Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 23. Dezember 2014, 18:51

Memory Lane

Moin!!!

Ich habe vor kurzem erfahren, dass es sich bei dem unveröffentlichten ABBA-Song "Memory Lane" wohl um eine dritte Version von "Why Did It Have To Be Me", bzw. "Happy Hawaii" handelt.

Laut der englischen Wikipedia-Seite, soll sogar eine Aufnahme dieses Songs existieren:

http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_unr…ecorded_by_ABBA

Weiß jemand genaueres darüber?
:love: ABBA :love: | BEATLES | ELO | YES | PINK FLOYD | FRANK ZAPPA | DEEP PURPLE | MOODY BLUES | ERIC CLAPTON | FLOWER KINGS | BEACH BOYS | DRIFTERS | SIMPLY RED | DREAM THEATER | VELVET UNDERGROUND

2

Dienstag, 23. Dezember 2014, 22:02

@Ultimate Agnethafan

Die Sache mit dem Song "Why did it have to be me" war schon eine komplizierte Sache.

Die diversen Quellen sagen aus, dass Björn und Benny Mitte April 1976 einen Song hatten, den sie im Fats Domino-Stil aufnehmen wollten, mit dem sie dann mit Agnetha und Frida ins Studio gegangen sind, und der hatte den Arbeitstitel "Why did it have to be me". Nach den ersten Aufnahmen gefiel ihnen der Song nicht so, sie empfanden ihn als etwas zu rockig. Sie änderten dann das Konzept und legten sich auf eine andere Stilrichtung fest und wollten ihn nun in einem hawaiianischen Stil aufnehmen mit Steelgitarren, der von Agnetha und Frida gesungen wurde. Den Text dafür schrieb zunächst ausschliesslich Stig. Der Arbeitstitel wurde nun auf "Hawaii" geändert. Den Text empfand man dann wohl als zu trivial, und Björn schrieb ihn etwas um. Als dieser Song dann komplett aufgenommen war, war man aber wieder nicht wirklich zufrieden, man empfand das Lied als nicht ernsthaft genug und fand den Text trotz der Änderung von Stigs ursprünglichen Text als etwas zu banal. Dann passierte 4 Monate gar nichts mehr damit.

In den Studiosessions Mitte August 1976 erinnerte man sich wieder an diesen Song und entschied sich dafür, ihn ein zweites mal umzuschreiben. Man hatte nun ein Konzept, bei dem man den Song mit Country-Elementen versehen wollte und arrangierte ihn dementsprechend um. Nun hiess der Arbeitstitel "Memory Lane". Der Song wurde aufgenommen Mitte August. Aber auch diese Version gefiel ihnen dann nicht und in der Studiosession vom 27. August entschieden sie sich dann, auch diese Version zu verwerfen und sie kamen dann wieder auf ihre ursprüngliche Version im Fats Domino-Stil zurück und änderten somit das Konzept ein drittes Mal. Man veränderte dann die Ursprungsversion noch in der Hinsicht, dass Agnetha und Frida im Mittelteil die Leadvocals übernahmen, während Björn am Anfang und Ende die Leadvocals hatte. So wurde er dann endgültig aufgenommen und erschien so als "Why did it have to be me" auf dem Arrival-Album.

Die 4 Monate zuvor bereíts fertiggestellte Version mit dem Arbeitstitel "Hawaii" wurde dann als "Happy Hawaii" auf der B-Seite von "Knowing me, Knowing you" veröffentlicht.

Die im August dann im Country-Stil aufgenommene Version "Memory Lane" ist nie veröffentlicht worden und fristet ihr Dasein wohl in den Tiefen der unveröffentlichen Schätze in den ABBA-Archiven.
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

3

Dienstag, 23. Dezember 2014, 22:16

Vielen Dank Scotty für deinen Beitrag!!!

Schade eigentlich, dass der nie veröffentlicht worden ist. "Why Did It Have To Be Me" und "Happy Hawaii" haben eine tolle Melodie und ich bin sicher, ABBA hätte diese auch gut im Country-Stil veröffentlichen können.
"Burning My Bridges" hat ja auch so einen leichten Country-Touch, gefällt mir auch sehr gut, leider unveröffentlicht.
:love: ABBA :love: | BEATLES | ELO | YES | PINK FLOYD | FRANK ZAPPA | DEEP PURPLE | MOODY BLUES | ERIC CLAPTON | FLOWER KINGS | BEACH BOYS | DRIFTERS | SIMPLY RED | DREAM THEATER | VELVET UNDERGROUND

4

Dienstag, 23. Dezember 2014, 22:54

Besten Dank Scotty, für die ausführliche Information. :thumbup:

5

Dienstag, 23. Dezember 2014, 22:59

Auf jeden Fall erwähnenswert ist auch die klasse Version die Benny 2011 Live mit BAO eingespielt hat. -> Why did it have to be me

6

Mittwoch, 24. Dezember 2014, 07:15

Danke Webmark für diese auch richtig interessante Version von BAO von diesem tollen Lied......

Das ist zwar nicht ABBA, aber es ist wahrlich auch eine richtig starke Version dieses Songs.......

Tommy Körberg und Helens Sjöholm singen das beide auch richtig gut, wobei mir stimmlich Tommy noch ein kleines bisschen besser gefällt als Helen.......wobei Helen die früheren Tanzbewegungen von Frida aber so richtig gut draufhat......

richtig interessant ist auch, dass Benny da die beiden Songs wohl etwas verbunden hat, denn das Intro des Liedes in der 1.Minute ist nicht das von "Why did it have to be me", sondern das von "Happy Hawaii".......

......und Benny wieder hüpfend am Piano.......fast wie in alten Zeiten
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

7

Montag, 23. Oktober 2017, 18:30

Memory Lane - Dank Youtube als Instrumental zu hören

Ich habe im Internet vergangene Woche die Demo-Version zu Memory Lane gefunden, bzw muss es sich dabei um eine Instrumental-Version oder das Demoband zu dem Titel handeln. Benny soll dieses 1976 im Rahmen eines Radio-Interviews mitgebracht haben.

Es folgen 2 Versionen:

https://www.youtube.com/watch?v=DOWtF2y278s

Diese Version wurde durch einen Fan bearbeitet, so dass de Interview-Anteile nicht mehr zu hören sind. Das stellt die Melodie in den Vordergrund, allerdings wird die Aufnahme dadurch etwas dumpfer, die einzelnen Instrumente sind so aber deutlich besser zu hören.

https://www.youtube.com/watch?v=RUZnp0A-rCg

DIeser zweite Link umfasst auch das Interview mit Benny, hier ist die Melodie in der Front immer noch gut zu hören, wird aber durch das Interview teilweise "gestört" und so natürlich nicht gut als Audio-Datei archivierbar.

Wenn man heute darüber nachdenkt, wie vorsichtig die beiden Herren bei der VÖ von unveröffentlichtem Material sind, da waren sie im schwedischen Radio in den 70er und 80er Jahren wohl noch nicht so vorsichtig. :D

Viel Spaß auf alle Fälle beim Hören.

Ähnliche Themen