Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 24. Oktober 2016, 17:45

Geschichten aus Agnethas "SWINGING SIXTIES und SEVENTIES" - Teil 2 - Titti Sjöblom

Heute möchte ich mit der kleinen Reihe weitermachen über Weggefährten aus Agnethas früheren Zeiten bzw. die in Agnethas Karriere einmal oder mehrmals Agnethas Weg gekreuzt haben........Und diese kleine Reihe soll auch etwas ganz Besonderes symbolisieren........nämlich wahre FREUNDSCHAFT

Ich verteile das erstmal aufgrund der vielen Bilder auf 2 Postings....


Sie galten einmal als sie beiden blonden schwedischen Geschwister.............Agnetha und Titti Sjöblom....

Na.....ist das Agnetha oder Titti ????



Oder das......



Ich überlass Euch jetzt mal vorerst selbst Euren Überlegungen...... :thumbsup:

Und sie haben sich daraus sogar einmal einen Spaß draus gemacht, als sie zusammen unterwegs waren und sich zum Spaß als Geschwister ausgaben.....Agnetha war damals zwar schon in ganz Schweden bekannt aber Titti kannte noch nicht jeder und sie erlaubten sich einmal nach einem Konzert in Sundsvall einen solchen Spaß.

Dabei hätte ihre Freundschaft gleich problematisch beginnen können........

Agnetha hatte im Jahr 1971 die Zusage für die Rolle der MARIA MAGDLENA für das Musical JESUS CHRIST SUPERSTAR erhalten, dass damals in der ganzen Welt für Furore sorgte und nun im berühmten SCANDINAVIUM von GÖTEBORG vor bereits mehrfach ausverkauftem Haus für Schweden uraufgeführt werden sollte..... Doch einer der verantwortlichen Direktoren, der auch für die Besetzung zuständig war, hatte diese Rolle aufgrund seiner Bekanntschaft zu der damals in Schweden berühmten Künstlerin ALICE BABS schon deren Tochter TITTY SJÖBLOM versprochen.

Es kam dadurch zu großen Diskussionen im Direktorium zur Aufführung des Musicals in Schweden....aber nach dieser Diskussion darüber kam man zum Ergebnis, dass man an der Stimme von Agnetha einfach unmöglich vorbeikommen könnte und würde und dass nur sie die 1. Besetzung der "Maria Magdalena" in den publicitaträchtigen Abendveranstaltungen verkörpern könne..

Und so wurde also entschieden, dass Agnetha die Erstbesetzung der "Maria Magdalena" für alle Abendveranstaltungen verkörpern wird......Und dass Titty Sjöblom die Zweitbesetzung für Agnetha ist und die Nachmittags bzw. Matineeveranstaltungen bestreiten wird........ADELE LIPUMA, die ursprünglich als Zweitbesetzung vorgesehen war, rückte dadurch an die 3. Stelle, aber sie bestritt auch 2 der Matineeveranstaltungen....

SEHEN SIE NICHT WIE ZWEI GESCHWISTER AUS ?.....AGNETHA UND TITTI NACH EINER DER PRESSEKONFERENZEN MIT BRUNO WINTZELL



Diese eigentliche Konkurrenzsituation führte aber nicht wie bei anderen Künstlern üblich zu Neid und Missgunst, ......nein.......die drei Frauen freundeten sich an und es entstanden unter ihnen allen 3 eine Freundschaft, die schliesslich zwischen Agnetha und Titty Sjöblom auch sehr intensiviert wurde und bis heute anhält.....

Agnetha hat davon gesprochen, dass Titti und sie eine Wellenlänge hatten und über alles herzhaft zusammen lachen konnten und können.

Man kam sich in diesen Tagen von Göteborg.......man war ja schon eine ganze Weile vorher zu den Proben beisammen......freundschaftlich sehr nahe und hat auch privat viel Zeit zusammen verbracht und hat über Gott und das Leben erzählt und hat viel gelacht.......Beide waren damals ja von einem Kinderwunsch beseelt und Agnetha hatte sogar schon die Möglichkeit einer Adoption in Erwägung gezogen.....Exakt 1 Jahr nach diesen Tagen von Göteborg wurden beide dann Mutter eines Kindes...

So wurden also diese 10 Tage von JESUS CHRIST SUPERSTAR zu einem Mega-Erfolg für alle mit einem bis heute bestehenden Zuschauerrekord für ein Musical in Schweden......Und auch das Album, dass davon dann erschien.....natürlich mit Agnetha als der Stimme der "Maria Magdalena" hatte einen riesiegen Erfolg....

AGNETHA UND TITTI BEI PROBEN ZU JESUS CHRIST SUPERSTAR



AGNETHA, TITTI UND ADELE LIPUMA KURZ VOR DER PREMIERE VON JESUS CHRIST SUPERTSR VOR DEM SCANDINAVIUM IN GÖTEBORG



Es geht gleich weiter........Da nur 5 Pics in einem Posting möglich sind, eben im nächsten Posting......... :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (25. Oktober 2016, 08:14)


2

Montag, 24. Oktober 2016, 18:04

Fortsetzung des obigen Postings.........


Für Agnetha war die Episode Musical damit erstmal vorbei.......Sie hatte ihre weiteren großen Erfolge als Sängerin und machte dann auch ein bisschen Pause nach der Geburt von Linda......ebenso wie Titti nach der Geburt ihres Sohnes Claes...........Aber schon bald sollte Agnetha in den Svensktoppen mit ihrem Superhit EN SANG OM SORG OCH GLÄDJE alle Svensktoppen-Rekorde brechen......und auch ABBA schaute schon um die Ecke.......während Titty Sjöblom mit dem JCS-Ensemble noch etwas länger unterwegs war........

AGNETHA UND TITTI SITZEN ZUSAMMEN UND HABEN SICH WIE SO OFT GANZ VIEL ZU ERZÄHLEN......



Aber eines blieb........Die Freundschaft zwischen Agnetha und Titti Sjöblom ..........und sie hielt allem stand......auch dem folgenden Weltruhm eines globalen Superstars, den Agnetha dann erlebte

Auch künstlerisch kreuzten sich noch einmal die Wege von Agnetha und Titti Sjöblom.......und diesmal sogar ganz offiziell als Konkurrentinnen.....denn beide traten bei dem MELODIFESTIVALEN 1974 als Gegner an......Agnetha mit ABBA und einem Lied namens WATERLOO.... :thumbsup: ....und Titti Sjöblom mit ihrem Lied FRÖKEN UR SANG........und sie sind hierbei sogar hintereinander aufgetreten.....als Startnummer 4 und 5...

Agnetha hat erzählt, dass es vor dem Auftritt ein riesiges Hallo zwischen ihr und Titti gab und dass das auch die beste Medizin war, um Jede Nervosität zu vertreiben

Es gibt zwar im Netz kein Video mit speziell diesem Lied von Titti.......

......ABER......

....es gibt im Netz noch das gesamte MELODIFESTIVALEN von 1974.........Hier...

https://www.youtube.com/watch?v=swMwWnDp47w

Titti tritt als Startnummer 4 bei etwa 14:10 auf......dahinter ABBA bei etwa 17:40.......

Ein herrliches Zeitzeugnis.........Ich kann nur jedem raten, dies bei sich abzuspeichern, denn wer weiss, wie lange es noch so im Netz zu bewundern sein wird.....

Titti Sjöblom belegte übrigens Platz 4.........

EIN PLATTENCOVER VON TITTI SJÖBLOM



Titti ist nur 7 Monate älter als Agnetha......Als Kind war sie oft mit ihrer Mutter Alice Babs unterwegs und lernte durch sie als Kind auch schon berühmte Künstler wie Sammy Davis Jr., Dean Martin oder Ingrid Bergman kennen.......Aber erst mit der Zweitbesetzung als MARIA MAGDALENA wurde sie dann auch als Künstlerin sehr bekannt.......Nach ihren weiteren Erfolgen war sie dann mit CHARLIE und LENNY NORMAN mehrfach auf Folkpark-Tour durch Schweden.........und sie sang dabei auch eines von Bennys Liedern, nämlich dessen KARA GAMLA SOL.........und zwar durchaus reizvoll......besser als Benny........ :thumbsup:

https://www.youtube.com/watch?v=odoTJcUrIrY

Titti sang auch später noch in den verschiedenen Genres......auch Gospelsongs und jazzigen Liederm.....und machte sich dann in den 90ern auch einen Namen als Autorin von schönen Kinderliedern.......Sie hat geheiratet und ist Mutter von 2 Kindern.....und engagiert sich bis ins Alter für verschiedene soziale Projekte....

TITTI SJÖBLOM MIT IHRER MUTTER ALICE BABS



Was aber besonders schön ist.......Ihre Freundschaft mit Agnetha hat über alle diese Jahre und Jahrzehnte gehalten.......Man hat sich regelmäßig gegenseitig besucht und schöne Stunden geteilt..........Agnetha und Titti wurden ja jeweils zur genau gleichen Zeit Mutter und bekamen auch zur genau gleichen Zeit ihr zweites Kind......Tittis Sohn CLAES kam zur genau gleichen Zeit wie Agnethas LINDA zur Welt.......und Tittis zweiter Sohn NILS kam nur wenige Wochen nach Agnethas CHRISTIAN zur Welt.........Gespröchsstoff hatte man also immer in Hülle und Fülle.... ;) ....Und heutzutage haben beide auch ihre Enkelkinder und die Themen gehen auch heute nicht aus......und man spricht sicher auch immer wieder über all die gemeinsamen schönen Zeiten von früher...........als man in SUNDSVALL auch mal als Geschwister unterwegs war........ :thumbsup:

Hier zum Abschluss auch noch ein Bild von Titti Sjöblom, wie sie heute aussieht........fotographiert auf einer Veranstaltung im letztjährigen Sommer.....



Wäre super, wenn einige wieder was dazu schreiben würden........Wart Euch diese teilweise Ähnlichkeit von früher bekannt ?.......Kennt ihr Titty Sjöblom und diese Freundschaft und diese Geschichten ??.....Über Gedanken dazu und Meinungen würde ich mich wie immer freuen....... :thumbup:

3

Montag, 24. Oktober 2016, 20:53

Nach und nach werd ich bei Gelegenheit noch paar Vids einstellen zu dem Thema..

Hier ist ein bezauberndes aus dem Jahre 1981, wo Titti Sjöblom erstmals eine Kindersendung moderierte......

Auch hier kann man die gewisse Ähnlichkeit mit Agnetha sehr schön sehen.....

Und die Sendung mit den Kindern war auch etwas, was Agnetha sehr gefallen hat und die sie sich auch zusammen mit ihren Kindern angeschaut hat, wie sie mal erzählte.....

https://www.youtube.com/watch?v=LvwXsIcKUQ4
.

4

Dienstag, 25. Oktober 2016, 11:10

Mir gefällt die Geschichte von der Freundschaft zwischen Agnetha und Titti. Ich kann richtig spüren, wie die beiden gleich von Beginn einen Draht zueinander hatten ... Passiert nicht so oft und ist richtig schön, wenn es passiert.

Ich kannte die Geschichte um Jesus Christ nicht, auch nicht, dass die beiden sich so ähnlich sahen ...

Vielen Dank, dass du uns wieder einmal am persönlichen Leben von Agnetha teilhaben lässt - wieder einmal eine Geschichte, die sie unglaublich sympathisch wirken lässt!

Liebe Grüße
Filippa

5

Dienstag, 25. Oktober 2016, 17:27

Danke für Deine Rückmeldung, Filippa...... :thumbup:

Noch eine weitere ganz kleine Episode von damals....

Bei einem der Festlichkeiten damals anlässlich des JCS-Musicals haben Agnetha und Titti zusammen auch paar Takte des damaligen Welthits CLOSE TO YOU angestimmt, den BURT BACHARACH geschrieben hat und welches Agnetha von eine Adaption von CILLA BLACK kannte.....

Leider gibt es davon keinen Mitschnitt..........Aber Titti Sjöblom hat dieses Lied auch ganz offiziell gemeinsam mit ihrer Mutter ALICE BABS gesungen......und dies ist sehr wohl im Netz (allerdings nur als Audio, da das beigefügte Video keinen bezug zum Lied hat).....

Es sind gleich 2 Vesionen von diesem großartigen Klassiker von Burt Bacharach.......beide sehr jazzig gesungen, besonders die 2. Vesion, die etwa bei 2:00 beginnt...

TITTI SJÖBLOM mit ALICE BABS......Tochter und Mutter........und wirklich´sehr schön gesungen..

https://www.youtube.com/watch?v=pqpt9wMS…a3IJy7BjjeJETjW
.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (30. Mai 2020, 03:30)


6

Dienstag, 25. Oktober 2016, 19:16

Danke Scotty, für (wieder mal :thumbsup: ) ausführliche Geschichte...
diesmal Agnetha und Titti Sjöblom!
Ich kenne die meisten Bilder zwar und weiß, wer z.B. die 3 Mädels sind, aber ehrlich gesagt, hab ich mich bis jetzt
noch nicht näher damit beschäftigt. :rolleyes:
Schon auch deshalb, vielen Dank für Deine Zusammenfassung, die mich sehr gefreut hat, das Du uns immer wieder mit
Deinem Wissen begeisterst... und bestimmt nicht nur mich... ;)

In Agnetha´s Biografie von 1996 wird ja nichts darüber geschrieben und es fehlt in dem Buch sowieso so viel noch aus
ihrer Zeit vor ABBA. Überhaupt sollte Agnetha nochmal ihre eigene Biografie schreiben, mit mehr Infos über ihren Weg
in der Musikwelt - Vor-Während-Nach der ABBA Zeit. Es fehlt so viel. Gerade über ihre Anfänge, was sie so erlebt hat.
Oder über ihre Zeit in Deutschland (wenn Du (Scotty) da auch mal eine Geschichte für uns hast, würde ich mich sehr freuen).
Über ihr Musicalerlebnis JCS... usw.
Es gibt so vieles, was mich interessieren würde rund um Agnethas Beruf. ^^

Ich habe mal gerade im Christer Borg Buch "ABBA" diesen Abschnitt noch gefunden zum Thema Titti Sjöblom:

Björn hatte gehört, daß für die schwedische Fassung der Rockoper "JCS" die Maria gesucht wurde. Er überredete seine Frau Agnetha,
sich für die Rolle zu bewerben. Zur Wahl standen Agnetha und Titti Sjöblom. Die Produzenten entschieden sich für einen Kompromiß:
Agnetha bekam die Rolle im "Scandinavium" in Göteborg, und Titti übernahm sie dann später in Stockholm.


Stimmt das so dann in dem Buch?
Das Taschenbuch kennt ihr ja bestimmt alle?!
Es erschien 1978 und wurde von Christer Borg geschrieben. Ich glaube ein seriöser Schreiber, mit der wohl ersten Biografie über ABBA.
Er hat alle von ABBA und die engsten drum herum Interviewt und begleitet. War wohl in Brighton dabei und auf Tour. Das Buch endet im Juli 1978,
als ABBA gerade in Amerika u.a. bei der Olivia Newton-John waren.
Mir gefällt das Buch, es ist gut geschrieben und war mein allererstes Buch von ABBA. :thumbsup:

7

Dienstag, 25. Oktober 2016, 19:59

Ich habe mal gerade im Christer Borg Buch "ABBA" diesen Abschnitt noch gefunden zum Thema Titti Sjöblom:

Björn hatte gehört, daß für die schwedische Fassung der Rockoper "JCS" die Maria gesucht wurde. Er überredete seine Frau Agnetha,
sich für die Rolle zu bewerben. Zur Wahl standen Agnetha und Titti Sjöblom. Die Produzenten entschieden sich für einen Kompromiß:
Agnetha bekam die Rolle im "Scandinavium" in Göteborg, und Titti übernahm sie dann später in Stockholm.


Stimmt das so dann in dem Buch?

Erstmal Danke für Deine nette Rückmeldung, Nissi.....

Was Deine Frage zu diesem Abschnitt in dem Buch von Christer Borg betrifft, so ist diese Darstellung von Christer Borg nicht ganz korrekt.....

Die Fakten sind folgende......

Damals ging es zunächst ausschliesslich um die Besetzung für die schwedische Premiere von JESUS CHRIST SUPERSTAR, die man aufgrund der großen Popularität und der riesigen Nachfrage damals in das SCANDINAVIUM nach Göteborg vergeben hatte wegen seinem enormen Fassungsvermögen........

Die Gegebenheiten der Beetzung waren dann so, wie ich sie oben beschrieben habe.........Agnetha bekam 1971 die Zusage durch das Musical-Direktorium für die 1.Besetzung der MARIA MAGDALENA und man hatte auch schon ADELE LIPUMA als 2.Besetzung eingeplant und verpflichtet........Es gab aber die Zusage eines der Direktoren des damaligen Musicals durch seine Bekanntschaft mit der damals in Schweden sehr einflussreichen ALICE BABS, dass ihre Tochter TITTY SJÖBLOM die Rolle erhalten solle........

Daraufhin kam es zu Diskussionen und Streit innerhalb des Direktoriums über diese Angelegenheit und es wurde dann entschieden, dass AGNETHA die Rolle der 1. Besetzung für die MARIA MAGDALENA behalten und bekommen wird.........

Der Kompromiss war dann derjenige, dass Titti als die 2. Besetzung hinter Agnetha eingesetzt wurde und sie die Nachmittagsveranstaltungen bzw. Matineeveranstaltungen bestreiten würde mit Ausnahme von 2 Matinees, wo dann Adele Lipuma die Rolle spielte.......Die publicityträchtigen und glamourösen Abendveranstaltungen waren aber Agnetha als 1. Besetzung vorbehalten....

Nach dem überwältigenden Erfolg in Göteborg entschied man sich dann, das Musical auch in Stockholm in einem größeren Rahmen aufzuführen....

Agnetha stand dafür aber nicht mehr zu Verfügung, weil sie ihre Karriere als Pop-Sängerin weiterführen wollte...........Sie führte ja auch sofort nach dem Erscheinen des JESUS-CHRIST-SUPERSTAR-Soundtracks wieder die schwedischen Charts an mit dem Titellied VART SKA MIN KÄRLEK FÖRA an

Als dann klar war, dass Agnetha für weitere Aufführungen nicht mehr zur Verfügung stand und weil das Direktorium des JCS-Musicals mit Titti Sjöblom als Zweitbesetzug sehr glücklich und zufrieden war, bot man ihr die teilweise Erstbesetzung für Stockholm an, was sie auch annahm.......Sie war dann noch eine ganze Weile als Maria Magdalena beim JCS-Musical beschäftigt, nur unterbrochen durch ihre Schwangerschaft......

Also.....das von Christer Borg dargestellte "Agnetha in Göteborg, Titti in Stockholm" ist faktisch nur zum Teil richtig,ist nur verkürzt und in seiner Abfolge unzureichend beschrieben, zumal ja Titti auch schon in Göteborg die Zweitbesetzung war und eine Entscheidung für Stockholm erst im Nachhinein gefallen ist.........

Aber das hat wohl auch damit zu tun, dass in einem solchen Buch eben nur ein begrenzter Platz ist und es eben nicht alles genau und daher auch korrekt beschrieben werden kann und wird

Ansonsten war das Buch damals sicher eine große Sache für die ABBA-Fans, denn damals gab es ja nichts außer paar Zeitschriften.......da war so ein Buch schon was Besonderes....

Ein neues Buch über Agnetha wäre übrigens eine wirklich reizvolle Sache, wenn es NUR über Agnethas Vor-ABBA-Zeit geht und dann vielleicht mit dem Sieg in Brighton endet........Dann hätte man auch genug Platz in solch einem Buch, viele Dinge auch genauer zu beschreiben.........Ist mal eine echte Überlegung wert..... ;)

Gerade auch aus Deutschland gibt's da einige schöne Geschichten, die alle eigentlich völlig unbekannt sind..... ;)

8

Dienstag, 25. Oktober 2016, 20:40

Also.....das von Christer Borg dargestellte "Agnetha in Göteborg, Titti in Stockholm" ist faktisch nur zum Teil richtig,ist nur verkürzt und in seiner Abfolge unzureichend beschrieben, zumal ja Titti auch schon in Göteborg die Zweitbesetzung war und eine Entscheidung für Stockholm erst im Nachhinein gefallen ist.........
Danke Scotty, für Deine schnelle Rückmeldung! :)
Das hab ich mir fast gedacht. Er wollte es wohl auch nur kurz ankratzen und formulierte es so kurz wie nötig!
Weisst Du mehr über Christer Borg? Wie genau stand er zu ABBA?

Ein neues Buch über Agnetha wäre übrigens eine wirklich reizvolle Sache, wenn es NUR über Agnethas Vor-ABBA-Zeit geht und dann vielleicht mit dem Sieg in Brighton endet........Dann hätte man auch genug Platz in solch einem Buch, viele Dinge auch genauer zu beschreiben.........Ist mal eine echte Überlegung wert.....

Gerade auch aus Deutschland gibt's da einige schöne Geschichten, die alle eigentlich völlig unbekannt sind.....
Das wäre wirklich eine fantastische Idee und äusserst Reizvoll!!!
Wann fängst Du an? :lol:


9

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 06:09

Das hab ich mir fast gedacht. Er wollte es wohl auch nur kurz ankratzen und formulierte es so kurz wie nötig!
Weisst Du mehr über Christer Borg? Wie genau stand er zu ABBA?

Hi Nissi.....

Von Christer Borg weiss ich unter anderem folgendes.....

Christer Borg war Redakteur einer Tageszeitung in Malmö und war für die Zeitung auch für den gesellschaftlichen Bereich zuständig......

In den 60er Jahren machte er dann die Bekanntschaft von Stig und kam dadurch in das Umfeld von Polar.

Christer Borg und Stig atbeiteten auch insofern zusammen, indem sie sich gegenseitung auch gewissermaßen "nützlich" waren...........Soll heissen, Christer Borg erhielt wichtige Infos von Stig, über die er schreiben konnte und Stig konnte im Gegenzug gewisse Berichte in die Zeitung lancieren, über die er gerne geschrieben sah........

Durch diese gewissen Verflechtungen hatte Christer Borg auch einen gewissen Einblick in die Anfänge von ABBA und machte so auch relativ frühzeitig die Bekanntschaft zunächst von Benny, Björn und Frida und schliesslich auch von Agnetha.....

So weilte er dann auf Einladung von Stig unter anderem auch eine Woche lang in Brighton beim Grand Prix d'Eurovision, wie es damals hiess und erlebte den Sieg mit Waterloo sozusagen live vor Ort mit und war auch bei der anschliessenden feuchtfröhlichen Feier dabei....

Auch in den beiden folgenden Jahren begleitete er teilweise ABBA, war in ihrem Umfeld und schrieb diverse Artikel über sie.......und hatte somit auch einen gewissen zumindest partiellen Einblick in Teilen des Innenlebens von ABBA

1977 schrieb er dann sein Buch, von welchen Du oben geschrieben hast, dass damals aufgrund der wenigen Infos, die man ohne Internet, ohne Videos hatte, sehr begehrt war.......Es wurde dann mit leicht abgewandelten Titeln in einer ganzen Reihe von verschiedenen Sprachen übersetzt und veröffentlicht....

Was das imaginäre Buch über Agnetha betrifft, so halte ich das momentan für die einzige Möglichkeit, Agnethas Vor-ABBA-Zeit einigermaßen angemessen zu beschreiben.......Es sollte mit dem Triumph in Brighton enden und ausschliesslich die Vor-ABBA-Zeit Agnethas beschreiben.......Ein solches Buch ist bisher in dieser Form nicht am Markt und gibt es nicht.........Wait and see...... ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (26. Oktober 2016, 06:14)


10

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 07:49

Thank you very much :thumbup:
I wait and see :thumbsup:

11

Samstag, 30. Mai 2020, 03:46

Geradezufällig im Netz gefunden......

Ein weiteres sehr schön gesungenes Lied von Titti........diesmal mit Video von einem Live-Auftritt in Stockholm

LOVE IS A CRAZY FEELING........TITTI SJÖBLOM mit Claus Asmussen und Mikael Neumann

https://www.youtube.com/watch?v=tCeoIQdTak0

Titti, die von ihren Freunden auch Sigrid genannt wird..... (nach ihrem zweiten Namen)......hat eigentlich nie aufgehört, Musik zu machen, oft nur in kleinem Rahmen oder just for fun, einfach, weil es ihr Spaß gemacht hat

Etwas, was ich sehr schön finde....

Und jetzt ist es schon fast 50 Jahre her, seitdem Agnetha und Titti als "Geschwister" in Sundsvall unterwegs waren.........Wie doch die Zeit vergeht
.]