Frida---2018---

  • ....naja, nach einem Regenschirm sieht es nun wirklich nicht aus.


    Wenn ich mit 73 Jahren nicht mehr Gebrechen habe und nur einen Gehstock brauche bin ich vollkommen zufrieden, und, 73 muss man ja auch erst einmal werden.

  • du kannst es uns dann erzählen, Scotty. Ich hab dann ja noch etwas Zeit


    Aber hallo.........Das dauert auch bei mir noch ein paar Jährchen, Charly......


    Wenn ich die 73 mal erreicht haben sollte, dann hast Du auch schon die 68 von Agnetha erreicht, Charly.......


    ......wer weiss, vielleicht treffen wir uns ja dann beide mit Gehstock bei Benny's Rentnerkonzert in Stockholm.........


    ......Der wär dann aber schon 85.......


    Das wär dann wahrlich ein Oldtimer-Gig....... 8) :whistling:

  • Bei allem Flachs....hoffe ich dennoch 73 her oder hin das Frida tatsächlich nicht lange darauf angewiesen ist....und hoffe das sie nicht Probleme hat mit den Hüften oder Knien....das wäre nicht so berauschend.


    Gute Besserung Frida.... :thumbsup:

  • Ich glaube wir alle hier brennen einfach auf jede Art von Neuigkeit zu den neuen Liedern, der Tour, dem Befinden der Vier... wie es ja schon geschrieben wurde, die beiden Damen haben sich bislang noch nicht geäußert und ich glaube, auch Frida hätte wohl weiterhin nichts gesagt, wäre sie hier nicht von einem Reporter auf dieser privaten Hochzeitsfeier angesprochen worden.
    :::
    Bei einer solchen Dimension, die dieses Projekt zweifellos hat, bei der es nicht nur darum geht, bestehendes Liedmaterial, bei dem es wohl bewegte Bilder vom Original gibt, abzugleichen, sondern auch noch neue Titel mit Lippenbewegungen der ABBA-Mitglieder zu synchronisieren... eine Grafik zu entwickeln, die wirklich wie echt wirkt, als wären das nicht einfach nur Animationen, sondern echte Menschen, mit Falten um die Augen beim Lachen, mit Muttermalen und mit einer Ausstrahlung wie das Ebenbild... dass das sehr sehr aufwendig werden würde, war wohl schon allen klar.
    :::
    Ich kann verstehen, wenn sich Scotty oder andere zu dem Projekt an sich noch nicht äußern möchten, da es inhaltlich ja auch noch icht gibt, über das man seine Meinung aktuell kundtun kann. Allerdings kann man über den Zeitpunkt und die Art und Weise der Ankündigungen sprechen und über die Art der Promotion. Ich hatte das glaube ich in einem anderen Thema schon geschrieben, dass mir die reißerische Art, mit der Simon Fuller dieses Projekt angekündigt hatte (angekündigt ich glaube Anfang 2017) nicht gefallen hat, weil es viel Text war aber wenig Inhalt. Letztlich bewahrheitet sich da wohl die skandinavische Art, besonnen an die Dinge heranzugehen und erst dann etwas zu verkünden, wenn man etwas zu verkünden hat.
    :
    Natürlich hat die Ankündigung ein enormes Interesse geweckt und ABBA waren und sind in den Schlagzeilen wieder weit vorne... jetzt kam noch Mamma Mia 2 dazu und Cher und bald kommt auch Mamma Mia The Party nach London. Aber dass das Original wieder da ist bzw. zusammenarbeitet, war die wichtigste der Schlagzeilen.
    :
    Und anhand der Aussage von Frida sieht man vielleicht auch, was hier ebenfalls bereits geschrieben wurde: Nach wie vor handelt es sich bei ABBA um vier gleichberechtigte Bandmitglieder die grundsätzlich alle etwas andere Einstellungen und Lebensweisen haben. Ich würde daraus auch schließen, dass Frida wie Agnetha etwas defensiver an das Thema herangegangen sind und die Entwicklung abwarten, während die männliche Hälfte von ABBA schon mehr oder weniger in den Promo-Modus eingestiegen ist. Sicherlich fangen sie dadurch auch viel mediales Interesse ab.
    :Ich hoffe nur auch wirklich, dass wir einen der beiden Titel vielleicht noch im Dezember zu hören bekommen, auch ohne ABBA-Tribut-Show und ohne Avatare. Wenn sie ein Video gemacht haben und eine Fotosession, dann wäre das auch so, ohne großen Samstag-Abend-Rahmen, ein fantastisches Geschenk an uns Fans.

  • Es wie im TV...das Jahr ist noch nicht vorbei aber der Rückblick ist schon da !
    Album eines Jahres/ Bilder eines Jahres 2018.
    Ich fand es sehr schön Frida in Ton und Bild im Jahr 2018 hören/sehen zu dürfen.
    Verteilt über das Jahr ließ Sie einen nicht im "Stich".
    Wohldossiert...aber da !
    Mit das schönste war wir durften endlich ihre neue spanische Version "Andante, Andante" hören.
    Ich finde sie absolut gelungen....einfach schön.
    Wir wie alles wissen wurde die Aufnahme schon im Juni´2016 gemacht.
    Aber erst in diesem Jahr wurde diese Aufnahme veröffentlicht.
    Zunächst der "download" am 27. April, etwas später das Album von ARTURO SANDOVAL "ULTIMATE DUETS" 18.Mai CD// 2 LP 14.Sept.
    Nicht genug auch auf der ABBA-Museums CD "After ABBA" 5.Mai und auf der --QR---CD ANNI-FRID LYNSTAD " RECOVERED TEREASURERS" erschien der der Song.
    Man konnte den Song also finden....!
    Auch ein Video ging um die Welt mit Frida im Studio mit Arturo Sandoval & Gregg Field (Bild-2016).


    Was gab´es noch ....im Rahmen des "Zermatt Unplugged Festivals" April, sah man Frida u.a mit Philippe Elan.
    Sie gab auch einige Presse-Interviews, und erzählte über ihre geplante Autobiographie.


    Ende April wurde auch ein neues Interview für den neu eröffneten Teil des ABBA-Museums "AFTER ABBA..."aufgenommen.


    Im August waren Frida und Henry Gäste bei der Hochzeit des Sohns von Tomas und Marie Ledin.


    Auch einige Treffen mit ihren guten Freund Urs/Dan Daniell gab es wieder.
    Wenn man Freunde hat...


    Und das beste wissen wir/ich bestimmt nicht......gut so !!!.... 3 Buchstaben spielen da bestimmt eine Rolle B A B ! ;)


    Wenn noch etwas passiert in diesen 3 Tagen---einfach anhängen !


    Noch ein paar Bilder es Jahres 2018/(2016).
    Guten Rutsch!
    Auch für das neue Jahr gilt "Man ist nur ein kleiner Ton--in einer großen Melodie--möge der Schlussakkord noch warten".

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!