Beiträge von Gassi

    Hej liebe ABBAmaniacs,


    das große ABBA-Jubiläumsjahr steht uns bevor. Noch ist nicht viel hervorgetreten, was uns zum Jubiläum erwartet (außer natürlich ABBA VOYAGE). Die Frage, die sich mir stellt, ist natürlich: welche Veröffentlichungen erwarten uns wohl in diesem Jahr?


    Liebe Grüße

    Ich habe einige Titel, die ich sehr gerne höre, die keine großen Hits waren:


    You Owe Me One

    I Am The City

    Dance (While The Music Still Goes On)

    Sound I Laugh Or Cry

    Me And I

    I'm A Marionette

    Tiger

    Just A Notion - ein Song, von dem man halten kann, was man möchte, von dem wir aber nie gedacht hätten, das er für das neue ABBA-Album Voyage neu gemischt werden würde.


    Stellen wir uns nun einmal eine Realität vor, in der ABBA sich dazu entschieden, ein komplettes Album bestehend aus zehn Songs, mit neu abgemischten/neu eingespielten Songs aus den Archiven und/oder Studiofassungen von Liveaufnahmen zu füllen (zwar unwahrscheinlich, aber für mich ein nettes Gedankenspiel). Wie würde eure gewünschte Tracklist dazu aussehen?


    1. Dr. Claus Von Hamlet (Instrumental)

    2. Funky Feet

    3. I'm Still Alive (Studio Version)

    4. Crying Over You (Lead: Agnetha und Frida)

    5. Burning My Bridges (Lead: Agnetha)

    6. Scaramouche

    7. Terra Del Fuego

    8. Givin' A Little Bit More (Lead: Frida)

    9. Under My Sun (Lead: Agnetha und Frida)

    10. The Way Old Friends Do (Orchestral Studio Version)


    Just Like That habe ich nicht mit einbezogen, da dieser Song für mich in seiner fertigen Fassung von Agnetha und Micke veröffentlicht werden sollte.


    Zusätzlich wäre für mich aber noch der Frida-Song I Don't Wanna Be Alone wünschenswert.

    ... oder, aktuell zwar ein Wunschtraum, für ein zehntes Studioalbum. Frida klang ziemlich zuversichtlich, dass Voyage nicht das Ende sein müsste.


    Notfalls wären zwei neue Titel als Bonustracks für eine Deluxe-Edition möglich.

    Für mich ist dieses Album in seiner Gesamtheit ein Faszinosum in sich selbst. Es gibt wahnsinnig viel zu entdecken, es ist facettenreich, dennoch in sich geschlossen. Letzteres, wenn man davon ausgeht, dass es sich um das vermutlich letzte Studioalbum von ABBA handelt, weil man hier einfach alles an ABBA hat, was ABBA war und immer noch verkörpert.


    I Still Have Faith In You

    Schon fast ein Musicalsong, der eine ganz besondere Message beinhaltet. Alleine schon die Textzeile "... do I have it in me? ...", ist eine wichtige Frage, die sich ABBA gestellt haben. Meines Erachtens nach: ja! Und das kann ich aus meiner Sicht über das gesamte Album sagen. "Ist es immer noch in mir?", wird überzeugend im pompösen Refrain mit "Wir haben es in uns!" heraus gesungen. Und dieses auch mit wahnsinniger Kraft.


    Sie haben es geschafft und musikalisch überlebt. Die Präsenz über die letzten Jahrzehnte, immer wieder im Gespräch zu sein und dann mit einem solch reflektierten Werk die Ära ABBA weiter zu schreiben, schaffen nicht viele Bands. Diese neue Reise konnte auf dem Album auch nur mit diesem Opener beginnen. Es ist quasi ihre Geschichte, die sie erzählen. Der Text ist filigran und könnte nicht besser passen.


    Der Sound ist episch und wirkt nach dem genialen Intro, erst eher ruhig, bis diese bombastische Wand der Instrumentierung förmlich explodiert. "Hier sind wir! Wir sind zurück!", DAS ist ABBA. So lässt sich ein Comeback ankündigen, was ihnen würdig ist: Legenden der Popmusik.


    Doch was braucht es noch? Gesang. Nicht nur irgendeinen, sondern DEN Gesang, den Sound von Agnetha und Frida. Viele die gezweifelt haben, ob sie diesen Sound wiederbeleben können, dürften eventuell davon überzeugt sein, dass sie es können. Agnetha und Frida, als gesangliche Einheit, der Sound von ABBA. Aber: dieser Titel sollte nicht nur der einzige Opus des Albums bleiben...


    ... Teil zwei zu meiner Sicht auf das Album die Tage hier.

    Keep An Eye On Dan ist mein absoluter Favorit auf dem Album. Klasse Lyrics, eine sehr eingängige Melodie. Für mich in gewisser Weise die Fortsetzung von Knowing Me, Knowing You mit einem fantastischen SOS Twist am Ende. Spitze!


    Das komplette Album ist eine großartige Sammlung an ABBA-Material. Ich kann regelrecht nicht mehr aufhören, die Platte abzuspielen 🤩

    Ich weiß, dass es utopisch ist:

    Aber meint ihr, dass vielleicht eine von vielen Fans weltweit unterzeichnete Petition dazu führen könnte, dass wir Just Like That irgendwann in der Micke und Agnetha version hören?


    Scotty es wird langsam Zeit, dass dieses Juwel das Licht der Welt erblickt und es ist doch auch eines von Agnethas favorites.


    Eure Meinung dazu?

    Es ist so schön das erleben zu dürfen! Und schließlich: die Reise hat gerade erst angefangen 🥳

    Nicht mehr lange und wir hören ein neues Album!

    ... und da bin ich echt einmal gespannt, was sie aus Just A Notion gemacht haben.

    Dass ABBA in vielen Ländern in den Top 20 gelandet ist, finde ich beeinbeeindruckend. Charts funktionieren heute zwar anders, und ich nehme diese auch nicht so wichtig, aber dennoch haben sie mit ihren neuen Singles einen Achtungserfolg erzielen können. Wohl gemerkt: nach knapp 40 Jahren mit neuen Titeln. Dieses ist vielen Bands nach einem Comeback verwehrt geblieben. Für mich ist es beachtlich, jedoch eher schmückendes Beiwerk.


    Für mich sind die Platzierungen absolute Nebensache, denn für mich zählt nur ein wichtiger Punkt: ABBA, die Band, die eigentlich nicht mehr zurückkehren wollte, hat es am Ende doch getan: die Pause ist beendet. Nie für möglich gehalten und ewiger Wunschtraum gewesen, ist genau dies passiert! Sie haben wieder Spaß an ABBA gefunden, als ABBA zusazusammen zu arbeiten (ob es nun der krönende Abschluss ist oder eventuell Voyage nicht das letzte gemeinsame Studioprojekt ist hinten angestellt). Und nicht nur das: Sie haben neue Songs aufgenommen, die ich absolut klasse finde! Für mich ist es ein wahres Geschenk: ABBA sind zurück!


    Was interessieren mich die Charts, wenn ich so tolle Musik hören kann? Und vor allem: ich habe das erste mal die Möglichkeit, einem neuen Album entgegen zu fiebern! Viele Fans durften dies in den 1970er und 1980er Jahr erleben und nun darf ich auch das erste Mal so richtig mitfiebern. Dieses Erlebnis ist der Wahnsinn!

    Ich denke dieser Thread passt weiterhin ganz gut dazu und deckt dieses Thema hinreichend ab 🙂


    Tatsächlich bin ich wahnsinnig gespannt welche der breiten Masse weniger bekannten Tracks gespielt werden, sowie die 22 Titel die komplette Show abbilden oder zusätzlich noch zwei Songs als Encore dazu kommen 🤔


    Bei einer Laufzeit von 100 Minuten wäre die durchschnittliche Titellaufzeit bei 4:30.

    Heute hat mich mein ABBA Fanclub Magazin erreicht und darin gab es noch ein paar kleine Details, die ich interessant finde:


    Just A Notion - der Backing Track wurde komplett neu eingespielt.


    Bumble Bee hat nichts mit der Demoversion Free As A Bumble Bee zu tun, sondern ist ein komplett neuer Song.


    Alle Songs auf dem neuen Album haben Songtexte, somit gibt es kein Instrumentalstück.


    Ich freue mich weiterhin auf den 5. November 🥳

    Scotty Herzlich willkommen zurück! Ich habe deine ausführlichen Kommentare sehr vermisst und finde es schön, auch diesen wieder zu lesen. Don't Shut Me Down ist zu meinen Top 10 ABBA-Songs avanciert! Zuerst war ich verunsichert, wie die neu veröffentlichten Titel klingeln werden und dann war ich hellauf begeistert, wobei mich der von Agnetha in Lead gesungene Song einfach nur weggehauen hat 🥳🥳🥳


    Auf das Album freue ich mich jeden Tag mehr, frage mich aber auch, wie viele unveröffentlichte Titel jetzt zusätzlich in den Archiven schlummern (Bernard Löhr erwähnte schließlich es seien "ein paar").


    Aber vielleicht ist das auch einfach diese neue Euphorie, dass man das Gefühl hat, dass uns noch mehr erwartet. Der 2. September gilt für mich schon als Tag des Jahres: nicht nur das die angekündigten Tracks an dem Tag auch veröffentlicht wurden, sonder die Ankündigung eines 10 Titel umfassenden Albums! Seit dem schlägt mein ABBA-Herz noch höher und ich kann mir nun vorstellen, wie es in den 1970er/1980er Jahren gewesen sein muss, auf das neue Album zu warten!


    Doch was bewirkt diese Euphorie? Ist es so, dass ich/man nun denkt, dass eine neue ABBA-Ära beginnt und damit noch mehr neue Veröffentlichungen anstehen (bspw. ein Album mit einem kompletten Konzertmitschnitt von ABBA Voyage , eventuell als Deluxe Edition mit Konzert-DVD, das neue Album kommendes Jahr plus Bonusmaterial oder das irgendwann doch die Veröffentlichung von Just Like That als Bonus, sowie ein komplettes Album der 1977er Tour in den kommenden Jahren ansteht)?


    Die Euphorie treibt solche Gedanken an, auch, dass mit dem neuen Album eventuell im Nachgang noch mehr im Studio aufgenommen werden könnte. Ich versuche mich selbst zurück zu nehmen und dazu zu zwingen, das ganze nüchterner zu betrachten...


    All die Wünsche, die man hat könnten zwar in Erfüllung gehen, dennoch sollte man das was gerade passiert eventuell vorerst als krönenden Abschluss der Ära ABBAs betrachten. Quasi: das große Comeback als das große Finale, um den Fans ein letztes Mal zum 50-jährigen Jubiläum kommenden Jahres Danke zu sagen. Ein bombastisches Goodbye und den Abschluss von ABBA.


    ... wobei weitere Veröffentlichungen nicht auszuschließen sind, wenn der Erfolg weiterhin besteht, dass Universal die Maschinerie in den kommenden Jahren aufrecht erhält.

    Was mich aktuell mehr interessiert, ist die mögliche Setlist der Konzertreihe ABBA Voyage. Zumal Björn vor kurzem erwähnt hat, dass einige der Songs anders klingen, da Agnetha und Frida einen Ton tiefer singen. Scheint also, als wurden ein paar Elemente oder ganze Songs für die Tour neu eingespielt (höchstwahrscheinlich um sie noch live ähnlicher klingen zu lassen).


    Einige Songs stehen ja bereits fest:

    I Still Have Faith In You

    Don't Shut Me Down

    Dancing Queen


    Eagle

    Voulez-Vous

    Gimme! Gimme! Gimme! (A Man After Midnight)

    Wurden zumindest mit der Liveband geprobt. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass auch diese Teil der Show werden (obwohl natürlich mehr als die angekündigten 22 Songs aufgenommen wurden, um die Show später zu variieren).


    Im Livestream wurde von Björn angemerkt, dass The King Has Lost His Crown und Under Attack Besseres verdient hätten und somit eventuell in der Show sind.


    Nicht zu vergessen, dass es sich nicht nur um die bekannten Hits handelt, sondern auch um Albumtracks und Titel die sie mögen. Da es schließlich noch die ein oder andere Überraschung handeln wird würde ich Just Like That nicht ausschließen.


    Weitere Titel, die ich mir gut vorstellen kann:

    One Man, One Woman

    The Winner Takes It All

    Mamma Mia

    Knowing Me, Knowing You

    Waterloo


    Titel die ich mir wünschen würde:

    Our Last Summer

    The Day Before You Came

    When All Is Said And Done

    Dance (While The Music Still Goes On)

    Kisses Of Fire

    Lay All Your Love On Me


    Ich bin schon auf den 27. Mai 2022 gespannt! Aber vorher natürlich auf den 5. November 😁✌🏻