ABBA haben neue Songs aufgenommen!!!

  • Ist es ihnen mehr oder weniger egal oder ist es so, dass sie lieber Björn das Sprechen überlassen und sich aus welchen Gründen auch immer, um ein eigenes Statement drücken...?

    Was sollen sie auch sagen, wenn sie keinen Termin nennen können?
    Ich glaube tatsächlich, dass sie das ganze Krisen-Management gerne
    Björn und Benny überlassen. Würde ich genauso machen. Jedes Wort
    ist zuviel und regt nur zu neuen Spekulationen an. Diese Erfahrung


    macht Björn ja pausenlos.
    Interessant ist auch, dass die Stimmung nicht nur in den Fan-Gemeinden
    so langsam zu kippen scheint. Vor zwei Jahren war ich ganz gerührt,
    als ich in den Mainstream-Medien die vielen positiven Leser-Kommentare
    zu dem Comeback las. Zumindest in UK klingt das nach der gestrigen
    Meldung schon anders. Jetzt stehen da Aussagen wie "Haben wir nicht
    schon genug gelitten", "Ich dachte, schlimmer als 2020 könnte es
    nicht kommen" usw. usw.


    Aber so ganz habe ich die Hoffnung trotzdem noch nicht aufgegeben.
    Zumindest für den ersten Song könnten sie wunderbar ihr 50jähriges
    Bühnenjubiläum nutzen. Spätestens am 1. November diesen Jahres
    wissen wir mehr.

  • Was sollen sie auch sagen, wenn sie keinen Termin nennen können?

    Sie könnten zumindest ihre Sicht verkünden, anstatt alles nur Björn zu überlassen.


    Ich bin bekanntermaßen ein großer Fan von Benny, auch was seine Solowerke und BAO anbelangt.


    Ich bin aber kein "Fanboy" und meine Kritik richtet sich daher auch an Benny.


    Mit konkreten Aussagen kann ich mich, sofern für mich nachvollziehbar arrangieren, doch diese ständigen sich widersprechenden Interviews von Björn und das Schweigen der anderen Mitglieder nervt mich inzwischen sehr. :thumbdown:

  • Benny und Björn sollten die neuen Titel endlich zur Veröffentlichung freigeben. Mit den Videos zu den Songs wäre es doch eigentlich ganz einfach. Man nimmt einfach Clips, die 1979 entstanden sind, legt die neue Musik darunter und fertig sind die clips. Die Kunstfiguren sollen ja so aussehen, wie die Originalabbas von 1979.

  • Ich stimme dir grundsätzlich zu, dennoch frage ich mich stets, weshalb sich abgesehen von Björn und sporadisch Benny, denn kein anderes ABBA-Mitglied zu dieser Thematik äußert?


    Ist es ihnen mehr oder weniger egal oder ist es so, dass sie lieber Björn das Sprechen überlassen und sich aus welchen Gründen auch immer, um ein eigenes Statement drücken...?


    Zumindest kommt es für mich inzwischen so rüber, dass Björn bzgl. dieser Interviews die Arch....karte gezogen hat, während sich Benny und insbesondere die weiblichen Mitglieder ducken und absolut im Hintergrund halten.


    Hallo Webmark.....


    genau diese Thematik wurde in diesem Thread ja schon des Öfteren thematisiert und man kann hier auch die Antwort auf Deine Frage finden.......aber bei inzwischen über 1600 Postings ist das ja gar nicht so einfach..... ;)


    Der Punkt, an dem das Ganze hängt, ist die starre und bedingungslose Verknüpfung der Veröffentlichung der Songs mit dem Avatar-Projekt.........In dieser Frage bestand zwischen den 4 ABBA-Mitgliedern von Beginn an kein Konsenz...........Benny und Björn sind im Gegensatz zur weiblichen ABBA-Seite absolute Verfechter dieser starren Verknüpfung.........


    Benny und Björn haben ihre Vorstellungen durchgesetzt, müssen nun aber auch die "Kastanien aus dem Feuer holen", wie man so schön sagt.........That's the deal


    Die ABBA-Ladies haben sich dazu bisher nicht geäüßert und werden das wohl auch nicht tun, weil der Status Quo dieser Angelegenheit nicht ihrer Verantwortung entspringt...........


    Ich persönlich kann das auch sehr gut verstehen und nachvollziehen
    .

  • Hallo miteinander,
    lassen wir doch die Kirche im Dorf: Es ist wie es ist.
    Natürlich schaue ich auch seit der ersten Ankündigung täglich nach Neuigkeiten. Das ist doch klar. Ich glaube allerdings, dass dies nur ABBA-Fans tun. Wahrscheinlich sind alle anderen bei der Veröffentlichugn überrascht, wie schnell die Zeit vergangen ist. Vielleicht geht es uns ja auch so...
    Herzlichst,


    Frieder

  • VK.se Published- Abba hat laut der britischen Zeitung The Independent insgesamt fünf neue Songs aufgenommen. Die Informationen stammen aus dem Podcast-Profil Geoff Lloyd, der behauptet, über die App Zoom ein langes Interview mit Björn Ulvaeus geführt zu haben.
    Aber Görel sagte heute: "Es gibt zwei Songs, die im Moment relevant sind und ich weiß nicht, wann sie veröffentlicht werden, es gibt keinen festgelegten Termin. Wahrscheinlich nächstes Jahr, aber es hängt mit dem Avatar-Projekt zusammen, das sich aufgrund von Verzögerungen verzögert hat." zu Corona und so weiter. Es ist kein Datum festgelegt und es gibt nichts weiter als über zwei Songs zu sprechen. "

  • "Es gibt zwei Songs, die relevant sind. (...) Es gibt nichts weiter, als über zwei Songs zu sprechen." Mit dieser Aussage hat Görel zumindest nicht negiert, dass es vielleicht doch fünf Songs gibt. Nun ist aber auch weiterhin klar, dass wir keine neuen Songs hören werden, solange die Tour nicht nah genug rückt, um sie mit den Songs promoten zu können.

  • Vielleicht ist es doch an der Zeit (wenn nicht bereits überfällig) , dass sich die 4 in einem offiziellen Statement an ihre Fans wenden, da hilft es auch nicht weiter, Görel hier "vorzuschieben"!


    In den vergangenen Monaten wurden ohne Ende Mutmaßungen angestellt, angebliche Interviews geführt in denen von 3-5 Songs die Rede war, oder gar von einem kompletten Album gesprochen wurde!


    Auch wenn ich vor wenigen Tagen noch etwas anders klang, aber ich bin mittlerweile ein klein wenig irritiert!


    Also ABBF gebt uns Gewissheit, Möglichkeiten hierfür gibt es genug!

  • Ich möchte zu diesem Thema eigentlich gar nicht mehr viel schreiben.....


    Mir Kribbelt es zwar mächtig in den Fingern......und wer diesen Thread sehr genau verfolgt hat, der weiss auch ganz genau, warum.....


    Aber ich kann und werde mich beherrschen.... ;)



    Nur noch paar kleine Anmerkungen zu den letzten Postings, die hier verfasst wurden.....



    - Von einem Album hat bisher NIE jemand, der dazu relevante Aussagen machen kann, gesprochen.......Alle diese Spekulationen entsprangen bisher dem Wunschdenken von Fans


    - dass mehrere Songs aufgenommen wurden, sollte inzwischen jeder verstanden haben


    - Görel hat das übrigens gerade ( möglicherweise unfreiwillig ) bestätigt mit ihrem getätigten Satz.......": "Es gibt zwei Songs, die im Moment relevant sind"........Das sollten nun auch die letzten Skeptiker verstanden haben....


    - Die Bekanntgabe im April 2018 erfolgte schon damals resultierend aus Vorab-Andeutungen, die Björn gegenüber einem Journalisten im Januar 2018 gemacht hatte.......Der Zeitpunkt der Bekanntgabe im April fand damals bei weitem nicht den Beifall aller direkt beteiligten, aber er war aufgrund der zuvor durchgestochenen Meldungen wohl unvermeidbar.......Er wäre vermeidbar gewesen, wenn zuvor anders agiert worden wäre


    - Die Möglichkeit und die große Chance, in dieser wegen Corona sehr spezifischen Zeit ein gewisses Zeichen zu setzen und dadurch bisher getroffene Entscheidungen zu korrigieren, wurde verpasst.......Die Abkehr von bisher getroffenen Entscheidungen wäre eine riesige Chance gewesen.......Und mit "Chance" meine ich nicht die Chance eines kommerziellen Erfolges, sondern die Möglichkeit, ein Statement in einer schwierigen Zeit zu setzen.........Es macht mich traurig, dass dies verpasst wurde....


    - Anstelle dessen wurde nun auch aus offizieller Quelle, sprich Görel, auf 2021 verwiesen (nächstes Jahr). Definitiv wurde die weiterhin vorhandene starre Verbindung der Songs mit dem Avatar-Projekt bestätigt....


    Ich möchte das nicht mehr kommentieren..........Mich macht es vor allem auch deswegen traurig, weil dies alles auf alle 4 ABBA-Mitglieder zurückfällt, obwohl die direkte Verantwortung eine Andere ist
    .

  • sorry, ich meinte nicht die Leute hier im Forum, die darüber schreiben, sondern die Tatsache, dass sich das Ganze wieder und wieder verzögert. Björn sagte im Frühjahr 'definitiv' in 2020 2 neue Songs, und darauf habe ich mich verlassen. Würde sogar noch den 31.12.20 als Erscheinungsdatum akzeptieren. Aber nun bin auch ich wirklich enttäuscht, was dieses ständige Verschieben der beiden Songs angeht. Mit Covid 19 hat das in meinen Augen nichts zu tun. Das Produkt ist im kleinen Format doch längst fertig. Wie gesagt: Ab heute ist dieses Thema für mich bis mindestens Jahresende tabu.

  • Mittlerweile haben wir Ende September. In den letzten Wochen gab es zwar nicht viel Neues, aber dennoch ein paar Erkenntnisse.


    Görels Aussage spricht Bände:
    Der Subtext lässt darauf schließen, dass es mehr neue ABBA-Titel gibt. Zwei "sind relevant", es wird also nicht mehr vehement bestritten. Weiterhin wird auch offiziell nicht mehr bestritten, dass es fünf Songs sind/sein könnten. Eventuell ist es auch eine Taktik, nicht mehr auf die Anzahl einzugehen. Fast jede/r würde sich natürlich wünschen, dass ein neuntes Studioalbum der krönende Abschluss der Wartezeit ist, aber das steht in den Sternen und ist natürlich nur Wunschdenken.


    Neulich, darauf wurde auch in einem anderen Thread eingegangen, wurde berichtet, ABBA sein in Ealing gewesen auf Grund von Filmaufnahmen. Ich halte diese Information für eine Ente, vor allem, da es sich um einen Artikel des Boulevardblattes The Sun handelt. Dennoch wurde erwähnt, die Tour sei für 2022 zum 50-jährigen Bandjubiläum geplant...


    ... obwohl die Zeitung nicht von verifizierten Quellen und Wahrheiten lebt, ist eine solche Überlegung gar nicht so abwegig. Wann in diesem Falle allerdings die neuen Songs erscheinen, bleibt fraglich. Ich würde nicht vor Ende 2021 damit rechnen und tatsächlich eher Frühjahr/Sommer 2022 in Betracht ziehen.

  • Dieser Meinung bin ich ebenfalls. Aufgrund der aktuellen CoronaSituation lässt sich momentan überhaupt keine Planung einer Abbatar-Tour bewerkstelligen, da ist das Jahr 2022 vermutlich weitaus aussichtsreicher, denn bis dahin ist noch genug Luft. Und zum 50. Gründungsjahr..... klingt eigentlich plausibel. Warum sollte das ein Journalist erfunden haben? Ich denke, die zwei namentlich bereits bekannten Titel sollen vorab zeitnah als Appetitanreger erscheinen, zur Tour gibt es wohl noch ein paar weitere Titel dazu. Abwarten und Tee trinken (oder eben ein Glas Wein...)

  • Ich hab den Artikel in der SUN nicht gelesen, weil ich diese Zeitung seit fast 35 Jahren "erfolgreich" boykottiere, und kann daher zu diesem Artikel auch nichts sagen....


    Auch zum Thema "Neue Songs und Avatare" möchte ich eigentlich nicht mehr viel sagen,


    Nur soviel


    Gerade AUFGRUND der Corona-Situation hätte man so manchen in dieser Thematik überdenken müssen...


    Inwieweit es authentisch ist, im Jahre 2021 oder gar 2022 Songs zu veröffentlichen, die 2017 aufgenommen wurden, muss jeder für sich selbst entscheiden.....


    Aber wir haben uns ja damals auch riesig über I'M THE CITY gefreut.....warum also dann nicht über die neuen Songs..........(sorry, aber ein bisschen humorvolle Ironie muss manchmal einfach auch sein)...... ;)
    .

  • Ich glaube Abba mittlerweile in dieser Sache gar nichts mehr. Wenn überhaupt, dann wird es wohl 2022 soweit sein. Und da Corona im nächsten Jahr auch noch nicht vom Tisch sein wird, die Seuche aber weiterhin für die beiden Jungs als billige Ausrede nützlich sein wird, spricht nichts gegen eine weitere Verschiebung auf 2022 bzw. den Sanktnimmerleinstag. Meine Vorfreunde auf die neuen Songs ist schon lange einer großen Ernüchterung bzw. (fast) Gleichgültigkeit gewichen. Und das ist wohl auch ganz gut so. Denn sich an jeden Strohhalm zu klammern führt nur zu Frustration.

  • Hallo,


    ich war schon mal hier im Forum angemeldet, habe mich aus privaten Gründen aber zurückgezogen.


    Nun hat mich das Internet zurück :-)


    Allerdings ist es wirklich frustrierend dass es zum letzten Viertel des Jahres 2020 immer noch um Mutmaßungen geht, wieviele Songs es gibt, was wann veröffentlicht wird, usw.


    DerArtikel der Sun wurde ja weltweit geteilt und verbreitet, nur sind wir an dem Punkt angelangt, wo jeder sagt: Who cares?
    Unabhängig von der Glaubwürdigkeit der Zeitung interessiert es einfach niemanden, oder zumindest die Wenigsten.


    Es ist auch völlig belanglos ob die Avatar Show im 49. 50. oder 51. "ABBA Jahr" an den Start geht. Denn für wen will man denn 50 Jahre Abba feiern? Für die Fans offenbar nicht, um die geht es offensichtlich überhaupt nicht.


    Aber es geht derzeit auch nicht darum das ganz große Showevent zu planen oder die Megaüberraschung.


    In diesen Zeiten wäre es darum gegangen zu sagen: Hey Ihr Lieben da draussen, lasst Euch nicht unterkriegen, wir sind noch da und wir sind bei Euch.
    Und mit welch bescheidenen Mitteln das geht, zeigen viele Künstler: Erasure mit einem Streaming Konzert im Garten, Lady Gaga und Ariadne Grande mit einem Rain On Me Battle (die eine untergehend im Pool, die andere tanzend in ihrer Badewanne. Lady Gaga Klassiker schmetternd aus ihrem Privatstudio. Elton John im Garten rockt I m still standing, Sir ALW spielt ein Privatkonzert vom Flügel seines Hauses. Die drei Mamma Mia Diven spielen mit The Ladies who Lunch alles an die Wand, köstlich!
    Alles kein großer Aufwand, Corona Massnahmen konform.


    Klar, auch das sind umsatzfördernde Aktionen, aber sie haben klar ihre Fans, ihr Publikum m Fokus!


    Wenn ich jetzt irgendwo nochmal lese: "Abba planen eine große Überraschung für Ihre Fans" denke ich : Für ihre Fans? Wirklich?? Da sch... ich drauf! Lol

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!