McCartney III

  • Paul McCartney hat mit "McCartney III" analog zu McCartney I und II ein weiteres Album veröffentlicht, auf denen er bis auf wenige Ausnahmen sämtliche Instrumente selbst eingespielt hat.


    Neben aus meiner Sicht etlichen unbedeutenden Songs, enthalt das Album aber ebenso einige hochkarätige Songs.


    Das für absolute Highlight ist -> Women And Wives Was für ein fesselnder Song! :thumbup:


    Aber auch die folgenden Songs gefallen mir gut.


    -> Winter Bird / When Winter Comes
    -> Seize The Day
    -> Pretty Boys
    -> The Kiss Of Venus


    Die restlichen Songs sprechen mich dagegen mehr oder weniger gar nicht an.


    Hier der Link zum -> kompletten Album

  • Danke für diesen Tipp, Markus.


    Ich kam bisher noch nicht dazu, mir das ganze Album durchzuhören, aber was ich bisher gehört habe, hat mir sehr gut gefallen und ich halte das Album für eine weitere große Leistung des "großen Meisters"


    Es sind viele spannende Lieder dabei


    Da ist beispielsweise der in bester Tradition rockende Paul mit LAVATORY LIL oder das ebenfalls rockige SLIDIN, das in Teilen fast ein bisschen an alte psychedelische Beatles-Nummern erinnert....richtig gut


    Oder dann der typische McCartney -Sound bei Songs wie PRETTY BOYS oder FIND THE WAY.....Ebenso sehr spannend THE KISS OF VENUS


    Ebenso mit vollem und dem typischen melodiösen McCartney-Sound das sehr schöne SEIZE THE DAY


    Etwas außergewöhnlich, aber richtig gut der Song WOMEN AND WIVES


    Ein spannender Song sicher auch das leicht bluesige und über 8 Minuten lange DEEP, DEEP FEELING


    Mit einem durchaus spektakulären Intro beginnt der Song WINTER BIRD, um dann in eine typische McCartney-Ballade überzugehen...


    Und richtig cool und spanned finde ich auch das "Quasi-Instrumental" LONG TAILED WINTER BIRD, das mit dem gleichen Intro beginnt und dann in ein stimmungsvolles und fetziges Instrumental übergeht....


    Ich werde mir das ganze Album in den nächsten Tagen in aller Ruhe anhören....


    Mein Fazit schon mal vorab:.......Wieder ein großer Wurf des großen Meisters.......Absolut Hörenswert
    .

  • Danke für den Tipp und die Erinnerung, Markus.
    Ich habe mir fest vorgenommen, das neue Album anzuhören und habe es trotzdem wieder vergessen.


    Ich denke ich brauche etwas mehr Zeit. Die Songs sind jetzt nicht so eingängig wie beim letzten Album Egypt Station.
    Aber das ist schon gut so.
    Nach dem ersten Anhören geht es mir ähnlich wie Markus. Einzelne Songs gefallen mir auf Anhieb. Mit anderen habe ich noch Mühe.


    Eins ist aber sicher: Das neue Album McCartney III wird gekauft. :thumbup:

  • Ich muss etwas gestehen und ich sage es hier bewusst ganz leise in einem Abba Forum: Ich habe die Songs gehört und mir gefallen die Kompositionen teilweise sehr gut aber ich finde die Stimme (leider in jeder Variation) fürchterlich ...es tut mir leid!

  • Inzwischen ist es ja üblich, dass neben einer Standardversion auch eine Deluxe-Version veröffentlicht wird, die zumeist noch zwei oder drei Bonussongs enthält.


    Bei McCartney III hat man sich jedoch gegenüber den Fans für eine nicht unbedingt lobenswerte Variante entschieden.


    So gibt es insgesamt vier Deluxe-Versionen, die jeweils nur einen zusätzlichen Song enthalten.


    1. Blauer Würfel – Bonustrack: Slidin' (Düsseldorf Jam) – 4:58


    2. Roter Würfel – Bonustrack: Lavatory Lil' (Studio Outtake) – 2:06


    3. Weißer Würfel – Bonustrack: The Kiss Of Venus (Phone Demo) – 2:10


    4. Gelber Würfel – Bonustrack: Women And Wives (Studio Outtake)


    Möchte ein Fan sämtliche Songs als CD, muss er somit vier CDs kaufen. :thumbdown:

  • Ich muss etwas gestehen und ich sage es hier bewusst ganz leise in einem Abba Forum: Ich habe die Songs gehört und mir gefallen die Kompositionen teilweise sehr gut aber ich finde die Stimme (leider in jeder Variation) fürchterlich ...es tut mir leid!


    Ja, was eine Gesangstimme betrifft, so ist das natürlich auch immer eine Geschmacksache. ......Paul ist ja inzwischen auch 78 Jahre alt, wobei ich zumindest bei einigen Liedern gar keinen allzugroßen Unterschied wahrnehme als bei früheren Liedern.


    Andererseits habe ich ihn persönlich auch immer als einen noch größeren Komponisten als Sänger wahrgenommen.


    Möchte ein Fan sämtliche Songs als CD, muss er somit vier CDs kaufen.


    Dann lohnt es sich wohl, sich die japanische Ausgabe zuzulegen, denn darauf sind alle 4 Bonus-Titel enthalten........vorausgesetzt, man kann sie zu dem regulären Preis erwerben.. (Nicht den hier angegebenen Preis bei Discogs)


    https://www.discogs.com/de/Pau…tney-III/release/16530105
    .

  • Die Stimme von McCartney hat auch aus meiner Sicht spürbar nachgelassen, was ich aber in Anbetracht seines Alters für ganz natürlich halte.


    Selbstverständlich hätte man die Stimme mit Hilfe der Technik "aufbereiten" können, aber mir ist die authentische Stimme eines 78- Jährigen wesentlich lieber, als eine künstlich aufbereitete Stimme.

  • Dass sich eine Stimme ändert mit dem Alter ist ja natürlich und grundsätzlich habe ich damit kein Problem, sonst hätte ich mir keine Konzerttickets für die 80 jährige Dionne Warwick gekauft. Vermutlich liegt das bei mir daran, dass ich ihn nach den 90ern aus den Augen (bzw. aus den Ohren) verloren habe und bei dem III Album kaum erkenne, er aber teilweise auch mit "verstellter" Stimme singt, als schlüpfe er in verschiedene Rollen, oder?


    Diese Vermarktung in vielen unterschiedlichen Formaten ist ja mittlerweile sehr gebräuchlich und wohl dem Streaming geschuldet. Darum kommt offenbar selbst ein Sir Paul McCartney nicht herum. CDs sind ja wirklich ein zum Aussterben verdammtes Medium, Vinyl ist zurück und nun auch noch die Musikkassette! Ich bin schon gespannt, mit wievielen Formaten Abba uns im nächsten Jahr beglücken werden...

  • Aus meiner Sicht nichts weiter als ein überteuerter Hype, ohne tatsächlich etwas zu bringen.

    Da haben wir Vinylfans halt eine andere Meinung dazu. Für mich war die CD nur zu Beginn besser, auch weil sie damals neu war.


    Für mich steht fest: Nur die Vinyl beinhaltet den wirklich wahren und warmen Klang und die CD ist eigentlich tot und wurde resp. wird durch andere digitale Formate ersetzt.

  • Das war jetzt eine Zangengeburt.


    In digitalier Form hatte ich das Album ja schon seit Ende Dezember 20.

    Nun habe ich endlich auch die Vinylausgabe erhalten. Die hatten massiven Rückstand bei der Pressung, sodass der Termin weit nach hinten verschoben wurde.


    Jetzt bin aber richtig happy habe ich es auch im Vinylformat.

    Das Gatefold Cover ist wirklich schön geworden finde ich. Hier ein paar Fotos:


    ZaFe2TiY0OeE%3DVIb2Q30aeDTcpHU4%3DR-16521216-1608966098-4134.jpeg?bucket=discogs-images&expiry=1615281642920.479&fit=contain&format=auto&height=300&quality=40&width=300&signature=cpOmugUvFPUTJRn7Q388PEHR8bTViaGxC9Is053lIqE%3D

    R-16521216-1608966098-9056.jpeg?bucket=discogs-images&expiry=1615281642920.661&fit=contain&format=auto&height=300&quality=40&width=300&signature=LX3QCxvBH9RkWCEcqs8tDvFEAhqD%2BtcE5RydfDjzuK0%3D

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!