ABBA haben neue Songs aufgenommen!!!

  • Gibt's noch mehr Fotos aus dem Studio? Find das immer toll diese Blicke hinter die Kulissen :thumbup: ;)


    Ich finds schon lustig, die Männer im Vordergrund arbeiten an den Tracks und die Frauen da hinten unterhalten sich nett :)

  • Was hat das mit sexistisch zu tun??? :wacko: :?: Das war halt der Eindruck wo ich das Foto zum ersten mal gesehen hab. Hast du "Harry" schon mal im Musik-Studio gearbeitet? Ich schon! Hab einige Remixe auf CDs veröffentlicht. Da ist es normal das die "Sängerin" oder andere "Sänger" mal entspannt in der Ecke sitzen und sich unterhalten! Ich weiß nicht was an meinen Posting da sexistisch sein soll! :thumbdown: :cursing: :evil:

  • Es gibt bei ABBA, habe ich gehört, Leute, die sind besser im Singen, und Leute, die sind besser im Knöpfedrehen - und beides ist wichtig, wenn man gute Popmusik machen will. Und es wird selten GLEICHZEITIG gesungen und an Knöpfen gedreht. Also, wo ist das Problem?? Die Männer arbeiten auf dem Bild eben gerade, die Frauen haben schon gearbeitet.

  • Das ist ja mal wieder eine Diskussion, wo da wieder (mit einem eher wohl humorvollen Kommentar) losgetreten wurde....


    Es gibt übrigens auch Leute, die besser im Singen UND im Knöpfedrehen sind......;)


    oder......


    Wie heisst da ein schönes russsiches Sprichwort.....:



    Die Männer sind die Köpfe, die an den Knöpfen drehen....


    ...und die Frauen sind der Hals, die die Köpfe drehen......



    :)^^:)^^

  • JAN: das erste ABBA-Lied seit...uhhh so, sooo langer Zeit, welches ich einfach nicht ein zweites Mal hören möchte. Und ich bleibe dabei: die denkbar schlechteste Entscheidung dieses Lied kurz vor dem Erscheinen eines Albums, welches Musikgeschichte schreiben sollte ...und noch hoffentlich wird...als "Single" zu veröffentlichen.


    Es gibt in meinem Bekanntenkreis gar nicht so viele Kollegen, die an dem Erscheinen des Albums Interesse haben, aber die, die aufgrund meiner Worte mal nachgehört haben und mich darauf ansprachen, dass ja jetzt ein drittes Lied veröffentlich wurden....Tja, die sagen AUS MEINER SICHT vollkommen zu Recht: Was ist das denn für ein Lied. Langweilig, aus einer Zeit, die es nicht mehr gibt und Zitat: "wieso gibt es da was, was den heutigen Stimmen nicht mehr entspricht und sich so ganz anders anhört (von der Stimme von Agnetha), als die beiden Lieder, die bisher veröffentlicht wurden - das passt doch garnicht".


    Leider muss ich dem voll zustimmen. Rolling Stone schreibt: "Schafft es ABBA mit JAN endlich wieder auf Platz-1?". Echt jetzt? Sicher nicht. Das Lied ist nicht mal für die Top 1000 geeignet. AUS MEINER SICHT.

    Dafür freue ich mich um so mehr, dass es doch einige hier gibt, denen dieses Lied gefällt. Mir eben nicht.


    Weil das alles für mich so wichtig ist und es mir so viel bedeuten würde, wenn es endlich einen neuen und natürlich sensationellen Erfolg geben würde, bin ich irgendwie ....ich weiß nicht, wie ich es umschreiben soll...total enttäuscht und es vermiest mir schon ein bisschen die Vorfreude auf das Album. Wenn so ein Lied als drittes Lied vor dem Erscheinen des Albums veröffentlicht wird, was soll dann noch sensationelles kommen?


    Hoffentlich ist das der einzige "Ausrutscher" auf dem Album. Ganz ehrlich: wer will einen ABBA-Song aus den 70er hören, der sich auch anhört, wie aus den 70ern? Gott sei Dank empfinden das andere hier so ganz anders als ich und meine Umgebung.


    Wir alle leben in den 2021ern.....und das sollte auch die Musik betreffen. Die meisten von uns lieben DSMD...mit der Stimme von Agnetha von HEUTE !. Die reicht mir, auch wenn sie natürlich nicht mehr das leisten kann, was sie mit 20 Jahren konnte. Das geht einfach nicht. Aber was Agnetha und Anni-Firied noch heute leisten können....das reicht mir mehr als genug.


    Diese Stimmen lassen einen sagen: Wow...hätte jemand gedacht, dass dies noch möglich ist....Aber die Stimmen von vor 43 Jahren zu verwenden...sorry ...das ist aus MEINER SICHT voll daneben und kommt gar nicht gut an - schon garnicht mit einem so undbedeutenden und langweiligen Lied (AUS MEINER SICHT). Somit nach wie vor für mich: eine falsche Entscheidung dieses Lied mit auf das Album zu nehmen. JLS hörte sich damals schon viel, viel moderner an...und hätte auch die NICHT-HARDCORE-FANS, die auch noch keine Schnippsel davon gehört haben - dazu gebracht zu sagen...Wow...ganz ABBA. Aber JAN ist einfach nur belanglos. ...wobei ich auch das neue Lied von Adele für modern, aber nur "belanglos" bezeichnen würde. Ich mag Adele...aber nicht ihr neues Lied. Ist für mich auch kein Hit!.


    Sorry an alle, die JAN sehr mögen, aber ich bin einfach enttäuscht.


    Viele Grüße

    Georg

  • ...wobei ich auch das neue Lied von Adele für modern, aber nur "belanglos" bezeichnen würde. Ich mag Adele...aber nicht ihr neues Lied. Ist für mich auch kein Hit!.

    Da hast du recht. Adele hat so eine phänomenale Stimme und dann singt sie einen so langweiligen Song. Von Anfang bis Ende nur seichtes Klaviergeklimper ohne jeglichen Höhepunkt. Da macht offenbar nur der Name die Chartplatzierung.

  • Ich denke, dass diese komplett unterschiedlichen Meinungen nicht nur zu JUST A NOTION, sondern auch zu den beiden "neuen" Songs, auch zu den Avataren und überhaupt zu diesem ganzen ABBA-Comeback auch etwas mit den völlig unterschiedlichen Erwartungshaltungen der ABBA-Fangemeinde zu tun haben.....


    Das mag ja auch irgendwie verständlich sein bei einem Comeback einer Musikgruppe nach fast 40 Jahren..........und dies mag auch im Nachhinein gewissermaßen auch eine Erklärung sein, warum ABBA sich so lange einem Comeback versagt haben..


    Für mich beispielsweise muss das kommende Album keine Musikgeschichte schreiben, und es wird auch keine schreiben, zumindest nicht in dem Sinne, dass es ein Meilenstein der Popmusikgeschichte werden wird.......Es wird eben nur die Geschichte schreiben, dass da eine legendäre Popmusikgruppe nach über 40 Jahren wieder zurückgekommen ist.......nicht mehr und nicht weniger


    Wie Harry hier schon in einem anderen Thread geschrieben hat, ist das Album aus kommerziellen Gesichtspunkten eben nur ein Baustein der Avatar-Promotion.......erst recht die jeweiligen Singles........und so wurden und werden sie auch präsentiert.........Das mag man bedauern, ist aber die Realität


    Und um ehrlich zu sein, Georg........Ich kann zwar durchaus nachvollziehen, dass da einige Kollegen fragen, "was das denn sein soll"......und dass sie sich wundern, dass da heute eine Single veröffentlicht wird, mit Stimmen aus 1978........aber.....


    ....dann ist das eben so........Ich denke nicht, dass ABBA diese ganzen Songs "für alle" gemacht hat.........Wer ihre Intention, diese Songs GENAU SO zu machen, für sich als nicht stimmig findet, der muss das dann eben so akzeptieren........Da kann man nichts machen.........Und für diejenigen, für die ABBA das alles so gemacht haben, verstehen oft auch, WARUM sie das so gemacht haben und WARUM sie jetzt ausgerechnet JUST A NOTION veröffentlicht haben mit einer Brücke zwischen 1978 und 2021...


    Für mich passt das alles absolut zusammen, weil es stimmig mit dem ganzen Avatar-Projekt ist..............Ich selbst bin kein Fan des Avatar-Projektes, und in diesem Kontext ordne ich das für mich auch alles ein


    Aber man kann meiner Meinung nach nicht bei der erstbesten Gelegenheit sich Karten ordern für das große Avatar-Projekt in London, um sich computertechnische Animationen anzusehen in einer Form von perfekt inszenierter Illusion einer vergangenen Zeit und sich dann beschweren, dass ein Song wie JUST A NOTION nicht zeitgemäß ist...


    Das ist für mich dann Inkonsequenz "par excellence" von denjenigen, die das so tun


    Du schreibst, dass Du "total enttäuscht" bist und dass es Dir die Vorfreude auf das Album "vermiest", weil Du Dich fragst, was denn nun noch sensationelles kommen soll.....


    Natürlich ist es legitim, enttäuscht zu sein.......Absolut........Aber dann muss ich Dich auch fragen: Was erwartest Du denn von solch einem Album ?.......Sind Deine Erwartungen da nicht real überhöht ?.......


    Das "Sensationelle" ist doch schon längst passiert........nämlich dass da 4 Leute zwischen 70 und 80 Jahren Lebensalter nochmal zurückgekommen sind.......zurückgekommen sind aus einer Zeit, als alle noch Mitte 30 waren....


    Die Musikgeschichte haben ABBA in den 70ern und frühen 80ern geschrieben........Das war "ihre" Zeit.........Heute ist es Blackpink, heute ist es Dua Lipa, heute ist es Taylor Swift, die Popmusik-Geschichte schreiben.....


    Soll sich ABBA heutzutage in den 2020ern etwa mit Blackpink messen ?


    Hätte sich in den 70ern die Musik und der kommerzielle Erfolg von Glenn Miller oder Benny Goodman aus den 30ern etwa mit ABBA messen sollen ??


    Das geht einfach nicht......Man kann die Zeiten nicht versetzen........


    Und genau so wenig, wie man damals in den 70ern die Legenden der 30er nicht mit ABBA messen durfte, genausowenig darf man heute ABBA mit den heutigen Megastars wie Blackpink oder Dua Lipa messen...


    Und mit dem Wort "belanglos" ist dass ohnehin schwierig.......Was für den einen belanglos ist, ist für den Anderen besonders wertvoll und umgekehrt.....


    Schon von daher kann JAN also gar nicht belanglos sein, genauso wie auch nicht belanglos ist, was mir nicht gefällt, aber für dass sich andere begeistern....


    Es ist das Recht eines jeden Einzelnen enttäuscht zu sein............Jede Enttäuschung ist legitim........Aber so eine Enttäuschung ist auch immer etwas sehr subjektives und manchmal stellt sich dann auch die Frage, aus welchem Ursprung sich solche eine Enttäuschung herausgebildet haben könnte.

  • Und ich bleibe dabei: die denkbar schlechteste Entscheidung dieses Lied kurz vor dem Erscheinen eines Albums, welches Musikgeschichte schreiben sollte ...und noch hoffentlich wird...als "Single" zu ....

    Kein Künstler auf der Welt ist selbst so vermessen vorauszuplanen mit einem Album Musikgeschichte schreiben zu wollen!


    Einen Rekord...Ja das kann man absehen, dass 40 Jahre zwischen 2 Studioalben ein Rekord darstellt.


    Aber Musikgeschichte schreiben...nein, mit dieser Intention macht kein wirklicher Künstler Musik!


    Mit einem Musikalbum ist das wie mit einem Kunstwerk: Der Künstler gibt sein Bestes und packt all seine Erfahrungen und sein Können in seine Kunst. Ob die dann Geschichte schreibt, zeigt die Zeit und manchmal ist auch Zufall dabei!


    Ja und JAN erfindet die Popmusik nicht neu, so what?

    Musikgeschichte! Sensation! Die Ansprüche von Fans wachsen ins Unermessliche...

    Dass das zu Enttäuschungen führt ist abzusehen....

  • Im Nachtrag zu meinem Posting von gestern Abend hier noch ein ganz interessanter Auszug aus einer Liste, die gestern durch Youtube wieder ganz aktuell veröffentlicht worden ist über die Anzahl der weltweiten Subscriber im Bereich Musik, die ganz gut aufzeigt, wie unsinnig eigentlich Vergleiche von ABBA mit den heutigen Megastars der Szene sind und die auch deutlich macht, dass ABBA-Fans da keinem Phantom nachrennen sollten, sondern einfach nur die neue Musik genießen sollten....


    Hier einmal ein Auszug der Spitzengruppe der derzeitigen weltweiten Stars im Bereich Musik und im Vergleich dazu Künstler, die aus der Zeitepoche kurz vor oder nach der Zeit von ABBA stammen....


    Die Liste ist aktuell vom 26.Oktober 2021



    1. BLACKPINK............68,7 Millionen

    2. JUSTIN BIEBER......65,9

    3. BTS..........................59,9

    4. MARSHMELLO........54,1

    5. ARIANA GRANDE...49,9

    6. EMINEM...................49,5

    7. ED SHEERAN..........48,1

    8. TAYLOR SWIFT.......43,7

    9. BILLY EILISH...........43,5

    10. KATY PERRY.........41,7

    ---------

    12. RIHANNA................38,1

    ---------

    18. SHAKIRA.................34,2

    ---------

    20. BRUNO MARS.........33,1

    ...........

    23. SELENA GOMEZ......30,0

    ............

    28. ADELE.......................25,5



    Das waren die TopTen und ein Auszug aus den Top 30


    Damit können sogar Weltstars, die noch bis vor einigen Jahren präsent waren, wie etwa ein MICHAEL JACKSON, nicht mehr mithalten.....


    Von den Stars der 70er und 80er haben nur QUEEN relativ außergewöhnliche Zahlen mit bemerkenswerten 15,1 Mio.


    Jetzt aber mal zum Vergleich die Legenden von früher, und da liegen ABBA doch gar nicht schlecht....



    THE BEATLES.....................6,1 Millionen

    ABBA....................................3,1

    BEE GEES...........................2,8

    ELTON JOHN.......................2,6

    ROD STEWART...................2,5

    LED ZEPPELIN....................2,4

    ELVIS PRESLEY..................2,3

    ROXETTE.............................1,6

    DEPECHE MODE.................1,5

    BRUCE SPRINGSTEEN.......1,5

    PRINCE..................................1,4

    DEEP PURPLE......................0,8

    ROLLING STONES................0,5



    Das sind ja keine schlechten Zahlen, aber eben doch um Lichtjahre entfernt von den heutigen Megastars und Marktführern.........


    Alles hat eben seine Zeit....


    Deswegen mein Tipp.......Schaut nicht so auf Zahlen, Platzierungen, Verweildauer, Sensationen oder Musikgeschichte bei den neuen Songs, sondern genießt einfach ein bisschen mehr die Musik.....:)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!