Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 20. August 2016, 15:48

 "I Keep Them On The Floor Beside My Bed"

https://youtu.be/qUNrf8LDdcI

Ich hab mich so in dieses Lied verliebt.
So eine schöne Melodie, harmonisch,
sentimental und melancholisch.
Ich liebe den Text und wie schön Agnetha es singt!!!
Einfach wunderbar!
Agnetha hat so ein schönes Lied beigesteuert
zu ihrem bis jetzt letzten Album "A"!
Das musste ich einfach nochmal loswerden.
Ich habe mich gefragt, wie ihr dieses Lied findet
und ob es euch auch so berührt wie mich?
Agnetha ist eine wundervolle Komponistin...
Ich hoffe, das sie das weiß und das man ihr das auch
schon gesagt hat. Damit meine ich, andere Künstler,
auch Björn und Benny und Frida... Sie sollte wirklich
mal ein ganzes Album machen nur mit ihren eigenen
Kompositionen.
Für mich ist dieses Lied einer meiner absoluten Favoriten
in diesem Jahrzehnt! Kaum zu toppen!!!
Wann hat Agnetha das Lied eigentlich geschrieben?
Zum Album? Oder schon vorher?
----------------------------------------------------------------------------------------
I knew I had to leave that day
I couldn't take it anymore
Yes, I had it all by then
But I lost myself somehow
Well who cares what I do now

I never thought I'd hurt this much
My heart would break so easily
I'm a fool and that's a fact
I'm a fool now I can see
Our love was meant to be

The memory starts to flow
The picture is me and you
I keep them on the floor beside my bed
The images rewind
I loose myself in time
The movie still playes on inside my head

You're always here
That's how it seems
I feel you even in my dreams
I should have stayed and worked it out
That's what love is all about
Instead I left you all alone

Oh! The memory starts to flow
The picture is me and you
I keep them on the floor beside my bed
Summer nights together
Walking hand in hand
Why is love so hard to understand
To understand

I should have stayed and worked it out
That's what love is all about
Instead I left you all alone

The memory starts to flow
The picture is me and you
I keep them on the floor beside my bed
The images rewind
I loose myself in time
The movie still players on inside my head
The memory starts to flow
The picture is me and you
I keep them on the floor beside my bed
Summer nights together
Walking hand in hand
Why is love so hard to understand

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nissi« (20. August 2016, 16:00)


2

Sonntag, 21. August 2016, 23:27

Super Nissi, dass Du über dieses großartige Lied einen Thread eröffnet hast.....

Zunächst mal zu Deiner Frage.......

Für mich ist dieses Lied einer meiner absoluten Favoriten
in diesem Jahrzehnt! Kaum zu toppen!!!
Wann hat Agnetha das Lied eigentlich geschrieben?
Zum Album? Oder schon vorher?

Hier verhält es sich so .....

Agnetha hat die Grundmelodie schon geschrieben, bevor sie wusste, dass sie ein neues Album aufnehmen würde......Es gab noch keine Gedanken an "A".........Es ist eines jener vielen Lieder, die sie in den letzten Jahren "just for fun" an ihrem Piano auf ihrer Farm auf Ekerö geschrieben hat und die dann in ihrer "berühmten" Schatzkiste liegen.........

Das Lied war allerdings noch nicht komplett fertiggeschrieben und hatte zunächst auch einen völlig anderen Charakter..........

Die Idee dazu bekam Agnetha eines Tages, als sie auf einen geöffneten Karton in ihrem Schlafzimmer schaute, in dem sie eine Menge von uneingeklebten, losen Fotos und Erinnerungsstücke aufgehoben hat...........

Das Lied, dass sie aus dieser Inspiration schrieb, war aber kein trauriges Liebeslied, sondern es handelte von den Gedanken und Gefühlen einer Frau, die diese alten Bilder anschaut und der dann bewusst wird, wie ihre Kinder groß geworden sind, wie sie erwachsen geworden sind, .......wie diese ganze schöne Zeit, als sie noch klein waren, vorbeigegangen ist....

Es war also von Beginn an ein sehr melancholisches Lied, aber es sollte nicht nur traurig sein, sondern es sollte auch ein Lied sein, was sie mit ihren Enkelinnen spielen und singen konnte, was man am Mittelteil des Liedes auch etwas heraushören kann...........

Das Lied war aber wie viele ihrer Lieder noch nicht fertiggeschrieben und bestand bis dahin nur aus dem Melodiegerüst und diesem Texr......

Dann kamen Jörgen Elofsson und Peter Nordahl und Agnetha wurde von der Idee eines neuen Albums total inspiriert.......

Als dann die Aufnahmen zu "A" im Frühjahr 2012 begonnen hatten, erweiterte sich diese Inspiration auf ein selbst geschriebenes Lied...........

Agnetha entschied sich dann dafür, dieses gerade im Jahr 2011 von ihr geschriebene Lied bzw. die Grundmelodie dafür zu nehmen. Sie setzte sich an ihr Piano und schrieb das Lied dann fertig.......

Aber sie schrieb es nicht nur fertig, sondern sie schrieb es auch auch noch komplett zu dieser wunderschönen Pop-Ballade um........

Sie machte aus diesem Lied, das ursprünglich also ein Lied über die Gedanken einer Frau über die vergangene Zeit und dem Erwachsen werden ihrer Kinder handelte, dann ein komplett anderes Lied, nämlich ein Lied über eine vergangene Liebe und die unendlich vielen Erinnerungen, die damit verbunden sind........und den Gefühlen und dem Verarbeiten der Emotionen, die aus dieser verlorenen Liebe entstanden sind......Es wurde daraus eine jener tieftraurigen und enorm berührenden und melancholischen Liebesballaden, für die sie in all diesen Jahrzehnten berühmt geworden ist und für die sie steht...........

Sie hat das Lied also nicht nur musikalisch komponiert, sondern hatte auch den kompletten textlichen Inhalt geschrieben..........Jörgen Elofsson hat das dann nur noch in einen für die Melodie passenden englischen Text gebracht, dabei wurde aber der Inhalt nicht mehr verändert.

Sie war dann auch entscheidend an der sehr komplexen Arrangementierung des Liedes beteiligt und federführend......

Was sie aber nicht geändert hat, war der Grundgedanke zu dem Lied........I KEEP THEM ON THE FLOOR BESIDE MY BED...........die Bilder und Erinnerungen, die neben ihrem Bett lagen........, und die die Erinnerungen an eine vergangene Zeit wach hielten.....

Soviel zu dieser kleinen Geschichte.......

Jetzt noch zu dem Lied selbst.......

I KEEP THEM ON THE FLOOR ist für mich das musikalisch beste und komplexeste Lied auf dem Album.......Es ist ein Lied mit ganz unwahrscheinlich vielen verschiedenen Facetten, bei dem man auch noch nach dem hundertsten Anhören noch neue kleine Details entdecken kann........Es ist in seiner ganzen Machart ein innovatives und unglaublich spannendes Lied

Und Agnetha singt das Lied natürlich auch auf die ihre ganz eigene und unvergleichlich emotionale Art, die extrem berührend ist.......

Es war dann eines der letzten Lieder, was für das Album aufgenommen wurde und Agnetha wollte es als Abschlusslied auf dem Album platzieren...

Wer sich mit Agnetha-Liedern gut auskennt, kann es auch sehr gut auf dem Album als das von ihr geschriebene Lied erkennen, wie ich finde

Ein wahnsinnig starkes Lied.......Welch eine grandiose Rückkehr von Agnetha auch als Komponistin.......

Und es zeigt auch wunderbar auf, welch unfassbare Schätze da noch in ihrer Schatzkiste liegen mit fertigen und halbfertig geschriebenen Liedern ........und vor allem, dass Agnetha nach wie vor eine wunderbare Komponistin ist......

Und zu Deiner Frage, ob andere Künstler Agnetha auch gesagt haben, dass sie eine wundervolle Komponistin ist.......Zumindest von Jörgen Elofsson und Peter Nordahl weiss ich, dass sie es Agnetha gesagt haben, als sie sie dazu bestärkten, ein selbstkomponiertes Lied für "A" beizutragen.......
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (21. August 2016, 23:32)


3

Montag, 22. August 2016, 05:33

Es war dann eines der letzten Lieder, was für das Album aufgenommen wurde und Agnetha wollte es als Abschlusslied auf dem Album platzieren...

Übrigens.......noch im Nachtrag zu meinem Vorposting......

Als ich das Album das erste Mal komplett durchgehört habe, war mein spontaner Gedanke, dass I KEEP THEM ON THE FLOOR BESIDE MY BED in seiner ganzen Charakteristik nach geradezu prädestiniert ist, dieses Album abzuschliessen..........Das hatte ich in dieser Intention noch selten bei einem anderen Album eines Künstlers so empfunden.....

Damals wusste ich noch nicht, dass Agnetha dieses Lied ganz bewusst am Schluss des Albums platziert hatte....

Und jedesmal, wenn ich "A" höre, dann wiederholt sich diese Empfindung........Es ist D E R perfekte Schlusspunkt für dieses grandiose Album
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

4

Montag, 22. August 2016, 09:46

Es war dann eines der letzten Lieder, was für das Album aufgenommen wurde und Agnetha wollte es als Abschlusslied auf dem Album platzieren...

Wer sich mit Agnetha-Liedern gut auskennt, kann es auch sehr gut auf dem Album als das von ihr geschriebene Lied erkennen, wie ich finde

Ein wahnsinnig starkes Lied.......Welch eine grandiose Rückkehr von Agnetha auch als Komponistin.......

Und es zeigt auch wunderbar auf, welch unfassbare Schätze da noch in ihrer Schatzkiste liegen mit fertigen und halbfertig geschriebenen Liedern ........und vor allem, dass Agnetha nach wie vor eine wunderbare Komponistin ist......

Wie schon früher erwähnt, ist für mich "A" zwar ein gutes Album, aber es wäre noch besser, wären mehr Eigenkompositionen drauf.

"I Keep Them On The Floor Beside My Bed" gehört für mich ganz klar zu den besten Songs auf dem "A" Album.
Ich wünschte mir von Agnetha, wie damals in den frühen 70er, ein reines Agnetha Album.
Sie hat es gar nicht nötig, Songs von Anderen produzieren zu lassen!!!
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

5

Montag, 22. August 2016, 18:10

Sie hat es gar nicht nötig, Songs von Anderen produzieren zu lassen!!!

Natürlich hat Agnetha das nicht nötig.......Weder als Komponistin noch als Produzentin.....

Und das weiss sie auch selbst sehr genau....

Es ist eben nur die Frage, ob das in Agnethas Lebensplanung bzw. in ihr Alltagsleben passt, mit dem sie total zufrieden ist......

Agnetha entscheidet immer aus der Situation und aus der Emotion heraus........Und so ist es auch sicherlich nicht unmöglich, dass sie sich zu solch einem Projekt wieder inspirieren lässt

Und so weit ich es beurteilen kann, hätte Agnetha auch keinerlei Probleme damit, so etwas anzugehen, weil sie weiss, dass sie das auch heutzutage noch wunderbar kann und keinerlei Ängst in diese Richtung hat...

Der mitentscheidende Punkt ist aber, dass sie im Gegensatz zu den meisten anderen großen Künstlern weder die Bühne noch die Schlagzeilen braucht und sie ihr Glück, was sie braucht, auch am heimischen Piano findet........Denn die Musik liebt sie nach wie vor noch genauso wie damals in den 70ern.......

Warten wirs ab.......Nichts ist unmöglich
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

6

Montag, 22. August 2016, 18:31

Ja warten wir ab!
Wir Lieben ihre Stimme und wie sie Lieder interpretiert auch seit den
70igern und hoffentlich noch ganz viele Jahre weiter.
Es wäre sehr schade, wenn wir nichts Neues von ihr Hören dürfen!!!!!

Ich mag dieses letzte, von ihr veröffentlichte Lied wirklich so sehr und es
ist Perfekt gesetzt am Ende des Album "A"! :thumbup:

7

Montag, 22. August 2016, 21:06

Es wäre sehr schade, wenn wir nichts Neues von ihr Hören dürfen!!!!!

Ich denke schon, dass wir wieder was neues musikalisches von Agnetha hören dürfen und werden...... ;)
,
50 Jahre - Jag Var Så Kär

An einem Tag im Winter 1968, vor 50 Jahren, löste ein 17jähriges blondes Mädchen aus Jönköping mit ihrer allerersten Platte die Beatles von Platz 1 der schwedischen Charts ab

1.Agnetha Fältskog/Jag Var Så Kär
2.The Beatles/Hello Goodbye
3.Georgie Fame/The Ballad of Bonnie and Clyde
4.The Beatles/Magical Mystery Tour
5.The Monkees/Daydream Believer

8

Donnerstag, 9. Februar 2017, 08:22

:rolleyes:
Ich muss diesen Thread nochmal öffnen, haben sich ja auch bis jetzt wenig über das Lied geäußert!
Ich liebe das Album "A" ja sehr und es ist zur Zeit wieder mal :D ;) in Dauerschleife bei mir aufgelegt :thumbsup:
Und ich ertappe mich immer dabei, das ich die Ballade von Agnetha immer wiederhole wiederhole wiederhole :rolleyes:

I KEEP THEM ON THE FLOOR ist für mich das musikalisch beste und komplexeste Lied auf dem Album.......Es ist ein Lied mit ganz unwahrscheinlich vielen verschiedenen Facetten, bei dem man auch noch nach dem hundertsten Anhören noch neue kleine Details entdecken kann........Es ist in seiner ganzen Machart ein innovatives und unglaublich spannendes Lied

Und Agnetha singt das Lied natürlich auch auf die ihre ganz eigene und unvergleichlich emotionale Art, die extrem berührend ist.......
Mit Deiner Beschreibung Scotty, stimme ich vollkommen mit überein.
Agnetha hat ein wunderbares Lied geschrieben und ich höre beim ständigen Hören ^^ auch immer Neues heraus. Es ist fantastisch!
Schade, daß Agnetha so viele schöne Melodien unbearbeitet lässt. Sie kann es, sie soll es, wir lieben es :thumbup:


Ich bewundere auch ihre Gabe solche Melodien schreiben zu können und zu einem tollen Popsong zu schreiben. In ihr sprüht und sprudelt es weiterhin und das finde ich so schön!


Bin Ich wirklich eine von Wenigen ;) die dieses Lied so wunderbar findet?
"A" ist bei mir immer absolut Top und ich hoffe, das Agnetha schon wieder ein bisschen liebäugelt mit was Neuem!
Auf jeden Fall hoffe ich, das wir demnächst erfahren, ob es zu ihrem diesjährigen Jubiläum bald was kommt!
Aber da haben wir ja schon einen anderen Thread ;)
Hoffe, da steht bald was drin :lol:

9

Donnerstag, 9. Februar 2017, 13:12

Mit diesem Lied am Schluß von " A " findet dieses grandiose Album auch absolut das passende Ende.

In typischer Agnetha " Art " gesungen und komponiert....eine sanfte Ballade mit schöner Melodie, ohne von der Grundmelodie abzuweichen.
Sanft und zart gesungen, so wie es sehr viele von Agnethas komponierte Songs sind. Märchenhaft und verträumt....

Es hätte aus allen Epochen von Agnethas Schaffen stammen können.....es ist zeitlos und ruhig und somit eine weitere Perle die uns die allen bekannte Handschrift Agnethas trägt.

Ich hoffe auch sehr das es noch ein weiteres Album von ihr geben wird.....
Frida, Djupa Andetag, I Wonder, ABBA, I let the Music speak, ENSAM, Sun will shine again, Annifrid - Lyngstad,Benny Andersson, BENNY, Piano-Album,ABBA Germany

Ähnliche Themen