Beiträge von Scotty

    Ich habe nie gezielt nach Hinweisen gesucht, welche explizit darlegen, dass es sich nicht um ABBA, sondern um deren Avatare handelt.

    benjamin


    Bei mir verhält sich das genauso.........Ich habe sogar im Gegenteil dazu eher nach positiven Gesichtspunkten der Avatare gesucht..


    Die von Dir angesprochene ""hypothesengestützte Wahrnehmung" sehe ich eher bei einem Teil derjenigen, die die Konzerte schon besucht haben und als große ABBA-Fans dies vor allem mit einer sehr "positiven Erwartungshaltung" gemacht haben, was natürlich auch verständlich ist

    Scotty hast du ABBA Voyage in London vor Ort schon gesehen?

    Nein, hab ich (bewusst) nicht, Andrasch......


    Ich hab aber inzwischen nahezu alle Songs über diverse Quellen aus dem Avatar-Konzert gesehen.......


    Ich bezweifle ja auch gar nicht, dass man da in London von der Atmosphäre und der Euphorie des Augenblicks auch mitgerissen werden kann.....


    Aber das macht die fehlende Authentizität der Avatare bezüglich Augen, Mimik, Gestik ja nicht besser........


    Da gibt es einfach große Defizite, die ich bei dem großen technischen Aufwand und den gegebenen technischen Möglichkeiten so nicht erwartet hätte


    Dennoch habe ich bisher keinen Clip der Show gesehen, bei dem ich nicht innerhalb weniger Sekunden erkannt habe, dass dies nicht ABBA ist. Auffällig ist dies ausgehend der mir bisher bekannten Clips insbesondere bei dem Avatar von Agnetha

    Das ist ein ganz entscheidender Punkt:


    Man sieht es sofort........


    Und hier war meine Erwartungshaltung, auch basierend, welche technische Möglichkeiten es heutzutage gibt und was ich anderswo schon gesehen habe, eine Andere....


    Manche schreiben hier, dass man die Augen ja nicht sieht, wenn man etwas weiter weg sitzt und das dann eben nicht so wichtig sei...


    Ich sage:.....Die Augen sind das Wichtigste überhaupt, denn sie repräsentieren wie nichts Anderes die Persönlichkeit.....


    Und im Anbetracht dessen, dass das heute in Video-Mitschnitten, auf Youtube oder anderswo, ja alles bis in das kleinste Detail zu sehen ist, ist das essentiell........

    Wie man hört bzw. wie in Großbritannien bereits kommuniziert wird, ist für den nächsten BLACKPINK-Besuch in London ein Konzert im großen Londoner WEMBLEY-Stadion geplant und nicht mehr nur in der Wembley-Hall-Arena........


    Da wäre dann für 90000 Zuschauer Platz........und nicht nur für 12500 wie in der Wembley-Arena.......


    ......und wie man aus London hört, geht man sogar von 105000 Zuschauer aus.......(90000 Sitzplätze plus 15000 Stehplätze im Innenraum)


    Die werden dann sicher alle im Nu ausverkauft sein........


    Es ist einfach herrlich, dass es dann solche Bilder wieder geben wird, wie nachfolgend.......und die Pandemie dann den 4 Frauen, aber auch ihren Fans, (hoffentlich) dann nicht die Zeit dafür rauben wird, dies alles erleben zu können.....


    Gestern waren die 4 BLACKPINK-Frauen übrigens Gast beim britischen Botschafter in Südkorea und haben wieder etwas Werbung für den Klimaschutz gemacht.......


    Hier mal wieder ein Blick in die Zeit, als solche Konzerte in diesem monumentalen Ambiente an der Tagesordnung für BLACKPINK waren......und die es nun wohl bald wieder geben wird


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    ......und ein kleiner Clip von gestern von ihrem Besuch in der britischen Botschaft in Seoul beim britischen Botschafter in Südkorea, Colin Crooks......


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ja wie könnte man die Diskussion hier derzeit zusammenfassen?

    Es bestehen weiterhin Zweifel an der Authentizität der Avatare ... aber (fast) alle die sie auf der Bühne gesehen haben sind komplett begeistert...

    Das mag vor allem daran liegen, dass die bisherigen Besucher der Avatar-Konzerte fast ausnahmslos zum einen große ABBA-Fans sind.......und zum Anderen fast alles Menschen, die diesen "Avataren" von vornherein extrem positiv gegenüber gestanden sind.....


    Eine gewisse Voreingenommenheit, sei es real oder auch nur im Unterbewusstsein, ist hier definitiv nicht von der Hand zu weisen.....


    Die anderen großen Besuchergruppen, die in den nächsten Monaten und Jahren noch folgen werden, von denen aber bisher kaum jemand vor Ort war...........nämlich die ABBA-Fans, die aber KEINE Avatar-Fans sind.................und die Nicht-Hardcore-ABBA-Fans, die das Konzert vor allem wegen dem Event an sich und der Technik sehen werden.........werden hier zu etwas anderen Eindrücken und Erkenntnissen kommen als die bisherigen Besucher, da bin ich mir relativ sicher....


    Ich persönlich gehöre ja zu der Gruppe der ABBA-Fans, die aber keine Avatar-Fans sind............Diese generelle Reserviertheit gegenüber Avatar-Konzerten bezieht sich bei mir aber vor allem auf andere Gründe (Pietät, Missbrauch)........nicht aber auf die Technik.....


    Soll heissen, dass ich der reinen Technik also nicht negativ gegenüber stehe............


    ....und vielleicht stelle ich da für mich aufgrund meines eigenen Backgrounds auch etwas höhere Erwartungen an die reine Technik als diejenigen, die sich einfach nur daran erfreuen wollen.....


    Mein Problem bei dem Agnetha-Avatar bei verschiedenen Songs ist zum Beispiel, dass ich, was Mimik, Gestik und Körpersprache betrifft., da eher Camilla Hedren-Dahlin zu erkennen glaube............(.Das ist die Agnetha-Darstellerin bei der ABBA Tributeband ABBA-The Show ).........nicht aber Agnetha selbst.........und das Augenspiel erinnert mich eher an einen japanischen Anime-Film.........


    Um nicht falsch verstanden zu werden : Wenn ich das Avatar-Konzert sehen würde, hätte ich da sicherlich auch einen gewissen Spaßfaktor dabei, ist ja klar..........so wie viele Andere auch..........Aber das ändert für mich nichts an den Defiziten des technischen Standards der Avatare in den beschriebenen Punkten.

    Für mich ein großes Stück Musik-Geschichte.......


    Eine Melodie, die demütig machen kann für die vielen schönen Dinge, die man im Leben geschenkt bekommt......


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Es ist einfach so, dass hier Äpfel mit Birnen verglichen werden. Währendem von Teresa Teng aus einem starren und unveränderbaren Video ein Avatar gemacht wurde, sind es bei ABBA alles neu einstudierte und digitalisierte Bewegungen von Original-Mitgliedern erweitert um spezielle Dance Moves, die beide nie drauf hatten.

    Das ist alles klar, Charly


    Aber ich sehe es so:


    Die digitalisierten Bewegungen ergeben neue und bessere technische Möglichkeiten........Das Endergebnis, was Mimik und Augen betrifft, ist bei den ABBA-Avataren aber schlechter............Das haben die Asiaten mit ihrer Technik deutlich besser hinbekommen..........Hier hätte man meiner Meinung nach Kompromisse eingehen müssen, die diese bessere, weil natürlichere Mimik und Augenspiel als Ergebnis gebracht hätten......


    Was bringt mir die vorgenommene Digitalisierung bei den Augen, wenn dann das Ergebnis so viel schlechter ist als das, was Andere bereits ohne diese Digitalisierung erreicht haben.........


    Wie gesagt, ich rede hier ausschliesslich von Augen und Gesichtsausdruck und nicht von den Avataren in ihrer komplexen Gesamtheit


    Aber Du hast recht damit, dass alles auch eine Frage der Erwartungen ist.......und ich verstehe Dich auch, dass Dich das bei der gewaltigen Bilderflut des Gesamteindrucks nicht gestört hat.....


    Ich rede hier jetzt nur von der Computertechnik...........Die Avatare als Ganzes sind oK, aber Augen, Mimik und Gesichtsausdruck "matchen" nicht, wie Dolf das sehr treffend ausgedrückt hat


    Dass die Avatare andere Bewegungen machen wie damals die echten ABBA's ist dann wieder eine ganz andere Sache........und einer der Gründe, warum ich Avataren generell (nicht nur bei ABBA).....sehr reserviert gegenüber stehe.......


    Man kann damit eben alles machen.........Aber das ist ein großes Thema, das über die ABBA-Avatare noch deutlich hinausführt und hier wohl den Rahmen sprengen würde.

    Hallo Christiane hier im Forum........


    Schön, dass Du Dich angemeldet hast..........Viel Spaß hier beim rumstöbern und Schreiben.......



    Ein Danke vor allem an Birgit für diesen wunderbaren Thread zum Jubiläum von WRAP YOUR ARMS AROUND ME



    Ich habe hier im Forum über die Jahre ja schon einiges über dieses Album geschrieben und über viele Lieder daraus............und Birgit hat hier die ganzen Videos schon wunderbar verlinkt.........macht Spaß sie wieder zu sehen.......


    Daher nur eine kurze Erinnerung von mir........



    Damals waren ABBA gerade in ihre "Pause" gegangen und fast alle ABBA-Fans waren traurig, weil viele schon damals ahnten, dass es mehr werden würde als nur eine Pause........


    Als ich aber davon hörte, dass Agnetha ein Solo-Album veröffentlichen würde, war diese Traurigkeit verschwunden...........Ich freute mich riesig auf dieses Album........und als ich es dann am Erscheinungstag in den Händen hielt, hat es für mich alles gehalten, was ich mir davon versprochen hatte.......


    Es war für mich mindestens genauso wertvoll wie jedes ABBA-Album zuvor..........Ich "liebte" es und "liebe" es noch heute.......


    Der Titelsong ist so ziemlich das verführerischste Stück Musik-Geschichte, das ich kenne............Verführung pur....... :)


    Für Agnetha war das damals ein neuer Abschnitt............Stress und Hektik gehörten der Vergangenheit an.........Die Aufnahmen fanden in einer herrlich entspannten Atmosphäre statt........


    Von den Aufnahmen gibt es auch eines meiner "Lieblingsfotos", weil es so eine herrliche Situationskomik in sich birgt.........Ich habs schon mal anderswo verlinkt und beschrieben......


    Dazu muss man allerdings die Vorgeschichte kennen.....


    Agnetha nahm ihr erstes Soloalbum nach ABBA auf......."Wrap Your Arms Around Me"....mit Mike Chapman.....und Sound-Engineer war natürlich wie bei allen Agnetha-Alben (außer "I stand alone")....Micke Tretow.....


    Micke Tretow liebte die Zusammenarbeit mit Agnetha und war sogar noch bei "My Colouring Book" dabei.......kurz bevor er dann so krank wurde......


    Über die Arbeiten am Album "Wrap your arms around me" sagte er, dass es Riesenspass gemacht hätte mit Agnetha.......aber mit diesem Mike Chapman sei es schwierig gewesen.......Es wäre nicht so wie mit Benny und Björn gewesen, dass sofort an die Arbeit gegangen worden wäre.......keine Minute wurde verloren......alles ziemlich ausgetimed....... ...Nein, mit Mike Chapman wäre es so gewesen, dass alle erstmal Kaffee getrunken hätten......erzählt hätten, wie es Ihnen geht........locker, leicht, lässig.......nach dem Motto.......Was Du heut nicht willst besorgen, das verschiebe ruhig auf morgen.........


    Dieser Arbeitsstil hätte zwar für eine Super-Atmosphäre im Studio gesorgt, und Agnetha wäre es dann selbst gewesen, die die Zügel wieder etwas angezogen hätte,.....aber für ihn wäre das schwierig gewesen.......und er hätte manchmal gedacht.......


    "wann fängt der "Kerl" endlich an zu arbeiten...... :lol:


    Es sei oK und gut so gewesen, weil Agnetha diese Atmosphäre nach dem ganzen ABBA-Stress auch gut gefallen hätte........


    ...........aber dieser Mike Chapman.............


    Und jetzt dieses Bild dazu.........Agnetha ganz entspannt, ....ein Küsschen mit Mike Chapman.......


    .........und nebenan der entgeisterte Micke, der doch einfach nur arbeiten will.......Man kann förmlich spüren, was er gerade über den guten Mike Chapman denkt.......


    .........."wann fängt der "Kerl" endlich an zu arbeiten......


    Herrliche Situationskomik.........




    Das bestreitet ja niemand, aber es stammt aus einem Video. Teresa Teng konnte ja nicht wie ABBA digitalisiert werden.

    Ja, Charly, das konnte sie nicht......


    Aber gerade deswegen hätte ich da auch mehr erwartet.......Ansonsten stellt sich da auch eine Sinnhaftigkeit....


    Versteh mich bitte nicht falsch, Charly........Ich habe Deinen ausführlichen Bericht mit großer Freude gelesen und ich habe in Deinem Bericht eine ähnliche Euphorie herausgelesen wie damals aus meinem Bericht, den ich hier im Forum mal über das München-Konzert 79 gemacht habe...


    Danke nochmal für diesen tollen Bericht von Dir, die Bilder und die Mühe, die Du Dir damit gemacht hast.........Finde ich Klasse...... :!: :thumbup:


    Und das hat mich wirklich gefreut..........Ich finde es großartig, dass Du und auch viele Andere in London ein solch tolles Erlebnis hattest........


    Aber deswegen ist es doch legitim, finde ich, dass man auch kritisches schreiben darf........


    Ich habe inzwischen so gut wie alle Songs gesehen von den Avataren...........Bei THE WINNER TAKES IT ALL beispielsweise machte Agnetha's Avatar "Verrenkungen", die die echte Agnetha nie gemacht hätte.........und ihre Augen und ihre Mimik waren mir komplett fremd...........


    Das ist natürlich irrelevant, wenn man ein bisschen entfernt davon sitzt, dann sieht man das nur bedingt..........Aber in unserer heutigen gläsernen Medienwelt bleibt so etwas natürlich nicht verborgen


    Um nochmal auf das von mir verlinkte Teresa-Teng-Avatar zurückzukommen.......Ja, natürlich ist das nicht digitalisiert, sondern wurde nach Videoaufnahmen erstellt..........Aber man hätte natürlich auch bei den ABBA-Avataren die technische Möglichkeit gehabt, das einfließen zu lassen..........In China und Korea hat man das bei verschiedenen Avatar-Projekten wunderbar hinbekommen und Augen und Mimik sehen wunderbar natürlich aus........Vor allem ein Computer-Team aus dem chinesischen Tianjin ist da wohl das weltweite Nonplusultra, was diese Technik betrifft, und in der Welt führend..........


    Es muss nicht alles perfekt sein in der Welt.........Ich sehe diese Dinge alle sehr entspannt.......aber bei dem ganzen Aufwand in jahrelanger Arbeit hatte ich gedacht, dass man dieser chinesischen Avatar-Technik doch zumindest nahe kommt, was Mimik und Gestik betrifft........Das ist aber leider nur sehr bedingt gelungen......


    Dass darüberhinaus die Avatare viel mehr "rumhüpfen" als die echten ABBA's von damals, ist wohl der heutigen Zeit und heutigen Maßstäben geschuldet........aber die Avatare stellen eben nun mal ABBA im Jahre 1977 dar..........Auch das ist dann eben ein Kritikpunkt für manche.....


    Agnetha hatte das Endprodukt vor London noch nicht gesehen.......auch Frida wohl nicht......


    ..........Ich denke, da war dann auch für beide eine gewisse Ambivalenz da beim Ansehen........


    Meine Skapsis gegenüber den Avataren ist geblieben......


    Aber was den emotionalen Teil betrifft, war das alles in den vergangenen Jahren mit dem Höhepunkt jetzt noch einmal ein absolutes Highlight in der Geschichte ABBA's.......


    ........und das freut mich sehr, sehr, sehr für die Vier...........Es war nochmal eine herrliche Reise in die Vergangenheit für Alle.........Und das ist es, was letztlich vor allem zählt.......

    'Just like that und 'Put on your white sombrero' .......


    Das ist ja so etwa wie FC Liverpool und SV Sandhausen.........Tischtennis-.Weltmeisterin Wang Manyu und eine deutsche Tischtennis-Regionalspielerin...........Mozart und Dieter Bohlen.........


    Mehrere Klassen Unterschied........ :) ........


    Nichts gegen Sandhausen, deutsche Tischtennis-Regionalspielerinnen und Dieter Bohlen...........aber halt doch nur besseres Mittelmaß



    Was JUST LIKE THAT betrifft, so finde ich es immer etwas ärgerlich, wenn hier immer wieder von Benny und Björn geschrieben wird, die den Song für nicht gut genug empfunden hätten.....


    Ja, das haben sie............aber auch geniale Komponisten liegen manchmal in ihrer Einschätzung komplett daneben..........wie hier eben bei JLT....


    Ebenso wie damals Benny in seinem peinlichen Vergleich von Karin Glenmark mit Agnetha und Frida.................Dass er damals Unsinn geredet hat, hat er inzwischen auch selbst eingeräumt


    JUST LIKE THAT ist und bleibt.........auch wenn die Grund-Komposition natürlich von Benny stammt.........eine Meisterleistung der Arrangement-Kunst von Agnetha und Micke Tretow..........Das sollte man einfach so akzeptieren und auch wertschätzen


    Benny hat damals dieses Meisterwerk einfach ausgeschlachtet für verschiedene eigene Songs, und das war der Kardinalfehler........gewissermaßen der damalige Exitus dieses großartigen Songs in seiner originalen Form......


    Geschmäcker sind natürlich verschieden, das ist klar.............aber mit der Gemini-Version hat Benny einfach eine Version veröffentlicht, wie sie so nie gedacht war..........monströs, langweilig, schrecklich getragen........Und alle anderen später veröffentlichten Versionen haben nicht einmal im Ansatz die Klasse des Originals....


    Dieses Original ist inzwischen schon so öffentlich, dass auch eine offizielle Veröffentlichung, die es irgendwann geben wird, keine außergewöhnliche Besonderheit mehr sein wird.........


    Für mich einer der besten ABBA-Songs überhaupt.........Allerdings nur in seiner originalen Version.....


    Der "Sombrero" ist dagegen für meinen Geschmack einer der schlechtesten Songs, die ABBA jemals veröffentlicht haben.......


    Aber wie gesagt..............Geschmäcker sind halt verschieden.....

    ber ABBA waren doch auch im Weißen Haus? OK, Agnetha hat gefehlt. Und sie haben "nur" Amy Carter getroffen??

    BTS sind wohl die erste Gruppe nach den BEATLES, die auf offizielle Einladung eines amtierenden US–Präsidenten im weissen Haus waren.


    So wurde es jedenfalls in den US–Medien kommuniziert


    Demzufolge könnten dann wohl BLACKPINK die erste Frauenband im weissen Haus sein.


    Nicht schlecht für die südkoreanische Popmusik.... :)


    Als derzeit zweiterfolgreichste Band der Welt nach BLACKPINK waren BTS im weissen Haus eingeladen


    ....als erste Gruppe nach den BEATLES.......

    auch als Zeichen gegen Asien–Hass in Amerika........

    Auch eine Einladung von Präsident BIDEN an die Frauen von BLACKPINK wurde lt. US–Medienberichten bereits ausgesprochen.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    iese Show und ihren Inhalt an Hand von Bilder oder Videos zu beurteilen oder mit Bildern / Videos aus ihrer aktiven Zeit zu vergleichen ist ein völlig falscher Ansatz. Und wer so ansetzt sollte das Thema ABBA -Voyage-concert für sich selbst besser ad acta legen.

    Wer hier die Dinge nach welchen Kriterien beurteilt, musst Du schon jedem Einzelnen selbst überlassen.


    Dies ist hier ja kein Abfeierforum, bei dem man jeden Anflug von Kritik in fast missionarischer Weise einfach abbügelt.


    Vielleicht verfügt der Ein oder Andere ja über Infos, über die Du oder Andere nicht verfügen.......tut aber hier weiter nichts zur Sache.


    Ich weiss relativ detailliert von den vielen technischen Problemen im Vorfeld und mich hat es überrascht, dass es trotz jahrelanger Arbeit technisch nicht gelungen ist, bei Augen, Augenspiel und Mimik zumindest den Standard zu erreichen, den man anderswo hat.


    Und ich weiss, von was ich da rede, denn ich komme aus dieser Branche.


    Gleichwohl bin ich begeistert vom ideellen und emotionalen Wert der neuen Songs und der neuen gemeinsamen Arbeit.


    Wenn Andere das anders sehen oder vielleicht auch andere Ansprüche an die Technik haben, dann wunderbar.......ich freue mich aufrichtig ehrlichen Herzens für alle, die Spass und Freude mit den Avataren haben .......


    .......aber hört auf damit, Anderen sagen zu wollen, nach welchen Kriterien sie ihre Meinung auszurichten haben bzw. Andere, deren Meinungen nicht eurem Weltbild entsprechen, als Nörgler zu bezeichnen. :!:

    Doch, das ist Nörgelei von jemandem, der es nicht live gesehen hat!

    Nörgelei ist nicht das Gleiche wie gesunder Realismus


    Was für mich wichtig zu sehen war, habe ich gesehen


    ....ändert aber nichts am für mich hohen emotionalen Wert

    Das mag zwar als Teresa Teng Avatar bezeichnet werden, aber ist mit Sicherheit nicht zu vergleichen, mit dem was ABBA hier geschaffen haben

    Das Avatar von Teresa Teng, welches ich gesehen habe, stammt von Spezialisten aus Tianjin, Charly, und da waren Augen, Augenspiel und Mimik objektiv besser umgesetzt


    Die ABBA Avatare sind aufwändiger, haben längere Entwicklungszeit


    ....aber sie überzeugen mich nicht in der Mimik

    Was mich überrascht hat, ist, dass es trotz jahrelanger Arbeit technisch nicht gelungen ist, bei Augen, Augenspiel und Mimik zumindest den Standard zu erreichen, den man anderswo schon vor 5 Jahren hatte (sh. Beispiel Teresa Teng, wo das perfekt umgesetzt ist)....


    Das ist keine Nörgelei, denn das liegt mir völlig fern, sondern nur eine Einordnung der Technik


    Unbenommen davon ist der emotionale Wert

    Bin momentan unterwegs, kann derzeit nur wenig schreiben


    Emotional gehören die letzten Tage zu den Höhepunkten in der Geschichte von ABBA....


    ....technisch gehen die Meinungen weit auseinander


    ....von begeistert wie bei Charly bis kritisch-verhalten bei vielen anderen, die ich gesprochen habe


    ich will hier darüber nicht urteilen, ....zu sehr freue ich mich für ABBA....


    ....nur soviel....


    ....bei bspw. folgendem Ausschnitt sehe ich innerhalb einer Sekunde, dass es nicht Agnetha, sondern ihr Avatar ist....


    ....Augenspiel und Mimik stimmen nicht....


    ....zu starr und untypisch....


    Das ist jammern auf hohem Niveau, aber das Avatar ist für mich sofort als Avatar erkennbar....


    ....Augen, Augenspiel und Mimik scheinen bei dieser Technik noch das große Problem zu sein....


    Perfekt umgesetzt hab ich das bisher nur beim Avatar von Teresa Teng gesehen....


    Mal zum Vergleich....


    ....zu künstliches Augenspiel und Mimik ........habe ich sofort als Avatar identifiziert....

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    ....nahezu perfektes Augenspiel und Mimik....... Unterschied kaum erkennbar....

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Aber wie gesagt ...... jammern auf hohem Niveau............ich freue mich sehr für alle

    Was auffällt, ist, dass Frida immer noch mehr mit ABBA machen möchte, auch Björn hat gesagt, dass man nicht definitiv nein sagen kann. Ich finde jedoch Benny, mit seinem Pessimismus eher enttäuschend. Frida hat mich mit ihren Haaren und der Brille, aber auch dem Gehstock erstmal etwas schockiert. Geht es Frida sicher gut? Ich habe das Gefühl gehabt, dass sie etwas schwach geworden ist in den letzten Jahren. Agnetha, finde ich, hat aber mit ihrer Schönheit wie die Sonne gestrahlt. So schick und "Aufgebretzelt" habe ich Agnetha noch nie gesehen. An ihr sollten sich mal andere "ältere" Künstler, wie Madonna, ein Beispiel nehmen, und nicht jede zweite Woche zum Chirurg rennen.


    So haben das gestern sicherlich sehr viele empfunden , speziell was Agnetha betrifft
    .

    Agnetha sieht einfach wieder grandios aus.

    Welch ein Charisma. Welch eine natürliche, wunderschöne Ausstrahlung



    Bewundernswert, wie souverän und locker sie damit umgeht, dass die ganzen Kameras vor allem wieder auf SIE gehen..... :thumbup:



    ....und wieder coole Frisur..... :)


    Schön, die 4 so zusammen zu sehen

    In meinen Ohren die "worst ever -Version" :sleeping: :thumbdown:


    ........................................


    Mein Song des Tages ist das mystische, traumhafte AILEIN DUINN von der wunderbaren Méav Ní Mhaolchatha


    Eine wunderschöne Stimme


    Ein wunderschönes Lied <3


    Tiefe Melancholie

    Der Song war zuvor auch Thema des Film-Klassikers ROB ROY über die historische Figur des schottischen Volkshelden Rob Roy MacGregor



    Méav Ní Mhaolchatha mit dem epischen AILEIN DUINN

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    WILLST DU MIT MIR GEHN


    Ein Songtitel.........2 verschiedene Lieder.....

    Beide Lieder sind heute meine Songs des Tages........HARUNA ONO und DALIAH LAVI


    Das Neuere der beiden habe ich in den letzten Tagen mehrfach gehört aufgrund meines Threads hier im Forum...


    Das Lied selbst hat mir eigentlich immer ganz gut gefallen.....Das Problem war nur, dass seine Sängerin NENA so überhaupt nicht mein Fall ist.......Ich persönlich konnte mir ihr als Künstlerin eigentlich nie wirklich etwas anfangen......


    Als HARUNA ONO von SCANDAL auf Einladung von NENA das Lied dann vor 3 Jahren in der ZDF-Gala zu dem 40jährigen Bühnenjubiläum von Nena gesungen hat, hat mir das dann viel besser gefallen..........


    Dazu muss man wissen, dass HARUNA ONO nur einen einzigen Tag Zeit hatte, sich die deutsche Version "drauf" zu schaffen........Es handelt sich dabei zwar nur um die sich mehrfach wiederholende Titelzeile, der Rest ist japanisch, aber das ist trotzdem in dieser kurzen Zeit gar nicht so einfach.........Ich finde die Mädels haben das großartig gemacht.......


    HARUNA ONO ist einer der großen Stars der japanischen Popmusikszene


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Den gleichen Songtitel sang fast ein halbes Jahrhundert zuvor schon DALIAH LAVI, allerdings handelte es sich hierbei natürlich um ein völlig anderes Lied.........Ein Lied aus meiner Jugendzeit, bei dem ich mich noch gut erinnern kann, wie es damals immer wieder aus den Transistorradios erklang..........Erinnerungen....


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.