Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ABBA.de - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Donnerstag, 14. Mai 2020, 00:51

Lies doch nochmal den Thread durch, er hat ja nur 2 Seiten! :thumbsup:

Ich hab ihn in Gänze gelesen, Nissi.......Du auch ???........ :whistling: :whistling: :whistling:


Noch ein weiteres Lied, was ich mir von Agnetha gerne anhören würde ist dieses......

Jennifer Rush hats original gesungen, Celine Dion einige Jahre später, aber die Version von Teresa ist eigentlich an Gefühl und Zärtlichkeit das Nonplusultra und mit das Schönste, wie man ein Lied singen kann.......Nur von Agnetha würde ich mir das Lied neben dieser Version auch anhören.....Mehr geht dann nicht mehr....

Ein legendärer Song und eine legendäre Performance

***dahinschmelz*** :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

https://www.youtube.com/watch?v=Ir3747lb0VY


Von Frida könnte ich mir sehr gut beispielsweise "Parlez moir d'amour vorstellen.....oder eines der weiteren Lieder von Juliette Greco
.

42

Donnerstag, 14. Mai 2020, 02:55

Von Frida könnte ich mir sehr gut beispielsweise "Parlez moir d'amour vorstellen.....oder eines der weiteren Lieder von Juliette Greco

Darf man noch etwas schreiben...;.)
Da ich mich viel mit der Familie Boyer beschäftige, würde ich gerne noch anfügen, dass "Parlez moir dámour" zuerst von Lucienne Boyer (1930) gesungen wurde.
Dann vielleicht sogar noch mehr, die die englische Version "Speak to me of love".
Es gibt aber natürlich, auch die Aufnahme von Juliette Greco, die sie in unnachahmlicher Weise gesungen hat.
Juliette Greco, finde ich klasse, wunderbares Timing ,unnahbar, eindringlich und vor allen sich selber treu, das mag ich wenn Interpreten nicht auf jeden Zug aufspringen, aber mit der Zeit in hier und jetzt sind.
Ich glaube,dass dies gilt auch für Frida & Agnetha.
Bei mir ist auch ein bisschen so, dass ich Songs die ich privat gut finde, und die ich dann mit Agnetha & Frida am liebsten in Verbindung setze.
Könnte mir für Agnetha noch den Song von Céline Dion "Where does my heartbeat now" & für Frida könnte ich mir den Song "Sympathy" von den Rare Birds vorstellen.
Ich würde mich glatt heute Nacht dazu hinreißen lassen, zu schreiben das Frida & Agnetha jede von Ihnen gesungenes Cover, veredelt haben.

Anderle

unregistriert

43

Donnerstag, 14. Mai 2020, 07:26

Abgesehen von allen anderen "Missverständnissen" - wenn mir ein Song gefällt, ob rockig oder eine Ballade, es mit einer tollen Stimme gesungen wird (wir sind uns einig: BEIDE haben eine tolle Stimme) ist es mir vollkommen wurscht, ob mit Kopf-, Brust-, Knie-, oder Ellenbogenstimme. Hauptsache es klingt geil!

44

Donnerstag, 14. Mai 2020, 08:19

Da ich mich viel mit der Familie Boyer beschäftige, würde ich gerne noch anfügen, dass "Parlez moir dámour" zuerst von Lucienne Boyer (1930) gesungen wurde.
Dann vielleicht sogar noch mehr, die die englische Version "Speak to me of love".
Es gibt aber natürlich, auch die Aufnahme von Juliette Greco, die sie in unnachahmlicher Weise gesungen hat.

Danke für diese interessante Zusatz-Information, Wolf-tao....

Ich hatte das Lied bisher hauptsächlich von Juliette Greco gekannt, finde aber sehr interessant, dass Lucienne Boyer das Lied als Erste gesungen hat.....

Abgesehen von allen anderen "Missverständnissen" - wenn mir ein Song gefällt, ob rockig oder eine Ballade, es mit einer tollen Stimme gesungen wird (wir sind uns einig: BEIDE haben eine tolle Stimme) ist es mir vollkommen wurscht, ob mit Kopf-, Brust-, Knie-, oder Ellenbogenstimme. Hauptsache es klingt geil!

Ja, Hauptsache, es klingt geil, da gebe ich Dir Recht, Anderle...

"Bruststimme" und "Kopfstimme" sind einfach wichtige gesangstechnische Bezeichnungen im Bereich der phänomenologischen Gesangsregister und in diesem Kontext genauso wichtig, wie die gesanglichen Bezeichnungen der Stimmhöhen wie etwa Sopran, Mezzosopran und Alt....Es wird da u.a. unterschieden zwischen Pulsregister, Bruststimme, Mittelstimme, Kopfstimme und Falsett und sind wichtige stimmliche Informationen für eine Sängerin......

Es gibt im Popmusikbereich extrem wenige Sängerinnen, die den Einsatz der kraftvollen Bruststimme auch in einem gesanglich hohen Bereich beherrschen. Agnetha gehörte zu den ganz wenigen popmusikalischen Sängerinnen, die das konnten. Ansonsten sind es meistens eher klassische Sängerinnen, die diesen Einsatz der Bruststimme auch in einem hohen Bereich einsetzen können. Im popmusikalischen Bereich ist das Vermögen, diese Bruststimme einsetzen zu können, vor allem im sehr rockigen Bereich von großem Vorteil, wird da aber zumeist nur von Männern beherrscht. Sind wir doch alle froh, dass auch Agnetha über diese Gabe verfügte, denn das kam uns ja allen bei den ABBA-Liedern zugute.........Sie hätte rein mit diesen technischen Fähigkeiten beispielsweise auch eine sehr gute Hardrocksängerin werden können

Die Kopfstimme hat wiederum andere wichtige Funktionen, ohne dass ich darauf jetzt eingehen möchte, denn das ist ja hier nicht das Thema, wollte dies aber von der Sache her nochmals abschliessend kommentieren.

Ein Teil bzw. Übergang davon ist auch das Falsett, was man nur wenig hört. Ein Beispiel dafür ist der Beginn von SLIPPING THROUH MY FINGERS in der Live-Version....

Musik-Laien machen sich gerne über die Bezeichnungen "Kopfstimme" und "Bruststimme" manchmal etwas lustig......(wobei ich da jetzt ausdrücklich NICHT Dich meine, Anderle)..........aber für Musiker, Sänger, Sängerinnen sind das eben ganz wichtige technische Bezeichnungen bzw. Fähigkeiten und genauso wichtig wie beispielsweise die Stimmhöhenbezeichnungen Mezzosopran, Sopran usw...

Aber jetzt gerne wieder zum Thema zurück..... ;)
.

45

Donnerstag, 14. Mai 2020, 08:30

Also mir gefällt, wenn eine Frau aus voller Brust singt...... :lol: :lol: :lol:
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

46

Donnerstag, 14. Mai 2020, 08:36

Also mir gefällt, wenn eine Frau aus voller Brust singt......

Das war jetzt mal wieder ein "typischer Charly"...... :lol: :lol: :lol:

Gut für Dich, dass hier keine militanten Feministinnen mitlesen, Charly...... :whistling: :whistling: :D : :D

AnnAfrid

unregistriert

47

Donnerstag, 14. Mai 2020, 08:50

Da ich vom Handy schreibe kann ich jetzt leider nicht zitieren.
@Scotty der Aufforderung von Nissi schliesse ich mich ganz an, denn hättest du aufmerksam gelesen, hättest du bemerkt das sie und nicht ich das mit Doris Day bemerkt hatte.
Warum sind es immer die anderen in deinen Augen?

Die Erklärung deinerseits jetzt über die einzelnen Stimmlagen sind bestimmt richtig aber hier gar nicht erfragt oder Thread relevant. Deine Erklärungen geben immer das Gefühl einer Belehrung.
Anderle hat es humorvoll auf den Punkt gebracht.
Wir spielen hier quasi Sing meinen Song mit Frida u Agnetha, ein RICHTIG gutes Sendungsformat übrigens, in dem sich Künstler der aller verschiedensten Sparten respektvoll u hochachtend dem anderen gegenüber, die Songs tauschen.
Da wird nicht darüber philosophiert wer welche Qualitäten als Sänger besitzt oder angezweifelt ob der Tausch auch vom anderen adäquat umgesetzt werden kann.
Hier brechen Dämme.

Und die Künstler sind emotional schwer berührt.
Und ich stelle mir vor wenn Agnetha für Frida WHEN ALL IS SAID AND DONE auf ihre Weise interpretiert und andersherum Frida ONE OF US sänge, wären diese Lieder anders und auf ihre Art äußerst berührend.
Und jedermann wäre es egal ob es mit Kopf oder Bruststimme gesungen wurde.
Die Künstler liegen sich oft zu Tränen berührt in den Armen, genau das würde bestimmt auch bei Frida u Agnetha so sein.
Daher wäre es wünschenswert wenn du uns einfach mal unseren Träumen nach gehen lässt u wenn jemand wissen will welche Vokalrange jemand hat kann er ja googeln.

visitors1963

unregistriert

48

Donnerstag, 14. Mai 2020, 08:53

Manchmal verliert man glatt den Überblick....vor lauter lauter... ;)
@ Anderle,
das hast Du eigentlich auf den Punkt gebracht.
Auch ich brauch da keinerlei technische Anleitung in welcher Stimmart gesungen wird.

Eine Stimme, ein Song, eine Stimmfarbe muss mich abholen...das was ich höre und mich in Besitz nimmt.

Alles andere.....es gibt sehr viele super gute Stimmen, und, sie klingen einfach furchtbar, seelenlos.....da nützt es alles nichts wenn niemand es hören will.

Und das wir bei ABBA zwei hochkarätige Stimmen in einer Gruppe haben, das ist schon beseelt in der Musikbranche.

49

Donnerstag, 14. Mai 2020, 09:08

Gut für Dich, dass hier keine militanten Feministinnen mitlesen, Charly...... :
Also die Femen sind mir sehr sympatisch :lol: :lol: :lol:
Gruss Charly

*** ABBA Forever ***

visitors1963

unregistriert

50

Donnerstag, 14. Mai 2020, 09:31

Ich würde auch sehr interessant finden,

Happy Nation von Ace of Base von Agnetha & Frida
oder
Spending my Time
Fading like a Flower
beides von Roxette....wunderbare Songs...

51

Donnerstag, 14. Mai 2020, 10:03

@AnnAfrid

Hi Sabina......die Sache mit QUE SERA habe ich mit Nissi längst per PN geklärt........Da hab ich bei den vielen Postings und den vielen Liedvorschlägen tatsächlich das Lied QUE SERA anstelle einem Postings von Nissi einem Posting von Dir zugeordnet........Asche auf mein Haupt !....... ;(

Den Thread hab ich trotzdem in Gänze durchgelesen.......Und dafür, manche Postings nicht vollständig zu lesen, sind ja eher andere spezialisiert......Gell, Sabina ?..... :whistling:

Ansonsten.......Was relevant oder nicht relevant ist, sieht ja jeder ein bisschen anders und das ist auch gut so. Du weisst selbst ganz genau, dass in einem solchen Thread mit einem sehr allgemein gehaltenen Thema links und rechts immer wieder kleine Nebenthemen entstehen können, über die man sich dann auch austauschen kann........Wenn man die alle klinisch abwürgen würde, würde in manchen Threads manchmal nicht viel übrig bleiben ......

Ich war übrigens hier in diesem Thread nicht der Erste, der geschrieben hat, dass er "Crossover"-Songs von Agnetha und Frida nicht braucht.......aber ich bin der Einzige, den man deswegen angreift...........Ich hab wirklich NULL,Komma NULL Probleme damit, dass Du Dir wünscht, dass Agnetha und Frida ihre Songs mal tauschen sollen.......aber akzeptiere halt auch Du, dass es Andere gibt, die sich das nicht wünschen....

Und nein, es ist eben nicht egal, wer da mit Bruststimme und Kopfstimme singt..........Sag das mal Agnetha und Frida.........Genauso wie es nicht egal ist, dass das ABBA-Söngerinnenteam aus einer Sopranistin und einer Mezzosopranistin bestand.....

Nebenbei bemerkt......ich habe hier im Thread jetzt schon fast 10 Lieder genannt oder verlinkt, die ich mir von Agnetha und Frida wünschen würde.......Dazu gab es noch nicht einmal einen klitzekleinen Kommenar........aber über die kleine Nebenbemerkung, dass ich "crossover" nicht brauche, das wird thematisiert.......Soviel zum Thema "missverstehen wollen"....

Sag mir doch mal beispielsweise, wie Du von meine beiden heutigen Vorschlägen für Agnetha und Frida findest ?.........Dann würden wir auch mal beim Thema bleiben und nicht immer persönliche Animositäten austauschen und thematisch abschweifen..........Würde ich gut finden !....

Nichts für ungut.... ;)

52

Donnerstag, 14. Mai 2020, 10:10

Also die Femen sind mir sehr sympatisch

Ja, die finde ich auch gut...... ;)

Vor allem alles toughe und starke ukrainische Mädels, die wissen was sie wollen und sich nicht einschüchtern lassen.......

Wir schweifen ab, Charly.... 8)
.

visitors1963

unregistriert

53

Donnerstag, 14. Mai 2020, 13:24

Da ja zum Beispiel auch Frida sehr vielseitig ist in ihrer Stimmfarbe liegt es auf der Hand das die musikalische Bandbreite sehr weit gefächert ist.

So wären auch rockigere Songs mal äußerst spannend, wie z.B. Rock N Roll Gypsy von Helen Schneider

auch super fände ich z.B. den Song Heart von BARRACUDA
Ich denke das wäre extrem spannend.

Self Control von Laura Branigan * wäre spannend von Agnetha zu hören.

Schon witzig was man sich so vorstellen könnte....wenn....so als Corona Zeit Vertreib machts doch echt Fun.

54

Donnerstag, 14. Mai 2020, 15:18

Ich könnte mir auch so einige Songs von den
Bee Gees vorstellen, die Agnetha und Frida
neu interpretieren!

Da kommen mir einige in den Sinn:
TOO MUCH HEAVEN
HOW DEEP IS YOUR LOVE
YOU WIN AGAIN
NEW YORK MINING DiSASTER 1941

Ganz besonders das letzte würde ich gerne mal von Agnetha und Frida zusammen hören ^^

Dann auch noch Lieder von Elvis, allen voran "ALWAYS ON MY MIND", gesungen von Frida!

Oder von Agnetha "Mussi denn mussi denn zum Städtele hinaus" :thumbsup:

Ja, auch deutsche Titel. Da fällt mir von Andrea Berg jetzt "Du hast mich tausendmal belogen" ein, wieder gemeinsam.

Wenn wir so weiter machen, bekommen wir eine ganze Box zusammengestellt! :D Die können wir dann in allen Farben veröffentlichen 8o :lol:

AnnAfrid

unregistriert

55

Donnerstag, 14. Mai 2020, 16:36

Mega tolle Lieder von Euch ALLEN.
Und die bunte Box, welch kreative u gute Idee :thumbsup:
Bestimmt sind wir auch günstiger. :lol:
Wenn Scotty mal wieder bei Agnetha zu Hause ist kann er unsere Ideen ja mal vorschlagen . Ich beginne schon mal mit der Auflistung unserer Wünsche.
PS. ISLANDS IN THE STREAM von den BEE GEES muss auch noch mit drauf. UND CARRY ME UND HIGH ON EMOTION von CHRIS DE BURGH :love: da darf auch Björn mal mit ran :thumbsup:
Gott die Mädels singen bis in alle Ewigkeit 8o

LADYS & GENTLEMAN
ABBAFORUM PROUDLY PRESENT
THE VOICES OF ABBA
FRIDA & AGNETHA
:love: HEARTCOVER :love: :rolleyes:

Anderle

unregistriert

56

Donnerstag, 14. Mai 2020, 21:09

Ja Scotty, mach mal. Agnetha hört sicher auf dich. Das ist dann so ähnlich wie eine Volksabstimmung. Wenn wir genug "Unterschriften" haben, müssen die Mädels ran. :thumbsup: :lol:

57

Freitag, 15. Mai 2020, 00:31

Zuerst von mir herzlichen Dank an AnnAfrid für dieses Thema!

Es gefällt mir besonders, weil es zum Nachdenken anregt und auch die Fantasie herausfordert.
Gefragt ist also nach bereits vorhandener Musik, die ABBA durch Covern veredeln könnten.

Ich muss zugeben, dass ich das gar nicht so einfach finde. Welche Bedingungen setze ich voraus?
Mache ich mit ABBA eine Zeitreise in die Vergangenheit aus der ich weiß, wie sie ihre Musik gemacht haben oder versuche ich mir vorzustellen, wie sie in der Gegenwart singen und spielen würden?
Letzteres ist mir zu kompliziert. Also gehe ich davon aus, wie mir ABBA aus längst vergangenen Zeiten begegnet ist.

Da fällt mir ganz spontan eine Künstlerin ein, die im deutschsprachigen Raum sehr bekannt und beliebt ist, aber dann auch Schluss ist. Richtig, ich meine Helene Fischer.
Ich finde, dass es eine Vielzahl von Liedern in ihrem Repertoire gibt, die ziemlich gut sind. Bei der Interpretation fehlt jedoch das "gewisse Etwas". Ich möchte keineswegs die Fähigkeiten von Helene Fischer herunter reden. Dass sie im Ausland kaum jemand kennt, könnte jedoch daran liegen.

Ich glaube, dass es hier für ABBA ein großes Betätigungsfeld geben könnte. So mancher "Helene-Song" hätte Aussicht, ein Knaller zu werden.

Bei der Suche nach anderen Cover-Möglichkeiten bin ich auf Songs gestoßen, von denen ich meine, dass sie besser bei den Original-Interpreten verbleiben sollten.
Ich denke da zum Beispiel an Bonnie Tyler oder Mireille Matthieu.

Es gibt natürlich unendlich viel Musiktitel, die auf eine glatte Unterforderung hinauslaufen würden. Das würde ich ABBA und mir nicht wünschen. ;)

AnnAfrid

unregistriert

58

Freitag, 15. Mai 2020, 13:13

Danke für Dein Feedback Kermit
:)

59

Freitag, 15. Mai 2020, 15:35

Nichts gegen dieses Thema, aber was hat dies im Forum "ABBA - Das Original" zu suchen?

wolfbear1968

unregistriert

60

Freitag, 15. Mai 2020, 20:58

Das ist das Fazit, Markus? Wohin hättest du es denn gerne? :lol: Wir können sonst ja den Admi bitten, es davon zu verschieben wenn es nicht zu viel Arbeit macht.