Frida´s COVER (Bilder der Alben)

  • Ich mag ja total, Bilder, Fotos, mir anschauen, könnte ich Tagelang machen.
    Heute war die Gelegenheit wieder dazu, bei den Windböen da draußen.


    Heute habe ich mir intensiv, die 5 Cover(Fotos) von Frida´s Studio-Alben angeschaut, o.K nicht das erste mal.


    1971 "Frida" Cover/Bild von Ola Lager, dies wartet auf mit den satten rötlichen Tönen,Farben die 1971 sehr aktuell waren.
    Frida blickt sehr ernsthaft in die Kamera, etwas "geheimnisvoll".
    Es besitzt durch das Gatefold-Cover, wo Frida auf einen Canapé liegt einen besonderen Charme.


    1975 "Frida ensam" wiederum ein Bild von Ola Lager, das Cover ist von den Farben sehr schlicht und dezent, aber es besticht durch die laszive Pose von Frida.
    Da können die Gedanken Karussell fahren, so denke ich.
    Da gab es so manche Schlagzeile,....aber genug.


    1982 "Something´s going on",ein schlichtes aber markantes Cover, aber durch die Zeichnung/Illustration von Yves Poyet sticht es hervor.
    Klasse Idee !
    In "Hautfarbe," klarer Blick von Frida pur und hautnah,würde ich "sagen".
    Im Inlet sieht man das Original Foto von Anders Hanser.


    1984 "Shine",Foto von Heinz Angermayr, satte Neon-Farben pink-grün, war in der damaligen Zeit total angesagt.
    Frida in einer kraftvollen,energischen Pose.
    Einfach unschlagbar.
    Da ich die LP 3 *Mal besitze,habe ich mir das Cover, aufgehängt in meiner Wohnung.
    Bringt etwas Farbe und Glanz in mein Leben.


    1996 "Djupa andetag", Bilder von Kent Nyberg und Carl Bengstson, schliche braune, beige Farben dominieren.
    Fotos wie aus einen Bilderalbum oder Fotokiste entliehen, Frida schlicht und natürlich, dem Album und seinen Themen entsprechend.


    Eine Reihenfolge ist natürlich schwer, Fotografie zu beurteilen geht eigentlich gar nicht, aber spontan würde ich schreiben.


    "Frida ensam"
    "Djupa andetag"
    "Shine"
    "Something´s going on"
    "Frida"


    Aber es wechselt ständig, und alle Cover-Bilder sind noch in der TOP 5 ; ) !


    Welche Gedanken gibt es bei Euch ??

  • Sehr schöne und sehr gute Idee.
    Covers schau ich auch gerne. Habe mich immer gefragt wie die nächsten wohl aussehen.
    Singles & LP's


    Von Eins bis fünf ist meine momentane Reihenfolge diese hier:


    1. Djupa Andetag
    2. Ensam
    3. Something going on
    4. Shine
    5. Frida


    Die komplette Foto Session von DA finde ich gesamt ganz spannend.

  • Meine Reihung der COVER von Frida`s Alben


    1. Something`s going on
    2. Ensam
    3. Djupa andetag
    4. Frida
    5. Shine ( an sich finde ich die Graphik gelungen, aber mir gefällt Fridas Gesichtsausdruck nicht genauso wie mir die Handschuhe nicht gefallen, das Album selbst liebe ich sehr)

  • Dies ist meine Reihenfolge der Covers.
    1.SGO
    2.Djupa andetag
    3.Ensam
    4.Frida
    5.Shine
    So unterschiedlich u abwechslungsreich wie Frida selbst u trotzdem nie ihren roten Faden verloren :love:

  • Danke für Eure Reihenfolgen, ABBALive, Visitors1963, auch mir gefällt die Fotosession von "DA" richtig gut. So abwechslungsreich mal chic, natürlich oder edel, oder einfach Frida.
    uschi2612, die Graphik ist beim Album"Shine", das besondere... denke ich auch.
    AnnAfrid, unterschiedlich und abwechslungsreich wie Frida selbst, dass würde ich sofort unterschreiben.
    Ich finde die Wahl des Covers auf einem Album, das ist schon eine wichtige, besondere Frage.
    Sagt es doch auch viel über den Künstler aus, bei Frida´s 5 Studio-Alben hat man sich auf alle Fälle etwas dabei gedacht.
    Ich finde es immer gut, wenn das Konzept auch bei den Fotosessionen, bei TV-Auftritten oder bei der allgemeinen Promo bei gehalten wird.
    Das ist, denke ich weitgehendsten bei den 5 Alben geschehen.
    Bei Frida ´71, gab es glaube ich keine TV-Einsätze zu den Album, aber reichlich Bilder.
    Bei "Frida ensam", gab es auch TV-Sendungen, aber die sind nicht mehr in den Archiven auffindbar, aber sonst.. !
    Bei den 3 anderen Alben, wurde das Konzept bei den TV-Auftritten, und bei den Single-Auskopplungen (Farbgestaltung) auch beigehalten.
    Bin ja nicht so gut im addieren, aber ich könnte es mir vorstellen, dass ich es mal mache.
    Danke für die Antworten, da der Wind sich nicht legt, werde ich bestimmt heute noch so manches Bild mir anschauen.
    Hoffe ich behalte die Bildübersicht, wenigstens das....

  • Absolut.
    Es zog sich wie ein roter Faden durch.
    Bei Shine war es am auffälligsten mit den Gestaltungen.


    Bei SGO Auftritten hatte man auch sofort das Cover vor Augen.

  • Schöne Idee :thumbup:


    Mein Ranking fällt so aus:


    01. DJUPA ANDETAG
    02. ENSAM
    03. FRIDA
    04. SOMETHING'S GOING ON
    05. SHINE


    Auf DA sieht sie fantastisch aus und mir gefällt auch diese ganze Fotosession inkl. die Doku dazu! Wunderbar anzusehen! :)

  • JA, schöne Idee, Wolf


    Mit den 8 ABBA-Alben hatten wir das schon mal gemacht, glaube ich...


    Das ENSAM-Cover ist krass......speziell für die damalige Zeit......Manche fanden es mutig und spannend und aufregend, manche fanden es unpassend und ein bisschen verstörend......War damals jedenfalls ein Thema........Ich hab mich immer gefragt, ob das Frida's Idee war oder ob Ola sie da ein bisschen dazu gebracht hat.........Ich fand das Cover damals mutig und spannend, mir hätte aber beispielsweise nicht gefallen, wenn Agnetha sich so hätte ablichten lassen.........Ich fand damals die angedeutete und subtile Erotik bei einem Musikalbum-Cover viel besser als diese direkt-provokative Erotik von ENSAM..........Damals fand ich, dass Frida das so nicht nötig hatte.......Aber eines ist natürlich klar. Dieses Cover ist das spektakulärste Cover von Frida


    DJUPA ANDETAG ist mein absolutes Lieblingsalbum von Frida. Ein wunderbares Album mit wunderbaren Songs. Frida at her Best. Aber das Cover fand ich jetzt nicht so spannend, etwas farblos, aber okay


    Ein künstlerisch sehr schönes Cover ist das SGO-Cover, das mir sehr gut gefällt......


    Dagegen fand ich das SHINE-Cover überhaupt nicht gut.......Irgendwie schrill, wie das ganze Album und nicht wirklich Frida....Es wirkte irgendwie nicht edel


    Schön wiederum im typischen Stil der frühen Siebziger das Cover von Frida's erstem Album......Fotographisch ist Frida hier gut in Szene gesetzt
    .

  • 1. Something Going On
    Ich finde dieses Cover immer noch sehr schön.


    Viele Cover der damaligen Zeit waren gezeichnet .... Cat Stevens , Elton John kommen mir spontan in den Sinn.


    2. Ensam
    War damals sicher Gesprächsstoff , der Innhalt war dafür nicht so prickelnd ausser Fernando und Skulle De Va Skönt !


    3. Djupa
    Ein bisschen wirr das ganze....aber wenigstens ein paar schöne kleine Bilder.


    4. Shine
    Alles war Neon...zuerst die Skianzüge danach die Badehosen.....so wie auch das Frida Cover. War eine schräge Zeit, originelle Idee finde ich .


    5.
    Frida
    Gefällt mir überhaupt nicht !

  • ja
    zu den genialsten Cover überhaupt bei Frida ist für mich zweifelsfrei Frida The Box
    Hier ist das Cover wie auch der Inhalt die reinste Zeitreise.


    Viele verschiedene Fotos, und das gesamte Spektrum an hervorragender Musik.


    Dazu diese geniale tolle DVD mit dem ehrlichen Interview von Frida vor impulsanter Kulisse.

  • ja
    zu den genialsten Cover überhaupt bei Frida ist für mich zweifelsfrei Frida The Box
    Hier ist das Cover wie auch der Inhalt die reinste Zeitreise.

    Da gebe ich dir zu 100% recht ...Die Box ist wirklich super vor allem die DVD :thumbup:

  • Mir gefallen eigentlich alle Cover ausser Shine.


    Fand ich auch eher viel zu schrill.


    Das sehe ich ähnlich wie Scotty.


    Liebe Grüße

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!