Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 1. Februar 2017, 12:33

ABBA WORLD REVIVAL am 21. Januar 2018 in Marbach Lkr. Ludwigsburg

ABBA WORLD REVIVAL - die einzige Abba-Tributeband, die die von Benny Andersson kreierten Synthesizer-Sounds werkgetreu wiedergibt. Keine andere Band kommt dem originalen Abba-Sound so nahe. Am Sonntag, den 21. Januar spielt ABBA WORLD REVIVAL in der Stadthalle von Marbach am Neckar.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »kaheints« (3. Januar 2018, 12:02) aus folgendem Grund: Aktualisierung


2

Mittwoch, 3. Januar 2018, 12:04

Karten kosten zwischen 20 und 30 Euro. Restkarten in allen Kategorien noch verfügbar.

3

Freitag, 5. Januar 2018, 16:12

Dass ihr, wie ich auf eurer Website und einem Hörbeispiel entnehmen konnte zu 100% Live spielt, ist absolut anerkennenswert. :thumbup:

Die Songs klingen auch wirklich gut, man merkt, dass ihr euch große Mühe gebt. :thumbup:

Dennoch bin ich aber kein Freund von Coverbands.

Was mich jedoch am meisten stört ist die Behauptung:
...die einzige Abba-Tributeband, die die von Benny Andersson kreierten Synthesizer-Sounds werkgetreu wiedergibt.


Wie könnt ihr dies beurteilen, kennt ihr weltweit jede Abba-Tributeband? Ich denke nicht. :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Webmark« (5. Januar 2018, 16:27)


4

Sonntag, 14. Januar 2018, 20:57

kennt ihr weltweit jede Abba-Tributeband? I
Nein, wir kennen natürlich nicht jede Abba-Tributeband. Insofern wäre es korrekt gewesen, zu schreiben, "die weltweit einzige uns bekannte Abba-Tributeband". Wir haben aber die Websites vieler Abba-Tributebands besucht und uns dabei besonders auf die konzentriert, die in diesem Forum und anderswo als "die besten" tituliert werden, also z.B. "ABBA - The Show", "Björn Again", "Abbamania" , "Abba Fever" oder "Abba Gold". Einige der Genannten haben wir uns auch live angehört. Wir waren jedes Mal enttäuscht von den Synthie-Klängen, die wir zu hören bekamen und die allenfalls eine entfernte Ähnlichkeit mit dem Sound auf den Abba-Platten hatten. Es gab zu dem Thema auf diesem Forum übrigens eine anhaltende und eingehende Diskussion, die von dem Teilnehmer "The Doctor" angestoßen und im Wesentlichen auch von ihm bestritten wurde. Man kann seine Beiträge hierzu sicher in diesem Forum unter der Rubrik "Coverbands" noch finden und nachlesen. Sie sind sehr informativ. The Doctor kennt alle Instrumente, die Benny Andersson jemals im Studio verwendet hat, und besitzt Expertenwissen zu ihnen. Er hat vor einiger Zeit "ABBA - The Show" besucht und in seinem Resümee dieses Konzerts geschrieben, dass die Musik, die er dort hörte, "mit Abba nichts zu tun hatte". (Das war sicher eine überzogene Formulierung, denn immerhin wurden mit Sicherheit Abba-Songs gespielt und gesungen.) The Doctor vertritt die Meinung, dass es unmöglich ist, die Musik von Abba live auf der Bühne werkgetreu zu reproduzieren, es sei denn man würde zwei oder drei Keyboard-Burgen aufbauen und ebenso viele Keyboard-Spieler aufbieten. Nach seiner Logik konnte dann aber auch die Originalband ABBA spätestens ab 1978 ihre eigene Musik nicht mehr werkgetreu aufführen. Meine Theorie ist: 95 Prozent oder 99 Prozent der Leute, die ein Abba-Tributekonzert besuchen, ist es egal, ob die Musik mit werkgetreuen Keyboard-Sounds wiedergegeben wird. Sie wollen nur Abba-Songs hören, die sie mitsingen können, und wollen an der Rampe zwei Mädchen sehen, die möglichst wie Annifried und Agnetha aussehen und einigermaßen singen können. Und das bringt jede mittelmäßige Coverband fertig. "Abba Fever" aus Hamburg klingt kein bisschen wie Abba, sondern eher wie eine Roxette-Coverband, die Abba-Songs spielt. Trotzdem ist sie eine der erfolgreicheren Abba-Tributebands in Deutschland.