Beiträge von The Piper

    Zu der CD A nur die Dokumentation Agnetha Abba and after auf DVD also Bonus beizulegen ist mir ehrlich gesagt zuwenig. Da müsste schon mehr kommen. Man hätte die Möglichkeit, die ausgekoppelten Singles in verschiedenen Maxiversionen auf das Album zu packen. Nur die DVD mit der Dokumentation zum Album ist eindeutig zu wenig.
    Agnetha hat doch mit Sicherheit mehrere Songentwürfe in der Schublade

    Ich kann absolut keinen Favoriten von Agnethas Album A benennen. Mir gefallen sie einfach alle. Da ich aber doch ein oder zwei Titel nennen muss, würde ich sagen, dass i keep them on the floor beside my bed und i should have followed you home besonders geil geworden sind.
    Ich muss feststellen, dass gary barlow und Agnetha stimmlich wirklich gut harmonieren. Vielleicht irre ich mich ja, aber kann es sein, dass gary barlow auf dem Album auch bei einigen Songs die backing-vocals singt? Es ist mir irgenndwie aufgefallen.

    Die Deluxe-version des Albums A wird es wohl tatsächlich geben. Und auf der DVD wird wohl auch die BBC-Doku enthalten sein. Um weitere Deteails zu erfahren müssen wir wohl noch bis zum 22. November warten. Ich hoffe natürlich auch, dass nicht nur die zehn Titel des Albums auf der CD sind, sondern noch ein paar mehr. Agnetha hat meines Wissens nämlich 15 Titel für die CD A produziert. Oder sie schreibt noch welche, die man der geplanten Deluxe-Version beifügen könnte. Ich würde diese Version aber auch schon wegen der DVD mit der BBC-Doku kaufen. Die konnten wir in Deutschland ja leider nicht sehen. Obwohl sie bei Sat 1 angekündigt war.

    Ich finde, dass es ein Theaterstück über die Geschichte, die Agnetha mit Geert van der Graaf erlebt hat, nicht geben dürfte. Und wenn es doch sein muss, dann sollte man die Namen der Personen ändern, die im Stück vorkommen.
    Agnetha sollte mit dieser Geschichte nicht mehr belästigt werden, weil sie sonst immer wieder an die schrecklichen Ereignisse nach dem Ende ihrer Beziehung zu Herrn Van der Graaf erinnert würde. Wenn es am Anfang auch eine Liebesbeziehung zwischen den beiden gab. Aber nach dem Ende der Beziehung wurde der ehemalige Fan doch sehr lästig für Agnetha, sodaß sie ihn nur per Gerichtsbeschluss wieder loswerden konnte. Und wenn sie immer wieder an diese Zeit durch ein Theaterstück erinnert würde, könnte es sein, dass sie sich wieder vollkommen aus der Öffentlichkeit zurückziehen würde. Und das wünsche ich ihr nun wirklich nicht.
    Ich finde es aber gut, dass sie musikalisch wieder schöne Songs veröffentlicht hat. Ich hoffe auch, dass sie wenigstens noch ein oder zwei CDs veröffentlicht. Wenn sie sich dann wieder zurückziehen will, dann soll sie es tun.

    Der Titel I should have followed you home bietet sich eigentlich total als single an. Auf WDR 4 höre ich den Song des öfteren. Ich fand den Song schon vor der Veröffentlichung des Albums A saugeil.
    Die Stimmen von Gary und Agnetha passen total gut zusammen. Mit der Duettzusammenstellung hatte der Produzent den absoluten Glücksfall im Studio.
    Besonders interessant wäre auch die Veröffentlichung des Songs I keep them on the floor beside my bed. Bei diesem Song beweist Agnetha wirklich, dass sie noch eine fantastische Musikerin ist. Die Komposition ist ihr wirklich gelungen.
    Viele Fans von heute wissen vielleicht nicht, dass Agnetha früher viele ihrer Solosongs selbst komponiert hat.

    Ich find's toll. Ein Internetradio, dass sich nur mit Abba und den Soloprojekten der 4 befasst, gab es ja noch nicht. Also wer im Netz mal schnell einen Abbasong hören möchte, ruft Waterlooradio.net auf und wird prompt fündig. :)

    Also ich glaube, ein Duett mit Agnetha und Frida wird es nie mehr geben. Diese Chance hat Agnetha ja wohl eindeutig verpasst. Frida hat sie ja 1996 gefragt, ob sie den Alla mina besta Är zu singen. Und da hat Agnetha ja, wie wir wissen abgelehnt. Diesen Titel wollte Frida ja eigentlich mit Agnetha für ihr Album Djupa Andetag aufnehmen.
    Da Agnetha es damals aber abgelehnt hat, hat eben Marie Fredriksson von Roxette die Chance bekommen mit Frida zu singen. Und ein Duett mit Stefanie Hertel wäre ja wohl ein Witz. Diese beiden unterschiedlichen Stimmen passen überhaupt nicht zusammen.d

    Die Deluxe-Version des Albums Ring Ring werde ich mir auf jeden Fall zulegen. Ich finde es nur nicht richtig, dass diese Version des Debutalbums von Abba auch unter dem Namen Abba veröffentlicht wird. Schließlich nannte sich die vier erst nach dem Grand Prixsieg in Brighton Abba. Ring Ring veröffentlichten sie noch unter ihren Vornamen Agnetha, Björn, Benny und Frida. Also wenn man schon in die Vergangenheit geht, dann aber auch richtig bitte. Bis 1974 war der Name abba nur der Name einer Fischfabrik.
    Abbafans wissen auch ohne das Abba draufsteht. dass sie eine frühe Abbaplatte in den Händen halten, wenn sie diese CD kaufen.

    Ich glaube es ehrlich gesagt auch nicht, dass Frida sich ins Studio begeben wird um ein neues Lied oder vielleicht sogar ein Album aufzunehmen. Was ich aber sagen kann ist, dass Frida vor einigen Jahren einen deutschen Titel aufgenommen hat. Es ist der Titel Lieber Gott. Es ist ein Duett mit Dan Danielle oder so. Auf der b-Seite singt sie I have a dream von ABBA.

    Abba hätten 1982 locker drei singles veröffentlichen können. Undzwar hätten sie i am the city als A-Seite und Just like that als B-Seite veröffentlichen können.
    Danach hätten sie ja the day before you came mit der B-Seite Cassandra. Und zum Abschluss hätte man under attack mit der B-Seite you owe me one als B-Seite herausbringen können. Ich glaube, dann wären wir Fans zufrieden gewesen
    Diese 6 songs hätten schon eine halbe LP gefüllt. Wenn Benny und Björn dann noch i am still alive als Komposition von Agnetha hinzugefügt hätten, wären wir Fans bestimmt überglücklich gewesen. Wenn dieser Song im Studio produziert worden wäre, hätten Abba totsicher ihren letzten Hit landen können. Der Song hätte sich wegen des Titels aber auch gut als Comebacksingle verwendet werden, wenn sie ein Comeback gewünscht hätten.

    Also ich stelle mit Freude fest, dass der "Hausfrauensender" Wdr4 sich doch redlich bemüht ab und zu Titel aus Agnethas Album zu spielen. Auch radioberlin 88.8 spielt Agnetha einige Male. Zumindest hat sie sich bis jetzt mit jeder Singleauskopplung aus A in den Heymusic-Charts plaziert, und das ist ja wohl schon ein Erfolg, oder?
    Radioberlin 88.8 ist im Digitalradio von Unitymedia vertreten. Die Heymusic-Charts laufen jeden Montag zwischen 19.15 Uhr und 22.00 Uhr.

    In den 70ern musste man schon mehr Alben verkaufen um den Goldstatus bei uns zu erreichen. Ich glaube, dass man mindestens 250.000 pro Album verkaufen musste um zumindest hier in Deutschland Gold zu erreichen. Für Platin brauchte man 500.000 Einheiten. Diese Zahlen wurden aber mittlerweile herabgesetzt. Sodass auch Künstler mit weniger Verkäufen Gold erreichen können. Agnetha hätte es aber in den 70ern in Deutschland wahrscheinlich nicht geschafft diese Verkaufszahlen als Solistin zu erreichen, weil man in Deutschland eigentlich nur Abba als internationalen Act aus Schweden kannte. Und ein Soloalbum von Agnetha wäre mit Sicherheit gefloppt, weil die Fans nicht von Anfang an wussten, dass Agnetha auch als Solistin für einige Hits in Schweden verantwortlich war.

    In Schweden ist eigentlich keines ihrer englischen Soloalben gefloppt. Aber das wundert mich auch nicht. Die Schweden erkennen eigentlich sehr schnell, ob ein Album von Agnetha etwas taugt, oder nicht. Für die Alben A und My colouring book hat Agnetha in Schweden Gold bekommen. Also sehe ich dieses Album als nationalen Erfolg.
    Und bei uns ist das Album My colouring book ja auch auf Platz 6 eingestiegen. Und das, obwohl Agnetha für My colouring book auch keine Werbung machen wollte. Und wenn Agnetha für ihre aktuelle Scheibe "A" nicht ins kalte wasser geschupst worden wäre, dann wäre dieses supergeile Album nicht entstanden. Auch die modernen Produzenten, welche sie zu diesem Album geführt haben, verhelfen dem Album A zum Erfolg, wenn es auch keine weltweite Nr.1 ist, aber immerhin Top 10.

    Dieser Artikel ist mit 100%iger Sicherheit ein Fake von der Gala. Die Zeitung brauchte eine hohe Auflage. also haben sie sich irgend einen Fantasieartikel zusammengeschraubt.
    Ich finde es nur nicht so toll, dass eine renomierte Zeitschrift, wie die Gala zu solchen fiesen Mitteln greifen muss, um ihre Auflage zu steigern.

    Auch ich finde die Songs des neuen Albums von Agnetha wirklich zum Niederknien schön.
    Ich mag sie alle. Aber vor allem i keep them on the floor beside my bed hat es mir angetan. Hier harmoniert der Text, den Jörgen Elofsson zur Melodie von Agnetha geschrieben hat, total miteinander. Ich habe die CD A extra vorbestellt, damit ich sie auch direkt am 10. Mai in den Händen halten konnte. Amazon hat aber schon 2 Tage früher geliefert. Da war ich total baff.
    Ich finde, dass es jetzt Zeit wird, dass auch Frida mal wieder ins Studio "verschwindet" um etwas Neues einzuspielen. Sie sieht ja, welchen Erfolg Agnetha mit ihrer CD hat. Vielleicht wäre das ja ein Anreiz für sie, dass sie es auch nochmal versucht. Vielleicht nochmal mit Phil Collins?

    Ich hoffe, dass es sich hier um einen Scherz handelt. Ich fände es gräßlich, wenn Frida sich zu einem Duett miit Stefanie Hertel hinreißen lassen würde. Wenn Stefanie Hertel auch Abbafan ist. Aber in der Volksmusik hat Frida nun wiirklich nichts verloren.

    Da ich mir Agnethas Album "A" am 4. Mai vorbestellt hatte konnte ich es schon 2 Tage vor der offiziellen Veröffentlichung hören. Ich habe die Bestellung über Amazon nicht bereut. Ich bestelle dort öfter und bin bis jetzt noch nie enttäuscht worden. Agnetha klingt auf dem Album unheimlich fit. Dafür das sie über 8 Jahre nicht gesungen hat, klingt ihre Stimme noch sehr frisch. Der Gesangsunterricht, den Agnetha extra für die Aufnahmen des Albums genommen hat, scheint sich jetzt auszuzahlen
    Meine Lieblingsstücke auf dem Album sind Perfume in the breeze, the one who loves you now, i should have followed you home, bubble, i keep them on the floor beside my bed und natürlich when you really loved someone. dance your pain away ist aber auch nicht übel. Dieser Buchstabe "A" macht direkt süchtig

    Ich habe gerade auf zapitano.de gelesen, dass das Music-Spezial mit Agnetha auf Sat1 wohl entfallen wird. Ich verstehe es zwar nicht, weil es eine Superpromotion für das neue Album bedeutet hätte, aber wenn Sat1 sich entscheidet diese Sendung nicht zu zeigen muss es ja irgendwelche Gründe dafür geben, die mir nicht klar sind. :sad: