmütterlich behandelt.........Da gibt's ja noch so unendlich viele Geschichten oder spannende Themen...............Das hab ich schon immer sehr bedauert.......

Wie dem auch sei........nochmal Danke für Euer Feedback.........Da machts auch Spaß, über diese Dinge zu schreiben.......Es gibt ja immer neue, schöne Themen.......... :thumbup:
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

16

Sonntag, 5. Juni 2016, 19:29

möchte nur darauf hinweisen ,dass die junge dame-die benny im arm hält-nicht lotta sondern lill-babs (barbro margareta svensson)ist,sie war 1971 mit kjell kaspersen liiert.
»ines66« hat folgendes Bild angehängt:
  • Lill-Babs.jpg

17

Sonntag, 5. Juni 2016, 19:59

Hab ich doch extra gemacht, damit ich auch mal was von Dir im Agnetha-Forum lesen darf, Ines....... :thumbsup:

Kleiner Scherz am Sonntagabend....... :lol:

Aber Spaß beiseite........

Barbro Marga Svensson, die den Künstlername "Lill-Babs" hatte und eine langjährige Freundin von Agnetha ist, wurde damals in der Szene auch "Lotta" genannt wegen ihrer Ahnlichkeit von weitem mit Lotta Walker, der Ehefrau von Svenne Hedlund........

War damals so ein Flachs.......und kann man in alten schwedischen Publikationen noch nachlesen.......

Hier ist übrigens auch das Plakat des Auftritts von Benny und Björn mit Svenne Hedlund und Lotta Walker, dass sie damals während der Folkpark-Tour 71 am 22. Juli 1971 in PITEA gegeben haben und weswegen sich Agnetha und Benny/Björn während der Tour kurz getrennt hatten......und währenddessen Agnetha ihr Lied KANSKE VAR MIN KIND LITE HET geschrieben hat

50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

18

Dienstag, 14. Februar 2017, 10:42

Hier mal wieder ein Plakat von der 1971er-Tour mit Agnetha, Benny und Björn....

Es ist von einem Konzert am vorletzten Donnerstag der 71er-Folkparktour, als man zwischen den Konzerten um JÖNKÖPING herum und den Konzerten in Westschweden um GÖTEBORG herum eine der Zwischenstationen in STOCKHOLM machte......



Kleine, aber feine Zeitdokumente......
.
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

19

Dienstag, 14. Februar 2017, 22:06

:D Hey der Thread ist ja noch vollkommen an mir vorbeigegangen :rolleyes:
Das gibt es ja gar nicht ?(
Vielen Dank für die Infos über diese Tour Anfang der 70iger und den schönen Fotos :thumbup:
Bewegende Bilder gibt's davon wohl nicht? :huh: ;)


Immer wieder schön, wenn man hier solche Raritäten erfährt mit Bild und manchmal auch Ton.
Die Drei (A & B & B) hatten bestimmt viel Spass und es animierte sie wohl dazu, weiter gemeinsam was zu machen, und auch Frida mit ins Boot zu nehmen. Sie wäre vielleicht damals schon dabei gewesen, wenn sie nicht schon andere Verpflichtungen gehabt hätte!
Gibt es noch mehr Fotos von dieser Tour?

20

Mittwoch, 15. Februar 2017, 03:34

Immer wieder schön, wenn man hier solche Raritäten erfährt mit Bild und manchmal auch Ton.
Die Drei (A & B & B) hatten bestimmt viel Spass und es animierte sie wohl dazu, weiter gemeinsam was zu machen, und auch Frida mit ins Boot zu nehmen. Sie wäre vielleicht damals schon dabei gewesen, wenn sie nicht schon andere Verpflichtungen gehabt hätte!

Ja, Nissi.........ich glaube, diese Tour damals 1971 war ein ganz wichtiger Baustein für die spätere Existenz von ABBA.......vielleicht sogar einer der Wichtigsten....

Es war ja im Prinzip die erste richtige gemeinsame Tour, wo mindestens 3 der 4 ABBAs dabei waren.............Vorher gab es nur FESTFOLKET, aber das kann man ja nicht als wirkliche Tour oder ernsthafte gruppendynamische Zeit ansehen..

Hier waren nun erstmals 3 der 4 ABBAs monatelang zusammen als Musiker unterwegs und spürten, dass sie Erfolg hatten..........Natürlich war die Tour gesangstechnisch und auch was die Lieder betrifft sehr stark auf Agnetha zugeschnitten und Benny und Björn waren da eher etwas im Hintergrund, aber das war später bei ABBA ja nicht soviel anders, zumindest war Gesang und Medienpräsenz betrifft.......... Aber sie spürten da, dass das etwas ist, was vielleicht auch Zukunft haben könnte......

Was Frida betrifft, lag das damals, so weit ich das weiss, nicht nur daran, dass sie andere Verpflichtungen hatte, sondern es hatte auch etwas damit zu tun, dass es im Frühjahr gewisse Spannungen zwischen Frida und Benny gegeben hatte und es teilweise allen ganz recht war, so wie es war............Benny hat das ja auch später mit diversen Aussagen bestätigt.........Frida war dann ja auch bei Agnethas und Björns Hochzeit nicht anwesend, was vielleicht auch damit etwas zu tun hatte

Und im Rahmen dieser Tour gab es ja auch den ersten ernsthaften gemeinsamen Fernsehauftritt von mindestens 3 der 4 ABBAs...............Denn auch hier kann man ja den gemeinsamen Fensehauftritt bei FESTFOLKET, der noch zuvor stattfand, ja nicht als wirklich künstlerisch ernsthaften Auftritt bezeichnen....

Der Auftritt wurde landesweit übertragen......Sie spielten dabei 3 Lieder, allesamt Agnetha-Kompositionenn nämlich KUNGENS VAKTPARAD, MITT SOMMARLAND und JAG VILL ATT DU SKA BLI LYCKLIG

Hier ist auch noch der Ausschnitt aus der Fernsehzeitschrift vom 25. Juli 1971, wo das Konzert gesendet wurde.....



Um 22h05 wurde dieser unvergessliche Auftritt gesendet bei MITTSOMMARDANS FRAN SOLLIDEN
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer