Die gleiche Stimme wie Agnetha... (ABBA Allgemein)

  • Du hast nicht ganz verstanden das Stimme und Stimme einen Unterschied hat? Was machst du eigentlich hier? Von Musik hast du wohl so gut wie keine Ahnung oder? Warum bist du hier? Welche Aufgabe in Richtung ABBA nimmst du ein?

  • Wenn Du es mir genauer erklären kannst....bitte ;)



    :D :D :D
    Leg mal los Kolege!!!

  • Du hast nicht ganz verstanden das Stimme und Stimme einen Unterschied hat? Was machst du eigentlich hier? Von Musik hast du wohl so gut wie keine Ahnung oder? Warum bist du hier? Welche Aufgabe in Richtung ABBA nimmst du ein?

    Vielleicht bleibst du einfach mal auf dem Teppich und drückst dich einerseits anständig und für alle deutlich aus. Ansonsten ist es wohl besser du suchst dir ein neues Forum :thumbdown:

  • Aber der Webmark der darf das oder was? Gehts noch???


    Wenn man etwas nicht gleich versteht dann fragt man entweder nach oder man komentiert es erst garnicht!

  • Na......da ist es mal wieder Zeit für eine kleine Anekdote in diesem Thread....... :thumbsup:


    ...und zwar nicht über eine "Stimme wie Agnetha"........da war ja ihre Tochter LINDA mit gemeint........sondern gleich über ein "Mädchen wie Agnetha".........die gleichzeitig eine der besten Freundinnen von Agnetha war und immer noch ist.........und die sich damals in gemeinsamen Zeiten auch schon mal den Spaß erlaubten, sich als "Schwestern" auszugeben.......


    Na.........ist das Agnetha oder ist sie es nicht.........???



    .....oder sehen die beiden nicht wie Schwestern aus ???



    ...."beste Freundinnen"......



    ....oder seht Euch mal diese Kindersendung an.......und ihre gewisse Ähnlichkeit mit Agnetha.......


    https://www.youtube.com/watch?v=LvwXsIcKUQ4


    Die meisten werden natürlch wissen, wer das ist........TITTI SJÖBLOM.........eine jahrzehntelange Freundin von Agnetha.......die sich kennenlernten, als sich beide die weibliche Hauptrolle im damals angesagtesten Musical telten.......1972 bei JESUS CHRIST SUPERSTAR........Agnetha als Erstbesetzung, Titti als Zweitbesetzung


    Die Anekdote ist schnell erzählt.......Ich kopier sie mal wieder hierher aus einem anderen Thread......


    Agnetha hatte im Jahr 1971 die Zusage für die Rolle der MARIA MAGDLENA für das Musical JESUS CHRIST SUPERSTAR erhalten, dass damals in der ganzen Welt für Furore sorgte und nun im berühmten SCANDINAVIUM von GÖTEBORG vor bereits mehrfach ausverkauftem Haus für Schweden uraufgeführt werden sollte..... Doch einer der verantwortlichen Direktoren, der auch für die Besetzung zuständig war, hatte diese Rolle aufgrund seiner Bekanntschaft zu der damals in Schweden berühmten Künstlerin ALICE BABS schon deren Tochter TITTI SJÖBLOM versprochen.


    Es kam dadurch zu großen Diskussionen im Direktorium zur Aufführung des Musicals in Schweden....aber nach dieser Diskussion darüber kam man zum Ergebnis, dass man an der Stimme von Agnetha einfach unmöglich vorbeikommen könnte und würde und dass nur sie die 1. Besetzung der "Maria Magdalena" in den publicityträchtigen Abendveranstaltungen verkörpern könne..


    Und so wurde also entschieden, dass Agnetha die Erstbesetzung der "Maria Magdalena" für alle Abendveranstaltungen verkörpern wird......Und dass TittI Sjöblom die Zweitbesetzung für Agnetha ist und die Nachmittags bzw. Matineeveranstaltungen bestreiten wird........ADELE LIPUMA, die ursprünglich als Zweitbesetzung vorgesehen war, rückte dadurch an die 3. Stelle, aber sie bestritt auch 2 der Matineeveranstaltungen


    Diese eigentliche Konkurrenzsituation führte aber nicht wie bei anderen Künstlern üblich zu Neid und Missgunst, ......nein.......die drei Frauen freundeten sich an und es entstanden unter ihnen allen 3 eine Freundschaft, die schliesslich zwischen Agnetha und TittI Sjöblom auch sehr intensiviert wurde und bis heute anhält.....


    Agnetha hat davon gesprochen, dass Titti und sie eine Wellenlänge hatten und über alles herzhaft zusammen lachen konnten und können........so wie das "beste Freundinnen" eben tun


    Se wussten auch um ihre gewisse Ähnlichkeit, und sie haben sich daraus sogar einmal einen Spaß draus gemacht, als sie zusammen unterwegs waren und sich "just for fun" als Geschwister ausgaben.....Agnetha war damals zwar schon in ganz Schweden bekannt aber Titti kannte noch nicht jeder und sie erlaubten sich einmal nach einem Konzert in Sundsvall einen solchen Spaß.


    Man kam sich in diesen Tagen von Göteborg.......man war ja schon eine ganze Weile vorher zu den Proben beisammen......freundschaftlich sehr nahe und hat auch privat viel Zeit zusammen verbracht und hat über Gott und das Leben erzählt und hat viel gelacht.......Beide waren damals ja von einem Kinderwunsch beseelt und Agnetha hatte sogar schon die Möglichkeit einer Adoption in Erwägung gezogen.....Exakt 1 Jahr nach diesen Tagen von Göteborg wurden beide dann Mutter eines Kindes...


    So wurden also diese 10 Tage von JESUS CHRIST SUPERSTAR zu einem Mega-Erfolg für alle mit einem bis heute bestehenden Zuschauerrekord für ein Musical in Schweden......Und auch das Album, dass davon dann erschien.....natürlich mit Agnetha als der Stimme der "Maria Magdalena" hatte einen riesiegen Erfolg....


    Für Agnetha war die Episode Musical damit erstmal vorbei.......Sie hatte ihre weiteren großen Erfolge als Sängerin und machte dann auch ein bisschen Pause nach der Geburt von Linda......ebenso wie Titti nach der Geburt ihres Sohnes Claes...........Aber schon bald sollte Agnetha in den Svensktoppen mit ihrem Superhit EN SANG OM SORG OCH GLÄDJE alle Svensktoppen-Rekorde brechen......und auch ABBA schaute schon um die Ecke.......während Titty Sjöblom mit dem JCS-Ensemble noch etwas länger unterwegs war........


    Aber eines blieb........Die Freundschaft zwischen Agnetha und Titti Sjöblom, de sch so ähnlch waren......und zwar ncht nur von ihrem Aussehen, sondern auch in ihren Einstellungen zum Leben ..........und sie hielt allem stand......auch dem folgenden Weltruhm eines globalen Superstars, den Agnetha dann erlebte


    Auch künstlerisch kreuzten sich noch einmal die Wege von Agnetha und Titti Sjöblom.......und diesmal sogar ganz offiziell als Konkurrentinnen.....denn beide traten bei dem MELODIFESTIVALEN 1974 als Gegner an......Agnetha mit ABBA und einem Lied namens ......WATERLOO.... ....und Titti Sjöblom mit ihrem Lied FRÖKEN UR SANG........und sie sind hierbei sogar hintereinander aufgetreten.....als Startnummer 4 und 5...


    Agnetha hat erzählt, dass es vor dem Auftritt ein riesiges Hallo zwischen ihr und Titti gab und dass das auch die beste Medizin war, um jede Nervosität zu vertreiben


    Titti ist nur 7 Monate älter als Agnetha......Als Kind war sie oft mit ihrer Mutter Alice Babs unterwegs und lernte durch sie als Kind auch schon berühmte Künstler wie Sammy Davis Jr., Dean Martin oder Ingrid Bergman kennen.......Aber erst mit der Zweitbesetzung als MARIA MAGDALENA wurde sie dann auch als Künstlerin sehr bekannt.......Nach ihren weiteren Erfolgen war sie dann mit CHARLIE und LENNY NORMAN mehrfach auf Folkpark-Tour durch Schweden.........und sie sang dabei auch eines von Bennys Liedern, nämlich dessen KARA GAMLA SOL.........und zwar durchaus reizvoll......besser als Benny........ Hier ist Titti mit ihrer Mutter Alice Babs...



    Titti sang auch später noch in den verschiedenen Genres......auch Gospelsongs und jazzigen Liederm.....und machte sich dann in den 90ern auch einen Namen als Autorin von schönen Kinderliedern.......Sie hat geheiratet und ist wie Agnetha Mutter von 2 Kindern.....und engagiert sich bis ins Alter für verschiedene soziale Projekte....


    Was aber besonders schön ist.......Ihre Freundschaft mit Agnetha hat über alle diese Jahre und Jahrzehnte gehalten.......Man hat sich regelmäßig gegenseitig besucht und schöne Stunden geteilt..........Agnetha und Titti wurden ja jeweils zur genau gleichen Zeit Mutter und bekamen auch zur genau gleichen Zeit ihr zweites Kind......Tittis Sohn CLAES kam zur genau gleichen Zeit wie Agnethas LINDA zur Welt.......und Tittis zweiter Sohn NILS kam nur wenige Wochen nach Agnethas CHRISTIAN zur Welt.........Gespröchsstoff hatte man also immer in Hülle und Fülle....


    ....Und heutzutage haben beide auch ihre Enkelkinder und die Themen gehen auch heute nicht aus......und man spricht sicher auch immer wieder über all die gemeinsamen schönen Zeiten von früher...........als man in SUNDSVALL auch mal als Geschwister unterwegs war........


    War wieder mal so eine kleine Geschichte aus den alten Zeiten.....de bis in das heute des Jahres 2019 noch ausstrahlt.....
    .

  • Uff! Sag mal Scotty, wo gräbst Du eigentlich immer all diese tollen Geschichten aus? Das ist ja Wahnsinn! 8o


    Du verschweigst Uns doch nicht etwa was? :) und bist rein zufällig Agnetha´s Nachbar :D


    LG :)

  • Das war Agnetha in Natura und es ist wunderschön! So herzlich und aber auch so aufgeregt wie man erkennen konnte. Nur dieses Menschliche und Fröhliche kann und sollte in dieser Welt ganz oben stehen!


    Frida war ähnlich nur ein wenig schüchterner!


    LG :)

  • Nein, das ist nicht Agnetha, die man da im Video sieht,........aber es ist natürlich Agnetha, die singt......


    EN EGEN TRÄDGARD ist wieder mal ein Lied, in dem Agnetha wirklich alles gemacht hat.......Komponiert, getextet, arrangiert, gesungen ......und dieses Mal war sie auch Produzentin des Albums, auf dem es ist.......ELVA KVINNOR I ETT HUS.......


    EN EGEN TRÄDGARD hat eine ganz besondere thematsche Geschichte.........und da dieser Thread jetzt gerade so ein schöner Platz für schöne Geschichten ist.... :thumbsup: ....kopiere ich sie einfach wieder aus einem anderen Thread hier herein....... ;)


    Das Lied EN EGEN TRÄDGARD, so wie Agnetha es konzipierte........
    ...............................


    DIE MODERNE FRAU, die das Leben liebt und die Freiheit sucht und auch findet..........Eine Frau, die voller Optimismus und Idealismus ihr Leben leben will....


    EN EGEN TRÄDGARD


    EN EGEN TRÄDGARD ist ein wundervolles Lied, das gleichzeitig lyrisch eines der verklausuliertesten Lieder auf dem ELVA KVINNOR-Album ist.........


    In den Jahren und Jahrzehnten ist es auf die unterschiedlichste Weise gedeutet worden.......und das ist ja auch eine Besonderheit dieses Liedes.........


    Agnetha wollte ein Lied singen, das über die Freiheit ener Frau handelt..........ein Lied, wo sie über dieses ganz spezielle Gefühl singen kann, wenn man sich völlig frei sieht und man sich keinerlei Zwängen unterwerfen muss............Es sollte ein optimistisches Lied sein über Neugier, über Idealismus, über Freiheit über Unabhängigkeit und über das Glück, was man aus all diesen Dingen ziehen kann........


    Der Boden in meinem Schlafzimmer ist moosig und ganz weich an meinen Füßen......
    In die Fenster der Küche leuchtet es sonnig und hell
    und es riecht nach Frühling.....
    Draußen ist eine schattige Allee
    Dort werden die Vögel leben und alles wird ruhig sein
    Mein Balkon ist eine liebevoll begrünte Laube
    wo ich morgens meine Schokolade trinken kann


    Der Text ist wunderschön verklausuliert und nach geradezu ein Paradebeispiel, wie man eine solche Thematik unglaublich poetisch umsetzen kann


    Dieser wunderschön begrünte Balkon ist nach Agnetha's Angaben das Synonym für die völlige Freiheit, die man spüren kann und für diese Momente im Leben, wo alles ganz leicht geht......so eine Art Leichtigkeit des Seins.......Der moosige und weiche Boden im Schlafzimmer zeigt, wie eine junge und neugierige Frau mit sich völlig im Reinen ist und offen für das Leben.........Hier kann man auch eine Querverbindung ziehen für Agnetha's Faible für das Barfuß laufen......Die helle Küche und die schattige Allee sollen Berge und Täler im Leben symbolisieren, die immer einen positiven Effekt haben können und sollen......


    Ich habe meinen eigenen Garten
    der ganz anders ist wie die Gärten der anderen
    Eingeteilt in vielen Reihen
    aber nirgendwo einer gleichförmigen Ordnung unterzogen
    Du, nur Du, sollst meinen Garten sehen
    Ist es nicht der schönste Garten der Stadt ?


    In der Beschreibung des "eigenen Garten und seine Ungleichförmigkeit" erzählt das Lied weiter über den Stolz dieser Frau und über ihre Individualität und ihre absolute Einzigartigkeit..........Aber dieses "Du nur du" symbolisiert auch eine Sehnsucht nach Vertrautem......ja mehr, ....auch von der Sehnsucht nach Liebe.......


    Ich habe tausend kleine Fische im sauberen, weissen See
    und wenn ich darin bade, dann kltzeln die Kleinen, dass man sterben kann
    Ich fühle nun alles in mir
    Ich habe mich gesehnt nach diesem Leben in meiner großen Stadt
    Ich gehe nackt und frei hier in meinem Paradies
    bis ich von unserem Herrn und der Welt vertrieben werde


    Nacktheit und Freiheit symbolisiert das Moderne an dieser Frau........eine Frau, die immer neugierig auf das Leben ist........einer Frau, die sich in ihrem Leben angekommen sieht und daraus Energie, Stärke und daraus auch Liebe beziehen kann.................Aber die vielen kleinen Fische symbolisieren auch, dass man mit diesem Geschenk, sich glücklich zu fühlen, auch immer sorgsam umgehen muss......und dass es eben irgendwann auch vorbei sein kann...............Aber solange bin ich da, neugierig und weltoffen und mit mir völlig im Reinen........bis ich vertrieben werde...


    Ich habe meinen eigenen Garten mit 50 qm, 2 Räumen und der Küche
    Der Himmel des Wohnzimmers ist blau, eben und ganz frei von Ruß und Rauch
    Der Boden in meinem Schlafzimmer ist moosig und ganz weich an meinen Füßen......
    In die Fenster der Küche leuchtet es sonnig und hell
    und es riecht nach Frühling.....
    Es ist mein ganz eigener Garten....


    Der Schluss des Liedes wiederholt noch einmal die Anfangszeilen des Liedes, nachdem es im Lied zuvor keine einzige Wiederholung gegeben hat...........


    Wieder eine dieser typischen lyrischen Besonderheiten in einem Agnetha-Lied...........eine Besonderheit, die dieses Lied so wunderbar wirksam abschliesst....


    Wenn man dieses Lied EN EGEN TRÄDGARD betrachtet, ist aber eine Sache noch von absolut essentieller und entscheidender Bedeutung........


    Diese von mir soeben etwas analysierte Thematk dieses Liedes aufgrund der Aussagen von Agnetha hat Agnetha ganz speziell und bewusst im Einklang mit der Melodie des Liedes gewählt.........eine Melodie, die sie auf diese Gedanken an diese Frau komponiert hat..........


    Und das ist auch ganz entscheidend, wenn man sich nur diese Melodie anhört mit ihrer unglaublich leicht arrangierten Ästhetik........Eine Ästhetik, die das Lied irgendwie schweben lässt und somit eine phantastische Fusion zwischen der Melodie des Liedes und seinem Thema befördert.........


    Agnetha hat die Melodie des Liedes 1973 fertiggeschrieben........zu einer Zeit, als RING, RING schon ein ganz großer Hit in Schweden war...........Wie man sehen kann, war Agnetha also das einzige ABBA-Mitglied, das ihre Solokarriere weiterhin sehr aktiv weitergeführt hat...........Das wird auch dadurch noch bekräftigt, da Agnetha just genau in diesen Tagen ihren Vertrag bei CUPOL gegen schärfste Gegenwehr durch Stig um weitere 2 Jahre verlängert hat..........


    Eine weitere Besonderheit ist, dass das Lied ohne einen klassischen Refrain auskommt..........


    Die Thematik des Liedes wurde von Agnetha, wie oben bereits erwähnt, zur gleichen Zeit entwickelt wie die Melodie des Liedes..........und sie wurde dann gemeinsam mit Bosse Carlgren zwischen Ende Januar 1974 und März 1974 perfektioniert..........also kurze Zeit vor Brighton und Waterloo


    Agnetha hat das Lied dann aufgenommen und der Gesang ist traumhaft schön und in seiner ganzen Emotionalität wunderbar passend zu der Melodie und dem Text des Liedes.......Dieser Gesang ist natürlich die Seele des Liedes..........


    Man kann wohl mit Fug und Recht behaupten, dass bei EN EGEN TRÄDGARD Melodie und Text und Gesang eine wunderbar Symbiose eingegangen sind.........bzw. dass Agnetha dies in einen wunderbaren Einklang gebracht hat...


    Ein Lied von einer ganz besonderen Ästhetik

  • Danke Scotty! Auch wieder eine sehr schön vorgetragene Geschichte/Dokumentation über dieses tolle Lied!


    Da muß Ich wohl irgendwie einen oben drauf setzen :D ;)


    Agnetha/Anna fährt hier fast Leute über den Haufen, fliegt mit einem Jet der schwedischen Luftwaffe, trägt Lederjacke und hat eine Hochsteckfrisur! So!
    :lol:


    da.....
    https://www.youtube.com/watch?v=jXO9-EmPqwI
    GLG :P

  • Agnetha/Anna fährt hier fast Leute über den Haufen, fliegt mit einem Jet der schwedischen Luftwaffe, trägt Lederjacke und hat eine Hochsteckfrisur! So!


    da.....
    https://www.youtube.com/watch?v=jXO9-EmPqwI
    GLG


    Ja, Agnetha als Düsenjet-Pilotin im Kampfflieger.......Herrlich....



    Björn war ja nicht der einzige aus diesem legendären Special, der in Agnetha verliebt war.....


    Der gute STEN NILSSON hatte schon 1 Jahr zuvor mehr als ein Auge auf Agnetha geworfen.......aber Agnetha "biss" nicht an.....


    Wäre es anders gekommen, hätte es ABBA nie gegeben....


    So spielt das Leben...
    .

  • Sie hatte aber auch sehr tolles schauspielerisches Tallent? Kann man das so sagen? Oder war Sie immer einfach nur Sie selbst? Ich bin für Letzteres!


    Es geht jetzt gerade nicht um Agnetha oder/und der besten Sängerin der Welt...es geht um diesen Menschen der einfach positves geschaffen hat!


    GLG :S

  • :lol: :lol: :lol: manchmal überlege ich, oder kommt mir die Idee......wie viele verschiedene User die stets einer Meinung sind, sind es denn tatsächlich ?? oder ist es gar nur EINER ?


    Villi Manilli stand auch als Duo auf der Bühne.....gesungen haben andere.... ;) :P

  • sind es denn tatsächlich ?? oder ist es gar nur EINER ?


    Das solltest Du näher erklären und begründen, Stockholm...


    Ansonsten müsste man mal die Foren-Moderation um eine Stellungnahme bitten.....

  • Sie hatte aber auch sehr tolles schauspielerisches Tallent? Kann man das so sagen? Oder war Sie immer einfach nur Sie selbst? Ich bin für Letzteres!


    Es geht jetzt gerade nicht um Agnetha oder/und der besten Sängerin der Welt...es geht um diesen Menschen der einfach positves geschaffen hat!


    Beides ist sicher richtig.......


    Agnetha war immer sie selbst........hatte bei Bedarf aber auch ein großartiges schauspielerisches Talent....


    Nimm die beiden Songs SLIPPING THROUGH MY FINGERS und THE DAY BEFORE YOU CAME..........


    Im Ersteren ist Agnetha komplett sie selbst.......Da vergisst sie alles um sich herum und singt ganz von sich selbst.......


    Im Letzteren versetzt sich Agnetha mit allem, was sie hat, Stimme, Mimik, Gestik, Körpersprache, in die Rolle dieser getriebenen Frau, von der sie singt......eine grandiose schauspielerische Leistung......die aber dann auch wieder Authentizität vermittelt......


    Das ist die große Kunst....
    .

  • Stimmt, :thumbup: diese beiden Lieder passen da perfekt! Bei slipping through my fingers bekomme ich immer ein wenig Gänsehaut. Und dieses Lied war auch bei Dick Cavett mega schön gesungen! ;)
    LG :)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!