Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 12. Juli 2019, 20:53

Sales of her album "A"

It is said that "A" sold 1 milion copies. I always wondered if this was true. Does anybody know? Scotty?

2

Samstag, 13. Juli 2019, 06:37

Ja, diese Info stimmt, Dolf....

Agnetha hat mit "A" bereits im Jahr nach seinem Erscheinen die Millionengrenze überschritten, was Tonträger/DL betrifft

Genaue Zahlen sind etwas schwierig zu beziffern, aber nach meinen Infos liegt die Verkaufstzahl an Tonträgern/Downloads von 2013 bis 2018 auf etwa dem gleichen Level, wie dies bei WRAP YOUR ARMS AROUND ME der Fall war..........WYAAM hatte damals in den ersten 5 Jahren nach Veröffentlichung etwa 1,2 Millionen Tonträger abgesetzt.......Heute liegt diese Zahl noch um einiges höher.....

"A" ist somit gemeinsam mit WYAAM als Agnetha's erfolgreichstes Album, was Verkaufszahlen betrifft, zu bezeichnen...........Das ist absolut bemerkenswert, lagen die übrigen Alben von Agnetha ja in den 5 Jahren der "Nach-ABBA-Zeit", während "A" immerhin über 30 Jahre danach entstanden ist......

Wenn man die reinen Verkaufszahlen zugrunde legt, so ist "A" das kommerziell erfolgreichste eigenständige musikalische Projekt eines ABBA-Mitglieds der letzten 30 Jahre....... .
.

3

Samstag, 13. Juli 2019, 11:44

Ich habe ja eher wenig Interesse an den Solowerken von Agnetha und verfüge daher auch nicht über ausführliche Statistiken.

Ausgehend von Deutschland, hat das Album "A" aber bereits 2013 Goldstatus = 100 000 Einheiten erreicht und in anderen Ländern wird es sich vermutlich ähnlich verhalten haben. Zudem geht bei entsprechend beliebten Alben der Verkauf schließlich auch nach den Top 100 Charts weiter, sodass die erwähnte Verkaufszahl durchaus plausibel erscheint.