ABBA haben neue Songs aufgenommen!!!

  • Ich erinnere mich an mein posting #1146 aus dem Jahre 2019:

    Die Avatarshow war bereits im Jahre 2019 für 2022 geplant, ob das nun so stattfindet weiß momentan niemand.


    Die neuen songs vor Weihnachten 2020 zu veröffentlichen, in welcher Form auch immer, hätte ein kommerzieller Erfolg werden können und anderen Wiederauflagen alter farbiger Vinyls Auftrieb geben können. Aber anscheinend hat Universal andere Vorstellungen, sollen sie machen.


    Ich sehe alles relativ gelassen, es gibt so viele tolle Neuveröffentlichungen anderer Bands die diese be"scheidene" Zeit nutzen um ihre Fans
    mit neuer Musik zu beglücken.
    Was Konzerte allgemein betrifft vermute ich, dass es dieses Jahr nichts mehr wird mit größeren Events in Deutschland.

  • Den zig Künstler, auch große, warten nur darauf endlich wieder loslegen zu können.


    Ich denke, die wirklich großen Künstler finden auch in einer solchen Zeit wie jetzt in der Pandemie Mittel und Wege, sich zu präsentieren und spektakuläre Dinge auf die Beine zu stellen......Die wirklichen "Big Players" lassen sich auch von einer Pandemie nicht aufhalten...........Und da gibt es auch eine Reihe, an der auch ich mich erfreut habe


    Der Beispiele gibt es eine ganze Reihe. BLACKPINK geben übermorgen ein spektakuläres globales Online-Konzert, von dem die ganze Szene schon im Voraus spricht, nachdem sie schon mit ihrem Album für Furore gesorgt haben, PAUL McCARTNEY hat sich auch mit einem neuen Album gemeldet, POLINA GAGARINA gab Wohnzimmerkonzerte und tritt auch wieder auf......Und auch andere finden ihre Wege......LADY GAGA, DUA LIPA oder TAYLOR SWIFT haben ebenfalls Alben veröffentlicht und die Erste davon hat gerade dem neuen Präsidenten ein Ständchen gesungen


    Auch "Neue Songs" von ABBA hätten in diesem Spektrum schon ihren Platz gefunden haben können, die Pandemie ist hierfür nach meiner Meinung kein Kriterium...


    Aber was das AVATAR-Projekt betrifft, gebe ich Dir absolut Recht........Ich war ja ohnehin nie ein Fan dieses Projektes, aber man muss kein Prophet sein, um zu konstatieren, dass COVID 19 dieses Projekt zumindest kurz- bis mittelfristig "gekillt" hat......


    Auch wenn es einmal stattfinden wird, wird das nicht mehr in der Art und Weise sein, wie das einmal angedacht war.....


    Die Verbindung Neue Songs/Avatare ist für mich in etwa so, als wolle man mit einem Basketball Fussball spielen.....Es passt einfach nicht wirklich zusammen
    .

  • Ich verliere mehr und mehr die Hoffnung, dass die neuen Songs überhaupt jemals veröffentlicht werden. Alle genannten Termine sind verstrichen und man hört nichts mehr dazu. Auch ohne die ABBAtars hätten die Songs eingeschlagen und die Tour würde auch ein Erfolg werden, würden sie Songs Jahre vorher veröffentlicht. Ich hoffe, ich habe Unrecht und die Songs kommen dieses Jahr.

  • Hoffentlich leben alle ABBA Mitglieder noch wenn die Lieder mal veröffentlich werden, sind ja auch nicht mehr die Jüngsten und eine Pandemie ist derzeit auch unterwegs. Ich finde es auch schade, dass die Lieder scheinbar aus Gewinnsucht nicht veröffentlicht werden. Auf einen 3. Teil von Mama Mia und die Avatare kann ich herzlichst verzichten. Man wird ja sehen wohin die Reise gehen wird!

  • Veröffentlicht werden die Songs sicher....


    ....aber sie sind halt weder neu, noch wurde ihnen der Platz eingeräumt, den sie aus einer eigentlich überragenden musikhistorischen und auch emotionalen Bedeutung verdient gehabt hätten...


    Dieser Zug ist abgefahren......darüber muss man sich keine Illusionen machen..


    Inwieweit sie chartmäßig dann noch einschlagen, ist für mich persönlich ohnehin nicht wirklich relevant....


    Ich persönlich bin bezüglich der Songs einfach nur traurig ob der vertanen Chance, einem zutiefst menschlich bedeutenden Ereignis auch den öffentlichen Raum zu geben, den es verdient gehabt hätte, nachdem man es schon öffentlich gemacht hat


    Und den Aspekt des Alters hat es natürlich auch........Und nicht nur für die ABBA-Mitglieder, die fast alle auf die 80 zugehen, sondern auch für viele ihrer Fans, die nur unwesentlich jünger sind..........oder die ganz einfach nicht mehr da sind, so wie das leider auch in meiner Familie der Fall ist

  • Ich respektiere die musikalische Leistung von Benny und Björn, die wirklich phänomenal war und ist. ABBA ist für mich nach den Beatles die bedeutendste Gruppe. Hier beginnt für mich auch schon ein Aspekt, den ich Jahre lang nicht beachtet habe, die Gruppe besteht auch noch aus Agnetha und Anni-Frid und dies wurde auch schon zu Zeiten als die Gruppe noch bestand oftmals vergessen, leider auch von Benny und Björn und heute wiederholt sich die Geschichte.


    Benny hat musikalisch sehr viel Talent und auch Björn war die ideale Ergänzung aber gibt es Ihnen, das Recht immer wieder eigenständig Entscheidungen zu treffen, die schon mehrmals von vielen Außenstehenden nur noch mit Kopfschütteln bedacht wurden. Es geht um dieses leidige Avatar Projekt. Auf mich wirken die beiden, sehr stur und Beratungsresistenz. Es wäre eine Wohltat, wenn sie nur einmal auf den Rat von Agnetha und Anni-Frid hören würden.


    Für mich steht fest, es hätte auch in der Vergangenheit (2000 Jahre) eine Chance gegeben ABBA wieder aufleben zu lassen, dies ist aber wegen Benny und Björn Kompromisslosigkeit gescheitert. Dies ist meine Einschätzung der Dinge, natürlich weiß ich nicht warum bisher so entschieden wurde (Eine Erklärung wäre längst überfällig) . Es ist eine einmalige Chance noch einmal Lieder von ABBA zu veröffentlichen, hoffentlich wird sie genutzt!

  • Ich hoffe inständig das die Songs endlich bald veröffentlicht werden können und warte sehnlichst darauf.

    Je mehr Zeit verstreicht desto mehr gerät es in Vergessenheit.

    Durch die jetzige Pandemie wird es sich ja so oder so noch länger hinziehen und wie einige schon vor mir schrieben, die ABBA-Mitglieder gehen auf die 80 zu und einige ihrer langjährigen Fans sind auch nicht mehr die jüngsten!

    Hoffentlich werden sie überhaupt veröffentlicht, es ist für viele und mich eingeschlossen ein so lang ersehntes Ereignis, die Avatarshow ist für mich nicht unbedingt etwas was von Nöten ist.

    Die Hauptsache ist einfach das wir die neuen Songs endlich zu Gehör bekommen.

  • Hallo, also ich muss sagen das dieses Thema langsam einen Bart bekommt, und ich nicht nachvollziehen kann, diese Sturheit und Ignoranz der Fans gegenüber. Mit Sicherheit wissen auch Benny und Björn das die Fans sehnsüchtig darauf warten, daß die Songs oder wenigstens 1 Song veröffentlich werden. ich finde das abgehoben und realitätsfremd. Sie erwarten ernsthaft das nach den Jahren der Ankündigung alle begeistert sind, denke der Erfolg wird sich in Grenzen halten. Unabhängig der Avatare hätte man schon vorab wenigstens einen Song veröffentlichen können. Es ist einfach mittlerweile komisch und etwas lächerlich. Der Umgang mit den Fans ist ziemlich arrogant und ignorant. Schade.

  • Auf mich wirken die beiden, sehr stur und Beratungsresistenz. Es wäre eine Wohltat, wenn sie nur einmal auf den Rat von Agnetha und Anni-Frid hören würden.

    Nunja, genau genommen wissen wir derzeit gar nicht was überhaupt geschieht, wer von wem beraten wird, was mit der Avatar Show überhaupt passiert...es gibt überhaupt keinen Anhalt mehr, was und wann etwas passiert.

    Das aktuelle YouTube Video von "Derek reacts" auf Put On Your White Sombrero hat mich nochmal über die Abbatare nachdenken lassen...das Konzept wie es mal gedacht war wurde mir nicht schlüssiger...


    Welches Publikum soll in die Show gehen? Die sicherlich vielen Fans des Mamma Mia Musicals dürften etwas ganz anderes erwarten als die generellen Abba Fans.

    Was ich komisch finde ist, dass für den Fall dass man den Abba Fans ein neues Konzerterlebnis bieten wollte, bedurfte es keinen einzigen neuen Song.

    Als Abba Fan hätte ich es evtl. ganz interessant gefunden zu erleben, wie ein Abba Konzert mit den nach 1979 veröffentlichten Songs, vielleicht sogar eine Performance von Put On... wohl aussehen würde.

    Andererseits gibt es z.B. von The Winner Takes It All keine live Performance, der Song müsste im Konzert aber kommen. Die Album Version in einem Abba live Konzert? Auch sehr komisch...

    Es passt hinten und vorne nicht!


    Bei Kristina Fran Duvemala war es so, dass Benny explizit die Castaufnahme erst 1 Jahr nach Premiere des Stückes veröffentlichten wollte "weil die Leute ins Theater gehen sollten um die Musik zu hören". Ich denke es hätte niemand der Theatergänger auf die Theatervorstellung verzichtet nur weil eine Aufnahme erhältlich ist, das hält z.B. Opernfans ja auch nicht davon ab in die Oper zu gehen.


    Es wird also sehr gut möglich sein, dass man zuerst in die Show wird gehen müssen um alle Songs zu hören.

    Es sei denn das Abbatar Projekt wird z.B. zum 3 D Filmprojekt von dem dann der Soundtrack erscheint....

  • @jdbum Selbstverständlich würde auch ich mich über eine Veröffentlichung (vermutlich) freuen.


    Dabei sollten wir Hardcore-Fans aber auch berücksichtigen, dass die überwiegende Masse der ABBA-Fans absolut glücklich mit den Greatest Hits, sprich ABBA-Gold etc. ist und nicht mal Wert auf die einzelnen Alben legt. (Dies habe ich bereits des Öfteren von ABBA-Fans so vernommen)


    Dazu muss man auch bedenken, dass ABBA für die heutige Jugend kaum mehr Bedeutung haben dürfte. (Wer möchte sich schon als Teenager outen ,die Songs von auf die 80 zugehenden Künstlern zu hören)


    Zudem war ABBA, und in erster Linie B&B stets der kommerzielle Erfolg extrem wichtig und daher werden sie es vermutlich kaum wagen, die neuen Songs, oder einen davon, von dem zu erwartenden kommerziell Erfolg der Avatar-Shows lösen.


    So zumindest meine Vermutung.

  • Ich denke an dieser Stelle ähnlich Markus. ABBA wollten gute Popmusik schreiben und veröffentlichen, wobei für sie mitunter der Erfolg ihnen recht gegeben hat. Mit dem nachlassenden Erfolg zu Beginn der 1980er Jahre gab es einen weiteren Begleitumstand, der eine Beendigung bekräftigte.


    Aber dennoch sehe ich es so, dass zumindest die Songs nicht primär gezwungenermaßen als potenzieller Erfolgskatalysator entwickelt wurden. Sekundär jedoch sollen sie das ABBAtar-Projekt pushen, was zu einer unveränderlichen Kopplung der neuaufgenommenen Titel an das Projekt führt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass von diesem Vorhaben abgerückt wird.


    Die entstehende Problematik ist die, dass die Fans natürlich nun mehr als zwei Titel erwarten. Der erhöhte Druck entsteht unter anderem durch die vielen Veröffentlichungsverschiebungen.

  • Dazu muss man auch bedenken, dass ABBA für die heutige Jugend kaum mehr Bedeutung haben dürfte. (Wer möchte sich schon als Teenager outen ,die Songs von auf die 80 zugehenden Künstlern zu hören)


    Ehrlich gesagt habe ich da eine ganz andere Erfahrung gemacht bezüglich des Alters der Fangemeinde.

    Die vielen Agnetha/Frida/Benny/Björn & ABBA Fanseiten die auf den sozialen Netzwerken zu finden sind werden tatsächlich zum größten Teil von Teenies und auch jungen Erwachsenen (sagen wir mal von 12-28), natürlich gibt es auch Ältere keine Frage, aber die überwiegende Mehrheit der Ersteller dieser Seiten sind Jugendliche und es sind nicht gerade wenige.

    Das weiß ich so genau da ich dort ebenfalls eine Fanseite erstellt habe und dort viel mit den anderen Erstellern kommuniziere.

    Ich war ehrlich gesagt auch überrascht, denn auch ich habe nicht gewusst wie viele Jugendliche sich noch für ABBA und ihre Musik begeistern können.

    Es erfreut mich natürlich das ABBA so viele Generationen erreicht und so nicht in Vergessenheit gerät.

    Die meisten können die Veröffentlichung der neuen Songs kaum erwarten und wir schreiben regelmäßig darüber.

    ABBA wird vermutlich nie wirklich von der Bildfläche verschwinden, auch in meiner Generation wird ABBA von vielen geliebt. ☺️

  • Die vielen Agnetha/Frida/Benny/Björn & ABBA Fanseiten die auf den sozialen Netzwerken zu finden sind werden tatsächlich zum größten Teil von Teenies und auch jungen Erwachsenen...


    Hätte ich jetzt so nicht erwartet. Auf der anderen Seite, das Musical, die Filme und letztendlich auch die Hit CDs werden ihren Teil dazu beigetragen haben. Wobei der Hauptgrund natürlich die verdammt gute Musik ist. Und vielleicht, nur vielleicht, wird da in den nächsten Jahren noch etwas hinzugefügt. Die Hoffnung, dass da in absehbarer Zeit etwas kommt habe ich inzwischen aufgegeben.

  • Wenn, ich da an meine eigene Jugend zurückdenke habe ich durchaus auch Oldies gehört. Songs aus den 50er und 60er Jahren. Besonders, wenn der Song eine starke Melodie hatte. Vielleicht ist das auch für die heutige Jugend ausschlaggebend. Und die Songs von ABBA haben ja immer eine starke Melodie.

    Ein bisschen komisch fand ich allerdings die Instrumentierung. Vieles war ja sehr sparsam arrangiert und oft wurden auch Mono-Aufnahmen nachträglich in Stereo umgewandelt, was noch komischer klang. So jedenfalls mein Empfinden damals.

  • So unterschiedlich ist das halt manchmal.

    In meiner Jugend, habe ich eigentlich nie bewusst wirklich "ältere" Musik gehört. Wobei es die sicherlich auch gegeben hat (wären ja auch die sechziger Jahre gewesen). Heute höre ich fast nur noch "alte" Musik.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!