Beiträge von Sandra

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Wahnsinn, Agnetha! 8| Was für eine natürliche, wunderschöne Frau, auch im fortgeschrittenen Alter. Frida ist etwas gewöhnungsbedürftig mit ihren weißen Haaren und der Brille. Man sieht, dass sie körperlich etwas mitgenommen ist.

    Aber insgesamt wirken die 4 fit. Wenn ich bedenke, dass mein Vater mit 58Jahren einen Schlaganfall hatte und sich seitdem körperlich und geistig kaum davon erholt...

    Beide Ladies in wollweiß gekleidet, steht ihnen sehr gut. Auch die beiden Herren machen einen sehr guten Eindruck.

    Alle 4 scheinen glücklich und es ist traumhaft sie so miteinander, nebeneinander - wie früher - offiziell sehen zu können.


    Allen die heute und die nächste Zeit in London sind um die Show zu sehen wünsche ich unvergessliche Momente und wunderbare Eindrücke. Genießt jede Sekunde! :thumbup:

    Ich bin auf ein neues Abba- Buch von C. M. Palm gestolpert, welches anlässlich zum 50. Abbajubiläum im Delius Klasing Verlag Mitte September 22 erscheinen soll.

    Hier der Link:

    https://m.hugendubel.de/de/buc…20D20U11P&utm_content=Lkg


    Mein Vater bekam 2021 ein Queen Buch, welches ebenfalls im Delius Klasing Verlag erschien, geschenkt. Es ist sehr übersichtlich und schön aufgemacht mit vielen für ihn unbekannten Details, obwohl er der totale Queen Fan ist. Muss jedoch bzgl der Abba Ausgabe nichts heißen.

    Sollte das wirklich wieder eine Album Box sein und nur um Voyage erweitert, bin ich raus.


    Ich habe die Single collection Box (Blechdose) zum 25. Abba Jubiläum und die Studio recordings box. Finde beide sehr schön und seit Beschenkungen mein voller Stolz. Von daher wäre eine erneute Album Box für mich nicht von Belang.



    Mir gefällt Money money money sehr gut. Es hat Variete/Kabarett-Elemente und das Video dazu finde ich klasse. Bei mir prägte sich der Clip besonders ein, aufgrund der Szenen: Frida singend wunderschön im Halbschatten mit Hut, das wegschieben der gefächerten Geldscheine mit roten Nagellack, eine stufenweise gezoomte Agnetha die so dem Zuschauer immer näher kommt....

    Dazu der Text: Eine Frau,die hart arbeitet um die Rechnungen bezahlen zu können und natürlich den Wunsch hegt, sich einen reichen Mann zu "angeln". Dabei stellt sie sich das Leben als Reiche vor. Sie fragt sich jedoch, wenn sie einen noch nicht vergebenen reichen Mann finden würde, weshalb er sie mögen sollte bzw würde er sie vermutlich nicht mögen.


    Die TV-Auftritte mit den Charleston Kostüme, ganz im Stil der 1920/30er Jahre - eine brilliante Idee. Mal was anderes.


    Leider wird Money, money, money im Fernsehen v.a. bei Geld-Beiträge verwendet, ist beim Programmzappen auch schon mal bei einer Trashsendung zufällig aufgefallen.

    Bei Mamma mia fällt mir die Realityshow "Frauentausch" ein :( obwohl es die A-Teens Version ist. Ein Fan dieser TV Formate bin ich nicht.

    Lottis Schottis, You and I, Intermezzo No 1


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Alle 4 sind auf ihre eigene Weise toll und innerhalb der Gruppe unersetzbar (gewesen).

    Natürlich liegt der Haupt-Augenmerk auf Agnetha und Frida als Sängerinnen der Gruppe. In meiner Jugend lag Frida hauchdünn vor Agnetha. Weil Frida gern tanzte und somit die Aktivere war, ich mich in meinen jugendlichen Jahren am Besten mit ihr identifizieren konnte (Haarfarbe, Frisur, Figur, lackierte Fingernägel).

    Nun ist es mir egal und beide sind großartig.

    Ev. ist es halt der falsche Vergleich: Concert vs. Digitales Konzert. Es wird eine neue Unterhaltungsform geschaffen. Es soll in der Arena auch Boxen geben, wo man in einem Raum mit ca. 12 Personen eine private Abba-Party feiern kann. Auch mal was neues.


    Wievel Improvisation gibt es eigentlich in Grosskonzerten wrklich? Da ist doch alles durchgeplant, und die paar Worte zu den Fans machen ja die Spontaneität auch nicht aus. Nur weil die Fans z.B. einen Song wünschen können, ist dies doch nicht wirklich ein spontanes Elemnt.

    Man kann die Interaktion auch so sehen, wenn man sich die Abba Konzertmitschnitte von 1977 und 79 anschaut, dass in der Abbatar-Show keine Frida auf der Bühne ist, die von Fans dankbar Blumensträußchen entgegennimmt, kein Björn und keine Agnetha den Fans lächelnd ihre Hand reichen während des Konzerts, kein Benny schwitzend am Klavier rockt, keine Agnetha nach hinten geht um zu trinken,.... Oder allgemein auch kleine "Pannen" passieren: Einsatz zum singen verpasst, falsch getanzt, Ton anders gesungen, Text falsch gesungen oder vergessen, ein umgekippter Mikrofonständer usw.

    Eben all das was Menschen ausmacht.


    Eventuell sollte man es nicht als typisches Konzert sehen, sondern viel mehr als ein eigenes Showgenre. Als eine Abbatare-Konzertshow oder ein Abbatare-Showkonzept-in-Konzertform definieren.

    Ich weiß leider nicht mehr bei welchem Radiosender ich einen Bericht im November 21 gehört habe zur Abba-Avatarshow.

    Jedenfalls sagte der Berichterstatter, das Abba damit neue Türen öffnet aber andererseits sei es auch mit Vorsicht zu sehen, da wir in einer Zeit leben in der zunehmend Algorithmen, künstliche Intelligenz unser Leben beeinflussen und indirekt bestimmen. In Zukunft kann die künstliche Intelligenz mit Hilfe der Allgorithmen automatisch neue Abba Lieder kreiren mit dem Gesang von A&A anhand der schon vorliegenden Daten. So können synthetisch neue Abba Lieder entstehen im Namen von Abba. Die Avatare Show dementsprechend anzupassen sei kein großer Aufwand, da das Show-Grundgerüst (Bewegung,Mimik,Gestik) von A&b&b&a bereits angelegt ist.

    Frida macht als Co-Moderatorin und Entertainerin in der Lite grand i orat Show 1981 eine sehr gute Figur. Man merkt, dass sie das mag, es ihr im Blut liegt und sie darin voll aufgeht:

    https://youtu.be/potVmyRU_A0


    Hier ein Zusammenschnitt ihrer Gesangs-Auftritte aus der Lite grand i örat Show https://youtu.be/potVmyRU_A0


    Gemeinsam mit Abba gefällt sie mir neben ihres Why did it have to be me Auftritts Australientour 77 in der Een van de acht Show:

    https://youtu.be/WEQdX7PiFQo

    das ist mein einziger Wunsch, mal abgesehen von den unveröffentlichten Songs, den ich habe

    Das wäre super. Was dies betrifft sind andere Bands und Solokünstler wesentlich offener.

    Ich befürchte jedoch, dass wir werden weiterhin darauf warten müssen, da aktuell das Hauptaugenmerk auf die "Zukunft" in Form der Avatar-Show sowie Voyage liegt und man das entsprechend vermarkten will, damit die Leute ihre Aufmerksamkeit darauf richten.

    Mit dem Virus leben, ja, so angepasst wie möglich. Dazu gehört viel Ausdauer, Ernsthaftigkeit, Rücksichtnahme und Disziplin. Da sehe ich bei den Leuten das größte Problem. V.a. bzgl was und wie gewisse Personengruppierungen aktuell "spazieren" gehen. Einen Beitrag zur Fallzahlenstagnierung oder zur höheren Impfquote leisten sie bewusst nicht und verstehen nicht,dass sie mit ihrem Verhalten (sich nicht impfen lassen,coronaregeln und Kontaktbeschränkungen ignorieren,...) anderen schaden egal ob privat und/oder wirtschaftlich.


    2x,3x impfen wird nicht reichen. Wer der Meinung war mit 2x impfen ist es getan,der irrt(e). Ich stelle es mir vor, wie eine Tumorerkrankung bei welcher der Tumor nicht verschwindet, nur weil sein Erkrankter genug von ihm hat und 2 Chemositzungen hatte.


    Niemand weiß wie sich dieses noch neuartige Virus entwickelt und wie sich bei dem ein oder anderen eine (erneute) Infektion auswirkt. Das wiederum macht die hohe Infektiösität gefährlich. Meine Kollegin (30) hat sich im März 21 mit Delta infiziert. Seit Dezember 21 ist sie ständig atemwegserkrankt, welche auf Deltainfektion zurückzuschließen ist. Auch wenn Corona/Omnikron weniger Wirte umbringt,stellt sich die Frage wie lässt es seine Wirte kurz- und langfristig nach Genesung zurück.


    Alles in allem kann ich die britische Pandemieeindämmungsstrategie nicht verstehen.


    Abba kann/soll/muss ihr Projekt durchziehen,weil die Zeit nicht stehen bleibt und es immense Kosten sind. Aber dann ab Showbeginn hoffentlich mit sicheren pandemieangepassten Schutz-Konzept.

    DOES YOUR MOTHER KNOW- Diese "Early-Rock-Version" würde ich gerne ganz hören. Coole Aufnahme und eine nette Alternative zur veröffentlichten Version. Könnte man auch gerne veröffentlichen. Über die klangliche Qualität der kompletten Aufnahme bin ich mir aber unsicher.

    Mir gefällt die early Version von Does your mother know besser als die später Veröffentlichte.

    Mit der early Version sind sie 1x in der Schweiz aufgetreten. Insofern kann man diese Version zum Glück komplett hören...und "sehen"


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Eigentlich kann man Voyage nicht 100%ig zu den damaligen Abba Alben zuordnen. Dieses Album bringt andere Aspekte mit sich: neues Album mit neuer Musik nach ca 40 Jahre, anderer Zeitgeist, eine andere Intension und Herangehensweise von A&B&B&A usw


    Meine Alben Rangliste, wenn ich sie alle gleich berücksichtige, gestaltet sich so:

    1. Voulez Vous

    2. Arrival

    3. Abba, Super Trouper

    4. The album, Voyage

    5. Ring ring

    6. The visitors, Waterloo


    Wie Scotty hier schon schrieb, ist Voyage kein typisches Popmusik- Album.

    Mehrere Lieder sind unüberhörbar von anderen musikalischen Strömungen deutlich geprägt.

    Abba definiere ich persönlich für mich als Pop-Gruppe mit hochwertiger zeitloser Popmusik, deren Alben diese überwiegend enthält. V. a. solch Popmusik, welche ich sehr gerne hören möchte, kommt mir auf Voyage gefühlt zu kurz.

    Daher ist Voyage bei mir nur auf den 4. Platz, welchen es mit The album teilt.


    Ein geschickter "Zug" : viele verschiedene Stilrichtungen auf ein Album packen, so ist für ziemlich jeden Musikgeschmack etwas dabei. 👍🏻

    Rockgruppe Queen hat sogar in ihren Liedern Bohemian Rhapsody und Innuendo jeweils mehrere Musikstile untergebracht. 👌🏻

    Mit diesem Album habe ich meine Schwierigkeiten.

    Die getrennten kühlwirkenden Abba 4 in einem hochgebauten Raum in dem sie irgendwie verloren scheinen mit orangen Farbfilter auf dem Cover. Das Album spiegelt für mich eine unschöne Abba-Phase wieder in der sie: keinen Bock aufeinander hatten, es keine gemeinsame Studioarbeit gab. Abba für jeden der 4 nur noch lästig geworden ist und man insgesamt nur noch das Nötigste für die Band übrig hatte, v.a. die beiden Ladies waren mit dem vorantreiben der eigenen Solokarriere beschäftigt.

    Was mir an diesem Album musikalisch nicht gefällt ist, dass man Agnethas und Fridas Stimmen auf vielen Liedern sehr bearbeitet hat und anders klingen ließ, z.B. bei the Visitors. Keine Ahnung, vielleicht war das damals Trend, mir jedenfalls gefällts nicht.


    1 One of us

    2 When all is said and done

    3 Soldiers

    4 Head over heels

    5 Under attack, bonus

    6 Cassandra, bonus

    7 Slipping through my fingers

    8 The visitors

    9 Two for the price of one

    10 Like an angel passing through my room

    11 Should I laugh or cry, bonus

    12 The day before you came, bonus

    13 I let the musik speak

    Man muss nicht jeden Schnippsel von Abba große Bedeutung geben und/oder für großartig empfinden.

    Hört man sich mal an und gut ist.