ABBA haben neue Songs aufgenommen!!!

  • Hallo Leute,


    jetzt habe ich mal Eure ganzen Postings seit der Veröffentlichung der Songs durchgelesen und jetzt muss ich da natürlich auch noch paar von meinen Gedanken dazu aufschreiben..


    Erstmal.........es ist schön. dass man auch in einem solchen weitgehend anonymen Forum vermisst wird, wenn man eine Weile nicht da ist, wie ich es von einigen von Euch gelesen habe. Dafür mal ein herzliches Danke !!


    Nun aber zu den neuen Songs...........Hierzu möchte ich meine Antwort aufteilen in verschiedene Komponenten......Einmal die Betrachtung der Songs von einer rein emotionalen Seite,...........dann einmal die Betrachtung, so weit es geht, von einer rein sachlichen und unvoreingenommenen Sichtweise........und dann noch von dem Drumherum, was Anwesenheit bei der Präsentation, Chartplatzierungen und Avatarshow betrifft....


    Zunächst einmal die emotionale Seite


    Für mich persönlich ist das ein modernes Märchen, das wahr geworden ist. Ich gehöre ja zu denjenigen, die die Karriere von ABBA von fast dem Anfang an begleitet haben, sie sind Teil meiner Jugend und auch meines weiteren Lebens, sie waren immer da. Die Pause 1982 habe ich, wie so viele andere auch, damals als wirkliche Pause wahrgenommen, wobei hier sicher auch der Wunsch der Vater der Gedanken war. Erst 1985, nach Agnetha's Interview von Montreux, war mir persönlich klar, dass die Pause wohl ein Schlusspunkt ist. Es ist danach ganz viel passiert, auch im Verhältnis der Vier untereinander und es gab auch wieder eine persönliche Annäherung. Ein gemeinsames ABBA-Comeback schien trotzdem außer Reichweite. Von 1985 bis 2012 glaubte ich nicht mehr daran. Erst 2012, als Agnetha ihr Album "A" aufnahm, ließ wieder Hoffnung auskeimen. Und nach vielen Hin und Hers wurde es dann 2017 tatsächlich wahr, sie machten wieder etwas musikalisches zusammen. Es war sozusagen musikalisch gesehen, das zweite kleine Wunder, dass ich in diesem (ABBA)-Kosmos erlebte. Das erste war Agnetha's Live-Auftritt 2013 in London, wodurch ihr Auftritt mit dem so vielsagenden Titel "The Last Time" eben nicht das letzte Mal war, mit dem sie aufgetreten ist. Und nun die neuen Songs, die die oft so vielbeschworene "Pause" nun also tatsächlich noch zu einer echten "Pause" gemacht haben. Sie haben zwei wunderschöne Songs veröffentlicht, und sie werden weitere veröffentlichen. Ein Kreis hat sich nun wirklich geschlossen. Dafür ein Danke an Agnetha, dafür ein Danke an Frida, dafür ein Danke an Benny und dafür ein Danke an Björn! Es ist wunderbar, dass es diese neuen Songs nun gibt.


    Nun zu meiner persönlichen rein musikalisch-sachlichen Sichtweise


    Zuerst zu DON'T SHUT ME DOWN


    Diesen Song kannte ich ja bereits zuvor mittels eines etwa einminütigen Ausschnitts und wusste, was da auf mich zukommt.......Als ich ich ihn (den 1minütigen Ausschnitt) das erste Mal gehört habe, war mein allererster Gedanke : .....WOW, das ist ja "A" Teil 2 !!!........Da war natürlich Agnetha's Stimme. Aber alles an diesem Song erinnerte mich an eine Reihe von Liedern auf Agnetha's Album "A".........Die Atmosphäre des Songs, seine Stimmung, das Fluidum, dass er verbreitet, diverse musikalische Details und allem voran natürlich das Timbre in der Stimme Agnetha's, wie sie diesen wunderschönen Song interpretiert. Ich bin der Meinung, dass dieser Song auf dem qualitativ absolut gleichen Level liegt wie diverse Songs des Albums "A". Er ist keinesfalls schlechter, aber auch nicht besser, sondern liegt auf Augenhöhe. Wenn man weiss, dass ich ja ein begeisterter Fan des Albums "A" bin, dann weiss man, wie ich diesen neuen Song mag. Und das Hören des gesamten Songs hat auch meine Meinung dann nicht geändert. Ich finde es einerseits erstaunlich, aber andererseits auch absolut richtig und gut, in welcher Form sich Benny und Björn diesem Song angenähert haben und ihn auch auf Agnetha zugeschrieben haben und wie sie sich auf diese Atmosphäre des Songs eingelassen haben. Und sie hat da natürlich auch das Ihre dazu beigetragen....Wie ich gelesen habe, haben auch einige von Euch Parallelen zu einem Song von Romina Power und Al Bano festgestellt. Das ist sicher richtig, betrifft aber sicher nur eine gewisse Tonabfolge. Die Charakteristik der Songs sind aber gänzlich unterschiedliche und für mich daher nur schwer vergleichbar. DSMD ist ein toller Song, der sicherlich Einzug in meine Top-20 aller ABBA-Songs halten wird.


    Dann zu I STILL HAVE FAITH IN YOU


    Diesen Song habe ich im Gegensatz zu DSMD auch erstmals gehört. Ein sehr hymnischer, harmonischer und getragener Song, der großartig von Frida interpretiert wird. Sie singt den Song sehr schön, wie sie das immer getan hat. Es ist ein hoffnungsvoller und berührender Song. Mir persönlich ist der Song aber zu getragen, zu schwer, zu musicalhaft. Aber das ist ja bei mir nichts neues bei der Musik von ABBA. Auch früher schon war ich ja kein absoluter Fan dieser eher getrageneren und musicalhafteren Songs von ABBA wie "I Wonder" oder "I let the Music speak", die zwar auch sowohl kompositorisch als auch gesanglich wirklich große Werke sind, die aber eben aufgrund ihrer Charakteristik nie zu meinen Lieblingswerken von ABBA gehörten. So ist das auch mit ISHFIY. Das ist natürlich ein "Jammern auf hohem Niveau", aber es entspricht eben meinen Gedanken dazu. Das aber ändert absolut NICHTS an meiner EMOTIONALEN Sichtweise von BEIDEN Songs.


    Beide Songs sind großartig und beide haben sicherlich ihre Anhänger. Mir persönlich gefällt DON'T SHUT ME DOWN aber deutlich besser, nicht zuletzt auch, weil er mehr diese Frische und Dynamik repräsentiert, weswegen ich die ABBA-Musik immer geliebt habe. Und mich begeistert eben vor allem auch der Einklang zwischen Agnetha's Stimme und der Atmosphäre des Songs.


    Nun noch kurz zu den anderen Gesichtspunkten.....


    Zu der Präsentation der Songs und dem Fehlen der beiden Ladies in London


    Ich fand diese Präsentation absolut gut, respektvoll und authentisch......Benny und Björn haben das sehr schön gemacht. Dass Agnetha und Frida dort nicht dabei waren ist aus ihrer Sicht für mich völlig in Ordnung und sollte auch von jedem respektiert werden


    Zu der Avatarshow in London


    Ich werde sicherlich all jenen, die ABBA in ihrem Leben nie live sehen konnten, da den Vortritt lassen und wünsche all jenen einen Riesenspass dabei und schöne Tag in dieser immer pulsierenden Stadt. Ich bin ja nicht der allergrößte Fan solcher Avatarshows aus den unterschiedlichsten Gründen und für mich hat dies jetzt keinen speziellen Mehrwert, zumal ich ja auch zu den Glücklichen zähle, die ABBA einmal in ihrer Glanzzeit bei einem Auftritt live sehen konnten. Ich werde mir da also keine Karten bestellen. Wenn ich aber in mittlerer Zukunft mal wieder in London bin, der erste Run auf Karten verflogen ist, und wenn man dann auch noch Karten gemütlich an der Abendkasse kaufen kann, werde ich mir dann gemeinsam mit meiner Frau das auch nochmal gönnen, dann vielleicht auch mehr aus sentimentalen Beweggründen. Mein Sohn allerdings hat schon einen Trip mit seiner Freundin geplant und Karten bestellt.


    Zu den Chartplatzierungen


    Hier bin ich ein bisschen überrascht, wie viel Diskussionsraum dies hier zuletzt eingenommen hat, da für mich diese Chartplatzierungen eigentlich keine Wichtigkeit haben. Es ist hier ja schon viel darüber geschrieben worden, was die Modaltäten und Mechanismen dieser Charts in der heutigen Zeit betrifft und da ist eigentlich schon alles gesagt. Sicherlich wünschen sich auch speziell Benny und Björn Erfolge, aber auch B+B leben ja nicht hinter dem Mond und wissen sehr gut, wie das alles zu bewerten und einzuordnen ist. Diesbezüglich also alles gut. Mich haben die Chartplatzierungen jedenfalls in keiner Weise überrascht und sie sind eigentlich genauso eingetroffen, wie ich das erwartet habe. Und natürlich muss man ABBA da auch anders bewerten wie jene Bands, die heutzutage "ihre Zeit" haben und "on fire" sind, so wie das bei ABBA in den 70ern ja auch war


    Für meine Emotionen, die vom Herzen kommen, sind ABBA zuständig.....Dafür sind mir die Songs wichtig.....dafür habe ich ABBA


    Für die Mega-Erfolge in den Charts, für Verkaufsrekorde und Online-Rekorde, für Rekordzahlen und Nummer-1-Erfolge, dafür hab ich heutzutage ja schon meine Mädels von BLACKPINK........:)


    Also alles wunderbar, wie es ist........


    Wir wären damals in den 70ern ja auch nicht begeistert davon gewesen, wenn da eine Band aus den 30ern gekommen wäre und uns die Top-Plätze in den Charts weggeschnappt hätte.....;)

  • Na Platz 3 und 5 gefällt mir sehr gut! :love: Obwohl ja absteigend aber ist ja klar wenn die Fan's alle gekauft haben das es dann wieder "Bergab" geht. Ist bei vielen anderen Band's aber auch so mit den Verkäufen.


  • Willkommen zurück Scotty, schön dass du wieder aktiv dabei bist. :!:

    Wie konntest du bloss fast ein halbes Jahr nichts mehr posten?



    Dafür jetzt grad richtig, so wie man das von dir kennt. ^^ Allerdings hätte ich erwartet, dass du deinen Kommentar auf 2 Posts verteilen müsstest, so wie oft. :lol:

    Nein, Spass beiseite. Es ist wirklich schön, deine langen und ausführlichen Posts wieder zu lesen. Die haben hier wirklich gefehlt.


    So komplett unterschiedlich ist meine Meinung zu den neuen Songs auch nicht.

    Was die beiden Songs betrifft, geht es mir nämlich ähnlich und auch wenn ich es noch nicht so geschrieben habe, Don't Shut Me Down wird sich wahrscheinlich auch in meiner Top20 platzieren. Allerdings ist dies natürlich noch etwas früh, weil man ja oft neuere Songs als besser anschaut als ältere Songs, aber die Chancen stehen gut für meine Top20.

    I Still Have Faith In You ist eine wunderschöne Musical-Ballade, welche mir auch sehr gut gefällt. Ich bevorzuge aber auch eher die wirklichen Pop-Songs von ABBA. Wenn ich mich jetzt entscheiden müsste, wo dieser Song in meiner Bestenliste steht, würde ich sicher sagen weit vor I Let The Music Speak. Dies auch weil es halt DER ABBA Comeback Song ist und weil ich ihn immer mit dem schönen Video assoziere. Ich glaube er käme irgendwo zwischen Platz 20 und 30 rein.


    Ich freue mich riesig auf das neue Voyage Album und da wird sicher noch die eine oder andere Perle hervorkommen. Die Musikwelt muss sich warm anziehen im Herbst resp. Winter.


    Ich prognostiziere eine Doppelführung in den europäischen Album-Charts:


    1. Voyage

    2. ABBA Gold

  • Ich werde dann jetzt, mit einem gewissen Abstand auch mal etwas dazu sagen...

    Als Abba damals angekündigt haben, dass sie 2 neue Songs aufgenommen haben, war ich komplett aufgewühlt, aufgeregt und generell emotional überfordert. Ich bin heute 33 und habe also die aktive Abbazeit nie miterlebt und ging auch davon aus, dass ich es niemals erleben werde, dass diese "Pause" vorbei geht. Dahingehend war allein die Meldung der 4 ein großes Wunder für mich.

    Über die Jahre hab ich dann irgendwann auch nicht mehr daran geglaubt, dass die beiden Songs überhaupt noch kommen. Umso mehr war meine Freude groß, als es dann losging.

    Als es dann losging.. Puh.. Dieser Stream.. Ich saß da mit meinem Mann, es ging los und direkt mit neuer Musik los. Darauf war ich überhaupt nicht vorbereitet und konnte diese ersten 5 Minuten ISHFIY überhaupt nicht genießen. Mir gefiel es sogar beim ersten hören nicht! Die Message der Lyrics wirkte auf mich eher kitschig, und diese sich aufbauende Instrumentalisierung klang für mich erst einmal nach einem Disneysong.


    Den Stream hab ich natürlich sehr gespannt verfolgt. Ich finde es zwar schade, wirklich schade, das Agnetha und Frida sich nicht einmal über eine Videoschalte haben sehen lassen. Aber, da stimme ich hier mit euch allen überein, allein die Tastache dass sie zurück sind mit neuer Musik ist bereits ein großes Geschenk. Mehr darf man hier auch, meiner Meinung nach, nicht erwarten. Dennoch finde ich es schade. Auch das die 4 in dem Videoclip überhaupt nicht auftauchen (also nicht so, wie ich es mir wünsche).

    Am Ende des Streams, als die ersten Töne von DSMD zu hören waren, war ich hellauf begeistert. Da war es wieder. Das Gefühl, einen Abbasong das erste Mal zu hören. Der Song läuft bei mir seit 2 Wochen in Dauerschleife. Ich finde ja, dass dieser Song nahtlos an die Musik davor anknüpft. Er hätte gut Platz auf einem ALbum mit Under Attack, I Am the City, Cassandra und co. Genau da gehört der Song für mich hin und macht ihn allein deshalb für mich einzigartig.


    Mittlerweile hör ich auch ISHFIY ganz gerne, aber das kann leider für mich überhaupt nicht mit DSMD mithalten. Weshalb ich es auch schade finde, das dies nciht der Song mit dem richtigen Videoclip ist. Man sieht ja auch anhand des Erfolgs, das DSMD weitaus mehr anklang findet.

    Vom Erfolg der beiden Songs her, bin ich sehr zufrieden und auch hier stimme ich mit den meisten hier überein.

    Alles in Allem freue ich mich sehr (fast wie ein kleines Kind zu Weihnachten) dass unsere Legenden zurück sind und es auch immer noch können! Ich finde es sogar sehr beachtlich, dass die beiden Damen in dem Alter noch so verdammt gut singen!


    Ich bin sehr dankbar, dass ich Abba als aktive Band erleben darf....

  • Scotty Herzlich willkommen zurück! Ich habe deine ausführlichen Kommentare sehr vermisst und finde es schön, auch diesen wieder zu lesen. Don't Shut Me Down ist zu meinen Top 10 ABBA-Songs avanciert! Zuerst war ich verunsichert, wie die neu veröffentlichten Titel klingeln werden und dann war ich hellauf begeistert, wobei mich der von Agnetha in Lead gesungene Song einfach nur weggehauen hat 🥳🥳🥳


    Auf das Album freue ich mich jeden Tag mehr, frage mich aber auch, wie viele unveröffentlichte Titel jetzt zusätzlich in den Archiven schlummern (Bernard Löhr erwähnte schließlich es seien "ein paar").


    Aber vielleicht ist das auch einfach diese neue Euphorie, dass man das Gefühl hat, dass uns noch mehr erwartet. Der 2. September gilt für mich schon als Tag des Jahres: nicht nur das die angekündigten Tracks an dem Tag auch veröffentlicht wurden, sonder die Ankündigung eines 10 Titel umfassenden Albums! Seit dem schlägt mein ABBA-Herz noch höher und ich kann mir nun vorstellen, wie es in den 1970er/1980er Jahren gewesen sein muss, auf das neue Album zu warten!


    Doch was bewirkt diese Euphorie? Ist es so, dass ich/man nun denkt, dass eine neue ABBA-Ära beginnt und damit noch mehr neue Veröffentlichungen anstehen (bspw. ein Album mit einem kompletten Konzertmitschnitt von ABBA Voyage , eventuell als Deluxe Edition mit Konzert-DVD, das neue Album kommendes Jahr plus Bonusmaterial oder das irgendwann doch die Veröffentlichung von Just Like That als Bonus, sowie ein komplettes Album der 1977er Tour in den kommenden Jahren ansteht)?


    Die Euphorie treibt solche Gedanken an, auch, dass mit dem neuen Album eventuell im Nachgang noch mehr im Studio aufgenommen werden könnte. Ich versuche mich selbst zurück zu nehmen und dazu zu zwingen, das ganze nüchterner zu betrachten...


    All die Wünsche, die man hat könnten zwar in Erfüllung gehen, dennoch sollte man das was gerade passiert eventuell vorerst als krönenden Abschluss der Ära ABBAs betrachten. Quasi: das große Comeback als das große Finale, um den Fans ein letztes Mal zum 50-jährigen Jubiläum kommenden Jahres Danke zu sagen. Ein bombastisches Goodbye und den Abschluss von ABBA.


    ... wobei weitere Veröffentlichungen nicht auszuschließen sind, wenn der Erfolg weiterhin besteht, dass Universal die Maschinerie in den kommenden Jahren aufrecht erhält.

  • All die Wünsche, die man hat könnten zwar in Erfüllung gehen, dennoch sollte man das was gerade passiert eventuell vorerst als krönenden Abschluss der Ära ABBAs betrachten. Quasi: das große Comeback als das große Finale, um den Fans ein letztes Mal zum 50-jährigen Jubiläum kommenden Jahres Danke zu sagen. Ein bombastisches Goodbye und den Abschluss von ABBA

    Genau das ist es, was mich trotz Euphorie und Glücksgefühlen traurig macht, ich bin mir leider relativ sicher, dass das tatsächlich der Schlusspunkt ist. Ich habe es auch aus Agnethas Interview so zwischen den Zeilen herausgelesen.

    Absolut verständlich natürlich, aber man wird halt an Alter und Endlichkeit erinnert....


    Scotty

    Freue mich sehr, dass du wieder mitschreibst :)

  • Ich bin auch der Meinung, das Ganze erstmal als Abschluss zu werten. Die 'neue Reise' darf man nicht zu wörtlich nehmen, damit ist vermutlich vorwiegend der Beginn der Avatar-Show gemeint, und man darf natürlich auch das Alter der vier nicht vergessen. Aber: Sollte Voyage als Album und als Avatarshow erfolgreich sein, kann ich mir schon noch vorstellen, dass noch ein paar weitere Aufnahmen folgen könnten, sofern gute Ideen vorhanden sind. Aber das alles ist ja nur Spekulation, freuen wir uns einfach auf 'Voyage'!!!


    Vielleicht kann man mit Erscheinen des Albums mal einen neuen Block mit neuem Begriff hier eröffnen (habe keine Ahnung, wie das funktioniert). Der hiesige ('Neue Songs aufgenommen') wird spätestens ab dem 05.11. ausarten und immer unübersichtlicher werden...?

  • Nochmal vielen, vielen Dank für all Eure lieben Worte, dich mich sehr, sehr freuen.....


    Wie konntest du bloss fast ein halbes Jahr nichts mehr posten?

    ist das wirklich schon wieder so lange her, Charly ?


    Ist es nicht ein Wahnsinn, wie die Zeit verfliegt ?


    Bei sowas fällt mir immer dieses Lied von Barry Ryan ein......"Zeit macht nur vor dem Teufel halt......"


    Wie wahr.......Und ein großartiger Song, der mir mit seinem Text auch immer ein bisschen Gänsehaut bereitet


    Aber wieder zurück zum Thema


    Ich finde es sogar sehr beachtlich, dass die beiden Damen in dem Alter noch so verdammt gut singen!

    Bei allem, was solch ein Comeback nach so vielen Jahrzehnten ausmacht, bei allen Dingen und Anstrengungen die dafür nötig sind, bei allen Rädchen, die da ineinander greifen müssen, bei aller Kreativität, die so etwas ermöglichen kann, sind es doch die menschlichen Stimmen, die menschlichen Gesangsstimmen, die das schwierigste von allem sind. Wie nichts anderes unterliegen sie dem Lauf der Zeit. Und es ist einfach großartig, was Agnetha und Frida hier geleistet haben. So etwas ist nicht hoch genug zu bewerten, dessen sollten wir uns alle bewusst sein.

    All die Wünsche, die man hat könnten zwar in Erfüllung gehen, dennoch sollte man das was gerade passiert eventuell vorerst als krönenden Abschluss der Ära ABBAs betrachten. Quasi: das große Comeback als das große Finale, um den Fans ein letztes Mal zum 50-jährigen Jubiläum kommenden Jahres Danke zu sagen. Ein bombastisches Goodbye und den Abschluss von ABBA

    Genau das ist es, was mich trotz Euphorie und Glücksgefühlen traurig macht, ich bin mir leider relativ sicher, dass das tatsächlich der Schlusspunkt ist. Ich habe es auch aus Agnethas Interview so zwischen den Zeilen herausgelesen.

    Absolut verständlich natürlich, aber man wird halt an Alter und Endlichkeit erinnert....

    Ja, unser aller Endlichkeit ist etwas, was einem gerade bei solchen Ereignissen, die eine Historie über viele Jahrzehnte hinweg haben, oft bewusst wird. Das ist dann auch immer mit einem Stück Melancholie verbunden. Das ist auch bei diesem "Comeback" von ABBA nicht von der Hand zu weisen. ich denke auch, dass wir das alle unterbewusst irgendwie auch im Hinterkopf haben.


    Trotzdem bin ich der Meinung, und das wäre auch mein Ratschlag, wenn man mich dazu fragen würde, dass wir dieses "Comeback" von ABBA jetzt einfach nur genießen sollten und uns freuen an dem, was gerade passiert.


    Zu weit in die Zukunft zu schauen, tut uns Menschen oft nicht besonders gut und im Moment passiert gerade etwas Besonderes. Wenn ich mich an die 70er zurückerinnere, als eine ABBA-Veröffentlichung auf die Andere folgte, lebte man immer nur in der Gegenwart und genoss einfach die Zeit. Es war dieses Flair der Zeit, des "Hier und Jetzt", das die Veröffentlichungen damals ausmachte und genau dieses Feeeling sollten wir auch ein bisschen auf das Heute transferieren..


    Als ABBA im Januar 2016 bei der Eröffnung des ersten MM-Lokals erstmals seit Jahrzehnten wieder für einige Sekunden auf einer Bühne standen, hat eine Foren-Teilnehmerin hier im Forum geschrieben, dass sie das Gefühl habe, dass ABBA uns als Gruppe "Auf Wiedersehen" sagen wollten. nach dem Motto: "Seht her, hier sind wir nochmal alle zusammen, machts gut"......Ich antwortete ihr dann, dass es genau das Gegenteil bedeutet, nämlich einen neuen Anfang. Und ich erntete hier im Forum dafür eher Skepsis.....


    Aber genau das war es, ein neuer Anfang. Denn ich bin überzeugt, dass es ohne diese Minuten damals in diesem Lokal in Stockholm, ohne diese emotionalen Momente, dieses musikalische Comeback jetzt nicht gegeben hätte.


    Inzwischen sind weitere 5 Jahre ins Land gegangen. Aber auch jetzt sollten wir das alles, die neuen Songs, die neue Show, als Anfang sehen und nicht als Ende. Als Anfang für etwas, wovon keiner weiss, wohin es noch führt, in welcher Form auch immer...


    Ich finde, das ist ein schöner Gedanke...

  • Mittlerweile hör ich auch ISHFIY ganz gerne, aber das kann leider für mich überhaupt nicht mit DSMD mithalten. Weshalb ich es auch schade finde, das dies nciht der Song mit dem richtigen Videoclip ist. Man sieht ja auch anhand des Erfolgs, das DSMD weitaus mehr anklang findet.

    Vom Erfolg der beiden Songs her, bin ich sehr zufrieden und auch hier stimme ich mit den meisten hier überein.

    Alles in Allem freue ich mich sehr (fast wie ein kleines Kind zu Weihnachten) dass unsere Legenden zurück sind und es auch immer noch können! Ich finde es sogar sehr beachtlich, dass die beiden Damen in dem Alter noch so verdammt gut singen!


    Ich bin sehr dankbar, dass ich Abba als aktive Band erleben darf....


    Seh ich auch so, DSMD ist halt ein "klassischer ABBA-Pop-Song"! An ISHFIY komm ich auch nicht so richtig ran. DSMD hör ich auch jeden Tag mehrmals. Aber das beste kommt ja noch am 5. November! Feu mich irre auf das Album das dann passend zu meinen 50. Geburtstag an dem Wochenende kommt. Wahnsinn :love: <3 Ein besseres Geburtstagsgeschenk hätte ich mir nicht wünschen können!

  • Fakt ist leider trotzdem, dass die Songs in den Charts hart abrutschen, oder sogar gar nicht mehr präsent sind. Aber wie soll das auch gehen?

    Es gibt - dank unserer nach wie vor recht ignoranten Radio-Sendern - so gar keine Radio-Präsens.


    Es wird lieber 10x am Tag Ed S. gespielt, oder zum leider mitlerweile abgewöhnen - Pink. Was nicht stattfindet, kann auch nicht von Nicht-Hardcore-Fans gemocht werden und erfolgreich sein. Fast alle berichten über die "Sensation", dass nach über 39 Jahren ein neues Album erscheinen wird und zwei neue Songs veröffentlicht wurden, aber gespielt werden diese Lieder einfach nicht. Ja, sicher - sie werden in nur von wenigen gehörten Programmen gespielt, aber eben nicht von den "Standard-Sendern".


    Es ist doch recht sicher, dass das Album ein großer Erfolg sein wird - allein durch die Vorverkäufe. Und noch immer bin ich davon überzeugt, dass es TV-Spots für das neue Album geben wird, so dass auch die "Normalos" Interesse haben werden. Aber ich finde es einfach schade, dass die Zeiten sich nicht wirklch geändert haben. Damals - zur mega Erfolgszeit von Abba- haben alle "coolen" Radiomoderatoren immer gelästert, wenn sie mal wieder Abba als Nummer 1 in der Hitparate vorspielen mussten. Heute wird es einfach nicht mehr gepielt ...und das ist mehr als schade.


    Die meisten Menschen in meinem Bekanntenkreis/Arbeitskollegen usw. kennen diese Lieder nicht, weil sie sie noch nicht gehört haben. Sie wissen zwar von dem Comeback, aber welche Lieder da heraus gebracht wurden, dass wissen nur die wirklichen Fans. Sätze wie " na, da haben sie es wohl nötig mal wieder etwas Geld zu verdienen" sind da nicht unnormal. Menschen, die keine Ahnung von dem Hintergrund und der Situation von allen vier Abba-Mitgliedern haben, können nur so denken.


    Auch für mich ist es viel wichtiger, dass die Musik vor allem mir gefällt, aber es ist auch einfach schön, wenn man dieses Freuden-Erlebnis mit vielen Teilen kann. Ich dachte echt, dass nach dem Einstieg der beiden Songs auf Platz 3 und 5 der Charts in DE - kein Vorbeikommen ist. Habe mich mal wieder getäuscht.

  • Die Resonanz auf DSMD ist bei den Nicht-Fans gut. Es ist Abba durch und durch. Die Reaktionen auf ISHFIY sind sehr gemischt, es ist eher ein Albumsong. Auch sentimental, und es zieht sich hin. Ich denke, es ist eher ein Benny-na-Abba-Song. Es wäre besser gewesen, nur DSMD mit Videoclip und ISHF als b-Seite zu veröffentlichen. Wir können uns freuen. Die meisten der älteren Künstler wie Diana Ross, Blondie erscheinen bei ihrem Comeback überhaupt nicht in den Charts. Die neue CD ist für die Fans. Die breite Öffentlichkeit wird weiterhin nach Abba Gold greifen.

  • Sehe ich zu 99,9 % ebenfalls so.

    Viele kennen die neuen Abba Lieder gar nicht, weil sie im Radio, der oftmals auch an den Arbeitsstellen und/oder im Verkaufsraum an ist, schlichtweg kaum oder überhaupt nicht gespielt wird. Meist wird man auf Songs so aufmerksam und nicht nur über das reine online teilen. Wie ich schon einmal hier schrieb DSMD habe ich nachwievor kein einziges Mal im Radio gehört, nur ISHFIY und das nachts zu unmöglichen Zeiten, zu der es deutlichst weniger Hörer gibt. Für neue Songs ist das nicht förderlich. Mir kommt eindeutig von den Radiosendern viel zu wenig. Auch im Fernsehen außer der Comeback-Ankündigung sieht und hört man nichts. Ich bin gespannt, ob im TV eine Werbung zu Voyage kommt.

    Meine Cousine z. B. wurde erst darauf aufmerksam, weil ich ihr beide Songs geschickt habe.

    Der überwiegende Großteil der jungen Leute befasst sich wenig bis kaum mit Abba. Sie picken sich, wenn überhaupt, ein paar ihrer Lieder raus, welche gefallen. Aber ein Abba Album legt sich von ihnen kaum jemand zu und wenn, dann nur Abba Gold. Die Abba Musik kennen viele durch die Mamma mia Filme bzw dem Musical. Das wars aber auch schon im Bezug auf Abba.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!