Beiträge von aiel

    Hut ab!
    Ukraine auf Platz 17 ?


    Ich habe nur Gigliola Cinquetti gehört. Die käme bei mir auf Platz 1.

    Der Beitrag der Ukraine gefiel mir nicht. Ich achte ja darauf, ob mir ein Lied gefällt. Dabei ist es mir auch egal, aus welchem Land der Beitrag kommt oder welche politischen Gründe dahinter stecken. Es geht mir eher darum, neue Musik kennenzulernen, zumal ich mittlerweile bei einem Webradio als DJ tätig bin. Hier bin ich neugierig und möchte mich auch weiterbilden.

    Mein Lieblingsbeitrag aus Moldau, für den ich abgestimmt hatte, bekam von den Zuschauern die zweitmeisten Punkte nach der Ukraine.

    Interessant fand ich den Unterschied bei der Punktvergabe. Anscheinend stimmt das Publikum emotionaler ab, während die Jury eher auf den künstlerischen Wert achtet. :/

    Der Beitrag der Ukraine bekam vom Publikum die meisten Punkte aus politischen Gründen. Das ist klar.

    Dass der Beitrag aus dem Vereinigten Königreich auch beim Publikum so gut an kam, überraschte mich.

    Beim spanischen Beitrag kann ich die Punkte aber nachvollziehen. Das Stück war eingängig, Latino mögen viele, die Sängerin sah gut aus, das Kostüm war sexy und sie tanzte gut. :)

    Nun habe ich alle Beiträge im Finale gesehen und gehört.


    Meine Reihenfolge wäre:

    1 Moldau

    2 Armenien

    3 Tschechien

    4 Estland

    5 Island

    6 Frankreich

    7 Finnland

    8 Schweden

    9 Griechenland

    10 Vereinigtes Königreich

    11 Spanien

    12 Litauen

    13 Niederlande

    14 Portugal

    15 Serbien

    16 Norwegen

    17 Ukraine

    18 Rumänien

    19 Deutschland

    20 Italien

    21 Polen

    22 Aserbaidschan

    23 Belgien

    24 Schweiz

    25 Australien


    Nun bin ich auf das Endergebnis gespannt.

    Ich werde mir die Sendung anschauen, weil ich neugierig darauf bin, ob mein bisheriger Lieblingsbeitrag den zweiten Platz erreicht.

    Am Dienstag konnte ich bereits ein paar Beiträge sehen.

    Moldau hat mir dabei am besten gefallen. Griechenland und Island fand ich auch nicht schlecht.


    Mein Tipp derzeit:

    1 Ukraine (wegen des Kriegs, daher für mich eigentlich außer Konkurrenz)

    2 Moldau

    3 Griechenland

    4 Island

    5 Armenien



    Den deutschen Beitrag finde ich wieder einmal grausig, weshalb ich darauf hoffe, dass er keinen Punkt bekommt.

    Wobei ich aber beim "Überfliegen" gänzliich anderer Meinung bin, ist der Songs "The Visitors" der ganz eindeutig in erster Linie von den BEATLES beeinflusst ist..............Einerseits von dem BeatleS-Song TOMORROW NEVER KNOWS, andererseits aber auch von generellen stilistischen und musikalischen Einflüssen der Beatles.....


    Hier sind ganz viele stilistische und handwerkliche Parallelen zu den Beatles feststellbar, die diesen Einfluss unüberhörbar machen..............Der Einfluss von Genesis ist da sicher, wenn überhaupt, nur untergeordnet

    Das sehe ich auch so. Ich bin kein Genesis-Experte, aber das "The Visitors" wurde eher von "Tomorrow Never Knows" beeinflusst. Da ich das Stück von den Beatles mag und auch zwei Coverversionen davon habe, ist mir jetzt auch klar, warum mir das Stück "The Visitors" gefällt.

    Einmal auf Kassette aufgenommen lief dieser Song damals bei mir in Dauerschleife. Auch heute noch finde ich es eine der schönsten Pop-Balladen aller Zeiten.

    Als das Lied damals herauskam und auch noch Nummer Eins in England war, konnte ich nichts damit anfangen. Die Stimme war mir einfach zu hoch und ich war zu jung. Erst ein paar Jahre später war ich reif dafür. Mittlerweile habe ich von Kate Bush einige CDs. Das Lied ist schon aussergewöhnlich und die Elfe natürlich auch. :love:

    - es ist nicht möglich, sich auf dem Album 'Hits' oder eine Fortsetzung der 70er Jahre herbeizusehnen. Das schaffen andere Kultbands wie z.B. Depeche Mode, die übrigens auch ABBA-Fan sind, nicht mehr, oder diese werden nicht mehr angenommen. Hier bleibt wohl 'Personal Jesus' oder 'enjoy the silence' für viele der Kult, so wie bei ABBA es wohl 'SOS' oder 'the winner takes it all' bleiben wird.

    Die Band hat sich verändert, die Fans haben sich auch verändert.

    Das geht mir bei vielen Bands so. Depeche Mode sind ein gutes Beispiel, wobei das für mich immer eine Single-Band war. Auch wenn ich viele Alben von ihnen habe, mag ich im Grunde keines richtig gern.

    Meine andere Lieblingsband aus dem Norden, a-ha werden ebenfalls ein neues Album rausbringen, im Herbst 2022. Es soll "True North" heißen, wird im Norden Norwegens derzeit aufgenommen und soll einen expliziten Bezug zur nordischen Natur haben. Ich bin gespannt!


    Einen Vorgeschmack auf das Album gibt es von dem eher weniger bekannten Keyboarder der Band Magne Furuholmen:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Klingt ein wenig nach Coldplay.

    Erstaunlich, dass sie schon wieder ein Album herausbringen wollen. Vor ein paar Jahren gab es noch eine Abschiedstour und ein Buch.

    Ich denke ein ganz entscheidender Faktor hierbei ist, das es der zweite Song auf dem Album ist. Das ist ganz oft so, wenn Alben neu erscheinen, dass die ersten beiden Songs die meisten Aufrufe haben und es danach weniger wird.. Solange halten halt die meisten Leute aus, bis sie entscheiden nicht weiter zu hören.. Ich will damit aber nicht sagen, das der Song schlecht ist.. Aber ich kann mir gut vorstellen, das dieses Phänomen, das oft die ersten Beiden eines Albums, mehr Klicks haben, damit zusammenhängt..

    Das könnte sein.

    When you danced with me ist der erste Song auf youtube, welcher über eine 1 Miio.x geklickt wurde - ausser den drei Singels naürlich


    Hätte ich definitiv nicht gedacht!

    Das wundert mich nicht. Der Song ist eingängig und ein Dudelsack kommt häufig gut an.


    Mich würde interessieren, ob von den Käufern dieses Album auch so reißend aus tiefer Überzeugung und überwiegenden Lied-Gefallen gekauft worden wäre und nicht weil es (nach so langer Zeit) ein neues Album von Abba ist.

    Auch wenn ich das Album bisher noch nicht gekauft habe: Nein. Wenn es nicht von Abba wäre, würde ich es mir nicht kaufen und wäre auch nicht besonders davon begeistert.

    Ich stelle fest, dass mir das Album besser gefällt, je häufiger ich es höre.

    Da ich häufig neuen Dingen zunächst kritisch gegenüberstehe, würde das aus psychologischer Sicht auch passen.

    Das Cover gefällt mir übrigens sehr gut. Das ist eines der schönsten Albumcover, die ich kenne.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Das ist wirklich ein süßes Lied. Ich liebe die Message dahinter!

    Den Text müsste ich zuerst durch einen Übersetzer jagen. Mir gefallen vor allem die eingesetzten Instrumente und die Melodie. So langsam ist dieses Lied für mich neben Ode To Freedom der Kracher, den ich bisher vermisste. Wunderbar zum Kuscheln in kalten Nächten! :love:

    Und gerade als Albumschluss verfestigt sich diese Schwere nach Hören des Albums für viele Menschen noch umso mehr

    CDs höre ich seit Jahren völlig anders. Zunächst erstelle ich eine Rangliste der Songs. In dieser Reihenfolge spiele ich sie dann ab. :)

    Manchmal überspringe ich auch einfach die Stücke, die ich nicht mag.

    Vermutlich liegt es daran, dass ich eher Singlehörer und weniger Albumhörer war.

    Ich überlege mir gerade ob ich mir einen BestOf Voyage-Ordner anlege und dann die sechs Songs einfüge, die mir gefallen.


    Was den nachdenklichen bzw. optimistischen Hörer angeht: Ich bin nachdenklich, mag aber sowohl ruhige als auch extrem rockige Lieder. Das hängt von meiner Stimmung ab. Ich bin ein Wintertyp, liebe die Dunkelheit und mag es gerne ruhig und besinnlich. Deshalb finde ich das Album gar nicht so schlecht. Obwohl auf dem Album kein Lied mit Hit-Potenzial enthalten ist, gefällt es mir gefühlt besser als "The Visitors", obwohl es den direkten Vergleich nach Punkten wohl verlieren würde.

    Ich glaube, Bumblebee erinnert mich neben Fernando auch an El Lute von Boney M.


    Just A Notion erinnert mich an Happy Hawaii

    No Doubt About It erinnert mich an Does Your Mother Know

    Keep An Eye On Dan erinnert mich an Gimme Gimme Gimme

    When You Danced With Me erinnert mich an Arrival

    Ode To Freedom erinnert mich an Nabucco


    Das "Voyage" Album kommt da halt mit ner Mischung von 75 - 81 daher was ich sehr gut finde.


    Ich würde sogar sagen: 1973-1982


    Jetzt kommts... alle schimpfen immer über Frida's "Bumblebee" herum? Wieso eigentlich? Ich find den Song echt nett!

    "Ode To Freedom" großes Kino auf dem Album und Abschluß der Karriere von ABBA! Klasse! Obwohl mich "Like An Angel..." vom 81er mehr mitnimmt... naja

    Vielleicht hat das mit dem Musikgeschmack zu tun. Bumblebee erinnert mich an die Musik von Enya und auch ein wenig an Fernando. Da ich beides mag, gefällt mir das Lied sehr gut.

    ABBA haben sich weiterentwickelt, und sind nicht in den 70er stehen geblieben, man erkennt zwar noch die Handschrift, aber sie haben sich weiter verändert, das zeichnet aber auch eine gute Musikgruppe aus.

    Ich habe eher den Eindruck, dass das Album eine Zeitreise ist. Ein wenig Gimme Gimme Gimme, ein wenig Fernando, ein wenig The Winner Takes It All.

    Allerdings sind unsere Musik-Geschmäcker doch fast schon diametral unterschiedlich........:)

    Ich bin auch über unsere Ergebnisse erstaunt. Einfach die jeweilige Tabelle auf den Kopf stellen und dann passt es schon. Faszinierend! :)

    Album geholt...

    Das Album ist teilweise anspruchsvoll, ich empfehle negativen Kritikern, das Album mehrmals anzuhören, und nicht gleich zu den Akten zu legen....

    Das sehe ich auch so. Man sollte sich die Songs häufiger anhören.

    Demnach hältst du das Album also eher für durchschnittlich?

    CDs kaufe ich meist gebraucht und gebe selten mehr als 10 Euro für ein Album aus. Daher bin ich eher niedrigere Preise gewohnt. Das Album finde ich durchschnittlich, was aber als Lob zu verstehen ist. Schließlich war ich mir nicht sicher, ob ich es mir kaufen würde.