Beiträge von aiel

    Das ist jetzt sehr provokant, aber was macht ihr, wenn ihr von den Titeln enttäuscht seid?

    Ich habe mir zwei Songs auf Youtube angehört. Sie sind mir zu ruhig und sprechen mich überhaupt nicht an. Nun warte ich, bis ich mir irgendwann alle Titel des Albums auf Youtube anhören kann. Dann entscheide ich, ob ich mir das Album kaufe oder nicht.

    Ich denke, dass Minor Earth, Major Sky zu ihren drei besten Alben gehört. Die nachfolgenden Alben müsste ich mir erst einmal wieder anhören, da ich mich nur an die Singlehits erinnere.

    Ich glaube, dass diese Band auch in den frühen Jahren zu Unrecht als Teenieband bezeichnet wurde. Sie haben einfach mehr drauf als diese typischen Teeniebands, die nach 1-2 Jahren wieder verschwinden.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Diese Frage beschäftigt mich schon länger.
    Obwohl ich gar nicht zum harten Kern der ABBA-Fans gehöre, würde ich es mich schon einigens kosten lassen.
    Wie ist Eure Meinung dazu?

    Ich gebe generell für Live-Konzerte nicht mehr als etwa 80 Euro aus, zumal ich schon Glück haben muss, dass ich einen guten Blick zur Bühne habe.

    Meist besuchte ich in letzter Zeit aber Konzerte von Bands, die nicht so bekannt und günstiger sind.

    Seit gestern läuft Gianna Nannini wieder einmal bei mir: :)

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ich höre Abba immer dann, wenn ich Lust darauf habe. Das geschieht meist spontan. Bei anderen Interpreten ist das aber auch so.

    Ein komplettes Album höre ich mir nur an, wenn ich es bewerten möchte. Ansonsten begnüge ich mich mit meinem USB-Stick, der im Receiver steckt.

    Für mich ist das einer der ersten Rap-Songs. ;)

    Der Text ist einfach genial und Raffaela Carra fand ich niemals erotischer als in diesem Video. :love:


    Adriano Celentano - Prisencolinensinainciusol


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    das steht doch da



    ich gehe mal davon aus, dass er diese Infos aus wikipedia hat, weil er ja auch darauf verweist.

    es geht mir um die Ermittlung der Gesamtpunktzahl, nach der sich die Reihenfolge der erfolgreichsten Titel ergibt.

    Auf der Grafik ist nur zu sehen, wieviele Titel z.B. in den Top 40 waren.

    Über Wikipedia kann er das nicht so genau ermitteln. Ich denke, das ist nur ein Hinweis.

    Er scheint wöchentliche Listen der deutschen Charts zu haben, weshalb ich davon ausgehe, dass er mindestens die Top40 ausgewertet hat. Das finde ich bemerkenswert.


    Gruß

    aiel

    Da hat Jemand sich sehr viel Mühe gemacht. :thumbup:


    https://chart-history.net/abba/

    sieht plausibel aus, aber wie kommt er zu den Ergebnissen?

    Bewertet er z.B. nur die Top 10 oder die Top 30, 40, 75, 100?

    Die Anzahl der Plätze haben sich ja im Laufe der Jahre auch mal geändert.

    Welche Charts fließen in die Bewertung für die weltweiten Charts ein?

    Schön, dass es Leute gibt, die sich diese Mühe machen.


    Gruß

    aiel

    Gut, die kann ich sowieso nicht hören, die geht mir so auf den Wecker, schon wenn sie den Mund aufmacht.

    das geht mir auch so. Mir ist sie einfach unsympathisch. Gerne würde ich jemanden sehen, der tatsächlich moderieren kann. Ob diese Person dann Outdoorklamotten oder einen Catsuit aus Lack trägt, wäre mir egal.


    Ich habe mir nur den CH Beitrag live angeschaut und dann natürlich die Punktevergabe. Die war mega spannend.

    Da man sich die Beiträge schon vorab auf Youtube anschauen kann, habe ich mir auch nur die Punktevergabe angeschaut. Das ist für mich der eigentliche Reiz der Veranstaltung.


    Gruß

    aiel


    Ja, da sehe ich schon einen deutlichen Unterschied. Die "Klamotten" von ABBA finde ich hier geschmackvoll und sehr kreativ.
    Die von den Italienern stoßen mich eher ab. Sie erscheinen mir sehr primitiv und einfältig.
    Na ja, ist eben alles eine Frage des Geschmacks.

    es geht nicht um einen direkten Vergleich. Natürlich sehen die Klamotten anders aus.


    In einigen Wochen wird vermutlich kaum noch jemand wissen wer den ESC 2021 gewonnen hat. :whistling:

    Ist dies das Ziel dieser Veranstaltung?


    Gruß

    aiel

    Und einmal mehr haben die Buchmacher genau richtig getippt. Und zwar sowohl hinten wie vorne. Gut, vielleicht bei Malta nicht, aber sonst sind die ersten 5 genau diejenigen mit den höchsten Wettquoten und zuhinterst genauso. Deutschland, Spanien oder UK hatten schon die Buchmacher zuhinderst gesehen.

    anscheinend sind die Buchmacher nicht von nationalen Zwängen abhängig. Wie ermitteln die eigentlich ihre Zahlen? Nur durch Wetten? Wenn ich für Deutschland in der Jury wäre, hätte dieser deutsche Beitrag niemals die Endrunde erreicht. Ich frage mich, welche Referenzen die jeweiligen Landes-Jurys mitbringen. Entweder ist deren Musikgeschmack begrenzt oder es steckt eine Lobby dahinter.

    Wer weiss, wann die Schweiz wieder einmal so einen Spitzenplatz belegt.

    das hängt davon ab, welches Lied die Schweiz ins Rennen schickt und wer das entscheidet. Entscheiden nur Musikjournalisten oder Leute, die taglich nur Massenware konsumieren, sehe ich eher schwarz. Kreativität hat bessere Chancen.

    Klar, man kann jetzt sagen, dass diese Art von Musik überhaupt nicht zum ESC passt, aber ich liebe diese italienischen Sprechgesang und den schnellen treibenden Beat einfach.

    Das ist der Fehler. Der deutsche Sprecher Peter Urban hat hier die richtige Einstellung. Er sieht es als Ganzes und war über die Vielfalt der Musikgenres beeindruckt.

    Es geht nicht darum, ob das Lied zum ESC "passt", denn diese Meinung begründet sich auf die Vergangenheit. Damals klang halt vieles gleich. Ziel ist es doch, möglichst viele Stimmen aus verschiedenen Ländern zu bekommen. Egal, mit welchem Stil.

    Und eigentlich verbindet sie auch etwas zu ABBA 1974, nämlich die Klamotten, die sie trugen.

    Das ist doch typisch: Glamrock wie ABBA damals in Brighton

    So sehe ich es auch. Im Grunde ist der Sieg die Italiener ähnlich revolutionär wie damals Abba. Die Musik der Italiener finde ich harmlos, es ist für mich auch kein "Hardrock", sondern Pop/Rock oder Alternative-Rock.


    Gruß

    aiel

    Die Sendung habe ich mir pünktlich zur Punktvergabe ab etwa 23:30 Uhr angeschaut. Sympathisch fand ich den Punktvergaben-Mitteiler aus Island. Während sich der Rest in Abendgarderobe zeigte, trug der Isländer einen Pullover :love: und sah sehr natürlich aus.

    In der Jurywertung lagen mit den Beiträgen aus der Schweiz und Frankreich Titel vorne, die ich eher als künstlerisch anspruchsvoll bezeichnen würde.

    Beim Publikum landeten eher Titel vorne, die ein gewisses Spektakel bieten, einfach anders sind. Ähnlich wie damals bei Ruslana oder Lordi. Die Titel aus Finnland und der Ukraine hatten bei mir einen ähnlichen Effekt wie beim Publikum. Sie wirkten modern und nicht spießig. Trotzdem war ich überrascht, dass der französische Beitrag auch beim Publikum recht gut abschnitt.

    Am Ende lag der Wettfavorit aus Italien vorne. Auch wenn das Siegerlied nichts besonderes ist, so hat es mich gefreut, dass hardrockartige Lieder vorne dabei waren. Vielleicht werden sich zukünftig mehr Länder trauen, Interpreten hinzuschicken, deren Musikstil etwas anders klingt.

    Das traue ich allerdings weder der deutschen Jury, noch dem deutschen Publikum zu.

    Ach ja, Zypern gab 12 Punkte an Griechenland. Wie jedes Jahr.