Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Mittwoch, 21. Januar 2015, 15:28

@AGNETHA_4_EVER

Da sind wir ja dann dieses Mal........zumindest was "The Winner Takes It All" betrifft.......absolut einig. Dieses Lied ist auch für mich das in jeder Hinsicht genialste, was ABBA je gemacht haben und es ist absolut nicht mehr zu toppen........

......und es gilt ja heute auch allgemein in der Musikwelt also sowas wie der künstlerische Höhepunkt von ABBA. ...Und Du hast sicher auch recht, was das Album "Super Trouper" betrifft......in seiner ganzen Konzeption ist es das perfekteste, das ABBA je gemacht haben. Auch die anderen Alben wie zuvor ABBA, Arrival, The Album hatten ihre großen Höhepunkte, aber bei dem "Super Trouper"- Album war dann eine Perfektion erreicht, die dann wohl nicht mehr zu toppen war. Vielleicht ist auch durch den totalen Einzug von Bennys Synthie dann ein bisschen Spontanität verloren gegangen......TWTIA war ja das einzige Lied des Albums ohne Synthie.......aber dafür war es eben musikalisch wirklich perfekt.

Danach kam nur noch "Visitors", was zum Vergleich herhalten kann.......und eben auch "The Day Before You Came" , wo man gesehen hat, zu was sie noch alles fähig waren.......

Aber......und da bin ich jetzt vielleicht etwas anderer Meinung als Du.......auch wenn man vielleicht die ultimative Spitze erreicht hat, muss das ja nicht das Ende sein........

Als Vergleich ziehe ich da gerne auch die Beatles zurande, deren genialstes Album wohl sicher "Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band" war. Mit diesem Album hatten sie ihre Zenit erreicht, der nicht mehr zu toppen war.......Okay.......Aber was kam danach ?........Da kamen noch das "White Album"...."Magical Mystery Tour"....."Hey Jude" und "Let it Be".....und natürlich das geniale "Abbey Road"........alles Alben und Lieder , die ebenfalls Musikgeschichte geschrieben haben und zu den größten Klassikern des Genres gehören, obwohl Sgt. Pepper wohl den Gipfel darstellte.

Was ich damit also sagen wollte.......sicher waren ABBA bei TWTIA an ihrem Gipfel angelangt........aber da war sicher noch genug Substanz für Werke, die es verdienten, dass es sie gibt oder gegeben hätte.
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

62

Mittwoch, 21. Januar 2015, 15:38

@ "AGNETHA_4_EVER" und "Scotty" ..... und den anderen Lesenden :P

Ich finde es interessant das wir Fans über dieses Thema soviel Gedanken austauschen können! Was und wie in nun in Zukunft kommen mag können wir nicht beeinflussen, können nur unsere Träume leben lassen, jeder kann seine Meinung dazu mit sich in seinem Herzen herumtragen! Wie schon geschrieben liegt es an ABBA selbst was sie gern möchten, ich denke da ist die Richtung die du "AGNETHA_4_EVER" möchtest wohl realistischer, leider, aber dies akzeptiere ich natürlich auch! Nun kommt das TROTZDEM" möchte ich meine Wünsche, Träume diesbezüglich nicht aufgeben, denn noch ist es nicht zu spät! Zum Glück!!!

Nein, auf gar keinem Fall kann man als Fan, (ob Hardcore, oder weniger Hardcore, wer entscheidet eigentlich was man ist, grins), alles für gut befinden, was ABBA, oder einzelne Mitglieder der Band, betrifft! Von mir aus kann ich schreiben, das ich größtenteils zufrieden bin, mit meinen Idolen, deswegen kann ich nicht im großen Stil meckern! Oh je, aber da gibt es so Knackpunkte wie u.a. das Thema hier im Forum über die Veröffentlichung/Nichtveröffentlichung von "Just Like That"! Da habe ich, für mich, doch schon mächtig über meine Strenge geschlagen! Nee, wie wäre das Langweilig, wenn wir zu allem und zu ABBA immer die gleiche Meinung hätten und alles gutbefunden hätten! "AGNETHA_4_EVER" und "Scotty", es gab allein unter uns Dreien schon viele Übereinstimmungen, dennoch ziehen wir bei manchen Themen nicht am gleichen Strang! Hey, das ist doch wunderbar und ich schätze eure Aussagen dennoch und freue mich von euch zu lesen :P So muss ein Forum sein!

Bisher habe ich mich über das Thema "Agnetha & Gary" - live oder nicht live, rausgehalten, da ich es nicht weiß! Ich muss sagen, das ich aber dazu tendiere das beide Live singen und wie teilweise hier schon geäußert wurde, das zusätzlich etwas eingespielt wurde. Der Song ist tierisch geil, hört sich bei dem Auftritt total klasse an und das zählt für mich! Live dabei war ich eh nicht und wenn ich ihn in YouTube höre ist es ja auch nicht mehr live sondern ein Video :D :P :) + ;)

Zu dem Album ABBA "The Visitors" möchte ich nur noch in Kürze etwas hier anmerken, obwohl es ein falscher Platz ist, aber von "AGNETHA_4_EVER" erwähnt wurde! Als das Album damals erschien war ich zuerst über die Töne schockiert, denn soetwas hatte ich nicht erwartet! "One Of Us", "Head Over Heels" und mehr waren so typische ABBA Songs die ich auch für den Rest des Albums erwartet hätte, aber "The Visitors", oder gar "I Let The Music Speak" waren total anders! Ich fand die Songs nach öfteren hören enorm! Sie gefielen mir sehr gut, aber es war nicht mehr ABBA wie sonst und ich freute mich schon auf mehr, von diesen anderen ABBA Sound zu hören! Nicht zu vergessen möchte ich "Should I Laugh Or Cry", die Single B-Seite von "One Of Us", denn dort spürte ich schon eine Veränderung, die mich neugierig werden ließ! Ich lernte das Album "The Visiors" lieben! Dann kam "The Day Before You Came" mit "Cassandra"! Da war wieder einmal der neue, nüchtern geniale ABBA Sound mit der Single A-Seite und der wuchtige, altgewohnte, harmonische ABBA Sound mit der B- Seite, meinem geliebten "Cassandra"! Und und und ...... von mir aus hätte es so weitergehen können :) ABBA REALY HAD THE POWER!!!!

VG vom Cassandrafan
ABBA - You let me be

63

Freitag, 23. Januar 2015, 12:11

@AGNETHA_4_EVER

Das hat hier NULL mit Meinungsfreiheit zu tun, da bringst du etwas durcheinander.......Jeder hat hier die Möglichkeit zu schreiben, was er denkt, fühlt und meint......

.....und wenn Du schreibst, Dir gefällt Agnethas Live-Stimme nicht, so ist das natürlich Dein gutes Recht.......und wenn Du schreibst, Dir hat Agnethas Auftritt in London 2013 für das Children Needs-Rock-Konzert nicht gefallen........dann ist das natürlich genauso Dein gutes Recht.........

.......aber wenn Du schreibst, Agnetha hat bei dem Konzert nicht live gesungen, so geht es hier nicht mehr um Meinungsfreiheit, sondern es ist eine Verdrehung feststehender Tatsachen und schlicht und ergreifend die Unwahrheit..........

Ich werde das hier jetzt auch nicht weiter diskutieren, weil es immer welche gibt, die Tatsachen aus persönlichen Gründen eben nicht akzeptieren wollen.......

Ich jedenfalls weiss es aus erster Hand von einem wie oben geschrieben Anwesenden.....weiss es von den mir zugänglichen Live-Aufnahmen aus dem Publikum.......weiss es aus Gesprächen mit meinen ABBAFanclub-Freunden aus London, wo ebenfalls welche vor Ort waren.......und weiss es nicht zuletzt auch aus der Kraft meines eigenen Gehörs.....

.......ach ja......und übrigens noch......natürlich war Agnetha vor dem Auftritt meganervös.........wer wäre das nicht nach diesen vielen Jahren........daher ist ihr auch beim Anfang der zweiten Strophe für einen Sekundenbruchteil etwas die Stimme weggeblieben.........wie hätte das denn passieren können, wenn es playback gewesen wäre ?????.......hör es dir einfach nochmal an.........und gut ist

@Webmark

Du hast Dich leider auch zu diesem Auftritt schon an vielen Stellen negativ geäußert in diesem Forum.........wir haben auch darüber schon diskutiert zuweilen......du kannst doch gerne schreiben, dass Dir der Auftritt nicht gefallen hat..........aber wie damals zu schreiben, sie hätte das aus rein kommerziellen Gründen gemacht oder wie jetzt zu schreiben, es wäre nicht live gesungen.........ohne dies belegen zu können oder ohne dass es dafür nachvollziehbare Gründe gibt, finde ich weniger gut.......objektiv feststehende Tatsachen sollte man einfach akzeptieren finde ich, denn das hat dann nichts mehr mit eigener Meinung zu tun, sondern verdreht dann einfach nur noch feststehende Tatsachen


.
Dass immer noch über den "live"-Auftritt diskutiert wird, obwohl doch längst ein Moderator bei BBC 2-Radio, nach diversen Zuschauernachfragen, erklärte was Sache ist. Und irgendwie haben alle Diskutanten hier ein bisschen Recht: Die sehr leicht zu singenden Strophen wurden tatsächlich live gesungen. Der kraftvollere Refrain war allerdings Playback...

64

Freitag, 23. Januar 2015, 13:54

@ Tomtomcat Dass immer noch über den "live"-Auftritt diskutiert wird, obwohl doch längst ein Moderator bei BBC 2-Radio, nach diversen Zuschauernachfragen, erklärte was Sache ist. Und irgendwie haben alle Diskutanten hier ein bisschen Recht: Die sehr leicht zu singenden Strophen wurden tatsächlich live gesungen. Der kraftvollere Refrain war allerdings Playback

:lol: Du bist aber auch ein Scherzkeks: du nimmst also an, dass ALLE den Aussagen des Moderator von BBC2 Radio verfolgt haben .... abgesehen davon, der sagt natürlich 100% die Wahrheit .... :D

65

Freitag, 23. Januar 2015, 14:27

Also ich finde es nicht so wichtig, ob live oder nicht ! Ich hab mich sehr gefreut, daß Agnetha nach so vielen Jahren wieder auf der Bühne stand !!!!
Peter

66

Freitag, 23. Januar 2015, 14:37

@ Tomtomcat Dass immer noch über den "live"-Auftritt diskutiert wird, obwohl doch längst ein Moderator bei BBC 2-Radio, nach diversen Zuschauernachfragen, erklärte was Sache ist. Und irgendwie haben alle Diskutanten hier ein bisschen Recht: Die sehr leicht zu singenden Strophen wurden tatsächlich live gesungen. Der kraftvollere Refrain war allerdings Playback

:lol: Du bist aber auch ein Scherzkeks: du nimmst also an, dass ALLE den Aussagen des Moderator von BBC2 Radio verfolgt haben .... abgesehen davon, der sagt natürlich 100% die Wahrheit .... :D

Das ganze war eher mit einer gewissen Ironie gemeint. Denn auch ohne das Statement des Moderators, ist doch mehr als deutlich zu hören, dass die wenigen Strophen-Sätze , etwas zu leise und ein wenig zittrig, live gesungen wurde. Ab den Zeilen "Dancefloor dust, never quite.." wurde Playback gespielt. Fand ich im Endeffekt nicht so gut. Diesen schwierigeren Part hätte sie mit Sicherheit auch gewuppt, denn, auch wenn viele hier anderer Meinung sind, ich finde sie kann auch live hervorragend singen. Lediglich bei up-tempo-Nummern wirkt ihr Gesang schwach, weil sie eine typische Balladen-Stimme hat und diese auch bei den Konzerten bravourös meisterte (z.b. Im still alive)