Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 6. August 2011, 14:00

auf den spuren von abba in 12 tagen

es war eine schöne aber anstrengende reise quer durch schweden.wir(3 versrahlte abba-fans und ein freund)wandelten auf den spuren von abba.los ging es am 23.7.richtung helsingborg,in kopenhagen schauten wir uns die brondby hallen(abba 1977),koncertsalen(mamma mia)und den rosenborg slotshave(abba fotosession 74)an.am 24.7. ging es richtung göteborg.unsere stationen waren1.scandinavium(agnetha-jesus christ superstar)2.club"trägärn"(abba hatten hier einen ihrer ersten auftritte)3.liseberg(wir bestaunten die handabdrücke von abba-im park,und den abba-stern vor dem einlass).das beste war,das wir nach marstrand fuhren(dort wurde "the winner...gedreht),wir bestaunten den drottninggatan und das haus wo sie gespeist hatten.wir fotografierten natürlich alles wie wild.müde und glücklich schliefen wir ein,um kräfte zusammeln,für das was uns noch erwartete.am 25.7.ging es weiter nach hova.dort bestaunten wir die büste von stig.man erzählte uns das dieses haus,das geburtshaus von stig war.seine mutter verkaufte dort blumen und schnitt den leuten in hova die haare.jetzt werden immer noch blumen im haus verkauft.im haus gab es auch eine ecke mit dem buch(über ihn,geschrieben von seiner tochter),und die doppel-cd mit einigen seiner songs.nächste station war eskilstuna.wir knipsten die kirche,in der liselotte und charles heirateten.in torshälla(dort wohnte frida mit oma)erlebten wir den allerersten knaller unserer reise.-wir trafen eine grundschullehrerin,die frida unterrichtete. der 2.teil folgt bald

2

Sonntag, 28. August 2011, 18:26

reise

hallo abba-fans!hier der 2.teil.
die lehrerin erzählte uns,das frida als kind öfter augenprobleme hatte,sie sehr fleißig in der schule war und sie und ihre oma in torshälla bekannt waren,da es damals selten fremde in solchen orten gab.wir durften in die schule,die jetzt ein wohnhaus ist.auch das haus wo sie wohnten besuchten wir,anschließend gab es kaffee bei d.lehrerin zuhause.nach der schönen pause fuhren wir nach stockholm.vom 25.-30.7. verweilten wir dort.wir klapperten fast alle stationen ab,die ersten waren vallentuna,lidingö und stocksund.wir klingelten bei björn,lena kam aus dem haus und besorgte uns autogramme.sie war sehr nett,sie entschuldigte sogar björn-der ein meeting hatte-bei uns.unfassbar! am abend fuhren wir nach ekerö,und wir dachten wir sehen nicht richtig,als wir aus d.auto ausgestiegen waren,wer brauste an uns vorbei---agnetha--.das 2x das wir soooooo ein glück hatten.da wir wußten, sie ist jetzt auf ihren grund u.boden brauchten wir auch nicht mehr vor ihrem anwesen warten.was kann man noch erwarten?unsere tage flogen nur so dahin.das nächste highlight war d.baokonzert mit dem meister(habe schon d.gesprochen).ein super abend.auf der heimreise nach D besuchten wir noch die kirche in verum,und machten noch d.stationen in malmö klar.
schade,ein super urlaub war vorbei,der an überraschungen nichts offen lies.

3

Sonntag, 11. September 2011, 18:17

wow, ich glaubs nicht, das ist ja der hammer!! habt ihr wirklich agnetha, björn und lena gesehn? und eine "echte" lehrerin von frida?

4

Montag, 12. September 2011, 16:18

hallo annelie!
bei björn zuhause haben wir "leider"nur lena getroffen,sie war sehr nett und besorgte uns autogramme auf unseren mitgebrachten fotos.
aber sie entschuldigte björn,da er ein meeting hatte.lena ist eine sehr nette frau.
agnetha fuhr an uns vorbei,sie hatte wohl keine zeit.
vor 2 jahren winkte sie uns zu und hielt am eingang noch eine kurze zeit,so konnten wir nochmal einen blick erhaschen.
sicherlich tat sie es,da wir keinen fotoapparat in der hand hielten,und wir sie nicht bedrängten.
in torshälla trafen wir die lehrerin frau c.a.,sie war sehr aufgeschlossen uns gegenüber,
wir konnten uns mit ihr auf deutsch unterhalten.
sie unterrichtete deutsch und englisch.
einen kleinen unterricht in der stadtgeschichte erhielten wir gratis.sie klingelte auch bei einer älteren frau,die es aber nicht hörte,so verpassten wir die chance, eine freundin der oma von frida,kennen zu lernen.
wir waren trotzdem glücklich,all dies erleben zu können.
gruß ines66

5

Dienstag, 11. Oktober 2011, 16:11

Aber wie kann lena euch autogramme von björn auf euren mitgebrachten fotos besorgen, wenn björn garnich zuhause ist?
Sorry, ich check's nich :-D
[schild]My life is as good as an ABBA- song! :-D [/schild]

6

Mittwoch, 4. April 2012, 11:12

Also ich bin voll neidisch !

Gönne euch aber eure Erlebnisse von Herzen. Einfach toll !

Gruß

Mucki

Stockholm

unregistriert

7

Mittwoch, 4. April 2012, 13:50

@ Agnetha-Fan
das möchte ich auch gerne wissen, Björn unterschreibt Fotos die mitgebracht wurden und ist in einem Meeting??? Seltsam, aber naja......

8

Donnerstag, 5. April 2012, 07:39

Immer diese Zweifel. :?
Vieleicht hatte Björn einfach keine lust raus zugehen.
Ist doch sehr nett von Lena sich um das Autogramm zu kümmern.


Gruß

Mucki

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mucki« (5. April 2012, 07:44)


9

Donnerstag, 5. April 2012, 08:11

Meetings kann man heutzutage auch via Computer online abhalten.
Gruss
Mabba

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mabba« (9. April 2012, 00:10)


10

Sonntag, 8. April 2012, 16:46

hallo,ihr zweifelten fans! wir haben lena mit sicherheit nicht gefragt ,wie björn seine geschäfte abwickelt,fakt ist das lena die fotos uns unterschrieben zurück gab.wie mabba schon schrieb,es gibt auch abwicklungen die man dank technik machen kann.BJÖRN hat es getan,und wir waren glücklich.

11

Sonntag, 14. Juni 2015, 00:43

Ich war 2010 in Schweden und hatte mich eigentlich schon auf eine kühle Brise gefreut aber es war seit langem der heißeste Sommer in Schweden. :thumbup:
Katharina-Hissen in Stockholm 16.00h, 34 Grad :cursing: Und leider gab es auch das Abba-Museum noch nicht, also habe ich einen Grund bald mal wieder hinzufahren..... 8) 8) 8) Also habe ich meine eigene Tour gemacht und es war, obwohl ich schon viel in der Welt herumgekommen bin, eine unglaublich schöne Reise. Ein kleines, schnuckeliges Häuschen in Vendelsö, nicht so weit weg von Stockholm und ich fühlte mich wie in klein Lönneberga, mitten an einem großen See. Arsta Havsbad war auch nicht so weit weg, also Baden mit Strand geht auch.....Und natürlich, die Brückentour in Stockholm mußte sein, Wasa-Museum, Rival, Gröna-Lund, Gamla-Stan sowie Drottningholm mit seinem wunderschönen Park. Aber klar doch, Ekerö rauf und runter und habe es richtig bedauert, dass ich nicht reite, sonst hätte ich ja gewußt, wo man buchen kann :thumbsup: :thumbsup:

Richtig klasse ist die Gegend um Jonköping, ich hätte da niemals Serpentinen erwartet..... :rolleyes:

Also auf geht's demnächst wieder nach Stockholm und diesmal ins Museum..... :) :) :)

Hier noch ein Link, mal die andere Seite von Schweden, aber richtig gut gemacht, wie ich finde....

https://www.youtube.com/watch?v=-IfVy1GcGWA