Beiträge von Peter

    Ich gebe dir im letzten Punkt durchaus in der Beziehung Recht aiel, dass die Sprache richtig gut klingt wenn sie singt. Auch ich verstehe kein Wort davon was sie singt, aber für mich ist die Stimme bei der richtigen Musik wie ein Instrument. Und das hat mir damals bei ihr extrem gut gefallen.


    Je elektronischer ihre Musik wurde, um so weniger hat sie mir gefallen. Deshalb habe ich ihre späteren Sachen auch nicht mehr wirklich verfolgt.

    Und der Vergleich mit Helene Fischer, ja, die singt halt deutsch. Und ihr Publikum möchte vielleicht verstehen, was sie singt - da hat Mylene Farmer von vorn herein schlechte Karten.

    Schon ein paar Tage her, aber Mylene Farmer ist verdammt gut. Leider hatte sie hier nie annähernd den Erfolg wie in Frankreich, die Musik aus dieser Zeit hätte locker das Potenzial dafür gehabt.

    Das waren noch Zeiten, als man die Titel und Interpreten noch kannte - also bis auf Platz 10, der sagt mir absolut Nichts. Aber sonst, alles noch gute Musik. Auch wenn ich heute wohl nicht mehr jeden Song so mitreißend finden würde.

    Heute mal wieder ein Song von mir. Lief vorhin gerade auf meinem Stick im Auto und danach noch einmal, dann noch einmal. Und jetzt läuft er auch im Büro.


    A-ha - Manhattan Skyline


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Das würde ich nicht einmal ausschließlich Harry und trotzdem wäre es für mich etwas Neues von ABBA. Wie viele ihrer Titel haben sie immer wieder verändert, bevor sie erschienen sind?

    Und mal ganz ehrlich, wie würde heute Waterloo klingen, wenn sie es jetzt noch einmal aufnehmen würden? Oder S. O. S., Mamma Mia oder Eagle?


    Ich gebe dir allerdings auch Recht, irgendwie ist es absurd.

    Kekse sind ja nicht so das meine Harry, aber wenn sie von Lady Gaga gebacken sind, da würde ich auch einmal probieren.


    Naja, man könnte jetzt sagen, sie waren jung und brauchten das Geld, deshalb waren auch Börsenkurse für sie wichtig.


    Was das Musical in Deutsch angeht, es ist leider die einzige Sprache, wo ich ohne fremde Hilfe verstehe, was sie meinen. Ich habe deshalb damit überhaupt kein Problem. Ich kann es aber verstehen, wenn andere es lieber im Original hören möchten.


    Ich finde beide Filme sind einfach nur leichte Unterhaltung. Sie sind sicherlich keine cineastischen Meisterwerke, aber zum abschalten vom Alltag, zum träumen sind sie schon geeignet. Und ich finde es einfach interessant, wenn Künstler mit ihrem eigenen Werk spielen.

    Deshalb kann ich es auch überhaupt nicht verstehen, mit welchem Hass und welcher Aggressivität hier gegen die Filme diskutiert wird.

    Wenn sie einem nicht gefallen, gut. Dann kann man das sagen und erledigt.


    Die neuen Titel - ich finde, das Positive daran ist, jetzt müssen sie endlich etwas tun. Sonst sind es nicht die neuen Titel von ABBA, sondern Filmmusik.


    Ich werde mir sicherlich auch den dritten Teil anschauen, ob ich aber dafür extra ins Kino gehe, weiß ich nicht. Wahrscheinlich warte ich bis er im TV läuft, so wie damals bei Teil 1.

    Warum schon wieder so negativ chabba?

    Schon die Meldung das es wohl definitiv eine Trilogie wird ruft eine solche Reaktion hervor?


    Es steht doch noch gar nichts fest, außer das es kommt. Und wenn dort 4 neue ABBA Tittel eingebaut sind, heißt das auch, es wird 4 neue ABBA Titel geben. Allein das sollte ausreichen sich zu freuen.

    In Anbetracht des morgigen Tages, ist mein Lied des Tages heute:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Gut, danke für die Antwort chabba und ganz ehrlich, ich habe das nicht als persönlichen Angriff empfunden, was Tessa da gesagt hat. Vor allem weil es so klang, als ob sie dies schon mehrmals getan hätte. Ich habe ähnliche Sachen auch schon zu ihm gesagt, gerade hier in Bezug auf Mamma Mia/Agnetha und er hat ganz normal mit mir weiter gesprochen/geschrieben.