HA-ASH.....Zwei Schwestern erobern den latein-amerikanischen Kontinent

  • Am heutigen Montag möchte ich mal wieder einen kleinen Ausflug in eine andere Musikkultur unternehmen....


    Nach vielen "Exkursionen" in die Musik Russlands und Asiens heute mal einen Trip nach Mittel- und Südamerika


    Und zwar zu einem weiblichen Gesangsduo, das seit Jahren zu den erfolgreichsten und für viele auch besten Gesangsduos des latein-amerikanischen Kontinents gehört.......Es handelt sich dabei um die beiden in den USA aufgewachsenen Schwestern HANNA NICOLE PEREZ MOSA und ASHLEY GRACE PEREZ MOSA.......


    Ich möchte hier gar nicht zu viele Worte machen, denn für diejenigen, die das interessiert, bietet das Netz ja ausreichend Gelegenheit dazu, wenngleich auch das meiste auf spanisch-sprachigen Seiten zu erfahren ist.......Aber hier ein ganz kleiner Überblick


    Hanna Nicole und Ashley Grace Perez-Mosa begannen schon sehr früh, gemeinsam Musik zu machen und gründeten Im Jahre 2002 im Alter von 17 bzw. 15 Jahren ihre Band mit dem Namen HA-ASH......Wie bei ABBA setzt sich der Name aus ihren Anfangsbuchstaben zusammen........HAnna und ASHley.......Bereits ein Jahr später, im Jahre 2003 veröffentlichten sie ihr erstes gemeinsames Album. Ihre Musik ist eine Art Crossover aus verschiedenen Stil-Richtungen wie etwa Pop, Country, Balladen, Pop-Rock mit eben vielen der typischen latein-amerikanischen Charakteristiken. Die 2 Jahe ältere Hanna Nicole hat die etwas höhere Stimme und ist auch die Pianistin des Duos. Auf Live-Konzerten spielt sie neben ihrem Gesang meistens auch das Piano, manchmal aber auch Gitarre. Ashley Grace hat die etwas tiefere Stimme. Einen Großteil ihrer Lieder haben sie selbst komponiert und sie beherrschen beide mehrere Musikinstrumente und spielen diese auf ihren Alben auch größtenteils selbst.


    Mit den Jahren stieg dann stetig ihr Erfolg. Im Jahre 2005 hatten sie ihren ersten Nummer-1-Hit, dem regelmäßig serienweise weitere Nummer-1-Titel folgten. Ihre Popularität in Ländern wie Mexico, Chile, Peru, Argentinien, Bolivien steigerte sich Jahr für Jahr mehr und erreichte im Jahre 2014 einen ersten absoluten Höhepunkt mit ihrem Song PERDON, PERDON, der in nahezu allen lateinamerikanischen Ländern des amerikanischen Kontinents auf Platz 1 der Charts stürmte.....Dieser Platz 1 wurde für ihre nachfolgenden Songs so etwas wie ein Stammplatz.......Inzwischen haben sie in Mexico bereits 9 Nummer-1-Songs, in Chile gar 11 und in Peru gar 12 Nummer-1-Hits.......


    Beide Ladies verfügen über sehr gute Stimmen mit einem interresanten Timbre.........Aktuell haben sie für Ende dieses Jahres ihr nächstes Album angekündigt. Sie haben mehrere Stiftungen gegründet für kranke Kinder und haben sich auch im Zuge von Covid-19 sehr engagiert...


    Heute sind die beiden Schwestern absolute Superstars in der latein-amerikanischen Musikwelt


    Und hier jetzt auch noch ein bisschen Musik.....


    Mit ihrem Song PERDON, PERDON eroberten sie im Jahre 2014 endgültig den amerikanischen Kontinent, mit dem sie in fast allen Ländern Mittel- und Südamerika's die Nummer 1 der jeweiligen Landescharts erreichten........Er beginnt eher langsam im Stile eines Italo-Songs, bringt dann aber eine ganze Reihe von reizvollen Details zu Tage, so unter anderem eben die beiden interessanten und sehr guten Stimmen der Ladies, eine sehr schöne Melodielinie, ein sehr reizvolles Arrangement......Der Song ist einer der erfolgreichsten der latein-amerikanischen Popmusik-Geschichte


    https://www.youtube.com/watch?v=_wL3Pc-EmjA


    Beim gleichen Auftritt wie dem eben verlinkten sangen sie auch ihr Nachfolgelied LO APRENDI DE TI, mit dem sie ebenfalls die Charts fast des gesamten Kontinents anführten......Das Video knackt in Kürze die Grenze zu 1 MILLIARDE Klicks.....


    https://www.youtube.com/watch?v=Uws510cVia4


    Eine wunderschöne Ballade aus dem Jahre 2011 ist TE DEJO EN LIBERTAD. Mit Hanna Nicole am Piano stümten die beiden hier bereits 2011 die Spitzen der Charts in Mexiko, Peru, Chile, Bolivien, Paraguay, Costa Rica, Honduras usw.


    https://www.youtube.com/watch?v=ZxvI1epOAWE


    Ein neuerer LIVE-Auftritt aus dem vergangenen Jahr mit dem Lied OJALA.......Hanna Nicole hat hier ihr Piano mit der Gitarre ausgetauscht....


    https://www.youtube.com/watch?v=NLKLE6YL21o


    Das soll es für den Moment mit dem Ausflug in die Popkultur des latein-amerikanischen Kontinents mit HA-ASH gewesen sein...


    Ihre Musik ist.....wie bei allen Musikern.....natürlich immer Geschmacksache, aber was ich bei den beiden Schwestern Perez Mosa besonders beeindruckend finde, ist die Tatsache, dass sie immer sehr authentisch bei ihrer Musik geblieben sind und dass sie sich nun bereits seit 15 Jahren nahezu ununterbrochen an der popmusikalischen Spitze der latein-amerikanischen Musik befinden.......Die Spanne ihres ersten Nummer-1-Hits 2005 und ihres bisher letzten Nummer-1-Hits in diesem jahr unfasst nun immerhin bereits über 15 Jahre...... Und vor allen Dingen natürlich auch, dass sie auch sehr kreativ sind , auch selbst komponieren und arrangieren und ihre eigene Musik machen........und wie schon gesagt, die beiden haben richtig gute Stimmen.. :thumbup:


    Nun würde mich natürlich wieder interessieren, wer von Euch HA-ASH kennt..........Wenn ja, wann und wie habt ihr von ihnen gehört ?........Und wie findet ihr die beiden Schwestern und ihre Musik ?
    .

  • Ich muss ehrlich zugeben, dass ich die beiden Sängerinnen bisher nicht kannte.
    Auch der Name "HA-ASH" hat mir bisher gar nichts gesagt.
    Allerdings kommt mir die Stimme der einen Sängerin sehr bekannt vor. Das erinnert mich irgendwie an einen Top-Hit einer spanischen Band vor ein paar Jahren. Leider kommt mir der Bandname nicht mehr in den Sinn.


    Also mir gefällt was ich bisher gehört habe. Wirklich guter Country Pop mit Latineinschlag oder wie du schon geschrieben hast "Crossover".
    Danke für den Tipp, Scotty. :thumbup:

  • Mir geht es ähnlich wie chabba.


    Die beiden Sängerinnen waren mir bis vor ein paar Stunden völlig unbekannt. Allerdings könnte ich jetzt auch nicht eine Stimme einer Band zuordnen, die ich kenne.


    Ja, bei YouTube findet man sehr viel von den Beiden.
    Beeindruckend sind immer wieder die Klick-Zahlen und die der Likes.


    Die kommen wahrscheinlich weniger aus Europa.
    Ich finde die beiden Schwestern als Sängerinnen sympathisch und sie machen gute, nicht nervende Musik.


    Daher freue ich mich darüber, das Scotty mit uns diesen Ausflug gemacht hat. :)

  • Danke für Eure bisherigen Antworten und Meinungen....


    Beeindruckend sind immer wieder die Klick-Zahlen und die der Likes


    Ja, sehr beeindruckend, vor allem, wenn man bedenkt, dass wohl geschätzte 80 Prozent dieser Klickzahlen alle aus Mittel- und Südamerika kommen...


    Auch ich möchte mich ganz herzlich für den interessanten Input bedanken. Immer wieder interessant zu sehen welche "Phänomene" man in seiner eigenen kleinen Blase tatsächlich so komplett verpasst.


    Das sehe ich ganz genauso.......


    Ich bin vor ein paar Jahren auf die beiden Ladies aufmerksam geworden, als ich erstmals ihr TE DEJO EN LIBERTAD gehört habe, diese zärtliche Ballade, die ich sofort zauberhaft fand...


    https://www.youtube.com/watch?v=ZxvI1epOAWE


    Ich war damals angetan von den beiden sehr unterschiedlichen Stimmen der beiden Schwestern, die beide eine sehr schöne Stimmfarbe haben und die sich gerade durch die Unterschiedlichkeit ihrer Stimmen perfekt ergänzen. Und irgendwie habe ich bei ihrem gemeinsamen Gesang dadurch auch etwas sehr besonderes herausgehört, etwas was sie von anderen Duetten abhebt.


    Die (meistens) blonde HANNA, die etwas höher singt, hat eine unglaublich gefühlvolle Stimme und ist musikalisch absolut genial, sie kann nahezu jedes Instrument spielen, arrangiert und komponiert viele der Lieder.......Die (meistens) dunkle ASHLEY hat eine sehr kraftvolle Stimme, auch in ihren höheren Lagen, wobei sie normalerweise die etwas tiefere Stimme hat. Sie hat enorm viel Power, was sie oft auch auf der Bühne zeigt.........Und wenn sie beide gemeinsam singen, höre ich da etwas besonderes heraus......


    Die beiden Schwestern gelten als extrem authentisch und auch als "unzertrennlich"........Und was mir auch an den beiden gefällt, ist ihr lebensbejahender, erfrischender und auch selbstironischer Humor....


    Hier sind zwei kurze Interviews (auf englisch), wo man etwas von dieser anssteckenden Lebensfreude von Hanna und Ashley sehen kann.....


    Ihr Lachen ist ansteckend
    https://www.youtube.com/watch?v=9CAa6dclhHI
    Die ersten 10 Jahre
    https://www.youtube.com/watch?v=GdVJcGYJc0Q
    .

  • Hier auch mal paar "Gänsehaut-Videos" vom Auftritt von HA-ASH aus Chile vom "FESTIVAL DEL VINA DEL MAR" 2018


    Das Festival im weit entfernten chilenischen VINA DEL MAR ist das größte Musikfestival des gesamten amerikanischen Kontinents und erstreckt sich über 6 Tage. Im Jahre 2018 hatten HA-ASH dort einen knapp zweistündigen Auftritt. Und da geht einem einfach das Herz auf, wenn man da sieht, wie Zehntausende quer durch alle Generationen mitsingen mit Inbrunst und mit fröhlichen und manchmal auch feuchten Augen.......


    Mal so ganz nebenbei für uns Europäer bemerkt :.......Das chilenische Vina del Mar ist knapp 8500 Kilometer von der Heimat der beiden Schwestern entfernt. Das ist mehr als die die doppelte Strecke als zwischen Moskau und Madrid. Und wenn man diese Bilder aus Chile sieht, sagen die auch etwas über das Ausmaß der Popularität von HA-ASH aus........Bemerkenswert ist dabei auch vielleicht noch folgendes: Die vielleicht global bekannteste Sängerin der latein-amerikanischen Welt dürfte die Kolumbianerin SHAKIRA sein, was nicht zuletzt auch an ihrem Aussehen und an der Tatsache liegt, dass sie ihre Songs in englischer Sprache singt. Aber während ihr globaler Bekanntheitsgrad auf den anderen 4 Kontinenten sicher am größten ist, ist dies ausgerechnet auf ihrem "Heim-Kontinent" nicht der Fall, wo die beiden Schwestern als deutlich beliebter und weit populärer gelten als ihre kolumbianische Kollegin......


    Und was Aussehen und Stimme betrifft, müssen sich die beiden vor Shakira ja ohnehin nicht verstecken... ;)


    Wie dem auch sei........wieder zur Musik und 3,4 Clips aus diesem denkwürdigen Aufritt im weit entfernten VINA DEL MAR....


    Gänsehaut bei TE DEJO EN LIBERTAD........Ashley hat schon eine "Mörderstimme"
    https://www.youtube.com/watch?v=EjE2T4mkqT0
    QUE HAGO YO ?
    https://www.youtube.com/watch?v=LRHR0WjNbrw
    Immer ein Höhepunkt bei ihren Konzerten ist das jetzt schon fast legendäre PERDON, PERDON
    https://www.youtube.com/watch?v=lNrwfgZSjDA
    Die Post geht ab bei dem Crossover SOY MUJER
    https://www.youtube.com/watch?v=EAKpYc7l5SI
    .

  • Trotz neuer ABBA-Songs lohnt sich immer ein musikalischer Sprung über die Kulturen hinweg, heut mal zur Abwechslung nicht nach Asien sondern wieder mal nach Lateinamerika


    Ein relativ NEUES Video von Hanna und Ashley, den genialen Schwestern, mit dem Lied VENCER EL PASADO


    Die beiden Ladies haben schon "Mörderstimmen"...:thumbup:


    Hanna ist eine unglaublich kreative und geniale Musikerin und auch großartige Komponistin, die die meisten ihrer Lieder schreibt (diejenige am Piano), und deren Timbre in ihrer Stimme ich sehr mag.........


    ..........und Ashley hat einfach eine unglaubliche Power in ihrer Stimme....


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ich finde es oft schade, dass wir in Westeuropa/USA gerade in der Musik unseren Blick so verengen, indem wir immer nur auf "unsere" Musik schauen. Andere sind uns da voraus

  • Danke für Euer Feedback, Uschi und Markus


    Es ist immer interessant, auch andere Meinungen zu diesen "Hörenswert"-Posts zu lesen...


    Ja, die beiden sind echt gut........:thumbup:


    .....und mit der spanischen Sprache hatte ich früher auch so meine gewissen Probleme, Markus, aber seit ich vor etwa 20 Jahren mit meiner Frau mal einen Spanisch-Kurs besucht habe, mag ich sie sehr........Sie ist sehr kraftvoll und ausdrucksstark

  • ....noch 2 magische Stimmen.....:)


    Leute, trotz des Geschenks des neuen ABBA-Albums gibt es noch so viel andere tolle Musik


    Und HANNA und ASHLEY haben einfach so tolle Stimmen......<3....Sie sind ein bisschen das für Mittel- und Südamerika, was Agnetha und Frida für Europa sind..........ihre Harmonien, wenn sie zusammen singen, verleihen den Songs auch eine Magie


    Die beiden genialen Schwestern komponieren ihre Musik ja selbst, das heisst, vor allem Hanna tut dies, .......aber gelegentlich singen sie auch nal ein Cover


    So wie hier........THE UNFORGIVEN von METALLICA......die erste Hälfte auf englisch, die zweite Hälfte auf spanisch.........und die übertreffen das Original für meinen Geschmack deutlich.........einfach nur WOW, wenn sie in die 2. Strophe einsteigen.......


    Ich würde sogar sagen, das ist eines der ästhetischsten und edelsten Cover, dass ich seit langem gehört habe


    Ich mag die beiden Mädels und ihre Stimmen..........Sie machen aus dem Song eine Pop-Ballade voller Ästhetik


    HANNA und ASHLEY PEREZ-MOSA.........HA-ASH........mit THE UNFORGIVEN


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!