Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 12. Juli 2018, 23:38

"Rückblende" Radio Interview "Veronicas Popjournaal NL Okt.1982" ++ (Zu-Beigabe)

Ich möchte sehr gerne das Radio Interview mit Björn, Agnetha & Frida (Benny fehlte) aus der Radio Sendung "Veronicas Popjournaal" vorstellen.
Mitte Okt. 1982 war die Aufnahme.
Man kann auch beim hören....die Eigenschaften jeden einzelnen gut erkennen....wie ich finde...!
Vermutlich zur gleichen Zeit wie die TV-Doku "THE STORY OF ABBA" aufgenommen.

Diese "Doku" mag ich obwohl Benny, Björn, Agnetha, Frida....hier etwas nachdenklich und etwas müde wirkten.
Aber es gab aber auch die lustige Anekdote mit Agnethas besten "Stück".....da kam auch noch im Jahr`1982 Freude auf.... !
Es gibt einen Einblick in die "Pre" Abba Zeit und Stig gibt auch Antworten.
In der Niederlande wurde es Mitte Okt.1982 aufgezeichnet und im Dez. ausgestrahlt.
Bei der Erstausstrahlung hatten es ca. 4 Millionen Niederländer geschaut.
In Deutschland wurde die "Doku" im Jan.1983 bei Tele 5 gezeigt...ich kann mich gut daran erinnern das ich das damals geschaut habe.
Zur Zeit habe ich nicht die vollständige "Doku" bei "YouTube" entdeckt, aber einen kleinen Happen.
Es gibt diese "Doku" aber auch auf DVD, teilweise unter anderen Titel.
Z.B auf der DVD "ABBA MELODIC MASTERPIECES" 2013.
Wie man später lesen konnte gab es viel mehr Material was nicht verwendet wurde......Schade das nur die 50.Minuten ausgestrahlt wurden.

++++Radio Interview++++"Doku" Happen++++Bilder++++

https://www.youtube.com/watch?v=L-ggGvxx61k

https://www.youtube.com/watch?v=iVikjWgHXJw
»Wolf-Moon« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1982Voo.jpg
  • 10116753cae0b53945411581b1563e5b--abba-dancing.jpg
  • s-l500.jpg
  • zsto.jpg
  • zbebjag.jpg
Frida "Come to me" "Comfort me" You known what i mean" ABBA 4 ever
Wolf

2

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 23:40

Möchte noch ein Bild unterbringen, zwischen den Jahren mache ich gerne Reine...hier darf es jetzt ruhen.
Ich mag´die Foto-Session ´82 schrecklich gerne.....
»Wolf-Moon« hat folgendes Bild angehängt:
  • 260908.jpg
Frida "Come to me" "Comfort me" You known what i mean" ABBA 4 ever
Wolf

3

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 03:06

Ja, das ist ein ganz interessantes Interview aus der damaligen Zeit......

Man kann daraus auch schön herauslesen, dass alle nach diesen 10 Jahren auch aufgeschlossen für neue Dinge und neue Wege waren.......Frida machte erstmals ein eigenes englisches Album, was bei ihr wohl so etwas wie eine "Flucht" aus ihrem bisherigen Leben bzw. Umfeld war nach dem, was sie mit Benny gerade erlebt hatte........Björn und Benny waren immer mehr fixiert auf ihre Musical-Idee...........und Agnetha beschritt gar ganz neue Wege, indem sie eine Hauptrolle in einem erfolgreichen, abendfüllenden Kinofilm annahm........und sie hatte auch schon Vorbereitungen für ihr Soloalbum mit Mike Chapman getroffen, weil ihr klar war, dass die Zeit mit ABBA dem Ende entgegenging.......

Nachdenkilchkeit ja......aber Müdigkeit in bezug auf ABBA kann ich bei Agnetha eigentlich überhaupt keine feststellen...........Müdigkeit, Zorn und Wut sehe ich bei ihr viel eher gegenüber der Presse, was dann ja auch zu ihrem Kampf gegen die schwedsche Presse geführt hat, der beispielgebend, mutig und von großem Erfolg gekrönt war.......Ich empfinde sie in diesen Monaten als extrem positiv, sehr locker, vital und sehr kämpfersch

Dagegen hatte bei Frida die Müdigkeit sicher etwas mit den privaten Ereignissen zu tun, die dann natürlich auch direkt mit ABBA zu tun hatten.........und Björn merkt man eine gewisse Müdigkeit auch an, die etwas mit der öffentlichen und auch eigenen Erwartungshaltung zu tun hat, mit der er und Benny damals wohl auch zu kämpfen hatten.......

Interessantes Interview und wie viele Intervews aus diesen Monaten eine interessante Zeitstudie, wenn man auch "zwischen den Zeilen" liest.......
Wenn ein wunderschöner Gedanke zu einem Lied wird

"Wenn ich mir von allen ABBA-Liedern und von meinen Liedern eines aussuchen dürfte, dann ist es DA FINN DU HOS MIG. Immer wenn ich es höre, denke ich : Das ist wirklich gut"

Agnetha Fältskog, September 2009, über ein Lied, dass sie als 20jähriges Mädchen geschrieben, getextet, arrangiert und gesungen hat"

https://www.youtube.com/watch?v=xdf75BZwAv4

4

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 12:51

Teile dieses Interviews wurden offiziell veröffentlicht auf DVD, und zwar die DVD's " ABBA - Melodic Masterpieces " sowie ABBA - The Golden Years "

https://www.amazon.de/ABBA-Melodic-Maste…a/dp/B00AM5N3XY

https://www.amazon.de/ABBA-Golden-Years-Abba/dp/B000NQPU6K

Ähnliche Themen