Beiträge von ABBAmaniac

    Die TAKE A CHANCE ON US CD-R, die damals über ABBAPLAZA angeboten wurde, hat bis auf die darauf enthaltenen Songs rein gar nichts mit der Original-Bootleg-LP zu tun, da die Soundqualität eine komplett andere ist. Die CD-R wurde von verschiedenen bereits existierenden CD-Bootlegs zusammengestellt, während die LP-Version teilweise einen total anderen Sound hat. Interessant ist auch, dass auf Vinyl das komplette Live-Intro GAMMAL FABODPSALM zu hören ist, während es auf CD-R fehlt. Die Livetracks auf LP gehen auch mit Applaus ineinander über, während die Stücke auf CD-R ausgefadet wurden.
    Außerdem klingt JUST LIKE THAT auf LP bei weitem nicht so schrill wie auf allen CD-Versionen.
    Bis heute ist keine exakte Kopie der Bootleg-LP auf CD-R in Umlauf.
    Halte mal Ausschau nach den beiden gepressten CDs WE OWE YOU ONE und MADE IN SWEDEN, da ist so ziemlich alles drauf, was man haben muss. Außerdem sind die beiden THE ABBA GOLD COLLECTION VOL. 1 und VOL. 2 auch sehr interessant - nicht zu vergessen die beiden THE ARCHIVES-CDs in Topqualität !!!

    Vielleicht auch hin und wieder hier nach den gesuchten Scheiben schauen:


    http://www.discogs.com


    Ja, Pressungen aus Venezuela scheinen mit Sicherheit sehr selten zu sein, aber meine TAKE A CHANCE ON US bekommt man auch nicht alle Tage im Topzustand zu kaufen ;)


    Nun zum letzten beitrag: Welcher Titel wird gesucht ??? Und wer hat den CD-R-Service eingestellt ???

    Hallo,


    ich hab mich heute mal hingesetzt und anhand des Buches "The Complete Recording Sessions" eine CD mit allen Songs zusammengestellt, die nicht auf den regulären Alben veröffentlicht wurden - also Single-B-Seiten, später veröffentlichte Songs etc. und hatte den Gedanken, dass endlich mal eine Doppel-LP / CD-Compilation herauskommen sollte, die all diese (und zwar NUR diese) Titel enthalten sollte:


    01) She's My Kind Of Girl (12/69)
    02) Santa Rosa (03/72)
    03) Merry-Go-Round (03/72)
    04) Ah Vilka Tider (06/72)
    05) Crazy World (10/74)
    06) Medley (05/75)
    07) Fernando (09/75)
    08) Happy Hawaii (05/76)
    09) Lovelight (04/78)
    10) Summer Night City - Full Length Version (06/78)
    11) Dream World (09/78)
    12) Gimme! Gimme! Gimme! (08/79)
    13) Elaine (02/80)
    14) Put On Your White Sombrero (09/80)
    15) Should I Laugh Or Cry (09/81)
    16) You Owe Me One (05/82)
    17) I Am The City (05/82)
    18) Cassandra (08/82)
    19) Under Attack (08/82)
    20) The Day Before You Came (08/82)


    Rein zufällig hat die CD eine Spielzeit von exakt 80 Minuten (inklusive Pausen) und wäre somit realisierbar. Doppel-LP würde ich als Vinylsammler natürlich bevorzugen...aber das wird wohl alles nur ein Wunsch bleiben...als Vinylbonus sollte man dann natürlich noch "Just Like That" einfügen...

    ...und hat jemand mitbekommen, dass "The Visitors" out-of-center gepresst wurde ??? Das heißt, das Loch ist nicht exakt in der Mitte...somit leiert die Platte hörbar beim Abspielen...schade, man hätte die Sachen in einem besseren Presswerk machen lassen sollen...ich stell mir die Box zur Deko in mein Zimmer und höre dennoch bevorzugt die Originalpressungen von Polydor.

    ...und dennoch habe ich mich schlussendlich dazu hinreissen lassen, dieses Boxset doch noch käuflich zu erwerben. Ein Musikversand in Essen hatte das Teil für 129 Euro (inkl. Porto) im Angebot, da bin ich weich geworden ;)
    Aufmachung sieht super aus, selbst die Reproduktionen der Originalcover sind gut gelungen, auch wenn hier und da natürlich nicht zu übersehen ist, dass es sich um Scans handelt. Verwunderlich, dass im wohlbehüteten Polar-Archiv die originalen Druckvorlagen nicht mehr auffindbar waren, aber egal.
    Gestern kam ich dann mal in den...wohl ja...Genuss, eine der Platten aufzulegen. Ich entschied mich für "Arrival", da ich gerade den Song "When I Kissed The Teacher" recht brilliant und klar in Erinnerung hatte (von der Polydor-Originalpressung)...aber was musste ich hören: Ein dermaßen dünner, flacher Sound ohne jegliche Brillianz...ich war im ersten Moment ziemlich enttäuscht und werde mich mit dem Boxset nochmal akribisch auseinandersetzen, sobald ich Zeit und Muse dazu habe.
    Fraglich, welche Tapes oder Remasters für die LP verwendet wurden - der erste Eindruck jedoch ist wahrlich kein guter...

    Oh...noch ein akribischer Hörer :)
    Ja, die Sache mit den vertauschten Kanälen ist mir auch schon aufgefallen. Ich denke, ich habe alles richtig gemacht, muss aber sämtliche Versionen nochmal mit meinen Originalplatten abgleichen.
    "Take A Chance On Me" wurde bisher nur in einer Version verwendet, das ist richtig. Werde die zweite sicher noch anfügen (Single B-Seite).

    Vielen Dank an alle für die netten Worte !!!
    Für die Aufbereitung von "Just Like That" habe ich sehr lange gebraucht, da es nach wie vor leider keine sehr gute Version gibt. Aber ich denke, es ist den Umständen entsprechend gut geworden.
    Die Geburtstagssongs stammen von den beiden B**tleg-CDs "The Archives" und "More Archives", die ich beide als Erstpressungen besitze. Die darauf enthaltenen Versionen stammen direkt vom Originalvinyl und wurden hervorragend digitalisiert.

    Hallo,


    nachdem ich als sehr akribischer Hörer an jeder bisher veröffentlichten Version etwas auszusetzen hatte, habe ich im Jahre 2008 begonnen, alle Alben inklusive der kompletten Singles von den aus meiner Sicht bestmöglichen Quellen zusammenzustellen und professionell zu restaurieren. Nun habe auch ich endlich meinen Frieden mit dem kompletten Vermächtnis der Supergruppe gefunden und kann mir alle Songs mit Kopfhörern anhören, ohne dass Knackser, kleine Tonschwankungen oder zu stark entrauschte Aufnahmen meinen Hörgenuss trüben.
    In diversen Foren und Threads wurden die Astley-Remasters von 1997 zerrissen, aber für einige Songs sind und bleiben sie die beste Quelle - speziell die Songs der ersten Seite von "The Album", die komplette "Ring Ring" oder diverse Singles.
    Schon schade, dass alle paar Jahre neue Remasters erscheinen, bei denen vorhandene Störgeräusche nicht entfernt oder schlechte Mastertapes verwendet werden...aber selbst ist der Mann und ich habe mir meine eigenen, perfekten Versionen geschaffen, an denen ich pure Freude habe. Speziell die Korrektur des Songs "Dancing Queen" dauerte eine Ewigkeit, aber nun besitze ich eine Version, bei der weder ein schlechter Copy & Paste-Job zu hören ist, noch die beiden kurzen Drop-Outs den Genuss unter Kopfhörern beeinträchtigen.
    Ich hab Euch mal meine Cover hochgeladen, so dass Ihr seht, wie für mich ein Komplettwerk auf CD aussieht. In den nächsten Wochen oder Monaten werde ich noch eine Live-CD der Wembleyaufnahmen zum Privatgebrauch fertigstellen. Das Master ist bereits fertig und wurde von den bestmöglichen Quellen zusammengestellt. Das Cover hierfür werde ich auch posten, sobald ich damit fertig bin.
    Noch ein paar Worte zu meinen Versionen: Bitte fragt mich nicht, ob ich Kopien etc. anfertigen kann...ich habe diese Alben lediglich für meinen Privatgebrauch als Einzelstücke hergestellt und werde aus Copyrightgründen selbstverständlich keine Kopien machen !!! Bleibt nur zu hoffen, dass für die nächste ULTIMATE DELUXE EDITION ein ebenso akribischer Hörer und Fan wie ich an den Reglern sitzen wird, um das großartige Material komplett zu restaurieren und von kleineren und größeren Störungen zu befreien.
    Auf meinem Blog findet Ihr die Covernetwürfe sowie sämtliche Informationen dazu (siehe unten). Kritik, Anregungen etc. sind natürlich immer herzlich willkommen.

    Da bei einem Vinyl andere physikalische Eigenschaften eine Rolle spielen und es nicht zuletzt vom Equipment abhängt, wie eine Platte klingt, stehe ich auch als professioneller Tontechniker zu meiner Aussage, dass LPs einen satteren und kompakteren Sound haben als CDs. Ich nutze zum Beispiel Nadeln, welche jenseits der 200-Euro-Grenze liegen und auch der Rest meiner Anlage entspricht dem Hi-End-Anspruch...

    Ich bin auch ein großer Vinyl-Fan und bevorzuge LPs.
    Wenn man die Platten schont und ordentlich mit denen umgeht, dann sind weder Kratzer, noch Sprünge oder andere Störungen darauf !!! Ich weiß ja nicht, was Mister Plattenhändler mit seinen Scheiben aus den 70ern gemacht hat, aber meine sehen aus wie ladenneu.
    Eine LP-Box mit Raritäten und unveröffentlichten Liveaufnahmen wäre sicher reizvoller für die Fans gewesen. Trotzdem schön, dass es immer wieder genug Deppen gibt, die massig Kohle für die x-te Neuauflage ausgeben und dabei gar nicht bemerken, dass sie für das gleich Geld eigentlich fast fünfmal eine vollständige ABBA-Discographie bei Ebay kaufen könnten, die im Topzustand ist...und die Plattenfirma reibt sich die Hände und feilt schon wieder an der nächsten CD-Version...zum Kotzen !!!

    Hallo,


    hier meldet sich mal wieder ABBAmaniac.
    Was haltet Ihr von der Veröffentlichung der LP-Box im Dezember 2010 ???
    Ich selbst finde dieses Release mehr als überflüssig (und außerdem vollkommen überteuert), denn die LPs der Band wurden unzählige Male gepresst und mit ein wenig Glück und Geduld bekommt man die komplette Discography für unter 30 Euro (inklusive Versand) bei Ebay im Topzustand hinterhergeworfen...!!! Auch die enthaltene Bonus-LP mit Non-LP-Tracks bietet überhaupt keinen Kaufanreiz, denn bis auf "Put On Your White Sombrero" wurden alle darauf enthaltenen Songs bereits mehrfach auf Vinyl veröffentlicht.
    Sicher gibt es wieder genug unerbittliche Sammler, die ihr schwerverdientes Geld für diese Box ausgeben werden, aber ich selbst (und auch, wenn ich ein großer Fan bin), spare mir diese Investition und halte einen derartigen Release für absoluten Schwachsinn !!!

    Das Remaster von 2002 klingt schrecklich !!!
    Ich habe alle Songs auf der COMPLETE STUDIO RECORDINGS-Box und auch die GRACIAS-LP, das reicht für einen Sammler, zumal die Remasters auf der Box wirklich sehr gut klingen.
    Die ORO von 1999 klingt aber besser als die Version von 2002.