Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 20. September 2020, 04:52

BLACKPINK..... ..und wie sich die westlichen Pop-Diven die koreanischen Giga-Stars ins Boot holen....

..."Wenn es noch einen Größeren und Stärkeren als Dich gibt, den Du nicht bezwingen kannst, dann hole ihn auf Deine Seite und kämpfe nicht gegen ihn, sondern mit ihm"

So lautet sinngemäß ein altes Sprichwort, in dem sicherlich auch etwas sehr Weises liegt.....

Nach dieser Überlegung scheinen nun so einige weibliche Superstars zu handeln, denn eine nach der anderen holt sich nun die koreanischen Giga-Stars BLACKPINK, die die wohl kommerzielle Nummer 1 der momentanen Popmusikwelt sind, ins eigene Boot, womit sich natürlich die eigenen Verkaufszahlen noch vortrefflich in die Höhe treiben lassen........Zunächst wars Dua Lipa, dann Lady Gaga und nun spricht man auch von Katy Perry

Absolut legitim, aber nach meiner Meinung auch absolut bemerkenswert....

Vor einigen Wochen hat nun auch LADY GAGA die 4 Girls aus Korea als Gaststars verpflichtet und hat ihr neues Album CHROMATICA durch die Zusammenarbeit mit BLACKPINK bei ihrem Lied SOUR CANDY veredelt.....

https://www.youtube.com/watch?v=wgwMzdNneyI

.....nachdem im vergangenen Jahr bereits DUA LIPA die südkoreanischen Giga-Stars als Gaststars für ihre Single KISS AND MAKE UP verpflichtet hatte......

https://www.youtube.com/watch?v=R3n6coWdsEE

Und nun spricht man in der Musikszene davon, dass sich auch KATY PERRY um eine Zusammenarbeit mit BLACKPINK bemüht...

Eine absolut bemerkenswerte Entwicklung, wie ich finde, gerade auch im Hinblick, dass es ausgerechnet mit die größten Diven der westlichen Popmusik sind, die das tun.........

So wurden dann sicherlich die jeweiligen Veröffentlichungen von Dua Lipa und Lady Gaga auch von einer ganzen Reihe Blackpink-Fans gekauft...

JI-SOO KIM und ihren 3 Kolleginnen von BLACKPINK kanns recht sein, denn ihrer momentanen Popularität setzt das momentan sicherlich noch eine weitere Krone auf.....

Ihr nächstes Album erscheint in 2 Wochen.......sicherlich auch wieder mit einigen neuen Rekorden....

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (11. Oktober 2020, 04:40)


2

Sonntag, 20. September 2020, 16:00

Noch kurz passend zu dem Thema....

Nachdem BLACKPINK im Juni mit ihren neuen Songs HOW YOU LIKE THAT schon alle möglichen Rekorde gebrochen haben, rollen sie nun auch das Feld der weltweiten "dauerhaften Youtube-Subscriber" von hinten auf....

In den vergangenen Monaten haben sie nacheinander Shakira, Rihanna, Katy Perry Taylor Swift, Ariana Gande, Eminem, Marshmellow und nun auch Ed Sheeran überholt..........Sie sind auch hier inzwischen auf Platz 2 angekommen, nur noch ganz knapp hinter Justin Bieber, und es wird erwartet, dass sie diesen binnen der nächsten 4 Wochen auch überholt haben werden und dann auf Platz 1 der weltweiten Musik auf Youtube stehen..... :!: :!:

Auf Platz 1 der Liste für weibliche Künstler stehen sie schon seit Monaten...........

Von den Top 15 sind 14 Plätze mit Künstlern aus englischsprachigen Ländern belegt........BLACKPINK ist die einzige Aunahme

Lady Gaga und Dua Lipa sind momentan nicht mehr in den Top-30 platziert......

Ja, schöne, neue Musikwelt..........Den einen gefällt sie, den anderen weniger........

Ich bin jetzt sicherlich kein Fan von BLACKPINK und ich bin auch keiner, der Verkaufszahlen und Hitparaden so wichtig nimmt.........aber diese historische Erfolgstory der 4 Koreanerinnen um JI-SOO KIM finde ich schon sehr faszinierend und absolut bemerkenswert......

So hat wohl jede Zeit ihre "Helden" oder "Heldinnen",........Elvis, Beatles, Queen, ABBA, Madonna und wie sie alle heissen.........und nun eben Blackpink, die da wohl gerade in ganz neue musikhistorische kommerzielle Dimensionen vorstoßen......
.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (20. September 2020, 16:08)


3

Montag, 21. September 2020, 01:53

Was mich bei solchen Bildern wie beispielsweise im folgenden Video immer beschäftigt, ist die Frage :

Wie schaffen es diese jungen Frauen (alle 4 sind zwischen 23 und 25 Jahre alt), bei diesem ganzen unfassbaren und komplett verrückten Fan-Wahnsinn, nicht komplett durchzudrehen und einigermaßen normal bleiben zu können.......

Ich verlink hier mal eines ihrer letzten Konzerte vor Ausbruch der Corona-Pandemie im berühmten TOKYO DOME, dem Baseball-Nationalstadion Japans, in das normalerweise 43 000 Menschen passen. Bei dem BLACKPINK-Konzert befanden sich mit den Plätzen im Stadion-Innenrum und weiteren zusätzlich geschaffenen Plätzen etwa 70 000 Menschen im Stadion und außerhalb wurde das Konzert noch auf Großleinwände übertragen, wo noch weitere fast 100 000 Menschen das Konzert live sahen.......

Das Video geht zwar über 2 Stunden (90 Min. Konzert, dahinter "Behind the Scenes etc.), aber es reichen schon die ersten ca. 10 Minuten, um sich eine Vorstellung davon zu machen....

Manchmal fühlte ich mich bei dem Geschrei der Fans bei manchen Lieder fast ein bisschen an die legendären Beatles-Konzerte in der Hollywod-Bowl erinnert, als auch ständig geschrien wurde.....

Irgendwie ist es ein bisschen tragisch, dass Corona nun diese Konzerte vorerst gestoppt hat, aber der Wahnsinn um Blackpink ging ja auch während der Corona-Zeiten weiter.......

https://www.youtube.com/watch?v=jYBMlYheLXo
.

.......und natürlich ist es da klar, dass sich Lady Gaga, Dua Lipa, Katy Perry, Selena Gomez usw. momentan alle darum reissen, etwas Gemeinsames mit Ji-Soo Kim und ihren 3 Bandkolleginnen Rose, Lisa und Jennie machen zu können.....



Noch zu meinem Eröffnungsposting :


Wie findet ihr eigentlich diese gemeinsamen Songs ?........

Vom Rhythmus her finde ich beispielsweise SOUR CANDY schon einen ziemlich coolen Song.........Es hat einen mitreissenden Electro-Dancepop-Beat............Vor allem, wenn Ji-Soo Kim das Lied nach ihrem längeren Eröffnungspart bei etwa 2:05 des Videos gesanglich zum zweiten Mal wieder übernimmt ist das ein wirklich richtig cooler Move.....

https://www.youtube.com/watch?v=wgwMzdNneyI
.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (21. September 2020, 02:35)


4

Montag, 21. September 2020, 09:01



Wie findet ihr eigentlich diese gemeinsamen Songs ?........



Halt moderner Dance-Pop. Ziemlich austauschbar, wenn du mich fragst. Aber ich bin kein Gradmesser, was diese moderne Musik angeht. Ich mag schon diese quenligen Stimmen nicht. ;)
Was das verlinkte Konzert betrifft, so finde ich das eher unheimlich. Ich persönlich mag diese Großkonzerte gar nicht. Würde mich auch niemand hinkriegen. Da kann ich Agnethas Gefühle auf der Australientour durchaus verstehen.
Kultur und Musik- http://www.bacio-di-tosca.de/

5

Montag, 21. September 2020, 20:35

Danke für Dein Feedback, Teleny

Was das verlinkte Konzert betrifft, so finde ich das eher unheimlich. Ich persönlich mag diese Großkonzerte gar nicht. Würde mich auch niemand hinkriegen. Da kann ich Agnethas Gefühle auf der Australientour durchaus verstehen.

Ja, das sehe ich ganz ähnlich

Ich finde solche Monumental-Konzerte auch fast schon etwas unheimlich und furchteinflößend und auch ich konnte solche Gefühle, wie Agnetha sie damals in Australien hatte, auch immer nachvollziehen

Bei ihrer Welttournee, die von 2019 bis kurz vor Corona ging und die sie in die großen Stadien und Hallen dieser Welt führte, London, Paris, Berlin, Barcelona. Amsterdam, New York Tokio usw. lag die Kartennachfrage etwa 10 Mal so hoch wie verfügbare Karten.....Und dass, obwohl die Sitzplatzkarten bis zu € 200.- kosteten....

170 000 Menschen in und um das Stadion in Tokyo ist wahrhaft "beängstigend".....Dazu kommt natürlich noch die Inszenierung........

Alleine bei dieser Vorstellung nicht "durchzudrehen" ist schon bemerkenswert...

Die Musik ist sicher Geschmacksache und nicht jedermanns Fall.........Aber überhaupt so weit nach oben an die ultimative popmusikalische Spitze zu kommen, was die kommerzielle Seite betrifft, ist schon etwas bemerkenswertes, denn da wird die Luft dann eben ganz dünn und in diese Sphären stoßen eben alle 10 Jahre nur 2, 3 Künstler/Gruppen vor........Davor großen Respekt
.

6

Dienstag, 22. September 2020, 04:17

.....noch kurz als Nachtrag.....

Ja, die Massenszenen in Tokio mit den 170 000 Menschen sind schon fast beängstigend......und die Inszenierung am Anfang mutet schon fast wie aus einem Science-Fiction-Film an...

,,,,,,aber auch in Berlin gabs die totale Hysterie.....Laut Konzert-Mitveranstalter Eventim hätte man über 250 000 Karten verkaufen können, es passen allerdings nur etwa 12 000 in die Max-Schmeling-halle, also nur ein winziger Bruchteil davon

Ich hab wirklich seit den Beatles-Konzerten nicht mehr so viel hysterisches Geschrei auf einem Konzert gehört wie bei den 4 Girls aus Korea

https://www.youtube.com/watch?v=Z_J-JWpmNQY&t=20s

Ist schon total abgefahren....
..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (22. September 2020, 04:24)


7

Dienstag, 22. September 2020, 07:53



Ich hab wirklich seit den Beatles-Konzerten nicht mehr so viel hysterisches Geschrei auf einem Konzert gehört wie bei den 4 Girls aus Korea

https://www.youtube.com/watch?v=Z_J-JWpmNQY&t=20s

Ist schon total abgefahren....
..



Das ist es, Scotty! :D Zum Anfang kommen sie kaum zum reden, danach gibt es ein bisschen Sportgymnastik und Spezialeffekts. Von der Musik ist ja eh nichts zu hören. 8o
Mich würde ja mal interessieren, was für eine Altersgruppe die so erreichen? Weißt du da Näheres?

Das Ganze sieht für mich wie eine Hysterie von Teenagern aus, die den lieben, langen Tag auf Instagram sind. Bzw. Tik Tok.
Kultur und Musik- http://www.bacio-di-tosca.de/

8

Dienstag, 22. September 2020, 09:47

Mich würde ja mal interessieren, was für eine Altersgruppe die so erreichen? Weißt du da Näheres?

Das Ganze sieht für mich wie eine Hysterie von Teenagern aus, die den lieben, langen Tag auf Instagram sind. Bzw. Tik Tok.

Sicherlich ist der Hauptanteil der Fanbase von BLACKPINK vor allem in einer jungen Generation zu suchen, aber trotzdem ist der Altersdurchschnitt bei ihren Konzerten weitaus höher, als manche zunächst vielleicht vermuten...

Das sind bei weitem nicht nur leicht "durchgeknallte" 15- oder 16jährige Jugendliche, sondern BLACKPINK erreichen vor allem auch die Altersgruppe zwischen 20 und 40 Jahren und auch einige noch ältere Besucher(innen) sind auf ihren Konzerten zu finden...

Natürlich steht da auch eine gewaltige und absolut perfekt organisierte Medien-Maschinerie hinter den 4 Girls, aber das erklärt natürlich nicht einmal im Ansatz dieses Phänomen, was sie derzeit ausmacht, denn Girlgroups oder Frauenbands gibt es wie Sand am Meer, die alle mehr oder weniger mittelprächtig erfolgreich sind...

BLACKPINK aber sind momentan die angesagteste Popgruppe dieses Planeten,............350 000 Kartenvorbestellungen für ein einziges Konzert im Budokan, über unfassbare 10 Milliarden Klicks.....in Zahlen 10 000 000 000 (!!!!)..... bei ihren diversen Youtube-Clips, ausverkaufte Konzerte binnen weniger als 3 Minuten durch Online-Bestellungen in Seoul, London, Paris.........das sind Zahlen und Fakten, die bekommst Du auch durch das cleverste Management nicht mal im Ansatz hin......Keine Chance........Sie haben in den vergangenen 2 Jahren selbst die allergrößten westlichen Superstars der Popmusikszene kommerziell in Grund und Boden gesungen und getanzt.........Und das als asiatische Band.........Das alleine ist schon unglaublich........Inzwischen reissen sich die westlichen Superstars wie Lady Gaga oder Katy Perry darum, etwas mit den 4 musikalisch machen zu dürfen

Das besondere ist eben, dass die 4 als asiatische Band eben kein Phänomen sind, das auf den asiatischen Kontinent begrenzt blieb, sondern dass sie ein globales Phänomen geworden sind, die die eigentlich so westlich dominierte Popmusikwelt komplett auf den Kopf gestellt hat

Die Gründe, warum das so möglich war, sind sicher sehr vielschichtig.......Einer der Gründe ist sicherlich die durchaus charismatische JI-SOO KIM, die so etwas wie die "Prima inter Pares" der Vier ist und die in Asien förmlich "vergöttert" wird

Ihre Musik ist und bleibt Geschmacksache.......Auf ihren Konzerten bekommt man davon in der Tat nicht viel mit bei dem ganzen Fangeschrei, bei dem bombatsischen Bühnenspektakel und bei ihren wilden Tänzen........Ihre Musik trifft aber den Nerv einer jungen Generation, so wie das damals bei uns mit ABBA, Beatles, Queen war.......Sie wird sehr vom Rhythmus bestimmt und trifft ein Zeitgefühl

Hier mal so ein Video von ihrem Konzert in Paris, wo sich Tausende ihrer Fans beim Warten vor dem Auftritt der Vier einsangen und wo man ein bisschen sehen kann, dass die Altersgruppe zwischen 20 bis 40 Jahre extrem stark vertreten ist und wo man auch einige noch ältere sehen kann....

https://www.youtube.com/watch?v=IWu-NyUcbks

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (22. September 2020, 21:54)


9

Mittwoch, 23. September 2020, 09:35

@Scotty, das Ganze ist wirklich beeindruckend und hat eine Dimension, die weit über das hinausgeht, was ich kenne. Schön zu sehen, wie die Fans vor dem Konzert im vielstimmingen Chor jedes Lied mitsingen könne. Welche Band wünscht sich das nicht. Für mich hat das trotzdem keine Relevanz und beweist nur, das Brot und Spiele mehr denn je funktionieren, gerade bei einer junge Generation, die diese kaputte Welt übernehmen muss. Was gibt es da Besseres als der Realität zu entfliehen und sich berieseln zu lassen. Und die Musik ist heute ja so einfach verfügbar. Man muss nicht mehr das Radio einschalten, um zu hoffen, dass der eine oder andere Lieblingstitel gespielt wird. Man streamt einfach und ein Klick ist schnell gesetzt.
Ob Black Pink beständig ist, bleibt abzuwarten. Im Moment ist es wahrscheinlich nur ein perfekt abgestimmtes Produkt für die Massen.

Übrigens danke, für deine unermüdlichen Post über mir meist unbekannte Künstler. Mich freut es immer mal in andere Musik hineinzuhören. Auch wenn mir nicht alles davon letztlich gefällt.

Mir drängt sich die Frage auf, ob du vielleicht schon einmal etwas über Dimash Kudaibergen gehört hast. Auch so ein Phänomen, wie ich finde. :)
Kultur und Musik- http://www.bacio-di-tosca.de/

10

Mittwoch, 23. September 2020, 18:27

Danke auch für dieses Feedback, Teleny.........Es freut mich immer, wenn Menschen sich auch für andere Musik interessieren, die entweder nicht dem Mainstream entsprechen oder aber auch Musik, die man in unseren Breitengraden eben leider nicht oder nur wenig kennt, weil es eben in der Musikindustrie leider oft noch gewisse kulturelle Barrieren gibt.........jetzt mal ganz fernab von einem persönlichen Geschmack

Wieder zum Thema..

Ja, auch ich empfinde diese Szenen der friedlich und fröhlich mitsingenden Fans in Paris als durchaus angenehm und als ein schönes Zeichen sowohl für die Gruppe, deren Lieder sie besingen als auch für sich selbst.

"Brot und Spiele" hat ja schon immer irgendwie funktioniert mit all seinen negativen Begleiterscheinungen, das ist sicher nicht nur ein Phänomen unserer heutigen Zeit und Musik hat manchmal ja auch durchaus den Sinn, für einige Minuten oder Stunden einer Realität entfliehen zu können, sofern man diese Realität nicht grundsätzlich negiert.

Dass die heutige Jugend nur noch einen "Klick" tätigen muss, um ihre Musik zu hören, und nicht mehr wie wir früher erstmal am Radio suchen muss oder erstmal eine Platte auf den Plattenteller legen muss, ist wohl wahr, kann man ihnen aber wohl nur schwerlich vorwerfen, denn im übersetzten Sinne war das ja bei uns früher nicht anders.....Ich kann mich noch erinnern, als ich in meiner Jugend mit Radiorekordern, Plattenspielern, Aufnahmegeräten usw. hantierte....Da war das für meine Großeltern eher eine fremde Welt, so wie das heutige Streamen usw. für manche heutzutage 60 oder 70jährigen eher eine fremde Welt ist.....

Ob BLACKPINK beständig bleiben wird und eine gewisse Nachhaltigkeit behalten wird, bleibt in der Tat abzuwarten. Das muss dann die Zukunft zeigen.

Aber eines kann man, so glaube ich, schon jetzt sagen : Der unglaubliche Erfolg von BLACKPINK lässt sich nicht nur damit erklären, dass es nur ein perfekt abgestimmtes Produkt für die Massen ist, denn wenn das der Fall wäre, hätte es schon viele "Blackpink's" gegeben. Das ist aber hier nicht der Fall, weil die Dimensionen ihrer Popularität schon etwas historisches und bisher absolut einzigartiges darstellt......Sicherlich ist der gesamte Medienapparat mit seinen ganze Inszenierungen ein Puzzleteil für diesen Erfolg, aber um in solche Dimensionen vorzustoßen, muss schon wesentlich mehr da sein. Wäre vielleicht auch mal eine gesellschaftspolitische Untersuchung wert......Sie treffen wohl genau zum richtigen Zeitpunkt, in der genau richtigen Art und Weise, einen ganz bestimmten Zeitgeist.....

In ihrem Fall hat aber ihre Popularität und der Hype um sie schon solche unfassbare Dimensionen erreicht, dass man nur hoffen kann, dass die 4 jungen Frauen, die auf der Bühne zwar wie die Teenager einer Girl-Group wirken, die aber alle 4 schon Mitte 20 sind, ihre Unbekümmertheit behalten und nicht von diesem unglaublichen Ruhm "erschlagen" werden


Nun noch zu Deiner Frage bezüglich DIMASH KUDAIBERGEN....

Ja, natürlich hab ich auch schon so einiges von Dimash Kudaibergen gehört und er ist in der Tat ebenfalls ein absolutes Phänomen.

Er hat eine unglaubliche Stimme und kann wirklich sensationelles mit seiner Stimme machen. Ich glaube, sein Stimmumfang geht über 6 Oktaven. Interessant an ihm finde ich auch, dass er verschiedene Musik-Genres's miteinander verbindet und das auch noch richig gut macht.....Er verbindet Klassische Musik mit Popmusik und lässt dabei auch noch traditionelle Klänge aus seiner kasachischen heimat mit einfliessen...

Übrigens.....

Auch Agnetha findet Dimash Kudaibergen sehr spannend und hört ihn gern, weswegen ich ihn hier im Forum auch schon mal in folgendem Thread.....(Beitrag Nr. 16)

https://forum.abba.de/index.php?page=Thread&threadID=6857

.......erwähnt habe

Kostprobe.......
https://www.youtube.com/watch?v=WdKYDoqKLP8

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (24. September 2020, 05:16)


11

Donnerstag, 24. September 2020, 09:46

Das die heutige Jugend mit einem Klick ihre Musik verfügbar hat, sollte kein Vorwurf von mir sein. Eher im Gegenteil. Ich wünschte das wäre zu meiner Jugend schon möglich gewesen.
Als Kritik könnte man da höchstens angeben, dass durch die schnelle Verfügbarkeit und das Überangebot Musik entwertet wird. Das kann aber jeder für sich selbst entscheiden, wie wertvoll
ihm/ihr Musik ist.

Dimash mag ich sehr. Das passt schon eher zu meinem Musikgeschmack, auch wenn er oft übertreibt und am Rande des Kitsch wandelt. Aber ich mag gerade das. Musik sollte bis an die Schmerzgrenze gehen. Keine Kunstform kann unmittelbarer Gefühle zum Ausdruck bringen. Das Agnetha ihn auch mag, ist ja witzig. :)

S.O.S ist eines meiner Lieblingslieder von ihm. Aber ich mag auch das z.B.
https://www.youtube.com/watch?v=9efIWFhD8a4
oder das:
https://www.youtube.com/watch?v=92r47QSRYBI

Entschuldigung für das Off Topic. Eigentlich bräuchte Dimash ein eigenes Thema.
Kultur und Musik- http://www.bacio-di-tosca.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Teleny« (24. September 2020, 09:51)


12

Freitag, 25. September 2020, 15:31

Entschuldigung für das Off Topic. Eigentlich bräuchte Dimash ein eigenes Thema.

Ja, da sollte man wirklich mal ein eigenes Thema dazu aufmachen über Dimash......

Muss ich demnächst mal in Angriff nehemen..... ;) .....oder gerne auch Du, Teleny... :thumbup:

Die beiden verlinkten Songs sind auch sehr schön .....und dass keine Kunstform so unmittelbar Gefühle zum Ausdruck bringen kann wie Musik, und so manchmal auch an Schmerzgrenzen gehen kann, sehe ich auch so...


NochmaL zu BLACKPINK....

Heute in einer Woche erscheint ja ihr Album, das den gleichen Namen hat wie einst auch schon mal ein Album von ABBA......nämlich THE ALBUM



Hierfür liegen inzwischen schon über 1,5 Millionen Vorbestellungen vor, etwa die Hälfte aus Asien, die andere Hälfte vornehmlich aus Europa und Amerika, was eine wahrhaft absolut bemerkenswerte Zahl ist in einer Zeit, wo sowieso das meiste nur noch gestreamt wird....

Wie groß der Hype um BLACKPINK inzwischen auch in den USA ist, kann man auch hier ein bisschen sehen, bei dem Beginn ihres Konzertes in LOS ANGELES

https://www.youtube.com/watch?v=bSW2EF_4aIw


Und jetzt auch noch etwas leicht trashiges, aber auch durchaus lustiges....

BLACKPINK war während ihrer umjubelten USA-Tournee auch bei JAMES CORDEN in der LATE, LATE SHOW von CBS zu Gast........James Corden ist eigentlich Engländer und er moderiert in England auch verschiedene Fernsehformate für die BBC, Daneben arbeitet er aber auch in den USA und moderiert dort die LATE,LATE SHOW........James Corden finde ich großartig, seitdem er vor 1,2 Jahren mit PAUL McCARTNEY durch Liverpool gefahren ist und dort ein herrliches Video gedreht hat, in dem schliesslich Paul völlig unangekündigt in einem Liverpooler Pub aufgetreten ist......Ein absolutes MUST SEE......

In seiner LATE, LATE SHOW ist nun seit einiger Zeit ein Spiel zu einem absoluten Publikumsrenner geworden, bei dem sich Prominente hinter eine Glasscheibe stellen müssen, auf die dann in einer unglaublichen Geschwindigkeit Obst geschossen wird und die Herausforderung ist es, dabei nicht zu erschrecken.......Etwas trashig, aber auch ebenso lustig.......Nachdem alle bisherigen Prominenten an dieser Aufgabe "gescheitert" waren, machten auch BLACKPINK diesen Spaß mit........

Natürlich erschraken auch die koreanischen Mädels "fast zu Tode"......mit Ausnahme natürlich wieder von (der blau gekleideten) JI-SOO KIM, die hier genauso cool war wie auf der Bühne und nicht einmal mit der Wimper zuckte (I'm not scary).......Die Frau scheint Nerven aus Stahl zu haben..... :D :D :thumbup:

https://www.youtube.com/watch?v=D4gLS0Cm3WM

..hier auch noch ihr musikalischer Auftritt aus dieser Sendung

https://www.youtube.com/watch?v=X6Q3OAyj3CE

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (25. September 2020, 15:40)


13

Sonntag, 27. September 2020, 09:15

Bei dem Spiel würde ich wahrscheinlich auch einen Schreck bekommen. :D
Einfach, weil es ziemlich unmittelbar passiert.
Kultur und Musik- http://www.bacio-di-tosca.de/

14

Dienstag, 29. September 2020, 05:26

Ja, ich würde da wohl auch zusammenzucken..... :D

Ich kenn das noch aus den Zeiten, als ich beim Eishockey direkt hinter der Plexiglasscheibe gestanden habe und ab und zu mal der Puck auf mich zuschoss......Auch wenn man sich da vorgenommen hat. cool stehenzubleiben, war ein "Wegzucken" meistens unvermeidlich..... :D


Ich bin mal gespannt, was das Album der vier nun wieder für einen Hype auslösen wird, das ja am Freitag erscheinen wird..........Heute haben die vier zwei Teaser-Videos veröffentlicht, die jeweils nur wenige Sekunden lang sind, also reine Ankündigungsvideos für das Album am Freitag.........und selbst diese kurzen Werbevideos hatten nach paar Stunden schon wieder 12 Millionen Klicks

Das Album hat nur 8 Songs, aber interessant ist, dass Ji-Soo Kim und Jennie Kim drei bzw, zwei dieser Lieder mitkomponiert und auch mitproduziert haben.......

Das Album enthält auch den vorab veröffentlichten Weltrekord-Song HOW YOU LIKE THAT, der inzwischen reihenweise musikhistorische Rekorde hält....

Live-Version-Video
https://www.youtube.com/watch?v=3h2ldViJ75c

15

Donnerstag, 1. Oktober 2020, 14:42

Selbst die kurzen, nur einige Sekunden dauernden Werbeclips für ihr morgen vormittag erscheinendes Album, , die die 4 Girls vor 3 Tagen ins Netz gestellt haben, haben schon wieder 67 Millionen Klicks.......

Der Hype in den sozialen Netzwerken vor dem morgigen Tag hat schon wieder Dimensionen erreicht, die mich an Beatlemania erinnert ....

Spaß scheinen die Mädels jedenfalls weiterhin zu haben........wie man an diesem kleinen "musikalischen Spiel" sieht......auch einer der Songs von Agnetha's MCB-Album ist dabei....

https://www.youtube.com/watch?v=MkcHBp4XKxs

Die ganz links sitzende JI-SOO KIM, die der kreative Kopf der Gruppe ist, ist bei solchen Anlässen immer eher etwas zurückhaltend, weil sie im Gegensatz zu ihren 3 Kolleginnen nicht mit der englischen Sprache aufgewachsen ist und englisch erst in den letzten 2,3 Jahren gelernt hat..........Das kann man gut hören, aber dafür, dass sie die Sprache erst seit kurzem gelernt hat, spricht sie es allerdings schon ziemlich gut....

An der Auswahl des Kameramanns kann man allerdings noch etwas arbeiten...... :D

Bin mal gespannt, was die morgige Veröffentlichung ihres Albums.....morgen früh um 5h45....wieder alles mit sich bringt
.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (1. Oktober 2020, 14:50)


16

Dienstag, 6. Oktober 2020, 04:23

3 Tage ist nun also das neueste BLACKPINK-Video im Netz und weist bereits wieder 110 Millionen Klicks auf, dazu noch diverse weitere Videos des Liedes u.a. das Making of, die zusammen weitere gut 50 Millionen Klicks aufweisen, so dass das neue Lied nach 3 Tage schon wieder 160 Millionen Klicks aufweist. ......Dazu noch Audio-Aufnahmen weiterer 3 Lieder, die ebenfalls um die 50 Millionen Klicks aufweisen,......

Gemeinsam mit den insgesamt über 2 Milliarden Klicks, die die bereits zuvor veröffentlichten Songs des Albums in den verschiedenen Versionen aufweisen, liegt das Album also nun bei knapp 2,6 Milliarden Klicks....(2 600 000 000 )..... :!: :!: :!:

Das neue Lied LOVESICK GIRLS weist im Gegensatz zu ihren bisherigen bombastisch-rockigen Erfolgssongs wie etwa KILL THIS LOVE einen zuckersüßen Refrain auf, der jedoch von musikalisch sehr interessanten Strophen umgeben ist, rappig und groovig...........Und der zuckersüße Refrain täuscht, denn er entpuppt sich dann in Wirklichkeit als der gewollt bittersüße Teil eines eigentlich viel nachdenklicheren Lied, das die Frage stellt, warum Menschen immer wieder nach neuer Liebe suchen, obwohl sie von nichts auf der Welt immer wieder so stark verletzt und zerstört werden wie von der Liebe

Trotzdem bezieht das Lied seine Kraft aber vor allem aus den Strophen.........Ein Lied, das sich für viele beim ersten Hinhören vielleicht als wesentlich banaler anhört, als es in Wirkllchkeit ist und dass sich als wesentlich vielschichtiger und interessanter erweist, als es zunächst vielleicht den Anschein hat

Sehr spannend ist die Machart des Videos, denn es befördert mit einer speziellen Stilistik in unglaublicher Weise den Speed und die Power des Liedes.......Diese Stilistik ist die unfassbare Anzahl der Schnitte dieses Videos, die teilweise in atemberaubender Geschwindigkeit vorgenommen werden und die den Zuseher mit den verschiedensten Eindrücken förmlich überrollen, so dass dieser von der Intensität dieser Bilderfülle die Eindrücke kaum verarbeiten kann.....

Sage und schreibe über 270 Schnitte :!: :!: :!: weist das Video auf, was bei gut 3 Minuten Laufzeit des Songs fast 1,5 Schnitte pro Sekunde sind........Eine unglaubliche Bilderfülle also, der man kaum folgen kann und die dem Lied natürlich noch zusätzlich Power verleihen......

Hier hat man wohl alles richtig gemacht, denn der Erfolg gibt den Protagonisten schon jetzt wieder recht.....JI-SOO-KIM und JENNIE KIM sind übrigens Co-Komponisten des Songs...

Hier dieses stilistisch mit 1,5 Schnitten pro Sekunde bemerkenswerte Musikvideo...

https://www.youtube.com/watch?v=dyRsYk0LyA8

....und hier auch noch das dazugehörige "Making of"....

https://www.youtube.com/watch?v=Hryms86U1cE


Nebenbei noch bemerkt.....und auch etwas passend zum Threadtitel :......Im Netz gibt es inzwischen in diesen 3 Tagen massenweise sogenannte "Vocal-Coaches", die dieses Lied und die Stimmen der Girls bewertet haben........Interessant sind dabei 2 Dinge :....

Zum Ersten, dass Ji-Soo Kim, Jennie, Rose und Lisa hier fast durchgehend hochgelobt werden.......

Und zum Zweiten, dass die jeweiligen "Vocal-Coaches" durch die ganzen BLACKPINK-Fans mit fast durchgehend bisher 250000 bis 750000 wiederum eigene Rekorde für ihre eigenen Youtube-Kanäle aufgestellt haben...

So sorgen also BLACKPINK auch noch dafür, dass alle möglichen "Vocal-Coaches" und "Privat-Youtuber" Rekorde auf ihren eigenen Kanälen aufstellen können......

Wohl dem, der momentan auf den unaufhaltsamen "Überschallflug" der koreanischen Girls ein kleines bisschen mit aufspringen kann......
.

Dieser Beitrag wurde bereits 14 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (6. Oktober 2020, 04:54)


17

Dienstag, 6. Oktober 2020, 15:09

Also ich kann damit nicht wirklich viel anfangen. Aber, wie Teleny so schön geschrieben hat, ich bin dafür auch kein Gradmesser.
Nach gut 20 Minuten Konzert habe ich aufgegeben. Die Musik ist für mich total nichtssagend, hinterlässt keinerlei Eindruck, keine Melodie die sich einprägt (ich bitte schon jetzt um Entschuldigung, wenn es später dann doch der Fall sein sollte - bis dahin habe ich es halt nicht geschafft), ich fand es sogar eher nervig.
Für mich stände da die Frage im Raum, warum haben die so einen Erfolg?
Aber ich bin schon alt und dann versteht man wohl die Jugend auch nicht mehr. Ich höre auch kaum noch aktuelle Musik, außer, wenn hier darüber gesprochen wird. Das ist zumeist sehr interessant, aber in dem Fall...
Der Erfolg sei ihnen trotzdem gegönnt.

18

Dienstag, 6. Oktober 2020, 18:39

Danke für Dein Feedback auch in diesem Thread, Peter

Ich kann Deine Empfindungen hier durchaus verstehen und ich glaube in der Tat, dass es bei der Bewertung der Musik von BLACKPINK vor allem auch um eine Generationsfrage geht, obwohl der Fankreis von BLACKPINK ja nicht nur auf die jüngste Generation beschränkt ist, sondern dass diese auch im Altersbereich von 20-40 Jahren eine sehr große Fanbase haben. Gerade innerhab der älteren Generation habe ich jetzt bereits einige Male gehört, dass man mit der Musik der 4 Frauen aus Korea nicht so viel anfangen kann und man beispielsweise eine eingängige Melodie vermisst.

Interessanterweise sind diese Empfindungen für mich teilweise ein bisschen ein Deja-vu-Erlebnis zu meinen jungen Jahren, als ich mir beispielsweise den Beatles-Song HELP in Dauerschleife angehört habe, weil mich dieser Song begeistert hat und einer meiner Groß-Onkels mich fragte, ob das denn wirklich Musik sei und was das für eine seltsame Melodie sei. (Gottseidank war es HELP, dass er da gehört hat und nicht George Harrison's WITHIN YOU, WITHOUT YOU.. :D :D ..)...... Jahre später musste ich dann von einem anderen älteren Verwandten hören, dass ihn "das Geschrei von SUZY QUATRO bei CAN THE CAN an Zahnweh erinnere"......

Was ich damit sagen will ist, dass es eigentlich sehr natürlich und nachvollziehbar ist, dass unterschiedliche Generationen auch unterschiedliche Zugänge zu Musik haben und hier auch oft das gegenseitige Verständnis füreinander fehlt, und zwar in beiden Richtungen

Eine interessante Frage ist sicherlich, WARUM diese Band momentan solch einen unglaublichen Erfolg hat, der überall solch einen Hype auslöst...

Meine persönliche Antwort darauf ist, dass sie mit ihrer Musik, aber auch mit ihrer Ausstrahlung und ihrer Erscheinung, zu einer bestimmten Zeit auf eine bestimmte Art genau den Zeitgeist treffen und dass hier einfach alles dafür zusammenpasst.........Das gibt es in dieser Konstellation nicht oft und jede Generation hat nur wenige dieser "Helden", die dann auch für diesen Zeitgeist und für diese Generation stehen...

Musikalisch ist das, was die 4 Frauen singen, sicherlich Geschmacksache und mir gefällt bei weitem auch nicht alles, was sie singen. Trotzdem erkenne ich für mich da teilweise auch einige sehr spannende Sachen, wie etwa den bombastisch-rockigen Refrain von KILL THIS LOVE, der einen extrem hohen Wiedererkennungswert hat oder etwa bei ihrem Lied HOW YOU LIKE THAT, was bei den heutigen Maßstäben und Anforderungen für mich ein potentieller ESC-Siegersong wäre......

Solche Massen-Phänomene, wie sie in der Musik ja immer wieder vorkommen, sind dann auch immer zeitgeschichtliche Phänomene, die ich persönlich sehr interessant finde, sowohl aus einem psychologischen Standpunkt, aber auch aus einem musikhistorischen Standpunkt.....
.

19

Mittwoch, 7. Oktober 2020, 17:52

Ja sicherlich hat jede Zeit ihre eigenen Helden, sprich, ihre eigene Musik. Deswegen habe ich auch bei ABBA die Frage gestellt alt oder neu. Jeder erfolgreiche Künstler hat seine Zeit, wo er den Nerv der Massen getroffen hat. Der Eine länger, der Andere kürzer. Danach verschwindet er komplett oder lebt von der Begeisterung seiner Fans. Die alten (unveröffentlichten) ABBA Lieder würden ganz bestimmt den Nerv der damaligen Generation wiedern treffen, auch wenn ein großer Teil der Nichtfans sie wohl garnicht zur Kenntnis nehmen würden. Bei neuen Liedern - ich weiß es nicht.
Ich finde, so ein Beispiel sind die Rolling Stones. Absolut nicht mein Geschmack, aber sie waren einmal unbeschreiblich erfolgreich. Und bis auf den heutigen Tag veröffentlichen sie regelmäßig wieder neue oder auch nicht so ganz neue Sachen. Allein ihr Name sorgt für einen gewissen Erfolg, aber im Verhältnis zu früher (finde ich jedenfalls), doch eher bescheiden. Die werden nun seit Jahrzehnten von ihren Fans getragen - teilweise sogar neue, junge Fans.
Andere verschwinden nach kurzer Zeit fast vollständig und hatten doch eine Zeit, wo sich alle um sie geschlagen haben. Und ihre Bemühungen, wieder ganz nach vorn zu kommen, scheitern immer wieder. Viele Bands aus den 80'ern, der Zeit, wo ich am meisten Musik gehört habe, betrifft das. Die waren ganz oben und heute sind sie leider nur noch eine Randnotiz. Manchmal sehr Schade, manchmal besser.



Was das Verständnis angeht, es ist einfach nicht das meine. Das Intro am Beginn der Show fand ich noch am besten. Aber letztendlich soll auch Jeder das hören, sehen, was ihm gefällt. Dafür gibt es ja so viel verschiedene Musik. Und das ist das gute an der heutigen Zeit, ich kann mir gezielt das aussuchen, was ich hören möchte. Das war in meiner Jugend etwas schwieriger. Kassetenrekorder und dann Stunden vor dem Radio sitzen, in der Hoffnung, das die Titel, Künstler kommen, der Empfang gut ist und die Sachen laufen, die man hören und aufnehmen will.

20

Mittwoch, 7. Oktober 2020, 17:54

Ach ja, Scotty du musst dich nicht bedanken. Wenn mich etwas interessiert, dann gebe ich gerne meine Gedanken mit dazu.

Ähnliche Themen