Beiträge von Whiting1981

    Auch für mich einer der besten Abba-Songs der Endzeit. Sehr verdient wurde der Track in USA ein weiterer TOP 30 Billboard-Hit. Schade, dass der Song nicht als Single in Deutschland erschien. Er hätte damals vorab im September 1981 als Single in Europa erscheinen sollen, wäre ein Hit in Deutschland geworden mit dem tollen Video.... ich schwelge in schönen Erinnerungen....

    Danke an Chabba fürs Posten! :) :thumbup:

    ABBA ist auch Thema bei der ARD-Show "Klein gegen Groß" mit Kai Pflaume am Samstag, 20.02.21, um 20.15 Uhr. Eine 11-jährige Swantje tritt gegen die österreichische Moderatorin Arabella Kiesbauer an. Wer von beiden wird das bessere Gehör haben, um mehr ABBA-Songs an kurzen, langsam abgespielten Ausschnitten zu erkennen?

    Ich habe mal eine Frage zu der Promotionarbeit von Agnetha anlässlich des Erscheinens des Albums "I Stand Alone". Anfang 1988 war laut deutschen Fernsehzeitschriften angekündigt, dass Agnetha bei Thomas Gottschalk in "Wetten, dass..." auftritt und "The Last Time" präsentiert. Sie ist damals aber nicht in die Show gekommen. Ich habe die HIntergründe nie erfahren. Weiß jemand, wieso Agnetha nicht aufgetreten ist?
    Sorry, das wurde hier sicher schon irgendwo erwähnt, ich habe es leider nicht gefunden... :rolleyes:

    Mir geht es wie Api. Auf dem Meisterwerk "The Visitors" war auch "Two For The Price Of One" ein Song, der aus dem Rahmen fiel. Die Vielfalt in den 9 Tracks
    machte das ganze Album so spannend und außergewöhnlich. Ich erinnere mich gern an 1981 als das Album erschien. Ich war so begeistert... bis heute. Ich mag auch diesen Song. Das Demo kannte ich nicht. Vielen Dank an Chabba. Die Endversion ist natürlich stärker, besonders wenn Agnetha und Frida im Chor mit einsetzen. Der Text ist witzig und der Schluss mit dem Kapellensound ist klasse!
    Björn meinte zu dem Track in The Complete Recording Sessions von CMP: "...I thought it was a strong song. It might have been a hit if one of the girls had sung it". 8)

    Hallo,


    es fällt mir schwer, eine Rangliste der Alben zu erstellen, aber ich will es jetzt doch versuchen:


    Platz 1: The Visitors (das dunkle Meisterwerk)
    Trotz teilweiser schlechter Stimmung im Studio haben die Superschweden hier ihren größten Pop-Meilenstein abgeliefert. Meine Höhepunkte: When All Is Said And Done, Soldiers, I Let The Music Speak, One Of Us, usw. kann mich einfach nicht entscheiden. Sogar "Two For The Price Of One" finde ich toll. Ein dunkles Popjuwel. Sehr Stark.
    Das Rolling Stone schrieb 2001: Das Beerdigungs-Album.


    Platz 2: Super Trouper (das leuchtende Meisterwerk)
    Als ich es zum ersten Mal hörte, klang es für mich wie ein Greatest Hits Album mit ausschließlich neuen Songs. Ich weiß nicht, wie sie 1980 auf so viele tolle Melodien gekommen sind. Meine Höhepunkte: eigentlich jeder Song... "Our Last Summer" hätte noch als Single kommen müssen, Bennys Keyboard Solo am Ende von "Lay All Your Love On Me"....der Wahnsinn.


    Platz 3: Arrival (das 70er Meisterwerk)
    Auch auf diesem Album gibt es keinen Füller, meine Highlights: When I Kissed The Teacher, That's Me, My Love, My Life, die 3 Welthits, usw. Auch "Dum Dum Diddle" finde ich hinsichtlich der Melodie (Akkordeon, Keyboard) und der Vocals einfach genial, nur der Text ist schlicht....


    Platz 4: Voulez-Vous (das Disco-Meisterwerk)
    Nie waren ABBA tanzbarer und mitreißender als hier, meine Highlights: As Good As New, Angel Eyes, das Titelstück, usw. Hört Euch mal wieder die Choreinlage von Frida und Agnetha in "Kisses Of Fire" im Intro nach Agnethas Zeile: "there's nothing at all that can keep us apart" an, da werde ich jedes Mal high :thumbsup: diese Vocals sind nicht von dieser Welt...


    Platz 5: The Album (das Meisterwerk mit dem Mini-Musical)
    mein erstes selbst gekauftes ABBA Album, Höhepunkte: Move On, Eagle (die Album-Version muss sein!), One Man, One Woman, usw. "I'm A Marionette" mochte ich als Kind gar nicht, heute sehr!


    Platz 6: ABBA
    Nicht ganz so durchgehend genial, aber schon viele Höhepunkte: neben den beiden Welthits besonders I've Been Waiting For You, Tropical Loveland, Rock Me. "Man In The Middle" ist leider schlimm.


    Platz 7: Waterloo
    Sehr schön auf diesem Album finde ich Dance (While The Music...), Hasta Manana, Gonna Sing You My Love Song (besonders hier Bennys Keyboard bei Fridas Zeile: " You're my love, you're my angel...), Schräg aber witzig: der King Kong Song!


    Platz 8: Ring Ring
    Auch hier gibt es natürlich schon tolle Stücke: Another Town, Another Train, Disillusion, She's My Kind Of Girl.... "I Saw It In The Mirror" geht leider gar nicht!


    Puuhh, ich hab's geschafft ^^


    Mit Gruß, Günther

    Hallo,
    im neuen Rolling Stone (Ausgabe 7/2020) gibt es einen 2-seitigen Bericht über ABBA unter der Rubrik "Rolling Stone-Guide", alle Studio-Alben im Review unterteilt in Essenziell (z.B. Super Trouper), Lohnend (u.a. The Album) oder Schwach (Ring Ring), außerdem kleine Anmerkungen zu Raritäten, wie Just Like That oder I'm Still Alive....


    Ganz nett gemacht, ab Donnerstag, 25.06.2020, im Handel.
    Mit Gruß, Günther :)

    Danke an Webmark und Highway Star für die Info zu "Vi Äger Drömmarna". Es wäre super, wenn es nochmal richtig veröffentlicht wird (mit dem großen Chor wie bei der Uraufführung!)

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Mein Benny-Lied der Woche ist seine Version von "Den Blomstertid Nu Kommer" aus dem schwedischen Compilation Album "Äntligen Sommarlov!" mit schwedischen Sommerliedern von 1983. Es handelt sich um ein altes schwedisches Kirchenlied! ;) Ich hoffe, es hat mit dem YouTube Link geklappt!

    Ein großes Dankeschön an Wolf-Tao zu der Info-Auflistung der VÖ von "The Visitors", auch mein absolutes Lieblingsalbum!!!
    Ich war damals so aufgeregt als die Dick Cavett-Show am 04.12.1981 im ZDF kam. Schon im Vorfeld am frühen Abend wurde im ZDF als Appetizer ein kleiner Ausschnitt aus dem Video von "One Of Us" gezeigt und ich hatte das Lied natürlich noch nicht gehört und sah Agnetha mit ihrem Lehnstuhl durch ein Zimmer laufen und die Wände gelb anstreichen. Und dann Frida mit ihrer Punkfrisur, wow!!! Ich wäre vor Begeisterung fast aus dem Sofa gefallen....was für ein genialer Song... und was für ein sensationelles Pop-Album insgesamt...ein echtes Erlebnis damals. Für mich waren sie 1981 auf dem absoluten Höhepunkt ihres Popschaffens, auch wenn das alles etwas trauriger und nachdenklicher rüberkam...Ich fand auch das Instrumental-Intro von Benny zu der Show so stark. Das war ja eine Melodie, die Benny (und Björn) zu der Eishockey-WM geschrieben hatten.
    Ob diese alte Begeisterung auch wohl wieder eintritt, wenn demnächst die neuen Songs kommen ??? :rolleyes:

    Hallo,
    ja, das Foto kenne ich auch. Es wurde u.a. veröffentlicht in dem "Stern"-Sonderheft "Abba-40 Jahre Pop-Geschichte" (1/2014) auf Seite 88 - 89. Beschreibung zum Bild: "Kaffee? Gern! Björn schenkt Frida ein, während Benny die Zeitung studiert. Eine Aufnahme von 2013, entstanden in Bennys Firma Mono Music". Benny liest auf dem Foto gerade einen Zeitungsbericht über ABBA...
    MfG

    Ich muss ehrlich sagen, dass ich den Song "Shatterproof" von Elvis Costello klasse finde. Habe das hier zum ersten Mal gehört...Je öfter ich das höre, um so besser wird es... wäre es toll produziert und dann mit Agnethas Super-Stimme aufgenommen worden, glaube ich, wäre das ein Hammer-Song geworden. Ich finde es schade, dass das nicht geklappt hat...


    Danke an Dolf für das spannende Zitat von John Wetton. Ich habe mir 1983 das Asia-Album "Alpha" gekauft, ein Klasse-Album....

    @wolfbear1968:
    Ich stimme Dir absolut zu. Auch meiner Meinung nach wurden Abba im Laufe der Jahre immer besser und auch für mich waren gerade die letzten 3-4 Jahre (1979-1982) die stärksten Abba Jahre. Vielleicht liegt es bei mir auch daran, dass ich Ende 1979 mein erstes eigenes Abba-Album das "Greatest Hits Vol. 2 (als Musikcassette damals) bekam und danach dann jede neue Veröffentlichung der Superschweden bewusst erlebt habe. Natürlich liebe ich auch alle Klassiker aus den 70ern der Band, aber nach dem Mega-Album "Super Trouper" war "The Visitors" dann Ende 1981 für mich der musikalische Höhepunkt, zwar nicht mehr so unbeschwert aber dafür tiefgründig, melancholisch und traumhaft gut. Und dann noch das Meisterwerk "The Day Before You Came" ein Jahr später.....was für eine großartige Entwicklung. Ich war auch immer ein großer Fan und Keyboard -u. Synthiklängen, die bei Abba natürlich gerade in den letzten Jahren verstärkt im Einsatz waren....
    Nun bin ich sehr gespannt, wie die musikalische Reise mit den neuen Songs weitergeht.... 8o

    Mir geht es so wie visitors1963 und wolfbear1968: Ich fand Fridas Auftritt im One Of Us - Video auch stark und ehrlich. Sie hat vielleicht einfach ehrlich gezeigt, wie es ihr damals ging. Aber eigentlich sahen ja alle vier nicht sehr fröhlich aus in dem Video. Fridas Punkfrisur stand ihr prima und ich fand es sehr modisch und cool. Das Visitors Cover hat mich damals total begeistert und fasziniert bis heute. Wie schon berichtet, hängt es als großes Poster (aus dem Abba-Museum) eingerahmt bei mir im Arbeitszimmer..... :thumbsup: