Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 28. Dezember 2019, 11:12

Hat Chris Norman auf einem Soloalbum von Agnetha mitgewirkt?

Unter anderem höre ich auch heute noch gerne die Songs von Smokie und habe gestern mal nachgeschaut was Chris Norman denn aktuell so macht, was jetzt aber nicht Bestandteil dieses Themas sein soll, denn hier geht es ja um Agnetha.

Um den Bezug zu Agnetha herzustellen, poste ich das folgende Zitat, auf das ich bei meiner Recherche nach Chris Norman gestoßen bin.

Zitat von »Wikipedia«

Außerdem arbeitete Chris Norman mit Agnetha Fältskog von ABBA an ihrem Soloalbum.

Mich würde interessieren an welchem Soloalbum Chris Normen denn mitgearbeitet hat und in welcher Funktion (Komponist, Musiker, Produzent....Gesang)?

2

Samstag, 28. Dezember 2019, 11:45

Damit wird ihr erstes Soloalbum nach der ABBA Zeit gemeint sein. Da haben doch Smokie einige Background Vocals gehabt.

3

Samstag, 28. Dezember 2019, 11:50

Nur auf 2 Songs waren Smokie auf Agnetha’s 83er Album " Wrap your Arms around me " zu hören, obwohl mehr Titel eingespielt wurden. Agnetha wollte das so, habe ich übrigens hier im Forum gelesen im Thema zu dieser LP.

Anderle

unregistriert

4

Samstag, 28. Dezember 2019, 18:43

Once burned twice shy hat sie zusammen mit Chris Norman gesungen. Ein schöner Song, bei dem Agnethas Kristallstimme hervorragend zur Geltung kommt. Ist auf "Wrap your arms around me". Tolles Album mit einem Cover, auf dem Agnetha so schön wie noch nie war.

5

Samstag, 28. Dezember 2019, 19:00

Ja, so ist das, Jens, Flexibel und Anderle

Die Idee, dass Chris Norman und SMOKIE bei Agnetha's erstem Soloalbum nach der ABBA-Zeit, WRAP YOUR ARMS AROUND ME, mitwirken sollten, kam zunächst einmal von MIKE CHAPMAN, den Agnetha damals als ihren Produzenten für ihr Album ausgesucht hatte. Mike Chapman war damals ja einer der erfolgreichsten Musik-Produzenten und Komponisten in der internationalen Popmusik-Szene und er war unter anderem auch Manager der Gruppe SMOKIE, deren Leadsänger Chris Norman ja war. Nachdem SMOKIE in den 70er-Jahren eine ganze Reihe von beachtlichen Erfolgen gefeiert hatten, ging ihre Popularität Anfang der 80er-Jahre jedoch etwas zurück, und Mike Chapman wollte mit dieser Maßnahme die Gruppe wieder ein Stück mehr ins Rampenlicht bringen, denn in einem Mitwirken auf einem Album einer Agnetha Fältskog, wenn auch nur als Backgroundsänger, sah Chapman eine gute Chance für einen erneuten Imagegewinn für Chris Norman und Smokie an. Agnetha verfügte auch 1983 über eine dermaßen hohe Popularität, dass sich Chapman davon versprach, SMOKIE dadurch in ihrem Sog wieder verstärkt ins Gespräch zu bringen. Agnetha, die auch einige Songs der Gruppe mochte, erklärte sich damit einverstanden, allerdings mit der Maßgabe, dass die finale Entscheidung, ob die Backgroundvocals von Smokie auch tatsächlich mit auf die Lieder kommen sollten, ganz ihr alleine obliegt, wenn dann die Gesangs-Arrangements erarbeitet werden würden.

SMOKIE sangen dann auch für die meisten der Lieder des Albums ihre Backgroundvocals ein. Bei den gesanglichen Fertig-Arrangementierungen der Lieder war Agnetha aber nicht wirklich zufrieden mit dem Ergebnis von einigen Liedern und entschied sich, bei den meisten Liedern auf die Inkludierung der Smokie-Backvocals zu verzichten, was Chapman selbstverständlich akzeptieren musste. Nur bei 2 der aufgenommenen Liedern fand Agnetha das Ergebnis wirklich richtig gut, und das waren die Lieder ONCE BURNED, TWICE SHY und SHAME

Somit gibt es also nur diese beiden Lieder, bei der eine Zusammenarbeit von Agnetha mit SMOKIE auf einer offiziellen Veröffentklichung zu hören ist........Alle anderen Lieder des Albums hat Agnetha dann ohne die Backvocals von SMOKIE arrangiert und veröffentlicht..

Auch ich finde übrigens, dass beim Lied ONCE BURNED, TWICE SHY dieses Zusammenspiel der Stimme von Agnetha und der Backvocals von Chris Norman und SMOKIE besonders gut gelungen ist.......Ein wunderbarer Song

https://www.youtube.com/watch?v=5jN-IxmGsY4
.

6

Samstag, 28. Dezember 2019, 19:22

Besten Dank Scotty, für diese ausführliche Information. :thumbup:

Für mich ist es stets interessant wie man oftmals erst über Umwege Gemeinsamkeiten entdecken kann...

7

Samstag, 28. Dezember 2019, 20:17

Im TV Special " The Heat is on " des schwedischen Fernsehens, diese Sendung wurde in der ARD als " Konzert frei Haus " im Herbst 1983 ausgestrahlt, " singen " Smokie allerdings im Background zu allen Songs. Sehr interessant wenn man weiß das es tatsächlich nur 2 Lieder mit ihnen gab.

8

Sonntag, 29. Dezember 2019, 10:15

Unter anderem höre ich auch heute noch gerne die Songs von Smokie
schon bei deinem ersten Halbsatz stehen BABA nun die Rückenhaare auf. Du hast den Namen der Band genannt, den man nicht nennen darf.
:lol: :lol: :lol:

Spass beiseite. Wie ich schon früher erwähnt hatte, musste ich schon schmunzeln, als ich Agnetha mit THE HEAT IS ON das erste Mal gesehen habe und da waren die Smokie nur noch Backgroundsänger.
Ist schon ein ziemlicher Abstieg, wenn man bedenkt, welche Erfolge sie in den 70er hatten.

Agnetha hat wohl richtig entschieden, in den fertigen Versionen nur noch bei 2 Songs Smokie als Background singen zu lassen. Nichtsdestotrotz finde ich natürlich ONCE BURNED, TWICE SHY eine absolute Perle auf dem WYAAM Album.
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

9

Montag, 30. Dezember 2019, 08:32

Die Idee, dass Chris Norman und SMOKIE bei Agnetha's erstem Soloalbum nach der ABBA-Zeit, WRAP YOUR ARMS AROUND ME, mitwirken sollten, kam zunächst einmal von MIKE CHAPMAN, den Agnetha damals als ihren Produzenten für ihr Album ausgesucht hatte
War eine schlechte und unverzeihlich.....mehr gibt es zu diesem Thema für mich nicht zu sagen :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: !!!!

10

Montag, 30. Dezember 2019, 08:34

Auch ich finde übrigens, dass beim Lied ONCE BURNED, TWICE SHY dieses Zusammenspiel der Stimme von Agnetha und der Backvocals von Chris Norman und SMOKIE besonders gut gelungen ist.......Ein wunderbarer Song
Du solltest dringend zu einem Ohrenspezialist....bei dir gibt es einiges zu-tun :pinch: :pinch: :pinch: :pinch: :pinch: !

11

Montag, 30. Dezember 2019, 08:40

Agnetha hat wohl richtig entschieden, in den fertigen Versionen nur noch bei 2 Songs Smokie als Background singen zu lassen. Nichtsdestotrotz finde ich natürlich ONCE BURNED, TWICE SHY eine absolute Perle auf dem WYAAM Album.
Das ist das schlechteste Album die je ein ABBA gesungen hat....die zwei Lieder eine Katastrophe, das einzig gute an diesem Album ist das Plattencover...alles andere nichts sagend....und das gequitsche von den.... möchte gerne Rocker Bubis unerträglich...Ich habe fertig :whistling: !!!

12

Montag, 30. Dezember 2019, 09:31

Hi BABA

Mich beschleicht so das dumpfe Gefühl, dass mit Deinem Weihnachtsbraten etwas nicht richtig in Ordnung war oder dass Dir eines Deiner Getränke zu Weihnachten nicht richtig bekommen ist...... :lol: .......

Da kann einem ja Angst und bange werden, was Du dann thematisch hier erst nach Silvester verzapfst....... :whistling: :whistling: :whistling: .......Ich hoffe, ich muss mir keine Sorgen um Dich machen......

Und beim nächsten Mal würde ich Deine 3 Sätze am besten gleich auf 6 Postings aufteilen und nicht nur auf Drei, damit auch wirklich jeder den Verwirrungsgrad Deines üblichen Agnetha-Bashings mitbekommt.....Zum Ohrenspezialisten muss ich gottseidank noch nicht, die funktionieren noch wie bei einem Luchs..... :thumbsup:

Aber vielleicht solltest Du einmal zu einem Gedächtnis-Spezialisten gehen, wenn ich mir so Deine heutige Aussage, die da lautet.....

das einzig gute an diesem Album ist das Plattencover...alles andere nichts sagend

...vergleiche mit jener, die Du letztes Jahr zu dem Album gemacht hast und die da lautete....

To Love .....Melodie, Gesang bei diesem Lied aller erste Güte, das beherrscht sie! Balladen kann sie so gut singen wie keine andere auf der Welt
Man .....wieder gute Melodie und sehr schön gesungen !

Zumindest damals haben Dich Deine Sinne also noch nicht getrogen...... :thumbsup:

Blöd, dass man seine alten Statements hier noch aus der Forenhistorie ausgraben kann, gell...... :lol: ......kann so wunderschön entwaffnend sein...... :lol: :P

WYAAM steht für mich auf einer Stufe mit einem ABBA-Album.......eines meiner absoluten Lieblingsalben........und ONCE BURNED, TWICE SHY ist ein herrliches Lied...........Ganz großes Kino von Agnetha..........Und das Album zeigt auch ganz ihre Handschrift und nicht das ihres Produzenten.........

Schade, dass Benny, Frida oder Björn 1983 nicht auch auch so was schönes hinbekommen haben..... :P
.

AnnAfrid

unregistriert

13

Montag, 30. Dezember 2019, 11:50

Nicht streiten 8o
Also an ABBA kommt Agnethas Album ja mal gar nicht heran. Obwohl es sehr gut ist u mir auch gefallen hat u es noch immer tut. Für mich mal wieder eine klare berechtigte Abrechnung mit der Vergangenheit mit Björn. Die Geschmäcker sind halt verschieden. Jeder der Vier hat auch nach ABBA die MUSIK Geschichte weiter bereichert. Wobei es ja nur drei Parteien waren denn B&B zähle ich als eins. Vielleicht hätten sich Frida u Agnetha auch zusammen tun sollen, das wäre fantastisch gewesen.
Wie dem auch sei Friede auf Erden :lol:
Kommt alle gut rüber ins Neue Jahr
Mit neuen ABBA SONGS :thumbsup: Freu Kreisch Jubel

14

Montag, 30. Dezember 2019, 14:51

Zumindest damals haben Dich Deine Sinne also noch nicht getrogen......
Bei diesem Lied höre ich keine Engländer :P !!!!



Und weil ich schon so schön im Schuss bin....Meine Mutter hat vor kurzem Altlasten entsorgt darunter die Platten von......Ihr werdet es nicht glauben, ja genau von dieser Band. Ich sagte weg damit auch wenn der CO2 Ausstoss ins unendliche steigt :lol: :lol: :lol: :lol: .
Im übrigen...warum hat Agnetha als beste Komponistin, Beste Sängerin, Charistmatischste Stimme, Beste Songschreiberin aller Zeiten das Heft nicht selber in die Hand genommen ???? Als Jahrhunderttalent ruft sie diese Bubis aus England. Und ich frage mich bis Heute .....Warum ????

Hülle mich in deine Arme, wenn du so weit weg bist. Am Ende eines jeden Tages zählen die Momente , die dahinschwinden in meiner Seele....

In diesem Sinne, allen en Guata Rutsch is neue Johr..... :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:

15

Montag, 30. Dezember 2019, 16:25

@BABA, ich kann Dich verstehen :lol:
Was bleibt, ist die Musik.

16

Montag, 30. Dezember 2019, 17:40

Ja, BABA, bei diesen Songs hörst Du die Jungs aus Bradford nicht.......Deswegen solltest Du auch Deine Aversion und Deinen Frust gegen Chris und seine Jungs auch nicht an unserer blonden Schönheit auslassen...... ;)

Und überhaupt......Was hat eigentlich Dein Bruder dazu gesagt, dass Deine Mutter die Smokie-Platten entsorgt hat ? .....Weiss er das als alter, großer Smokie-Fan überhaupt ?....... :whistling:

Und ja, BABA......(Ich zitiere Dich jetzt)......Die beste Komponistin, beste Sängerin, charismatischste Stimme und beste Songschreiberin aller Zeiten.......(Danke für Dein Zitat :thumbsup: :P ).......HAT SEHR WOHL das Heft in die Hand genommen.......Sie hat dem guten Mikey Chapman gleich gezeigt, wo sein Platz ist, ...hat trotzdem ne ganze Menge Spaß am Aufnahme-Set mit ihm gehabt, ...hat Stikkan seine Grenzen aufgezeigt, als der polareigene Lieder auf dem Album haben wollte und hat ihn in seine Schranken gewiesen, ...hat zwar zu Mikey gesagt "Bring die Jungs mal mit", als der wegen Smokie gefragt hatte, hat dann trotzdem alle Backvocals der Jungs wieder runtergeschmissen vom Album außer eben bei den 2 erwähnten Liedern, ...sie musste anschliessend auch Mikey nicht loben mit den Worten, er sei ein besserer Komponist als Benny, so wie der das damals mit Agnetha und Frida gemacht hatte, als er Karin Glenmark in den Himmel hob, ...sie hatte keinem Schlagzeuger erlaubt, dem Album seinen Stempel aufzudrücken, ...hat für das Album einen wunderschönen Song geschrieben, obwohl zu Hause der Kleine gerade eingeschult wurde und die Tochter langsam in die Pubertät kam, ...und hat die Lieder einfach wunderbar gesungen und arrangiert.......Das ist ne Frau, Baba..... ;)

Und ja......am Ende zählen die Momente, die in meiner Seele dahinschwinden.....hat sie das nicht schön gesungen ??..... ;)

In diesem Sinne.......auch Dir einen guten Rutsch ins Neue Jahr........Bleib gesund, damit wir uns hier weiter so nette Postings schreiben können..... ;) :thumbsup:

Noch zu AnnAfrid.....

Bei BABA und mir ist das kein Streit......das ist nur ein kleines Wortgefecht unter ABBA-Freunden..........Er benutzt gerne den Säbel, ich setze dann meistens das feine Florett dagegen... ;) ...Aber das bleibt bei uns sportlich wie immer.....

Ob Agnetha's Album an die ABBA-Alben herankommt, liegt ganz sicherlich im Auge und Ohr eines jeden Betrachters bzw. Zuhörers.........Manche sagen so, manche sagen so.........Für manche ABBA-Fans sind die 8 ABBA-Studioalben einfach ein gewisses Heiligtum, an die nichts anderes drankommt, und für manche ist so ein Album wie WRAP YOUR ARMS AROUND ME eben qualitativ auf einer ähnlichen oder gleichen Stufe wie ein ABBA-Album..........Dieser Meinung war übrigens auch die skandinavische Platten-Industrie, die das Album damals zum besten skandinavischen Album des Jahres 1983 wählte, womit es die gleichen Ehren erhielt wie 2 Jahre zuvor das Visitors-Album....

Für mich war es damals einfach so, dass dieses Album von Agnetha einfach so etwas wie das 9. Studioalbum von ABBA war.......Ich hatte mich damals darüber genauso gefreut wie auf ein ABBA-Album und war anschliessend auch genauso begeistert davon wie über ein ABBA-Album..........Und es war für mich auch eine wunderbare Art zu verschmerzen, dass es wohl zukünftig nie mehr ein ABBA-Album geben wird...........WRAP YOUR ARMS AROUND ME steht daher auch emotional ganz oben in meiner Lieblingsliste meiner Alben.........Aber wie gesagt, Sabina, das ist alles auch eine Frage der individuellen Wahrnehmung.......Jeder hat eben andere Präferenzen.....

Und ja.....Es wäre phantatstish gewesenm, wenn Agnetha und Frida nochmals was zusammen gemacht hätten.......Aber so wars halt leider nicht......Die Zeit war eben nicht so und beide wollten eben nun ihren eigenen Weg gehen..... Agnetha war sowieso immer auch so etwas wie eine autodidaktische Solistin, die nur über die Bande der Liebe in ein Konstrukt wie das einer Gruppe wie ABBA kam..........Und so war eben WRAP YOUR ARMS AROUND ME das schönste, was einem ABBA-Fan (den meisten zumindest) im Jahre 1983 passieren konnte....
.

17

Montag, 30. Dezember 2019, 22:38

Agnetha hat wohl richtig entschieden, in den fertigen Versionen nur noch bei 2 Songs Smokie als Background singen zu lassen. Nichtsdestotrotz finde ich natürlich ONCE BURNED, TWICE SHY eine absolute Perle auf dem WYAAM Album.
Das ist das schlechteste Album die je ein ABBA gesungen hat....die zwei Lieder eine Katastrophe, das einzig gute an diesem Album ist das Plattencover...alles andere nichts sagend....und das gequitsche von den.... möchte gerne Rocker Bubis unerträglich...Ich habe fertig :whistling: !!!
Hey BABA, du musst ja stundenlang, nein TAGELANG, als Kind mit der Musik dieser Band, deren Namen man nicht sagen darf, gefoltert worden sein. :lol:
Anders kann ich mir deine Reaktion nicht erklären. :D

Für dich mag es das schlechteste Album sein, für mich das beste englische Album von Agnetha. So weit gehen halt die Geschmäcker auseinander.
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

Ähnliche Themen