Beiträge von The Piper

    Also mir ist es eigentlich egal, ob Agnetha ein schwedisches oder englisches Album veröffentlicht. Die Hauptsache ist doch wohl, dass sie sich überhaupt nochmal rührt und etwas von sich hören lässt, oder? Ich hoffe auch, dass es nicht mehr allzu lange dauert, bis wir etwas von den Ergebnissen der Aufnahmen hören können. Wenn wenigstens der Albumtitel schon feststehen würde, wäre ich schon happy.

    Für mich gibt es den "Besten" Abbasong nicht. Sie sind alle gut und vor allem zeitlos.Stig Andersson, Björn und Benny haben für jede Stimmung den passenden Song geschrieben, obwohl sie keine einzige Note lesen können. Das macht für mich die Titel von Abba so genial.

    Ich denke, dass es ein englisches Album werden könnte, weil der Produzent ja auch für Westlife, celine Dion oder Britney Spears geschrieben hat. Ich wünsche mir dringend auch ein paar Eigenkompositionen von Agnetha. Der Stil von Celine Dion würde auch gut zu Agnetha's Stimme passen.

    Also ich glaube, dass niemand mehr damir gerechnet hat, dass Agnetha sich nochmal ins Studio begeben wird. Um so größer ist meine Freude darüber, dass sei es nun doch nochmal tut. Ich hoffe so sehr, dass dieses neue Werk weltweit veröffentlicht wird.
    Ich wünsche mir auch wieder ein paar Eigenkompositionen von ihr. Vielleicht sogar ein Duett mit Tochter Linda. Das wäre genial. Ich könnte mir sogar ein Duett mit Loreen vorstellen.( Eurovision Song Contest Siegerin 2012). Der moderne Produzent wird Agnethas Stimme guttun. Und wird sie vielleicht inspirieren, die Songs mit ihm zusammen zu schreiben.
    Sie hat ja 1985 mit ihrem damaligen Produzenten Eric Stewart 2 Hammersongs für ihr damailiges Album Eyes of a woman geschrieben.
    Ich könnte mir auch vorstellen, dass sie mit Per Gessle zusammen einen Song schreiben könnte. Agnetha die Musik und Per den Text. Den Song könnte sie dann mit Roxette aufnehmen.

    :smile: Ich habe es auch schon gelesen. Undzwar im Videotext der Ard. Und wenn die schon etwas darüber schreiben, muss es ja stimmen. Ich hoffe nur, dass Agnetha sich soviel Zeit nimmt wie sie braucht. Sie braucht ja nicht auf Tour zu gehen, aber eine Vorabsingle wäre schon toll. Ich denke, dass es aber noch mindestens 1.5 Jahre dauern wird bis wir etwas zu hören bekommen. Aber das ist mir auch völlig egal. Hauptsache es gibt mal wieder ein musikalisches Lebenszeichen von ihr. Ich würde mich jedenfalls riesig freuen.

    Also mir gefallen beide Titel. Ich finde nicht, dass sie sich ähneln. Chiquitita ist ganz anders aufgebaut als Fernando. Der Song Chiquitita steckt voller Emotionen und Agnetha bringt sie mit ihrer Glockenstimme glaubhaft rüber. Fernando verlangt geradezu nach der dunklen Stimme von Frida.
    Ich finde sowieso, dass Benny und Björn immer einen guten Job gemacht haben, wenn sie Songs für Abba geschrieben haben.
    Die hatten immer eine perfekte Vorstellung vom fertigen Song im Kopf und konnten genau sagen wer die jeweiligen Songs singen würde

    Die Doppel-CD My Very Best kenne ich zwar, aber ich besitze sie nicht.
    Ich glaube auch, dass man diese CD nicht unbedingt sein Eigen nennen muss, wenn man jedes Studioalbum ( englisch und schwedisch) von Agnetha hat. Mir fehlt eigentlich nur noch die schwedische Fassung des Musicals Jesus Christ Superstar, wo Agnetha die Rolle der Dirne Maria Magdalena singt. Sonst bin ich eigentlich komplett. und natürlich fehlt noch die deutsche CD "geh mit Gott."

    Hallo an alle Abbafans!


    Ich hätte gern mal gewusst auf welche Band bzw. Künstler ihr so umgestiegen seid nachdem es offensichtlich wurde, dass es von Abba wohl keine neuen Songs mehr geben würde?
    Also bei mir war es direkt nach Abba die britische Band Bucks Fizz. Ich habe sie beim Grand Prix 1981 entdeckt und da wusste ich, dass diese Band die würdigen Nachfolger von Abba waren.
    Ich höre aber auch heute noch Musik, die ein bisschen den Abbatouch hat.
    Roxette z.B. oder Ace of Base oder gemini. Ich mag aber auch Tomas Ledin sehr gerne.
    ich bin mal gespannt wer mir so antwortet.

    Also die erfolgreichste Veröffentlichung von Abba ist meiner Meinung nach das Gold-Album von 1992, weil es von Zeit zu Zeit immer wieder in den charts auftaucht.
    Zu Abbas aktiver Zeit war es bestimmt Super Trouper.[COLOR=deeppink]

    Agnetha hat während ihrer Karriere so manchen tollen Solosong nur so aus dem Ärmel geschüttelt. Und wenn sie nicht so kritisch mit ihren Texten gewesen wäre, hätte sie bestimmt noch mehr gemacht. Ihre frühen Eigenkompositionen finde ich sehr schön.
    Vom Album Elva Kvinnor i et hus hätte sie bestimmt auch die eine oder andere Eigenkomposition bei unterbringen können, wie sie es zum z.B. mit Dissilusion gemacht hat.

    :) :) Also ich finde es gar nicht schlimm, wenn Björn und Benny entschieden haben den ein oder anderen Song von Abba unveröffentlicht zu lassen.
    Wenn diese Songs schon in der Entwicklungsphase nicht funktionierten, dann waren sie eben ein Versuch etwas zu entwickeln, aber nicht mehr.
    Björn und Benny haben aus manchen Versuchen echte Perlen gezaubert.
    Viele Ideen, die Björn und Benny bei Abba versucht haben, werden heute in anderen Songs verpackt und dann auch von anderen Künstlern veröffentlicht. Natürlich passiert das nur, wenn Björn oder Benny einer Veröffentlichung zustimmen.

    Ich höre gerade das Album Cappuchinosongs von Tanita Tikaram. Das Album ist eigentlich auch total schön. Nur hat sie eine großen Fehler begangen. Sie covert auf dieser CD den Abbasong The Day before you came. Der Song klingt in der Version von Tanita gnadenlos beschissen. Den song hat sie bis auf den Text im Arrangement und der Melodie verändert. Wenn ich den Text nicht in und auswendig kennen würde, hätte ich den Mist den Tanita da verzapft hat, nicht erkannt. So etwas brauche ich echt nicht. :shock:

    Also ich höre Abba auch heute am liebsten noch von Schallplatten. Ich habe aber auch einige CDs von Abba im Schrank. Ich höre Abba auch, wenn mich etwas sehr aufgeregt hat. Einfach um ruhiger zu werden. Das klappt mit dem richtigen Album zu 99%.