BLACKPINK..... ..und wie sich die westlichen Pop-Diven die koreanischen Giga-Stars ins Boot holen....

  • Und hier auch noch das 2. Interview mit Frau Suh


    Dieses zweite Interview führte CAROLINE SUH mit der Journalistin Crystal Bell, welches ich hier einmal hereinkopiere...


    Auch dieses Interview mit Frau Suh enthält eine Reihe von interessanten Aussagen...Es enthält einige Aussagen über bestehende Klischees, enthält einige sehr interessante und differenzierte Aussagen über alle 4 Mitglieder von BLACKPINK...und vor allen Dingen....macht Frau Suh hier sehr deutlich, das seitens YG Entertainement, dem Produktionslabel von BLACKPINK, keinerlei Versuche gemacht wurden, in irgendeiner Form auf den Film Einfluss zu nehmen und die Authentizität des Films immer gewahrt war


    Eine sehr interessante Aussage, wie ich finde, gerade in dem Kontext bestehender Klischees, die auch in diesem Thread kommuniziert wurden


    How long did you film with BLACKPINK?
    We shot for two weeks in total. One block of time in the fall [of 2019], and then in February of this year we went again. It was great. The members devoted all of their time to us when we were in Korea, so we got to film them in the studio working and then also doing what they like to do in their downtime.
    What was your perception of the K-pop industry before you started working on this project?
    I knew a little bit. My nephew knows everything about K-pop. He's in high school, and he's a huge fan. So I knew a little bit just from talking with him. And I knew about the Korean wave, the culture wave. But I didn't know anything beyond that. So I did a deep dive when I found out that I'd be working on the project to get the context for their story. I read all sorts of articles and listened to podcasts, and we had great researchers who passed along a bunch of clips to me.
    This film really highlights the contrast of who BLACKPINK are onstage versus offstage. Was that what you wanted to convey?
    I really wanted to give them space to talk and talk about their experiences in a candid way. So it was less that I was trying to prove a point and more that I wanted to understand and explore how they were feeling, where they came from, and how they came to be in this crazy moment. I just wanted to understand their personal stories of how they came to be part of this phenomenon and what that felt like. For people who aren't huge BLACKPINK fans, we wanted to introduce them and where they came from.
    I love that Jennie starts her interview by saying she doesn't like talking about herself. It's almost like she's indirectly challenging you. Was it difficult getting her to open up?
    We did the interviews toward the end of filming, so they knew us. They hadn't been part of a project like this before, so they came to understand what we were trying to do and that we really wanted to show them as they really are. Those were our only intentions. So by the time we interviewed her, she felt comfortable with us. She's shy, but she is also very unguarded in a lot of ways. She tells it like it is. If she is going to talk, she's going to be honest. That's what you see in the interview is her being totally straightforward, which is how she is.
    You were able to talk to Jennie and Rosé primarily in English. Did that help foster a connection with them during these interviews?
    The language barrier is a bit of a barrier, but you overcome it with other kinds of expressions and body language. I do feel like I got to know Lisa and Jisoo as well. You just have to get over that initial hurdle of trying to figure out what the other person is saying.
    You also go inside of the studio with Rosé as she works on some solo material. She talks about how the studio is a vulnerable place for her and that she doesn't feel comfortable letting a lot of people listen to her unfinished work. Did it take any convincing to get that access?
    No, she wanted to do it. I think she wanted to show that side of herself. At the same time, when we were inside [of the studio] filming with her, she forgot we were there. She was really concentrating on the song. I love that scene because you can see on her face, without any words, all of the emotions she's going through, the fear but also the determination. I love seeing her push herself and do something she was terrified of because she really was.
    There's a lot of honesty in this doc, but some of her interviews were especially revealing. There's that candid moment where she says she misses her trainee days because when she was a trainee she was surrounded by music all of the time and now her days are spent doing a lot of things that aren't music. When we think of the industry-standard trainee process, it sounds grueling, but here's Rosé yearning for that time again.
    I love when she says that. Also, when I asked Jennie about being nervous about the future because after the big hit the follow-up can be nerve-racking, she said, "We have so much left to show you guys." I think that's so interesting. They have so much deep training that they can draw on a lot of creative influences, so there's many more styles of music that they can make.
    Lisa's answer to that question was also really illuminating. She says, "It doesn't matter if we grow old or get replaced by a new generation as long as there are still people who remember that we shone so bright." As women in the music industry, there's this idea that they have to fight for relevance as they grow older. But Lisa has such a positive mindset.
    It's very Lisa. I love that about her. She's very happy. She makes the most of things, and you can tell that she's really enjoying this moment.
    She speaks in Thai, her native language, throughout the film. That was a nice personal touch.
    What we said to all of them is to speak in whatever language or languages you feel most comfortable in. Lisa is incredible. She just drifts in and out of three languages during the interview, and that's fun to see. It's very natural for her.
    Jisoo is someone who is often misunderstood by people who don't know a lot about BLACKPINK. She is a bit quiet and can come off as reserved, but this film really highlights her humor. What was it like getting to know her?
    I love Jisoo. She's really funny. She is very mature. I just like her a lot as a person. Her instinct is to take care of everyone else, to step back and help everyone else be successful. I love when Teddy says that she's street smart because that shows a different side of her. You really shouldn't take her powers for granted. She's a force. She's very subtle, and there are small moments in the film where she shows who she really is. At the beginning when they're in the recording studio, she sings one note, and it's really funny. When she's cooking with Jennie and says it's not bad but not good. She has these subtle, very funny moments.
    These kinds of celebrity documentaries can be challenging, especially when there's access and oversight involved. Did you at any point feel like YG Entertainment was trying to control the message at all?
    You know, it was surprisingly really not an issue. When we were planning the shoots and trying to figure out what to film with the girls, YG just said, "Ask the girls. Don't ask us." They have to approve it and be happy with the filming. So they really had very little to do with our production plan and what we were going to film and what we weren't. They had no real presence in the interviews. It was a nice surprise that they were respectful of the process and didn't try to control it at all. And we had final cut, so they saw the film at the end. Luckily, they were very happy with it. I was pleasantly surprised. Because whenever you're dealing with any celebrity or talent you always feel like there might be layers to get through. But there really weren't.
    The film attempts to contextualize their success. As someone who has spent time getting to know them, hearing their stories, looking at countless hours of footage, what do you think is the secret to BLACKPINK’s meteoric rise?
    I don't know for sure, but what is true about them is that they are these very determined, hard-working women who come together and are part of a group that's become bigger than each of its members. They're stronger together. They take care of each other. That's a very appealing idea to people, and it comes through in their performances and their music.
    You saw BLACKPINK perform live at the Prudential Center stop of their In Your Area tour in 2019. What was it like seeing the BLACKPINK revolution in full force for the first time?
    It's pretty overwhelming to be in a huge arena with all of these lightsticks. I imagined that it would be a lot of teenage girls, but there were all sorts of different kinds of people. There were guys in their 30s there. There were parents of children. I was shocked by how diverse it was. And I also thought that most of the people would be Asian, probably naively. That wasn't the case.
    Did it bring more clarity to the project once you saw the scope of their impact?
    I think I became a fan that night. Their songs are very catchy. And I was excited to see what a huge production it was.
    Can you officially call yourself a Blink?
    I can. Should I?

  • Scotty hat uns eine Frauen-Band vorgestellt an der man, wenn man sich aktuell informiert, überhaupt nicht vorbei kommt.
    Inzwischen haben die vier jungen Frauen auch Deutschland erobert. Es gibt Fans ohne Ende und das weiß ich aus dem "Nahbereich". Meine Enkel können jedes Lied mitsingen.
    Man sollte davon loskommen, alles was neu ist, zu diskreditieren.
    "Gegen-Argumente" aus der Zeitung hervorzubringen, ist natürlich völlig unter dem Strich. Eigene Gedankenarbeit würde da schon mehr interessieren.


    Auf jeden Fall bedanke ich mich ausdrücklich bei Scotty, weil er uns hilft, nicht "hinter dem Mond" zu bleiben.

  • Dann befinde ich mich gerne hinterm Mond. Denn letzten Endes gibt es Geschmäcker und diese dürfen verschieden sein. Und da hilft auch kein weiteres Überfluten von Videos und Erklärungen warum hier einer oder zwei, vielleicht drei etwas gut finden.
    Die Mädchen meiner Schwester übrigens kennen BP nur am Rande. Von Gehört ja. Mehr nicht. So ist das dann schon mal.
    Dem einen gefällts dem anderen nicht.

  • ACHTUNG:


    WEGEN DIVERSER LÖSCHUNGEN VON POSTINGS IN DIESEM THREAD WIRD DIE SEITENZAHL IN DER HAUPTANZEIGE FÜR DIESEN THREAD NICHT IMMER KORREKT ANGEZEIGT UND DAHER DIE AKTUELLE SEITE NICHT AUFGERUFEN:


    BITTE DANN UNTEN EINFACH AUF DIE FOLGENDE SEITE 11 WEITERKLICKEN


    ===================================================================================================================================================


    ....weil er uns hilft, nicht "hinter dem Mond" zu bleiben.


    Ich werde mich weiterhin darum bemühen..... ;)


    Man sollte davon loskommen, alles was neu ist, zu diskreditieren.


    Welch ein weiser Satz, Gerd.........Dem ist nichts hinzuzufügen


    Inzwischen haben die vier jungen Frauen auch Deutschland erobert. Es gibt Fans ohne Ende und das weiß ich aus dem "Nahbereich". Meine Enkel können jedes Lied mitsingen.


    Deine Enkel scheinen schon in frühestem Alter zu wissen, was gut ist...... ;)


    Es ist aber in der Tat schon unglaublich, inwieweit sie auch Deutschland schon erobert haben, wie Du Dich ausdrückst......


    Im Netz kann man Hunderte Versionen finden, wo junge Menschen die Lieder auf deutsch übersetzt oder getextet haben und sie dann auf deutsch singen.....Man kann weiterhin fast unzählige Dance-Versionen ihrer Lieder von jungen deutschen Menschen finden finden.........Und selbst diese Amateur-Versionen kommen dann teilweise auf 6stellige-Klickzahlen....


    Und wenn Du das Ganze dann bspw. in italienischer oder spanischer Sprache eingibst, dann findest Du das Gleiche auch in diesen Ländern....


    Und wenn man mal in dem Interview liest, was ich oben reinkopiert habe, erkennt man auch, dass da in den Konzerten auch Menschen quer über die Generationen verteilt sind...
    .

  • Heute einmal etwas musikalisch völlig Anderes...... :!: :!: ........ein Gänsehaut-Soloauftritt


    Was mich bei den Frauen von BLACKPINK u.a. fasziniert, ist ihre stimmliche und künstlerische Vielseitigkeit.....


    Hier ein weiteres Beispiel dafür......


    Vor der beeindruckenden Kulisse von 70000 Menschen in Osaka gibt JI-SOO KIM, die "prima inter pares" von Blackpink, einen Soloauftritt und singt live auf japanisch die wunderschöne Ballade YUKI NO HANA......


    Ji-Soo hat eine unglaublich vielseitige Stimme mit einem extrem großen Wiedererkennungswert. Sie ist von ihrer Grundstimme eine Mezzosopranistin, hat eine sehr warme und samtweiche Stimme, kann aber bei den rockigen BLACKPINK-Songs mit ihrer kräftigen Bruststimme auch extrem hoch singen.....


    Hier nun ein Beispiel ihrer dunkleren und samtweichen Mezzosopran-Stimme.....


    Welch ein Auftritt der charismatischen Blackpink-Lady......welch eine Ausstrahlung.........


    Da herrschte plötzlich sogar tiefe Ergriffenheit unter den ansonsten in wilder Begeisterung schreienden Fans....


    Solch ein live unter freiem Himmel vor 70000 Menschen gesungener Auftritt spricht ganz für sich selbst


    JI-SOO KIM, die "Prima inter Pares" von BLACKPINK singt YUKI NO HANA


    https://www.youtube.com/watch?v=fJDxPkjoeLs


    Kein Wunder, dass sich momentan alle um diese junge Frau reißen......angefangen von etlichen internationalen Musikfirmen über die asiatische Filmindustrie bis zu den führenden Modelabels in aller Welt....
    .

  • Um noch einmal auf dieses große LIVE-ONLINE Konzert zum Abschluss dieses Jahres am 27. Dezember zurückzukommen, dass ich in einem der Vorpostings schon mal erwähnt hatte, und dass hier von den 4 Frauen in sehr sympathischer Weise vorgestellt wurde, bin ich sehr gespannt, wie dieses funktionieren wird und welche Gefühle es in der Szene auslöst.


    https://www.youtube.com/watch?v=tL6uXMCMk0k


    Im bedauerlichen Verlauf dieser Pandemie konnten ja viele Kulturschaffende ihrer Arbeit nicht wirklich nachgehen und viele Konzerte fielen weltweit aus. Dies tat der Phantasie und dem Einfallsreichtum vieler Künstler, die dazu die Möglichkeit hatten, aber keinen Abbruch und es fanden teilweise richtig gut gemachte und schöne sogenannte "Wohnzimmer-Konzerte" oder "Online-Konzerte" statt, bei der die beteiligten Künstler teils an verschiedenen Orten waren. So sind mir hier u.a. die sehr schönen "Wohnzimmer-Konzerte" von Polina Gagarina in Erinnerung geblieben, die KERMIT hier im Forum dankenswerter Weise alle verlinkt hat.


    So ein ONLINE-LIVE-Konzert stellt aber noch einmal völlig andere Herausforderungen, bei denen ich sehr gespannt bin, wie die 4 Künstlerinnen das lösen werden......Denn wie wir alle wissen, ist natürlich die Interaktion mit dem Publikum und der persönliche Kontakt zu dem Publikum das Herz und Hirn, das A und O, eines Live-Konzerts......Gerade aus dem emotionalen Feedback, welches Künstler von ihrem Publikum bekommen, schöpfen sie eine unglaubliche Kraft und Energie, es ergibt sich eine Art Wechselwirkung, von denen ein solch gutes Konzert lebt. Diese Wechselwirkung, die befruchtend für Künstler wie auch für Zuschauer ist, fehlt hier nun ebenso völlig wie die direkte Interaktion. Das ist eine absolut elementare Sache....


    Es gab zwar wie gesagt schon mehrere Online-Konzerte, doch meines Wissens noch keines in dieser Größenordnung mit einer derart großen weltweiten Strahlkraft........Fans in aller Welt werden zu Hause auf ihrem Sofa sitzen und sich das anschauen und die Künstlerinnen werden versuchen müssen, sich dies vorzustellen und daraus die Dynamik zu beziehen, die on stage automatsch da ist.........Eine unglaublich schwierige mentale Aufgabe......


    Womöglich ist ja das Wissen, dass dann zur gleichen Zeit Menschen in aller Welt dieses Konzert sehen werden so eine Art "Katalysator", die diese fehlende Interaktion zumindest teilweise ersetzen kann...........Ich bin mir relativ sicher, dass die Ladies diese Aufgabe sehr gut bewältigen werden, aber spannend wird das allemal..........


    Interessant dabei auch noch die Frage eines befreundeten Musikliebhabers, der übrigens durch meine Beiträge über TERESA TENG in dieses ABBA-Forum kam und dann sich auch begonnen hat, für ABBA zu begeistern, wie ich es persönlich einordne, dass dieses Konzert zwar im Nachgang kostenlos online gestellt wird und man es also auch kostenlos sehen kann, während man, sofern man es LIVE sehen möchte, einen Obulus von etwa 15 Euro leisten muss, was dann noch "Eintrittskarte" und andere nicht spezifizierte Devotionalien enthält. Eine sicherlich interessante Frage. Hier bin ich zu der Meinung gekommen, dass dies absolut legitim und auch im Sinne der Kunst ist......Natürlich kann ein solches Konzert nicht das Erlebnis eines physisch erlebten Live-Konzertes ersetzen, aber es bleibt trotzdem ein spezielles Erlebnis und schliesslich ist es ja auch nur ein Zehntel dessen, was man bei einem physischen Live-Erlebnis bezahlen muss.


    Den 4 Frauen wünsche ich für das Gelingen des Konzertes nur das Allerbeste....


    Aber nun noch ein bisschen Musik...


    Heute morgen habe ich eine Solo-Ballade der charismatischen JI-SOO KIM verlinkt.......Hier nun auch einmal ein Soloauftritt von JENNIE KIM


    https://www.youtube.com/watch?v=N1C_G3sfzXo
    .

  • Das Thema UMWELTSCHUTZ ist nun auch bei den Mädels von BLACKPINK ein öffentliches geworden..


    Heute Nacht stellten sie einen Clip dazu ins Netz....


    https://www.youtube.com/watch?v=jj4Io6PC68s


    So ein Clip hat natürlich auch immer einen Promo-Hintergrund und muss entsprechend eingeordnet werden, aber...


    ...Ich finde das sehr gut, denn bei der Reichweite, der Strahlkraft und auch dem Einfluss, den die jungen Frauen gerade auf eine junge Generation haben, denke ich, dass sie viele damit erreichen werden und sie vielleicht auch einige, die ansonsten dem so wichtigen Thema relativ sorglos entgegensehen würden ,möglicherweise auch etwas zum Nachdenken bringen.....


    Daher.....Daumen nach :thumbup: für diese Aktion...
    .

  • Mich hat der Clip sehr beeindruckt. Er entkräftet alle herabwürdigenden Meinungen, um was für eine primitive "Girlie-Band" es sich bei Blackpink handele.
    Natürlich sind sie keine Expertinnen, aber sie sorgen sich um die Wetterentwicklung, wie sie es glaubwürdig zum Ausdruck bringen.
    Mit Sicherheit wird es ein Ansporn zumindest für die Menschen, die Blackpink mögen sein, das Thema Klimaschutz nicht einschlafen zu lassen.
    Ich zähle mal die Füße mit: Von mir alle 20 Daumen hoch. ;)


    Danke Scotty für den Link!

  • Südkorea ist an drei Seiten von Meer umgeben (und an der vierten Seite wartet ein Diktator). Die Klimaveränderungen mit.u.a. drohendem Anstieg des Meeresspiegels ist dort unmittelbar präsent. Das wundert mich überhaupt nicht, dass vier junge koreanische Frauen sich und ihren mittlerweile erreichten Bekanntheitsgrad für das Weltklima einsetzen, finde es natürlich trotzdem cool :-)
    Deshalb haben koreanische und andere asiatische Jugendliche ja den Wahlkampf von Trump sabotiert, für mich persönlich ebenfalls eine sehr coole Nummer!

  • Die Regeln und Anforderungen bezüglich des Umgangs mit COVID 19 werden in Südkorea sehr viel anders gesehen, als dies an vielen Orten in Europa ist, weswegen dort auch die Krankheitszahlen deutlich niedriger als in Europa sind und weswegen dort auch ein deutlich normaleres Leben möglich ist als derzeit bei uns...


    Dabei funktioniert das beispielsweise gerade in Südkorea nicht einmal in der Hauptsache mit restriktiven Anordnungen, sondern zumeist auch mit sogenannten "Empfehlungen", die dort aber wesentlich stärker wahrgenommen werden, als dies bei uns der Fall ist..


    So hat man in Südkorea nun aufgrund leichter Erhöhungen der Zahlen auch wieder eine Empfehlung der Zurückhaltung bis Ende Januar ausgegeben...


    Und davon ist nun leider auch das große, weltweite BLACKPINK-Online-Konzert betroffen, das auch einen großen personellen Aufwand hat...


    Die 4 BLACKPINK-Ladies haben nun in folgenden Video bekanntgegeben, dass dieses Konzert, für das schon viele "Online-Karten" verkauft sind, nun vom 27.12,2020 auf den 31.01.2021 verlegt wird....


    Ehrlich gesagt.......Mir tut das richtig leid für die Mädels, dass sie in ihrer so großen Zeit, wo sie an einem solchen Zenit ihres künstlerischen Seins angekommen sind, nun mit diesen ganzen Dingen leben müssen......Man darf dabei ja auch nicht vergessen, dass seit fast einem Jahr auch keine Live-Konzerte möglich waren.......Alle anderen großen Gruppen der letzten Jahrzehnte mussten das nicht erleben......Das sollte man nie vergessen.......Das Thema selbst trifft uns leider alle


    Hier das Statement....


    https://www.youtube.com/watch?v=CyqctquwO3Y



    =======================================================================================================================================



    Und hier auch noch bisschen was zum Schauen :


    Ich hab hier ja schon vieles geschrieben über die sogenannte "prima inter pares" von BLACKPINK, über JI-SOO KIM, die älteste und sogenannte" große Schwester" der anderen Drei und auch so etwas wie die "Band-Leaderin"...


    Hier nun mal ein kleines Doku-Video über die jüngste der Vier, über LALISA MANOBAN


    Es ist war ein fangemachtes Video, das zum Schluss auch viele Geburtstagsgrüße aus aller Welt an Lisa enthält, , aber trotzdem ansehenswert....


    Lalisa ist der "Darling" der Vier, fast immer fröhlich und gutgelaunt, der Sonnenschein, die immer lacht und positiv ist, und die Millionen Menschen mit ihrer immer unglaublich positiven Art mitnimmt.........Das steht exakt im Gegenteil zu der Figur, die sie als Künstlerin innerhalb der Gruppe verkörpert, wo sie als die führende Rapperin der Gruppe für die "harten Moves" und die "ganz besonders coolen Sprüche" zuständigt ist......


    Hier nun ein Video, wo man ein bisschen über ihre Anfänge sieht, wo sie von Anfang an den Ehrgeiz hatte, von Thailand aus nach Korea zu gehen und wo sie dann aus 4000 Bewerberinnen ausgewählt wurde........Es wird ein bisschen was über die 5 Jahre harten Trainings erzählt......und dann sieht man in absolut beeindruckender Weise, als welcher Giga-Superstar sie heute mit ihren noch so jungen 23 Jahren wahrgenommen wird und welch eine Hysterie um die Gruppe, aber auch um sie als Person, entstanden ist........( absolut beeindruckende Szenen um sie als Person bei etwa 7.00 bis 10.30 im Video )........Aber auch der Neid so mancher Mitmenschen wird thematisiert, von dem so viele erfolgreichen Menschen betroffen sind.......Tränen, als sie sich mal für ein Projekt der "Korean-Army" für ein paar Wochen von ihren 3 "Blackpink-Schwestern" trennen musste......und auch das so besondere Verhältnis ihrer Fans zu ihr wird hier sehr deutlich gemacht.....


    Interessant mal reinzuschauen


    LALISA MANOBAN


    https://www.youtube.com/watch?v=Q1nFkK_svuc
    .

  • Die Regeln und Anforderungen bezüglich des Umgangs mit COVID 19 werden in Südkorea sehr viel anders gesehen, als dies an vielen Orten in Europa ist, weswegen dort auch die Krankheitszahlen deutlich niedriger als in Europa sind und weswegen dort auch ein deutlich normaleres Leben möglich ist als derzeit bei uns...



    Es ist war ein fangemachtes Video, das zum Schluss auch viele Geburtstagsgrüße aus aller Welt an Lisa enthält, , aber trotzdem ansehenswert...


    Zu dem Covid 19 Umgang gab es in der letzten Woche einen interessanten Vergleich der asiatischen und der westlichen Lebensweise. Während in Asien das Gemeinwohl als höchstes Gut gesehen wird, dem sich das Individuum unterordnet wird gleichzeitig der Schutz des Anderen als Prorität verstanden.
    In der westlichen Welt gilt dagegen die individuelle Freiheit und das Ausleben individueller Bedürfnisse als hohes Gut.
    Das wird sich vermutlich auch bemerkbar machen wenn es um das Impfen gehen wird. Ich wette darauf, dass die Impfbereitschaft in den asiatischen Ländern höher sein wird.


    Zu dem Fanvideo muss ich sagen dass ich sehr bewundere wozu Jugendliche heute technisch fähig sind. Bei mir war das höchste der Gefühle, dass ich Abba Berichte aus der Bravo ausgeschnitten und in Hefter geklebt habe :D .


    Und dann kann ich berichten, dass ich von einer vorweihnachtlichen Geschenkepackaktion ( für Kinder von 3 Monaten bis 17 Jahren) komme und EINIGE Geschenke eingepackt habe, die entweder BTS oder Blackpink zum Inhalt haben...von anderen Popstars gabs nix, der K- Pop dominiert Kinderzimmer in Deutschland ...

  • Zu dem Covid 19 Umgang gab es in der letzten Woche einen interessanten Vergleich der asiatischen und der westlichen Lebensweise. Während in Asien das Gemeinwohl als höchstes Gut gesehen wird, dem sich das Individuum unterordnet wird gleichzeitig der Schutz des Anderen als Prorität verstanden.
    In der westlichen Welt gilt dagegen die individuelle Freiheit und das Ausleben individueller Bedürfnisse als hohes Gut.
    Das wird sich vermutlich auch bemerkbar machen wenn es um das Impfen gehen wird. Ich wette darauf, dass die Impfbereitschaft in den asiatischen Ländern höher sein wird.


    Das wird mit absoluter Sicherheit so sein...


    Ich schätze die Impfbereitschaft in einem demokratischen Land wie Südkorea auf deutlich über 90 Prozent


    Bei uns dagegen erwarte ich eine Bereitschaft von max. so um die 60 Prozent herum....


    Ich gehe auch davon aus, dass das Konzert bei uns in einem vergleichbaren Fall, also relativ wenige Infizierungen, durchgeführt worden wäre mit evtl. entsprechenden Ergebnissen



    Zu dem Fanvideo muss ich sagen dass ich sehr bewundere wozu Jugendliche heute technisch fähig sind. Bei mir war das höchste der Gefühle, dass ich Abba Berichte aus der Bravo ausgeschnitten und in Hefter geklebt habe


    Ich habs ja nicht einmal zum Ausschneiden von Zeitungsausschnitten geschafft..... :D :thumbsup: ........Bei mir gings nur bis zum Sammeln aller Platten, Alben und Singles, das aber dann schon relativ exzessiv.... :D



    Und dann kann ich berichten, dass ich von einer vorweihnachtlichen Geschenkepackaktion ( für Kinder von 3 Monaten bis 17 Jahren) komme und EINIGE Geschenke eingepackt habe, die entweder BTS oder Blackpink zum Inhalt haben...von anderen Popstars gabs nix, der K- Pop dominiert Kinderzimmer in Deutschland ...


    Sehr interessante Geschichte...


    JA, das ist die Realität der popmusikalischen Szene einer jungen Generation in Deutschland/Europa im Jahre 2020


    Und wenn Du hier gerade BTS erwähnst: .......Man muss sich ja nur anhören, was ein Paul McCartney gerade über BTS gesagt hat, als er gefragt wurde, ob er in diesen Tagen eine männliche Popgruppe sehen würde, die ihn in ihren Möglichkeiten an die Beatles erinnern würde........Seine Antwort "BTS" ist natürlich auch so etwas wie ein Ritterschlag für die Jungs


    Tja, wenn schon die Koryphäe schlechthin in der Popmusik so etwas sagt, dann werden die Argumente von so manchen Berufskritikern natürlich in einen neuen Kontext gesetzt..


    Und dass mit BLACKPINK eine Frauenband noch größer ist, ist schon bezeichnend......Ich glaube auch, dass bei BLACKPINK der Anteil an weiblichen und männlichen Fans paritätischer verteilt ist...



    Hier ist nun auch der Trailer zum neuen Termin für das große Online-Konzert der Mädels am 31.Januar 2021


    Wenn ich so im Netz lese, was dafür nun schon eine Vorfreude herrscht, kann ich mir schon vorstellen, was das wieder für ein Event wird.....


    https://www.youtube.com/watch?v=7SjQeoEtrn4
    .

  • In dieser Woche hatten wir ja so einige React-Videos zu ABBA-Songs zum Thema


    Ich hatte da ja geschrieben, dass diese React-Videos für mich vor allem dadurch Sinn machen, dass sie eben amüsant sind....



    Heute hat pünktlich zum Heiligabend ein junger Mann ein React-Video ins Netz gestellt zu den Weihnachtssongs von Blackpink, über dass ich mich gerade köstlich amüsiert habe.....



    Kann es sein, dass da jemand mächtig verliebt ist ?..... :thumbsup: .......Vor allem in JI-SOO.???....... :rolleyes:



    Da kommt ja jemand aus dem Schwärmen mit glänzenden Augen gar nicht mehr heraus...... ;)



    Mich wundert bei Blackpink gar nichts mehr..... ;)



    Aber sie sehen ja auch verdammt "cute" aus in ihren Weihnachtskostümen..... ;)


    https://www.youtube.com/watch?v=uvDNbUzaesc


    Herrlich...... :thumbsup:

  • Eine komplette und ungeschnittene Live-Aufnahme eines ABBA-Konzertes in einer visuellen Form auf DVD gehören zu den Dingen, die ich mir eigentlich immer gewünscht habe, was sich aber bisher nie realisiert hat. Von der Australien-Tour ist das lange im Gespräch, kam bisher aber nie in eine konkrete Planungsphase und von der World-Tour 1979 gab es ja leider 2014 nur die auditive Veröffentlichung einer CD.


    Genau eine solche Veröffentlichung eines kompletten LIVE-Konzertes von deren World-Tour 2019/2020 gab es aber im vergangenen Sommer von BLACKPINK, die am heutigen Tag auch nochmal komplett ins Netz gestellt wurde.


    Ich hab mir diese heute nochmal angeschaut und bin eigentlich sowohl von diesem Konzert als auch vom Endergebnis der veröffentlichen DVD begeistert...


    Es handelt sich um eines ihrer Konzerte aus Tokio anlässlich ihrer World-Tour 2019/2020, von dem hier in diesem Thread auch schon Ausschnitte verlinkt sind.


    Dieses Konzert bietet eigentlich alles, was ein absolutes popmusikalisches Spitzen-Konzert im Jahre 2020 bieten kann. Fernab einem persönlichen Geschmack bietet das Konzert musikalisch extrem viel Kreativität, es bietet vor allem erstklassige LIVE-Stimmen, es bietet großes Entertainment und eine ikonische Stadion-Atmosphäre, es ist immer spannend und kurzweilig und es wird natürlich geprägt von dem jungen Charme, der Dynamik und der erfrischenden Unbekümmertheit der 4 BLACKPINK-LADIES....


    Hier mal ein Querschnitt durch das Konzert in einigen Stichworten....


    01:40 - Das spektakuläre Intro der 4 BLACKPINK-Ladies
    03.10 - DDU-DU-DDU-DU.........Blackpink beginnen sofort mit einem ihrer schon ikonischen Songs, mit dem die Stimmung sofort an einen Siedepunkt gebracht wird. Er ist mit 1,5 Miliarden Songs bisher ihr meistgeklickter Song
    06.40 - FOREVER YOUNG.........ein sehr melodischer Song, den ich sehr mag. Er verfügt über eine sehr melodische Melodielinie und wird auch hinreissend vorgetragen
    11.15 - Erste Interaktion mit dem Publikum, nahezu 70000 Zuschauer in einem der größten Stadions Japans. Auch wenn man der japanischen/koreanischen Sprache nicht folgen kann, ist es schon atemberaubend, diese Begeisterung bei den Fans im Stadion zu sehen
    12.05 - STAY..........Eine der schönen Balladen der Gruppe, die die 4 Ladies hier mal passend zu dem Song sitzend vortragen
    16.00 - WHISTLE........Einer ihrer allerersten Songs, eine Art Crossover aus vielen verschiedenen musikalischen Richtungen mit großem Wiedererkennungswert
    20.10 - Es folgt ein Einspielfilm, während dem sich die Girls eine kleine Pause gönnen können. Es werden Szenen gezeigt aus verschiedenen Anlässen, Konzerten, Preivverleihungen und auch von ihrer Vorstellung am Karrierebeginn.
    24.15 - Nun ist die Blackpink-Live-Band an der Reihe mir einer durchaus rockigen, instrumentalen Nummer
    27.50 - KILL THIS LOVE...........Und nun betreten Ji-Soo, Jennie, Rose und Lisa wieder die Bühne mit einem ihrer ikonischsten Songs, dem rockigen "Kill This Love" mit dem sie die Charts in so vielen Ländern dieser Welt angeführt haben. Schon jetzt hat dieser Song absoluten Kult-Charakter, der auch 2 Jahre nach seinem Erscheinen noch immer einer der aktuell meistgeklicktesten Songs überhaupt im Netz ist.
    31.15 - DON'T KNOW WHAT TO DO.........Ein sehr schöner, melodischer Up-Tempo-Pop-Song mit einer interessanten, verschlüsselten Lyrik
    34.50 - Die zweite Interaktion mit dem Publikum, bei der man erneut diese unglaubliche Begeisterung unter den 70000 sehen kann
    36.45 - KISS AND MAKE UP..........Nun folgt dieser schöne und orientalisch beeinflusste, launemachende Song mit dem etwas exotischen Flair
    39.50 - REALLY...........Ein leicht rockigerer Song mit einigen Anleihen aus auch noch anderen msuikalischen Richtungen
    43.20 - SEE U LATER..........Ein etwas jugendlicherer Song, mit einigen lustigen Sidekicks. Die Girls haben ihren Spaß
    46.30 - Die Blackpink-Live-Band mit ihrer zweiten instrumentalen Einlage
    48.15 - Nun folgt auch der zweite Einspielfilm, bei denen sich die 4 Girls ein "heißes Autorennen" liefern. Gut gemachter Promofilm. Man könnte auch sagen, eim mit einem Augenzwinkern lässig gemachter Imagefilm über 4 coole Ladies.
    53.30 - PLAYING WITH FIRE.............Nach ihrer zweiten kleineren Pause kommen die Ladies nun mit neuen Outfit auf die Bühne mit dem Song "Playing with fire" mit seinem mitreissenden und markanten Intro, der Laune macht. Ein weiterer ihrer Hits..
    57.00 - KICK IT - Ein weiterer genreübergreifender Song zwischen Rap und Pop mit auch balladesken Anteilen und auch mit Fun-Anteilen der Girls
    1.00.00 - Dritte Interaktion mit dem Publikum
    1:03.35 - BOOMBAYAH.........Und nun der nächste schon ikonische Song, mit dem Blackpink ihre Karriere mit einem "Donnerhall" gestartet haben. Der Song, der jede Dance-Party zum Kochen bringt. Ein weiterer ihrer größten Erfolge mit einem genialen Spannungsaufbau, der sich im Refrain entlädt. Der Song mit seinen extremen Ansagen sorgt eigentlich fast überall, wo er gespielt wird, für coole Stimmung
    1:07.46 - AS IF ITS YOUR LAST..........Ein weiterer Song mit einem extrem markanten Refrain, der sich ganz leicht zu einem absoluten "Ohrwurm" entwickeln kann. Ein ebenafalls großer Erfolgsong.
    1:11.25 - Fangesänge der fast 70000 Fans
    1:12.00 - DDU-DU-DDU-DU-REMIX...........Noch einmal der Superhit in einem anderen Gewand, einer Remix-Dance-Version. Auch die Girls nun in einem anderen "Gewand", nämlich in einem eher jugendlichen Sport-Outfit
    1:15.30 - Band-Introducing........Nun stellen die Mädels die einzelnen Mitglieder ihrer Band vor
    1:17.45 - Funny Dance-Performance
    1:19.10 - Vierte Interaktion mit dem Publikum. Außerdem ein "Photoshooting" der Mädels mit ihren Fans und ihren Band-Musikern.
    1:22.10 - WHISTLE ALTERNATE VERSION.........Bei dieser alternativen Version von "Whistle" fahren nun die Ladies in einem extra dafür konstruierten Bühnenfahrzeug in einem wahren Triumphzug quer durch ihre Fans, werfen Souvenirs ins Publikum und ihre Fans kommen ihnen nun ganz nahe.
    1:25.40 - HOPE NOT...........Immer noch im Triumphzug an ihren Fans vorbeifahrend singen die Ladies zum Abschluss die sehr schöne Ballade "Hope Not". Das Jubelgeschrei und die hysterische Begeisterung ihrer Fans kennt nun keine Grenzen mehr-
    1:29.00 - Die Girls verabschieden sich
    1:29.30 - Abspann


    Ich muss sagen, ein großartiges Konzert in einem großartigen Ambiente.


    Ich denke, dass die Mädels an diesem Abend fast 70000 Menschen im Stadion ziemlich glücklich gemacht haben. Und sie selbst haben bei all der physischen und psychischen Anstrengung, die solch ein Konzert mit sich bringt, auch ihren Spaß daran gehabt. Was kann man Besseres von solch einem Mega-Event eines Popkonzertes sagen...


    Und es ist auch eine rundum gelungene DVD-Veröffentlichung, bei der es großen Spaß gemacht hat, sie anzusehen...


    Und hier natürlich noch das Video der DVD


    https://www.youtube.com/watch?v=YcoJRenQj7g


    .

  • Heute möchte ich einmal ein weiteres Lied von BLACKPINK verlinken, das mir sehr gut gefällt, sowohl von seiner Melodie als auch von seiner Charakteristik. Und natürlich auch von der Art, wie es die Blackpink-Frauen singen.......


    Und dies auch von einem sehr schönen LIVE-Auftritt, nämlich von einem ihrer schon jetzt fast ikonischen Konzerte....


    Es handelt sich um den Song FOREVER YOUNG...


    Und es handelt sich um den LIVE-Auftritt aus der MAKUHARI-Event-Hall in CHIBA, Japan aus dem Jahre 2018


    Dieser Auftritt in der Makuhari-Hall gehört schon jetzt neben denjenigen aus Tokio und Osaka zu denjenigen Auftritten der Gruppe in Japan, die gewissermaßen Popmusik-Geschichte geschrieben haben....


    Die Makuhari-Hall in Chiba, die sich etwa 40 km außerhalb dem Stadtzentrum Tokios befindet, ist übrigens eine der bekanntesten Event-Hallen in ganz Asien und in ihr werden im Sommer auch etliche Wettbewerbe der Olympischen Sommerspiele in Tokio ausgetragen, die ja durch die Pandemie auf 2021 verlegt wurden. Vor allem die Kampfsportarten wie Fechten, Ringen, Judo, Karate usw. finden hier statt...


    Hier also nun dieser wunderbare Auftritt mit diesem Song FOREVER YOUNG, dessen Titel sich wohl die meisten Menschen gerne zu eigen machen würden......


    Man beachte auch das hysterische Geschrei, das einsetzt, wenn Ji-Soo Kim im 2. Solopart des Songs einsetzt......Sie erfreut sich gerade in Japan einer exorbitanten Beliebtheit..


    Einmal mehr zeigen die 4 Blackpink-Mädels hier, welch großartige LIVE-Sängerinnen und LIVE-Performerinnen sie sind und wie sie ein riesiges Publikum in ihren Bann ziehen können.....


    Hier dieser LIVE-Auftritt....


    https://www.youtube.com/watch?v=dTdpiaV_s7g


    Ich kann nur hoffen, dass solche Konzerte vor solcheeiner rieseigen Anzahl von begeisterten Zuschauern zumindest in Asien aufgrund deren anderer Umgehensweise mit der Pandemie bald wieder möglich sind...........In unseren Breitengraden wird das leider noch eine Weile dauern, bis es wieder soweit ist..


    Die Mädchen hätten sich das wahrlich verdient...
    .

  • JA, ich weiss, dass das nicht Deine Musik ist, Markus..........aber ich freue mich immer über alle Kommentare, sofern sie so sachlich wie die Deinigen sind...... :thumbup:


    ===================================================================================================================================================


    Hier mal was ganz Anderes :



    Ich glaube, mit den 4 Mädels könnte man auch so richtig viel Spaß bei einem schönen, chilligen "Lagerfeuerkonzert" haben und mit ihnen richtig schön ein bisschen jammen...........(Ich liebe Lagerfeuerk-Jams).......... :rolleyes:


    Roseanne spielt die Gitarre.........Jennie stimmt mit ein....


    ....und Lalisa kuschelt sich ganz innig an Ji-Soo..... :rolleyes:


    Das ist doch perfekte "Lagerfeuer-Romantik, oder ?...... ;)


    https://www.youtube.com/watch?v=MgiW6SUmOyU


    Wär doch genial für die nächste Gartenparty....... :rolleyes: :whistling:
    .

  • Um nach den etwas melancholischen Gedanken, die ich gerade im HAPPY NEW YEAR-Thread geäußert habe, wieder zu etwas unbeschwerteren Gedanken zu kommen, möchte ich hier gerne ein weiteres herrlich entspannendes Video verlinken.... ;)


    Da das Blackpink-Thema bei über 17000 Zugriffen in nur wenigen Wochen weiter sehr beliebt scheint, schreibe ich hier gerne noch weiter....


    Und heut möchte ich einfach mal ein weitere "Fun-Video" verlinken, dass auch ein bisschen die Vielseitigkeit der Mädels zeigt...


    Sie können nämlich nicht nur in perfektester Weise abrocken und megacoole Ansagen in ihren Songs machen wie beispielsweise in den perfektionistischen Chorographien in solchen Songs wie KILL THIS LOVE, sondern sie können auch wundervoll humorvolle Darbietungen wie beispielsweise die so charmante Performance des NAT KING COLE-Klassikers LOVE...

    Dieser wurde von den beiden BLACKPINK-"Küken", wie sie sich manchmal scherzhaft auch selbst nennen, also den beiden jüngeren Bandmitgliedern ROSEANNE PARK und LALISA MANOBAN quasi als Einlage zwischen ihren ganzen Erfolgsnummern performt, erstmals bei einem Konzert in Seoul......Die Choreographie stammt von Roseanne selbst........


    Humorvoll und herrlich charming........LOVE von NAT KING COLE....


    https://www.youtube.com/watch?v=yxtIoTZ4ua8


    =========================================================================================================================================================


    Eine weitere Kostprobe ihrer brillanten LIVE-Stimme gibt währenddessen JI-SOO KIM bei der Performance des Songs CLARITY, aufgenommen bei einem Konzert in Seoul.....


    Ji-Soo könnte jederzeit auch eine große Karriere als Solo-Künstlerin aufnehmen....


    CLARITY von JI-SOO KIM


    https://www.youtube.com/watch?v=OIEar_-uQdY


    ============================================================================================================================================================


    Noch eine weitere Sache....


    Im Netz kann man inzwischen Tausende von DANCE-COVER der BLACKPINK-Songs aus aller Welt finden.......Es dürfte kaum eine Nation geben, aus der man kein solches Video finden kann.......Das Ganze ist schlicht und ergreifend ein Phänomen rund um den Erdball...


    Und es ist teilweise unglaublich, welchen Aufwand manche Formationen betreiben, um möglichst gute Performances und somit auch gute Videos zu produzieren...


    Hier verlinke ich mal solch ein Beispiel aus Deutschland von 20 jungen Frauen aus Frankfurt....


    Sie tanzen abwechselnd zu den Originalstimmen der Blackpink-Ladies und haben mit rieseigen Aufwand ein bemerkenswertes Video auf die Beine gestellt....vom BLACKPINK-Superhit HOW YOU LIKE THAT


    https://www.youtube.com/watch?v=5XITOGapAFw

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!