THE LAST TIME - Die verschiedenen Auftritte, Promos und Versionen

  • Durch den ISA-Voting-Thread hab ich die letzten Tage ständig das ISA-Album gehört und dabei ist bei mir auch das Promo-Video von "The Last Time" in Dauerschleife gelaufen..... :thumbsup: ....


    Und ich hab mir dabei auch wieder alle Versionen des Liedes angehört, dass für mich eines der spannendsten und besten Lieder des ISA-Albums und überhaupt der 80er-Jahre ist......


    Interessant ist ja, was Bruce Gaitsch zu den Aufnahmen in den USA sagte........."Agnetha ist keine Frau, die tut, was man ihr sagt. Sie wusste genau, wo sie mit der Platte hinwollte, welche Stücke sie haben und wie sie die singen wollte. Damit nötigte sie und allen großen Respekt ab. Sie gab die Richtung vor und wir richteten uns danach".........Hier sehe ich zum Beispiel auch einen grundlegenden Unterschied zu Alben anderer Künstler in den 80er Jahren, auch z.B. in der Arbeitsweise im Vergleich zum SGO-Album.


    Spektakulär ist natürlich das Promo-Video, das für "The Last Time" gemacht wurde. Es wurde am 22.Dezember 1987 in einem Stockholmer Hotel aufgenommen. Agnetha selbst hatte den schwedischen Schauspieler Alexander Arnewid für das Video ausgesucht,



    Die Stimmung bei dem Dreh des Videos total war entspannt.......Agnetha hatte am Wochenende zuvor gemeinsam mit ihrer Mutter Weihnachtsplätzchen gebacken und nahm davon eine Dose mit zum Set und nach dem Dreh saßen dann alle in Agnethas Garderobe und aßen die Plätzchen.......


    ........Agnetha sieht in diesem Video, wie ich finde, wunderschön und hinreissend aus und ich war damals von diesem Video absolut begeistert......Agnethas Aussehen finde ich hier atemberaubend und ihre Stimme macht dieses Lied zu einem richtig spannendes Pop-Song....


    https://www.youtube.com/watch?v=nTzd2t4l-IM


    Leider gibt es zu dem Lied, das als erstes als Single vom ISA-Album abgekoppelt wurde, nur einen Live-Auftritt......und zwar denjenigen aus der Terry-Wogan-Show........Es war der einzige Auftritt von Agnetha für das ISA-Album in GB.......Agnetha fuhr zu diesem Auftritt gemeinsam mit Staffan Linde mit dem Auto zunächst nach Dänemark, wo Bruce Gaitsch dazu kam, und dann gings mit dem Auto weiter nach Deutschland und schliesslich mit der Fähre nach England.....Eine Flugreise kam für Agnetha nicht in Frage........In der Wogan-Show sang Agnetha dann "The Last Time"........es sollte dies ihr letzter Gesangsauftritt für 16 Jahre sein.......Wunderbare Aufnahme .......Agnetha in Leder, das Publikum in Begeisterungsstürmen........ein Superauftritt....


    https://www.youtube.com/watch?v=1CDlsuyt-5Q]


    Auf diesem London-Trip nahm Agnetha "The Last Time" auch auf spanisch auf mit dem Titel "La Ultima Vez"........Agnetha sang schon bei ABBA die Lieder sehr gerne auf spanisch und war sofort von der Idee begeistert, das auch hier zu tun........Agnetha nahm dann auch einige Promo-Interviews wahr, aber als sich dann immer neue Menschenaufläufe in London vor Agnethas Hotel bildeten und sich das ganze von Warner organissierte Programm verselbständigte, weil die einfach zu viele Termine geplant hatten, beendete Agnetha dann die London-Reise und kehrte mit Staffan Linde und Bruce Gaitsch nach Stockholm zurück.........Bruce Gaitsch, sagte dazu, dass die Menschenaufläufe vor dem Hotel immer größer wurden und er und Staffan Linde eigentlich hauptsächlich als Agnethas Bodyguards fungierten.......... Agnetha singt "La Ultima Vez" in praktisch perfektem spanisch........eine absolut großartige Aufnahme


    https://www.youtube.com/watch?v=CiE8MBSc4tM


    Und schliesslich gibt es auch einen hervorragenden Mix von "The Last Time"........Das ist von der Extended Promo Remix Version.......ein absolut cooler und passender Remix, wie ich finde......sehr passend gemacht, der auch die Atmosphöre des Liedes wunderbar einfängt.......Einer der besten Remixe von den 80er-Jahre-Alben........Cool und großartig gemacht......


    https://www.youtube.com/watch?v=uxT-haVdsCg


    Das war ein Streifzug durch die Versionen von "The Last Time".......eines der spannendsten Lieder der 80er_Jahre, wie ich finde.........

  • Also wenn hier schon keiner antwortet.......dann tu ich das nach 2 Jahren halt selbst....... :lol:


    Spaß beiseite........


    Die verschiedenen Videos des großartigen Promo-Videos von THE LAST TIME, die sich bisher im Netz befunden haben, waren leider alle von einer sehr schlechten Bildqualität......


    Nun ist im Netz ganz neu ein Video mit einer wesentlich besseren Bildqualität......


    Bei weiten noch nicht optimal, aber doch ganz erheblich besser als die bisherigen Videos......


    Hört......schaut........und geniesst......


    Agnethas "THE DAY BEFORE YOU CAME-Blick" zwischen 1:25 und 1:30 ist einfach atemberaubend....... :rolleyes: :rolleyes: ;) ;)


    https://www.youtube.com/watch?v=exZ6Txsozrs


    :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

  • Das ist der Auschnitt des Videos aus der Sendung " Formel Eins ), diese wurde vor ein paar Jahren von einem kleinen Münchner TV Sender, den es mittlerweile nicht mehr gibt, wiederholt, dessen Logo wurde hier mit ABBA überblendet ebenso die eingeblendete Chartposition 49, jedenfalls erklärt das die wirklich bessere Qualität gegenüber den anderen im Netz verfügbaren Videos.


    Zu TLT kann ich nur sagen es ist eines meiner liebsten Agnetha Titel, besonders der Remix der ja auf einer Single CD veröffentlicht wurde. Leider kein Hit in Deutschland, das Interesse war halt nicht mehr da. Denke mal hätte Agnetha ihren zugesagten Auftritt in " wetten dass ?? " nicht ( so kurzfristig ) gecancelt wäre die Single und auch das Album erfolgreicher gewesen.


    Immerhin gibt es ja europaweit ein paar Hitsampler von 1988 auf denen TLT vertreten ist,z.B. Pop on Top 2/88 und Hit Explosion in Deutschland und Hitline 1 in Finnland

  • Danke für die Info mit dem Münchner Privatsender, Jens....... :thumbup:


    THE LAST TIME ist auch für mich eines meiner absoluten Lieblingslieder von Agnetha und den 80erJahren..........


    Ein Lied, dass ich auch über Jahrzehnte ein bisschen melancholisch gesehen habe, weil damit für mich der letzte musikalische Live-Auftritt von Agnetha verbunden war........Aber das gehört seit 2013 ja gottseidank der Geschichte an.....


    Selbstverständlich wäre THE LAST TIME mit einem Auftritt in WETTEN, DASS damals in den deutschen Charts ganz nach oben geschossen..........Das sind eben die Mechanismen bei solchen Charts.......Das sieht man international ja auch an Agnethas "A", das nun schon seit 4 Jahren immer wieder in den Hitlisten der Länder dieser Welt nach oben schießt, wo gerade die Doku "Agnetha, ABBA and After" gezeigt wird...........Oder das sah man gerade auch national an Bennys letzten Studioalbum mit BAO, das selbst in Schweden gänzlich erfolglos blieb, bis zu dem Zeitpunkt Monate später, als er dann mit BAO auf Schweden-Tour ging.........Dann schaffte es für eine Woche sogar einen 2. Platz......


    Daher bewerte ich den Erfolg eines Liedes abschliessend auch nie nach seiner Chartplatzierung, da das in den meisten Fällen eben oft von Promo entscheidend beeinflusst wird.........


    Den Erfolg eines Albums werte ich eher nach den musik-relevanten Preisen, die so ein Album erhält und auch nach der Bewertung, die so einem Album musikhistorisch zuteil wird......nochmal ganz getrennt von der eigenen Bewertung


    Drei der vier Studioalben von Agnetha mit neuem Songmaterial nach ABBA sind jeweils zu dem künstlerisch besten Musikalbum Skandinaviens der Jahre 1983, 1987 und 2013 von dem Zusammenschluss der skandinavischen Musikindustrie gewählt worden......................Ich kann mich nicht erinnern, dass ein skandinavischer Künstler dies in dieser Form in den letzten 35 Jahren ebenfalls geschafft hat....


    International wäre THE LAST TIME und sein Album natürlich chartmäßig noch wesentlich erfolgreicher gewesen mit ein bisschen Promo.......Aber Agnetha hatte damals eben nur Interesse an dem Album selbst........an dem kreativen Entstehungsprozess der Lieder und an den Liedern selbst.........Aber die Zeit für Promoreisen hatte damals in ihrem Leben keinen Platz mehr.......

  • Das denke ich aber ehrlich gesagt nicht, das The last Time durch einen Auftritt in ....wetten daß...? nach oben in die Charts geschossen wäre.


    Viele in meinem Umfeld haben gerade mit diesem Song wie auch dem Album I stand alone so ihre Probleme....und das ist auch bei aller Liebe zu Agnetha auch nicht das was ich mir von Agnetha gewünscht hätte.


    Immer noch für mich ein befremdliches Album.....und immer noch ein Album was für mich so garnicht Agnetha like ist...das liegt mit Sicherheit an den Liedern selbst.....wie sie arrangiert sind....auch die Melodien dieser Songs packen mich nicht, bis auf wenige Ausnahmen.


    Agnethas optische Veränderung zu dieser Produktion ist ja ebenso ganz untypisch...fast nicht zu erkennen, mit dieser Frisur....ähnlich wie Fridas Veränderung zu SGO.


    Wie dem auch sei, The last Time ist für mich kein Lied das ich von Agnetha hören wollte....der Refrain ist so überhaupt nicht Agnetha wie auch die ganze Komposition.


    Auch ...wetten daß...? hätte dies nicht erfolgreich gemacht....es war ganz einfach zu anders, zu befremdlich, für mich zu unglaubwürdig....unpassend zu der Agnetha von der ich das allermeiste wirklich liebe und sehr gerne höre....außer I stand alone / The last Time....


    Der Sound dieses Albums kann bis heute keine Euphorie bei mir auslösen....

  • Noch ganz allgemein zu diesem Lied.......


    THE LAST TIME ist für mich Agnetha PUR


    Es ist die Agnetha des Jahres 1987


    Ganz genau so, wie SIE sein wollte


    Ihr damaliger Style war für mich damals grandios.....Und ich liebe diese Shots vom Album heute noch


    Agnetha selbst hat dieses Lied immer total gemocht und sie mag es noch heute


    Nach dem 80er-stylen EYES OF A WOMAN-Album war das 1987 genau das Album, was ich mir von Agnetha gewünscht habe.......


    Und wie gesagt.....Das I STAND ALONE-Album WAR erfolgreich.........und ist es selbst heute noch..... !


    Es wurde von der skandinavischen Musikindustrie anlässlich deren alljährlichen großen Musik-Auszeichnungen im Januar 1988 zum künstlerisch wertvollsten Album Skandinaviens des Jahres 1987 gewählt......


    Ehre, wem Ehre gebührt.......finde ich


    Ganz nebenbei............Kein Solowerk eines der 4 ABBA-Mitglieder außer Agnethas Album "A" wurde in deutschen Music-Stores wie SATURN und MEDIA-MARKT im Jahr 2016 nach deren Angaben so oft verkauft wie das I STAND ALONE-Album..........Ich finde das großartig !

  • Das mag sein das es so ist.....aber es trifft auch auf ganz viele nicht zu, sie mögen weder diese Songs....noch wie Agnetha selbst 1987 anscheinend sein wollte....die Veränderung hielt ja auch nicht wirklich lange vor.....es war ein Versuch als komplette eigene Selbsterfindung wieder zu kommen....


    Bei vielen Menschen stieß das aber auf Ablehnung.....im Gegensatz zudem vielleicht relativ kleinen Schweden.


    Es mag sein das Agnetha SO sein wollte
    Es mag sein das es SO erfolgreich war.....in den skandinavischen Ländern.


    OB es in Saturn un Media Markt so ein Renner war....??? Das weiß ich nicht....


    Fakt ist aber auch, dieses Album war sonst NICHT wirklich sonderlich erfolgreich....weil sehr viele Menschen Agnetha darin nicht erkannten und auch nicht sahen.


    Und zu denen gehöre ich auch.............auch heute noch ein Album von Agnetha was mir persönlich ( und vielen anderen auch ) nicht gefällt.
    Und das ist auch Fakt!


    Ehre wem Ehre gebührt.....alles ok....trotzdem gefällt dieses hier so hochgelobte Werk noch längst nicht allen ABBA und / oder Agnetha Fans....das weiß ich auch aus meinem erweiterten Umfeld.

  • Ich muss auch zugeben dass I Stand Alone das letzte Agnetha-Album war, das ich als CD kaufte (das Vinyl hatte ich natürlich schon). Aber ich finde, es war auch ein eher amerikanisches Album, oder hörte sich zumindest so an… Nicht schlecht, aber vom Hocker riss es mich nicht. Viel angenehmer waren dann My Colouring Book und natürlich A…


    Die optische Veränderung von Agnetha war da noch nicht so gravierend – so waren eben die 80er Jahre, und sie sah immer noch toll aus – im Gegensatz zu der 18-jährigen Helen nur ein Jahr später… :D


    Obwohl ich sie zur Zeit von ABBA doch hübscher fand, einfach weicher, runder, oder wie soll man es nennen? Bei Frida war es noch krasser…

  • Ja, Highway.....


    Mal abgesehen davon, dass für komplette eigene Selbsterfindungen immer jemand anders zuständig war....... :lol: ........Sicher nicht blond.....Die war nämlich immer ganz bei sich selbst...... ;)........fand ich den Style von damals einfach wahnsinnig cool...........


    Aber Ist es ein amerikanisches Album ????


    Warum ??


    Weil es in den USA aufgenommen wurde ???.........


    Weil es diesen angeblichen California-Sound hat, von dem eigentlich niemand so genau weiß, für was er eigentlich steht ???


    Weil Agnetha da zwischen ihren Aufnahmen Urlaub an den kalifornischen Stränden gemacht hat, an die sie sich heute noch erinnern kann, als wäre es gestern gewesen ?????


    Weil da ein amerikanischer Produzent da war, der aber die Richtung des Albums nicht wesentlich beeinflusst hat, da Agnetha das Heft des Handelns immer in der Hand hatte und die Richtung des Albums vorgab ????


    Ich finde zum Bespiel dass Songs wie THE LAST TIME oder I STAND ALONE einfach phantastische Popsongs sind........Ich kann das beim besten Willen nicht einer speziellen USA-Kultur anrechnen........In keiner Weise...........Das ist bester europäischer Pop......


    Ich weiss, das solche Dinge auch in einigen Büchern stehen, aber ich glaube auch, dass da der eine vom anderen abgeschrieben hat und dass dies nicht zutreffend ist.....


    Ahnetha selbst hat es auch nie so empfunden......


    Ich halte I STAND ALONE für ein geniales Album, dessen Musik wunderbar zeitlos ist


    Ich denke, dass damals im Jahre 1987 Agnetha musikalisch auch wesentlich moderner und ihrer Zeit mehr Voraus war, als ihre ehemaligen ABBA-Kollegen dies waren......


    Und ich halte I STAND ALONE auch für eines der wichtigsten Alben im Spektrum von ABBA...........Sicher nicht weniger wichtig als die beiden Musicals der ABBA-Männer .........Denn dieses Album ist für Agnetha eine reine Herzensangelegenheit gewesen..........Ein Album voller Inspiration.......Mit einigen wunderbaren Melodien, mit einigen mitreissenden Popsongs und mit einigen traumhaft schönen Balladen


    Ein Album einer Popmusik-Gigantin, die sich eigentlich schon zurückgezogen hatte und sich dann von einer wunderbaren Idee inspirieren liess........


    Es ist daher auch ein absolut authentisches Album

  • Ich mag das Album!
    Es ist jetzt nicht mein absolutes Lieblingsalbum von Agnetha, aber es ist ein Album, das ich mir immer wieder gerne anhöre.
    Ich war damals so begeistert, als ich ganz überraschend erfuhr, das es ein neues Album von ihr gab. Und dann auch noch mit Peter Cetera und in den USA produziert :thumbsup:


    Die Bilder von der damaligen Agnetha haben mich damals schon auch sehr überrascht und gewundert... das war nicht meine typische, schöne, sexy Agnetha. Bei den Alben vorher WYAAM und EOAW gefiel sie mir viel besser.
    Aber ich kenne das auch von mir, man will einfach mal was anderes. Mein Friseur lacht immer schon, wenn ich (Mal wieder) was Neues möchte. Welch eine Überraschung! :lol:
    Der Schnitt von Agnetha ist gar nicht so schlecht. Da lässt sich viel damit experimentieren...
    Aber teilweise sieht der Style für mich aus, wie verfilzt... ne nicht so meins. Wenn ich heute die ganzen Fotos von damals rund um das ISA anschaue, gefallen die mir auf dem Cover noch am Besten.
    Es war mal anders und wahrscheinlich auch so gewollt von Agnetha. Aber ich bin froh, das sich diese Frisur bei ihr nicht durchgesetzt hat ^^
    Wie schon geschrieben: Geschmäcker sind verschieden.


    Schade finde ich es immer noch, das Agnetha damals kein eigenes Lied zum Album beigetragen hat.
    Aber das hatten wir ja schon in einem anderen Thread...

  • Also,


    wenn ein ABBA Mitglied seiner Zeit voraus war....dann aber mit 100% iger Sicherheit FRIDA mit ihrem Album " Shine ".....das steht aber so was von fest!


    Ob dieses ISA Album nun amerikanisch ist oder sonst welche Einflüsse hatte.....ändert aber dennoch nichts daran das dieses Album vielen eben auch nicht gefällt....und es muss ja einen Grund geben dafür.
    Im Gegensatz zum Album fand ich Agnethas Optik zu dieser Zeit ganz fantastisch....aber wenn ich ihre Auftritte in der Jacobs Show sehe,,,,so war es doch eine Agnetha die man sonst so nicht kannte....enges schwarzes Kostüm, hochhackige Schuhe....das war schon klasse....aber eben auch ganz anders...und die Songs waren ebenso anders...


    schwer vorstellbar das Agneha bei diesem Album das Zepter in der Hand hatte, wenn man alle anderen Songs kennt die von Agnetha je komponiert wurden.....passt dieses ganze ISA Album überhaupt nicht zu ihrer Handschrift.....das waren keine Agnetha Lieder.


    Ich finde es generell schön das es so einige euphorisch sehen und dieses Album als Gigant in der Musikwelt bezeichnen....ich allerdings kann das nicht unterschreiben.


    Der Sound, die Melodien, dieses ganze Konzept war und ist für mich nicht Agnetha. Was da wohl der Grund war, sich so verändert der Musikwelt zu zeigen, das steht auf einem anderen Blatt.....


    Und gerade dann ist es auch nicht so nachvollziehbar das man da nicht wesentlich mehr Promo gemacht hat.....um zu zeigen: Schaut her, hier ist Agnetha!!
    Nach dem schwachen Start dieses Albums in den wichtigen Ländern ließ man anscheinend diese Idee fallen....und Agnetha war es wohl sehr recht nicht groß auf Promo Reisen zu gehen.


    Am vergangen Sonntag erst hab ich ISA wiedermal aufgelegt.....und es ist wie es ist, ein Album das einfach nicht bei mir ankommen will.


    My Coloring Book und das Album A haben es sofort geschafft mich in ihren Bann zu ziehen. DAS war Agnetha, so hören sich Lieder an die von Agnetha sind.
    Das sind die Lieder dich ich liebe.


    Das wird auch in den nächsten 30 Jahren dieses ISA Album leider nicht schaffen.....

  • SHINE ist für mich persönlich das uninteressanteste und schlechteste Album aller weiblichen ABBA-Soloalbums, die es nach ABBA gibt.........(Sorry Wolf, nicht böse gemeint....ich weiss, Du magst es sehr....und ich freue mich für Dich, dass es Dir so viel gibt)


    Aber selbst Frida war sehr entnervt von seinem Misserfolg.........


    SHINE war auch weit davon entfernt, zu dem künstlerisch besten Album Skandinaviens des Jahres 1984 gewählt zu werden.......Es war nicht einmal in der Auswahl der 20 besten Alben des Jahres.......


    I STAND ALONE dagegen ist zu dem künstlerisch besten skandinavischen Album des Jahres 1987 gewählt worden.......


    Jeder hat ja seinen eigenen Geschmack, das ist auch gut so........Jeder hat seine subjektive Sicht........


    Aber deswegen sollte man trotzdem die objektiven musikhistorischen Gesichtspunkte und Fakten akzeptieren und anerkennen........Schon alleine aus Respekt vor der Künstlerin


    Agnethas hatte immer völlige Kontrolle über dieses Album.......über seine künstlerische Richtung..........über seine künstlerische Ausrichtung.......über sein künstlerisches Konzept......


    Peter Cetera und Bruce Gaitsch haben dazu ebenfalls ganz eindeutig Stellung genommen.......


    Agnetha hatte immer völlige Kontrolle über ihre eigenen Alben........Nur so war es für sie möglich, ein Album aufzunehmen....


    Da war sie komplett im Unterschied zu Frida, die sich sehr stark ihren jeweiligen Produzenten angepasst hat............



    Nissi......


    in der Tat scheiden sich am damaligen Style von Agnetha die Geister........


    Manche waren davon irritiert oder er gefiel ihnen nicht..........Andere, sicher die Mehrzahl, waren davon begeistert.....


    Ich fand den Styles einfach genial.........


    Und um hier mal einige Missverständnisse zu klären,,,,


    Agnetha hatte NIEMALS vor, diesen Style für immer beizubehalten........Für sie war es einfach der Style dieses Sommers von Kalifornien........der Style dieses Lebensgefühls der damaligen Tage..........


    Und die 15jährige Linda fand das Styling ihrer Mutter damals einfach megacool......


    Und wenn ich schon soviel drüber schreibe......


    Dann hier auch éines meiner absoluten Lieblingsbilder von Agnetha...........



    Grandios........ :rolleyes: :rolleyes:

  • Und ebenso wie hier SHINE als das uninterssanteste Album zu bezeichnen....wow....da ist ja auch 0, nix von Respekt zur Künstlerin. Das wiederum finde ich jetzt sehr erstaunlich....


    ISA nun als Musikhistorisch zu bezeichnen finde ich nun sehr und extravagant überzogen....bei allem Verständnis das einem ein Album super gut gefällt.
    Aber Historisch ist dieses ISA auf keinen Fall................egal in welchen Listen es auch auftauchen mag....genauso vergessen ist dieses Album auch bei einer Vielzahl von Menschen und auch Fans....es hat nichts hinterlassen....es war in meinen Augen ein total überflüssiges Album das für mich Agnetha in keinsterweise gerecht wird!


    Man kann das wo man gerade arbeitet und sich momentan gerade so fühlt nicht immer mit nachhause transportieren....wer kennt das nicht....Rasta Locken im Urlaub.....und dann???


    Na egal....ist doch schön das es manchen so sensationell gefällt.....aber es ist weder historisch, noch war es außerhalb Skandinaviens erfolgreich....auch das ist historisch.


    Darüber braucht man ja auch nicht zu zedern....es gibt viele die finden ISA toll, und nicht weniger viele die finden es grottenschlecht.


    Außer den typischen Balladen die auf diesem Album ganz super sind, ist das ganze Album ansonsten sehr mühselig und ohne jegliche Seele. Für mich auch heute nicht nachvollziehbar das dies Agnetha tatsächlich gefallen haben soll....es ist und bleibt Agnetha FREMD.


    Ich denke ihr wisst wie ich das meine, wenn ich auch ansonsten alles von Agnetha sehr liebe und schätze und auch höre, so kann und werde ich jetzt nicht dieses Album super finden nur weil man es gerne lesen möchte.


    Ich schätze Agnetha und ihre Arbeiten sehr, aber ich darf ebenso wie über andere ausgeschüttet wird, hier auch mal feststellen das ich und wie gesagt auch ganz viele andere auch, gerade mal eben NICHT ISA toll und gut finden.


    Und SHINE ist und war NICHT das uninteressanteste Album eines ABBA nach ABBA.....das war definitiv ISA

  • Bei vielen Menschen stieß das aber auf Ablehnung.....im Gegensatz zudem vielleicht relativ kleinen Schweden.
    ..................


    Fakt ist aber auch, dieses Album war sonst NICHT wirklich sonderlich erfolgreich....weil sehr viele Menschen Agnetha darin nicht erkannten und auch nicht sahen.

    Ich finde es schwierig, diese These aufzustellen. Da die Promotion außerhalb Schwedens weder durch Radioeinsätze noch durch TV-Auftritte signifikant stattfand, bekamen viele Leute einfach gar nicht mit, dass Agnetha eine neue Single / ein neues Album am Start hatte. Wenn ein Song kaum oder gar nicht im Radio läuft, können Hörer/Käufer ja gar nicht erst entscheiden, ob ihnen ein Song oder ein Album gefällt. Ebenso gefallen die wenigsten Songs gleich beim ersten Mal hören, was wieder bedeutet, dass eine langfristige, gute Promotion mit anhaltenden, hohen Radioeinsätzen oder TV-Auftritten notwendig ist, um Menschen für die Musik zu begeistern.


    Ob das Album nordamerikanisch klingt oder nicht ist doch eigentlich vollkommen egal. Die ausgewählten Produzenten und Songschreiber waren nicht irgendwelche völlig abstrakten Nischenkünstler von vorgestern oder unter ferner liefen, sondern namhafte Leute, die zu dieser Zeit auch für andere Künstler erfolgreich schrieben und produzierten (Whitney Houston, Madonna, Cher, Tina Turner, Belinda Carlisle ..).


    Mir gefallen alle drei Agnetha Alben der 80er Jahre und eben weil sie so verschieden sind, ergänzen sie sich meiner Meinung nach wunderbar: Das beschwingte und gleichzeit gefühlvoll poppige WYAAM, der bombastischee Synthipop auf EOAW und dann das mit leichten Rockanklängen, mit E-Gitarren und Keyboarden untermalte ISA Album.


    Ich muss aber dazu auch sagen, dass ich generell auf diesen sogenannten Westcoast Sound stehe und auch die in der zweiten Hälfte der 80er Jahre produzierten, gitarrenbetonten Pop-Rock Alben von Cher, Belinda Carlisle und Tina Turner liebe.


    Was Auszeichnungen und künstlerische Wertungen angeht, bin ich da trotz meiner Liebe zum ISA Album generell eher kritisch eingestellt. Ich höre Musik, die mir gefällt und mich vom Hocker reißt. Ob die von irgendeiner Musikindustrie als hochwertig eingestuft worden ist, ist mir völlig egal. Ganz im Gegenteil: ich finde viele Kritiker anmaßend. Die meinen, ihren subjektiven Geschmack als allgemein gültig objektiv hinstellen zu können. Das ist anmaßend und arrogant. Schließlich geht es hier um subjektiven Geschmack und keine Naturgesetze.

    ABBA - ROXETTE - SHANIA TWAIN - CHER - TINA TURNER - AMY MACDONALD

  • Da ist absolut etwas dran....wer außer den ABBA Fans hätte je von diesem Album erfahren???
    Und ja, über Geschmack kann man nicht streiten...


    Und wenn man keine Promo will oder macht ist das Endresultat auch nicht verwunderlich....für meinen Geschmack hätte es aber nicht sehr viel mehr gebracht.
    Natürlich standen Namhafte Personen dahinter....und genau das hört man aus diesem Album auch heraus....ich finde Agnetha selbst dort nicht....vielleicht habe ich es ja an den Ohren.... :lol:
    und ich sehe das auch so....Kritiker lehnen sich immer weit aus dem Fenster.....und man kann keinem einen Geschmack aufzwingen oder als super zu verkaufen, was dann bei den meisten dann eben doch nicht zutrifft.


    Dieses ISA Album als Ergänzung zu sehen zu den vorigen Alben kann man so machen.....ich allerdings muss mich da heraus nehmen....es reiht sich für mich in keinsterweise dort ein.....wenn man dann die folgenden Alben betrachtet, so merkt man dann gleich das es nach ISA niemals mehr wieder von Agnetha ein musikalisches Werk in der Art wie es auf ISA gab zu hören war....nicht mal annährend, alles andere was nach ISA musikalisch von Agnetha kam....da war auch Agnetha drin.


    Es war ein Versuch neue und andere Schritte zu gehen....und das ging eben schief....so war und ist nicht die Agnetha die die Menschen hören wollten....aber Gott sei Dank kam ja dann " A " das absolut erstklassige Agnetha Album....und meine Hoffnung das sie sich nochmal an ein weiteres Album heranwagt.... :thumbup:

  • Scotty - nun gibt es nach 2 Jahren ja doch noch eine Diskussion zu Deinem Thema :lol: manche Sachen dauern eben länger........


    Ich schließe mich Ingokoer vollkommen an wenn er schreibt das jedes der 3 Agnetha Alben aus den 80igern so verschieden ist, Agnetha hat sich in der Tat nicht kopiert. Und ich bin auch nach wie vor der Überzeugung das die fehlende Werbumg für dieses Album ein Fehler war.


    Zu Frida's " Shine " Album möchte ich noch anfügen das es mein Lieblingsalbum von ihr ist, ich habe es beim ersten hören damals schon in s Herz geschlossen, nicht ein Titel der mir nicht gefällt ( bei " Something's Going On " sind das schon ein paar )

  • Ich weiss schon, wieso ich diesen Thread im Nov 2015 nicht beachtet resp. etwas dazu geschrieben habe. :D
    Kurz zuvor, habe ich meine schlechte Bewertung vom "I Stand Alone" Album abgegeben.


    Es ist und bleibt für mich persönlich Agnetha's schlechtestes Album und das hat vorallem einen Grund: Peter Cetera . Ich will jetzt nicht noch weiter in der Wunde rumstochern, gell Scotty :lol:


    "The Last Time" gefällt mir zwar schon auch, aber es kommt nicht annähernd an "If You Need Somebody Tonight" auf dem ISA Album ran.

  • In der Tat hat sich Agnetha und auch die anderen nicht kopiert.....es waren immer ganz tolle neue Sachen....und es waren auch alle auf ihre Art schön. Und es ist doch logisch das gerade Musik den Geschmack treffen soll....


    Nein, auch mehr Promo hätte ISA nicht weiter gebracht....nicht wesentlich. Aber das ist ja auch alles reine und vorallem " eigene " Interpretation einer Sache, man kann positiv dahinter stehn....absolut legitim...man kann auch kritisch gegenüber stehn....ebenfalls legitim.


    Das ISA in bestimmter Form sehr erfolgreich war, das hat ja niemand bestritten....es war in Skandinavien erfolgreich. Das wars dann aber auch. Und auch das tut der Sache, und schon garnicht Agnetha einen Abbruch.....weshalb auch??


    Aber man sollte bei aller Liebe auch fair bleiben und auch anerkennen das ISA im übrigen Ausland doch sehr auf der Strecke blieb....und die fehlende Promo hat da schpn einiges dazu beigetragen....aber es hätte auch dieses Album nicht wesentlich erfolgreicher gemacht.


    Man muss ja auch nicht immer alles super gut finden, ich spreche ja hier auch nur für mich alleine.....und weiß eben auch aus meinem Umfeld das ISA eben halt nicht so gefällt....aber es ist auch das einzigste Album was in der Art " durchfällt "...wenn ich mal so sagen darf....


    Das es Agnetha gefällt und sie voll und ganz auch heute noch dahinter steht....absolut super....und auch korrekt....schließlich hat sie es ja auch aufgenommen.
    Wenn gleich es für mich niemals ein Agnetha Album ist.....ich habe es, ich habe es schon sehr oft gehört.....und komme immer wieder zum gleichen Ergebnis. Ein für mich " fremdes " NICHT Agnetha Album....sorry, aber das ist nun einmal so.

  • Ja, Jens......Das habe ich grade auch gedacht....... :thumbsup:


    Man muss ein Thema nur nach 2 Jahren mal wieder hervorholen und schon geht's drunter und drüber........ :D


    Ebenso das man meint sein " nicht " gefallen zum Ausdruck bringen zu müssen....einige sollten sich einfach diese unnötigen und überflüssigen Mitteilungen sparen!


    Das waren Deine eigenen Worte vorgestern bei Deinem letzten Streit mit Webmark...... 8) 8) 8)


    Gilt das nur für die Anderen ????.... :pinch:


    Zu schreiben, dass das Album ohne jede Seele ist, zeigt nur auf, dass Du die Künstlerin Agnetha hier bei diesem Album eigentlich nicht wirklich verstanden hast.....


    So etwas würde ich niemals schreiben.........Auch nicht über ein Album wie SHINE, das mir überhaupt nicht gefällt.........Denn Seele hat SHINE ganz sicher, obwohl ich es für kein gutes Album halte


    Mehr ist dazu meinerseits eigentlich jetzt nicht mehr zu sagen......Die Meinungen sind ausgetauscht



    Ingokoer


    Ich kann mich da Deinen Worten in der Hauptsache absolut anschliessen......


    Du hast auch die unterschiedliche Charakteristik der 3 Agnetha-Alben perfekt beschrieben


    Was die Auszeichnungen der Musikindustrie von Alben betrifft, kann ich Deine Einstellung absolut verstehen und nachvollziehen......


    Sie sind sicherlich nicht relevant, wenn man vom eigenen Geschmack spricht........


    Aber hier in diesem Thread wurde ja nicht der persönliche Geschmack angesprochen, sondern der Erfolg des Albums.........


    Und hier sind für mich dann solche Auszeichnungen aus künstlerischen Gesichtspunkten wesentlich relevanter als reine Charts, weil hier, wie Du ja selbst schreibst, die Frage der Promotion eine entscheidende Rolle spielt........


    Dies und die musikhistorische Nachhaltigkeit eines Liedes ist fernab des eigenen Geschmacks, der ja immer subjektiv ist, die objektive Möglichkeit, einen "Erfolg" eines Albums zu messen.........was natürlich nichts damit zu tun hat, wie man es selbst beurteilt.


    Ganz nebenbei bemerkt..........Die Jury bei der Verleihung der skandinavischen Musikindustrie besteht aus einem unabhängigen Gremium von Musikschaffenden.....


    Wir treffen uns hier in diesem Forum nach vielen Jahrzehnten, weil damals ABBA von genau solch einem Gremium aus verschiedenen Ländern die meisten Stimmen erhalten hat......Und das wird hier auch immer wieder mal abgefeiert......


    Und es ist nun einmal so, dass I STAND ALONE zu dem künstlerisch wertvollsten Album 1987 gewählt wurde.........


    Und genau das führe ich dann ins Feld, wenn hier vom Charterfolg oder-Misserfolg eines Albums geschrieben wird....


    Es gibt Menschen, die lieben I STAND ALONE.......Es gibt Menschen, die lieben SHINE.....und es gibt Menschen, die lieben BEIDE.........Alles wunderbar.......


    Aber man muss dann auch sagen dürfen, dass Agnethas I STAND ALONE damals diese große Auszeichnung erhalten hat, über die sich Agnetha damals auch sehr gefreut hat..........Das gebietet auch der Respekt vor der Künstlerin Agnetha Fältskog.............


    Und das macht I STAND ALONE fernab von einem persönlichen Geschmack auch zu einem musikhistorisch "großen" Album


    Frida war damals bei dem SHINE-Album nach eigenen Worten von der Reaktion auf das Album sehr enttäuscht............Ich bin mir sicher, dass sie sich wahnsinnig gefreut hätte, wenn das Album ähnliches erreicht hätte.......SHINE war aber von einer solchen Auszeichnung leider sehr weit entfernt

  • Also ich habe von dem Album ISA hier im deutschen Radio (Sender weiss ich leider nicht mehr) erfahren.
    Damals hatte ich keinerlei Kontakt in Schweden und kein Internet. Ich habe es rein zufällig nachts im Radio mitbekommen und habe mich riesig gefreut und gleich Montags im Plattenladen gesucht, gefunden und gekauft! :thumbsup:
    Ich weiss jetzt nicht, wie lange es gedauert hätte, bis ich sonst davon erfahren hätte?
    Damals war das www für mich noch in weiter Ferne.


    Mir gefällt das "Shine" Album von Frida nicht. Das für mich beste Album von Frida ist für mich "Djupa Andetag"!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!