Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 5. November 2019, 23:52

Agnetha's I WISH TONIGHT COULD LAST FOREVER in "Vocalversion".......Hörenswert

Von Agnetha's wunderschönem I WISH TONIGHT COULD LAST FOREVER von ihrem WYAAM-Album wurde eine bearbeitete Version ins Netz gestellt, bei der Agnetha's Stimme herausgefiltert wurde und das musikalische Arrangement "heruntergefahren" wurde......

Das ist weitgehend sehr gut gelungen und man hört in gewissen Teilen Agnetha's Stimme wunderbar klar und rein.......

Eine sehr gut gemachte Arbeit, bei der es sich lohnt, sie anzuhören........und bei der an bestimmten Stellen der Zauber von Agnetha's Stimme noch klarer und reiner zu hören ist.......,.

https://www.youtube.com/watch?v=RsHfnGVzL_w

Hier zum Vergleich auch das Original

https://www.youtube.com/watch?v=E29y6kp8Fug

I WISH TONIGHT COULD LAST FOREVER ist ein wunderbarer und auch sehr unterschätzer Song, der damals etwas im Schatten stand der großen Hits wie WRAP YOUR ARMS AROUND ME oder CAN'T SHAKE LOOSE........

Nebenbei bemerkt.........3 stilistisch sehr unterschiedliche Songs, die auch die musikalische Vielseitigkeit von Agnetha's erstem Soloalbum nach ABBA aufzeigen........
.

2

Mittwoch, 6. November 2019, 07:44

Danke fürs Posten, Scotty.

Unglaublich welche Arbeit es sich gewisse Leute machen, um solche "Vocalversionen" mit herausgefilterten Stimmen zu erstellen. 8o
Agnetha hatte einfach eine Engelsstimme. :love:

Auch die Stripped Down Vocal Versions von ABBA Songs, welche immer mal wieder auf Youtube auftauchen, tönen so sagenhaft gut. In solchen Versionen hört man erst richtig heraus, welch unglaublich gute Sängerinnen Agnetha und Frida eigentlich sind resp. waren.
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

3

Montag, 11. November 2019, 20:09

Ich finde das LIed richtig gut!

Scotty, magst du wieder einmal deinen unglaublichen Wissensschatz über Agnethas Lieder ein bißchen mit uns teilen und das Lied näher kommentieren?

Danke.

WTG

4

Dienstag, 12. November 2019, 06:59

Ich finde das LIed richtig gut!

Scotty, magst du wieder einmal deinen unglaublichen Wissensschatz über Agnethas Lieder ein bißchen mit uns teilen und das Lied näher kommentieren?

Mache ich gerne ein bisschen, Who'sThatGirl......

Wenn wir uns die kleine Entstehungsgeschichte dieses Songs anschauen......I WISH TONIGHT COULD LAST FOREVER.......dann finden wir wieder einmal.......wenn auch dieses Mal sehr indirekt.....eine Verbindung zwischen Agnetha und dem oft als "Gitarrengott" bezeichneten RITCHIE BLACKMORE, dem Gitarristen von DEEP PURPLE.........

Ritchie Blackmore war ja damals ganz verrückt auf Agnetha......wir haben hier im Forum schon oft darüber geschrieben.......Er war förmlich vernarrt in sie und wurde von seinen damaligen Kumpels nicht selten geflachst dafür, weil er ständig von ihr und über sie sprach..........Schließlich sprach er Agnetha damals ja auch wegen einer musikalischen Zusammenarbeit an und traf sich mit ihr Anfang der 80er-Jahre zweimal in London bzw. Stockholm.......Agnetha war nicht abgeneigt und es war schon zu relativ konkreten Plänen gekommen, die sich aber dann aufgrund der Termine Agnetha's mit ABBA leider nie realisiert haben.......Ich bedauere es noch heute.....

Einer der Gründe, warum Agnetha damals nicht abgeneigt war, etwas musikalisches mit Ritchie zu machen, war die Tatsache, dass sie ihn einmal als Gitarrist sehr schätzte..... Und ein anderer war, dass ein Lied der Gruppe RAINBOW, die damals von Ritchie gegründet wurde, nachdem er bei DEEP PURPLE ausgestiegen war, Agnetha besonders gefiel, nämlich der Song SINCE YOU'VE BEEN GONE.....

Ein weiteres Lieblingslied Agnetha's in diesen späteren 70er Jahren war des Weiteren ein Song von HOT CHOCOLATE, nämlich der Song SO YOU WIN AGAIN.........Agnetha hörte Hot Chocolate generell sehr gerne und dieser Song hatte es ihr damals speziell angetan.......Es war einer ihrer absoluten Lieblingssongs damals, sie liebte diesen Song förmlich und mag ihn noch heute......

Hier diese beiden Songs.........

SO YOU WIN AGAIN........HOT CHOCOLATE....

https://www.youtube.com/watch?v=p-hwvFepJ-M

SINCE YOU'VE BEEN GONE.........RAINBOW

https://www.youtube.com/watch?v=xfWPqRtozh0

Was haben aber diese beiden Songs mit I WISH TONIGHT COULD LAST FOREVER zu tun ?........

Ganz einfach........Sie wurden beide von RUSS BALLARD geschrieben, einem Musiker und Komponist, den Agnetha 1977 in London auch persönlich kennenlernte........

Russ Ballard hatte sich damals bereits einen guten Namen als Komponist gemacht und er hatte mit Songs, die er für andere schrieb, zu dieser Zeit schon mehr Erfolg als mit seinen selbst gesungenen Songs.......

RUSS BALLARD war übrigens auch ein guter Freund von PHIL COLLINS, weswegen er schon 1981 für Frida einen Song schrieb, nachdem Phil ihn darum gefragt hatte.......Das war kein geringerer Song als Frida's I KNOW THERE'S SOMETHING GOING ON........

Als sich im Spätjahr 1982 dann langsam aber sicher das Ende von ABBA abzeichnete.......zumindest Agnetha hat das so bezeichnet.......begann sie mit MIKE CHAPMAN nun ganz konkret ihr erstes Soloalbum zu planen, nachdem sich eine etwaige Zusammenarbeit von Agnetha mit BARRY GIBB von den BEE GEES zerschlagen hatte, weil der ein etwaiges Agnetha-Album in Amerika aufnehmen wollte, was aber Agnetha nicht wollte, da sie das Album in Schweden aufnehmen wollte.......So suchte sie damals also Mike Chapman als ihren Partner für ihr erstes Solo-Album nach ABBA aus, mit dem sie sich auf Anhieb sehr gut verstand........

So kam es also Ende 1982 zur Sondierung von eventuellen Songs für ein Agnetha-Album........Das war aber keineswegs ein Suchen von Songs aus den Musikverlagskatalogen, wie es damals viele Künstler gemacht haben, sondern Agnetha wollte Lieder von ganz bestimmten Komponisten für ihr Album, die sie wertschätzte und die dann auch zum großen Teil explizit für sie geschrieben wurden........Ausnahme war der Song THE HEAT IS ON, der sozusagen ein Cover war.........

So kam ein Lied von ihr selbst auf das Album (MAN), ein weiteres Lied von Mike Chapman selbst (WRAP YOUR ARMS AROUND ME) und auch ein weiteres Lied von Agnetha's engem Freund Tommie Ledin (TAKE GOOD CARE OF YOUR CHILDREN).........Weitere Komponisten, die sich Agnetha für dieses Album explizit aussuchte, waren die italienischen Brüder DE ANGELIS sowie MARK ALLEN CLARK, die Agnetha ebenfalls sehr wertschätzte.........Die Angelis-Brüder steuerten STAND BY MY SIDE zu dem Album bei, in das Agnetha nachträglich mit Einverständnis von MAURIZIO DE ANGELIS noch jene markante Brücke einbaute, die diesem Lied einen ganz besonderen Reiz gibt.......und MARK ALLEN CLARK, den Agnetha noch aus seiner CARMEN-Zeit kannte und der auch befreundet mit Mike Chapman war, steuerte die Songs SHAME und STAY bei.......

Das alles führte damals zu Diskussionen und Streitereien von Agnetha mit Stig, der Agnetha damals nötigen wollte, mehr Lieder von Komponisten aus dem POLAR-Verlag auf ihr Album zu platzieren, weil das für ihn finanziell lukrativer gewesen wäre, aber Agnetha ließ sich da nicht beirren und setzte ihre eigenen Ideen durch......Stig hatte damals noch immer nicht begriffen, dass er bei Streitereien mit Agnetha immer den kürzeren ziehen würde.....

Und ein weiterer Komponist, den Agnetha auf ihrem Album haben wollte, war eben RUSS BALLARD, den Agnetha besonders wie oben geschildert, sehr wertschätzte wegen seiner Kompositionen für HOT CHOCOLATE und Ritchie Blackmore's RAINBOW.........und der bei Frida und Phil mit IKTSGO ja auch einen sehr guten Job gemacht hatte........

Agnetha wollte einen rockigen Song mit einem ganz bestimmten Thema und hatte dazu ihre ganz bestimmten Vorstellungen........Es sollte ein Song über eine zwiegespaltene Frau werden, die aus ihrer Abhängigkeit zu einem dominanten Mann entfliehen will, die das aber nicht kann und der Song sollte in diesem Kontext eine Art thematische Fortsetzung zu UNDER ATTACK sein, aber eben musikalisch wesentlich rockiger und thematisch deutlich klarer und offensiver.......und Russ Ballard traf dabei auch ganz genau Agnetha's Vorstellungen mit dem Grundgerüst von CAN'T SHAKE LOOSE........Das war genau der Song, den Agnetha auf dem Album haben wollte........

Russ Ballard aber hatte damals noch einen weiteren Song geschrieben, der Agnetha extrem gut gefiel.........Es war ein Song, der etwas an das County- and Western-Genre angelehnt war-........Agnetha war vor allem von der Melodiosität des Songs sehr angetan, ihr gefiel seine sehr eingängige Melodie und auch seine gewisse Leichtigkeit, die diese Melodie verbreitete, was für das Album nach ihrer Meinung noch gut passte...........Und so entschloss sie sich, auch diesen Song als zweite Komposition von Russ Ballard auf das Album zu bringen........Als dann die Songs in den Anfangsmonaten 1983 aufgenommen wurden, arrangierten Agnetha und Mike Chapman unter Mithilfe von Micke Tretow den Song noch in eine etwas popmusikalischere Charakteristik um......und so war der Song I WISH TONIGHT COULD LAST FOREVER entstanden........

In der Tat ist es ein wunderbarer, melodiöser popmusikalischer Song geworden, dem man immer noch ein bisschen seinen leicht Country-haften Ursprung anhört, und der aufgrund der anderen großen Hits auf dem Album sicherlich immer ein bisschen unterschätzt wurde.......

Das waren so ein bisschen paar Stationen bis zur Entstehung dieses schönen Songs.........Ich hoffe, was war für einige interessant zu lesen.......
.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (12. November 2019, 07:17)


5

Dienstag, 12. November 2019, 07:42

Hej Scotty, vielen Dank für die Ausführungen. Das war definitiv interessant zu lesen. :thumbup:
Und ein anderer war, dass ein Lied der Gruppe RAINBOW, die damals von Ritchie gegründet wurde, nachdem er bei DEEP PURPLE ausgestiegen war, Agnetha besonders gefiel, nämlich der Song SINCE YOU'VE BEEN GONE.....
Ein weiteres Lieblingslied Agnetha's in diesen späteren 70er Jahren war des Weiteren ein Song von HOT CHOCOLATE, nämlich der Song SO YOU WIN AGAIN.........Agnetha hörte Hot Chocolate generell sehr gerne und dieser Song hatte es ihr damals speziell angetan.......Es war einer ihrer absoluten Lieblingssongs damals, sie liebte diesen Song förmlich und mag ihn noch heute......
und schon wieder eine Gemeinsamkeit mit Agnetha. Also ich hätte auch sehr gut zu Agnetha gepasst. :thumbsup:
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

6

Dienstag, 12. November 2019, 12:43

Wobei Russ Ballard letzlich auch ein Lied für Frida schrieb, nämlich I Know There’s Something Going On.
https://www.youtube.com/watch?v=laXDR7kjd2M

Naja, das war eine neuere Version… :D Heutzutage rufen die Lieder von Russ Ballard auch Größen wie Kerry Ellis und Brian May auf den Plan…
https://www.youtube.com/watch?v=BFl6JV7U7bs

I Surrender war auch eines dieser Lieder von Rainbow, die von Russ komponiert wurden, obwohl ja Ritchie selbst ein durchaus fähiger Songwriter war, dem aber öfter vorgeworfen wird, sich selbst zu wiederholen. Hier mit Ronnie Romero 2017.
https://www.youtube.com/watch?v=C85hEACgZMA

Vielleicht könnte ich mir I Surrender auch von Agnetha gesungen vorstellen? :) Eines von dem ich öfter denke das könnte für sie gewesen sein ist Maybe Next Time.
https://www.youtube.com/watch?v=8pt6kjZQh_Y

Es könnte ja sein dass der Text hier nur deshalb fehlt weil Ritchie niemand fand der das Stück statt Agnetha singen konnte… Ist natürlich alles nur reine Spekulation… :D