Neues Voting: Eure Lieblingstitel in der Nach-ABBA-Zeit!

  • Meine Lieben,


    ich weiß, ich bin neu hier und kenne den Umgangston noch nicht wirklich.


    Aber ich habe eine Idee für eine neue Abstimmung und ich hoffe, sie ist o.k. Sie kam mir, als ich Scotty im Agnetha-Forum antwortete.


    Welche Werke der Nach-ABBA-Zeit sind eure 10 Lieblingstitel?


    Ich würde die Lieder einteilen in


    - Agnetha-Solo
    - Frida-Solo
    - Benny-Solo
    - Benny/Björn - Solo


    ... aber im Grunde ist eine solche Einteilung auch nicht wichtig!


    Was hält ihr von der Idee?


    Keinesfalls möchte ich damit ein Mitglied schmälern oder herabsetzen, das sollte auch beim Voting nicht passieren!


    Solltet ihr der Meinung sein, dass dieses Voting die Gefahr birgt - dann bitte sollten es die Moderatoren wieder schließen.


    Ich wäre aber neugierig auf eure Votes und ich hoffe, dass ich dabei auch mir nicht bekannte Perlen entdecke!



    Liebe Grüße
    Filippa

  • Hallo Filippa,


    grundsätzlich spricht von meiner Seite aus nichts gegen ein Voting, da ich mich an diesen Abstimmungen sehr gerne beteilige.


    Bei deinem Vorschlag sehe ich allerdings das Problem, dass es von Benny-Solo vergleichsweise nur sehr wenige Werke gibt, während es von Frida und insbesondere von Agnetha, deutlich mehr Werke gibt.


    Was genau verstehst du unter Benny/Björn-Solo?
    Meinst du damit die Musicals und BAO, bei denen Björn als Texter mitgewirkt hat?
    .

  • ... und ich dachte, gerade von Björn/Benny gibt es viel:


    - Die Musicals
    - Josefin Nilsson
    - Gemini


    ... alles, was von ihnen geschrieben und produziert wurde, ordne ich ihnen zu.


    Einzig allein Fridas Slowly würde ich Frida zurechnen, da es eben nicht von Björn & Benny produziert wurde ...


    So hätte ich das gedacht, gibt es da ein Abgrenzungsproblem? Ich wäre da sehr offen, wer Slowly in allen Varianten Björn & Benny zurechnen möchte, soll das tun ...


    BAO hätte ich allerdings eher Benny zugeordnet - hat da Björn Texte geschrieben? Trotzdem, bisher war da eher Benny engagiert oder?


    Oder man lässt Björn / Benny überhaupt in einer Einheit?


    Liebe Grüße
    Filippa

  • .. und ich dachte, gerade von Björn/Benny gibt es viel:


    - Die Musicals
    - Josefin Nilsson
    - Gemini


    Wenn du diese Werke einbeziehst, gibt es selbstverständlich sehr viele Werke von Benny Andersson, allerdings verstehe ich unter Benny-Solo, nur die unter dem Namen Benny Andersson veröffentlichten Alben, also "Klinga Mina Klockor" und "November 1989".


    Und ja, bei BAO hat Björn die meisten Texte geschrieben.


    Sofern klar definiert ist, welchen Umfang dieses Voting beinhaltet, steht von meiner Seite einer Veröffentlichung nichts mehr im Wege.

  • Einzig allein Fridas Slowly würde ich Frida zurechnen, da es eben nicht von Björn & Benny produziert wurde ...


    Diese Spezifikation kann ich nun allerdings überhaupt nicht nachvollziehen......


    Wen interessiert hier, wer was produziert hat ??.......Jedes einzelne Lied, das Frida gesungen hat, ist selbstverständlich ein Frida-Werk.......Darüber kann es doch überhaupt keinen Zweifel geben.........Weder Produzent noch Komponist spielen bei dieser Einordnung eine Rolle


    Andernfalls würde man ja Künstlern wie Frida oder Elvis Presley gar nichts zuordnen können........ :D


    Und natürlich muss man ein Lied künstlerisch immer dem Interpreten zuordnen und nicht dem Produzenten........


    Solch ein Voting kann man eigentlich nur klar abgrenzen, was die Interpretation eines Werkes betrifft, weil man hier die einzelnen Stücke unter Berücksichtigung der gleichen Voraussetzungen vergleichen kann, das heisst, dass man hier die reinen Interpretationen vergleichen kann ohne andere Einflüsse..........


    Wenn man aber ein Voting nach Kompositionen machen will, ist das schlicht und ergreifend nicht mehr möglich, wenn man sich nur auf den Komponisten beziehen will, weil dies dann auch immer auch von den völlig unterschiedlichen Leistungen anderer Künstler abhängig ist die diese Lieder interpretiert haben...........Wie will man denn ein Lied von BAO, das vor allem von der Interpretation zum Beispiel einer Helen Sjöholm lebt, vergleichen mit einem Lied aus KRISTINA, das vor allem von der Interpretation einer Musical-Sängerin lebt ???.....Halte ich für schwierig bis unmöglich


    Was die Produktion eines Albums betrifft,ist nach meiner Meinung überhaupt keine Wertung möglich


    Soll heissen.....ich kann mich zum Beispiel zwischen einem Lied wie MAN oder einem Lied wie STAND BY MY SIDE entscheiden, welche Interpretation ich bevorzuge, und mich dabei nur auf die künstlerische Leistung von Agnetha beschränken.....


    Das kann ich aber nicht wirklich wenn ich Lieder von Benny, dass eine Josefin Nilssson oder eine Elaine Paige gesungen hat oder ein BAO-Lied, dass Tommy Körberg gesungen hat, vergleichen will, weil ich das nicht kann, ohne die künstlerische Leistung von Josefin, Elaine oder Tommy außer Acht zu lassen und weil diese Lieder dann auch ganz extrem von der jeweiligen Interpretation einer Josefin, Elaine oder Tommy dominiert werden.........


    Ich bin immer ein Fan von Innovationen und neuen Ideen und warum nicht auch ein solches Voting........aber ich befürchte im FAlle von Benny und Björn ist hier ein aussagefähiges Voting nicht möglich...


    Etwas anderes ist es allerdings, wenn man ausschliessslich die Instrumentale von Benny miteinander vergleicht.......denn hier steht dann nicht die Interpretation eines anderen Künstlers, sondern die reine Melodie im Mittelpunkt und somit kann man das wiederum sehr gut einordnen......


    Von Björn gibt es in der Nach-ABBA-Zeit keinerlei eigene Interpretationen mehr......


    Von Benny gibt es, wie Webmark schon sagte, nur KLINGA MINA KLOCKOR und NOVEMBER 1989, die reine Benny-Alben sind, und wo nicht die Interpretationen fremder Künstler im Mittelpunkt des Albums stehen......


    Von Frida gibt es streng genommen nur 2 Alben, die sie in der Nach-ABBA-Zeit gemacht hat, nämlich SHINE und DJUPA ANDETAG, da das dritte Album SOMETINGS GOING ON noch während der aktiven ABBA-Zeit entstanden ist.......und noch paar einzelne Lieder.......


    Von Agnetha gibt es 5 Alben, nämlich WRAP YOUR ARMS AROUND ME, EYES OF A WOMAN, I STAND ALONE, MY COLOURING BOOK und A, die man Voten kann......plus einige Singles.......Das Kinderalbum wäre dagegen wieder eines, wo auch andere Einflüsse vorhanden sind.


    Wenn man ein Voting rein auf Agnetha, Frida, Benny und Björn beschränken will, dann kann man das nach meiner Meinung eigentlich nur, wenn die Lieder auch von einem der 4 ABBAs interpretiert worden sind...........Bei allen anderen Votings handelt es sich ansonsten eben nicht mehr um reine ABBA- sprich Agnetha/Björn/Benny/Frida-Votings, weil eben nun einmal die Interpretation eines künstlerischen Werkes zu dominant und zu einflußnehmend auf ein solches Voting ist.........


    Aber ich bin an solchen spannenden und neuen Themen natürlich immer interesseirt und auch dabei,


    Nur eines kann man nicht, denke ich.....


    ....nämlich zu sagen, dass man nur SLOWLY Frida zurechnen kann, weil das B+B nicht produziert haben.........Denn JEDES Lied, das ein Künstler interpretiert hat, ist natürlich auch SEIN Lied und kann/MUSS natürlich auch ihm/ihr zugeordnet werden........

  • Wir müssen Deine Idee auf keinen Fall vergessen, Filippa.......


    Ich finde solche Ideen eigentlich immer eher spannend......


    Man muss das einfach nur in irgendeiner Form einordnen......


    Man könnte zum Beispiel sagen.......


    Welches sind die 10 schönsten Agnetha-Lieder in der NACH-ABBA-Zeit.....


    Welches sind die 5 schönsten Frida-Lieder in der Nach-ABBA-Zeit


    Welchen sind die schönsten Benny-Melodien in der Nach-ABBA-Zeit


    Welches sind die schönsten Björn-Texte in den Nach ABBA-Zeit.....(wobei das schwierig wäre, weil die meisten die nicht kennen)


    Welches sind die schönsten Agnetha Kompositionen aus der Vor-ABBA-Zeit


    Welches sind die schönsten Benny/Björn-Kompositionen aus der Vor-ABBA-Zeit



    Die Möglichkeit für Votings sind ganz zahlreich........man sollte es vielleicht eben nur etwas genauer spezifizieren.....



    Ich will da Deine Ideen und Deiner Kreativität keinesfalls bremsen......... :thumbup:

  • Hallo Scotty,


    nein - ich wollte das eben nicht so streng getrennt haben.


    Meine Idee war, was gefällt euch von der Nach-Abba-Zeit (inkl. SGO) am besten - unabhängig wer es gesungen, komponiert, getextet hat. Zumindest ein Mitglied von ABBA sollte halt beteiligt sein. Ausschließen würde ich alles, das irgendwie mit ABBA selbst zu tun hat - also Mamma Mia z.B. ...


    Aber natürlich ist es dann Kraut und Rüben - manchmal ist eines der ABBA-Mitglieder Sänger, manchmal Texter, manchmal Komponist, manchmal Sänger + Komponist :thumbsup: etc.


    Ich bin überhaupt nicht frustriert - wenn es für euch nicht passt, dann passt es nicht.


    Liebe Grüße
    Filippa

  • Ja....ein bisschen Kraut und Rübern wird das dann schon..........aber warum nicht auch mal Kraut und Rüben....... :lol:


    Wenn ich das aus meiner ganz persönlichen SIcht schreibe, dann ist das natürlich ganz extrem Agnetha-lastig...........Aber nicht etwas weil ich ein hoffnungsloser Agnetha-Fan wäre.... :lol: .....sondern einfach, weil ich ihre hohe, klare und weinende Stimme liebe und weil sie als einzige aller 4 ABBAs nach 1982 mit der Musik weitergemacht hat, mit der ich mich identifiziere und die mich berührt.......


    Ich versuchs ein kleines bisschen zu ordnen......


    Was gefällt mit in der Nach-ABBA-Zeit am besten.....


    Zu AGNETHA........


    Das WRAP YOUR ARMS AROUND ME-Album liebe ich wie ein ABBA-Album......Es hat mich damals das ABBA-Ende vergessen lassen und es war für mich wie das 9.ABBA-Album........Meine Lieblingslieder daraus sind MAN, WRAP YOUR ARMS AROUND ME, was die verführerischste Performance eines Liedes ist, die ich kenne,...TO LOVE, CAN'T SHAKE LOOSE und STAND BY MY SIDE.....


    Aus dem EYES OF A WOMAN-Album liebe ich besonders THE ANGELS CRY, I WON'T BE LEAVING YOU und I WON'T LET YOU GO. Es ist ein tolles Album, liegt aber bei mir unter Agnethas 5 Nach-ABBA-Alben auf Rang 5.


    Das I STAND ALONE-Album ist das zeitloseste der der 80er-Jahre Alben und ich liebe es vor allem wegen seiner totalen Unbeschwertheit . Ganz besonders berührt mich ihre Interpretation der beiden Balladen IF YOU NEED SOMEBODY TONIGHT und MAYBE IT WAS MAGIC. Ebenso liebe ich das absolut faszinierende THE LAST TIME und die charismatischen Auftritte Agnethas zu dieser Zeit.


    Zu MY COLOURING BOOK habe ich ein ganz besonderes "Liebesverhältnis", sind das doch auch die Lieder meiner Jugend, die hier von Agnetha performt werden. WHEN YOU WALK IN THE ROOM war schon in der 60ern einer meiner "Heroes", und dass es Agnetha dann sang war ein emotinales Highlight. Die Version von SOMETIMES WHEIN I'M DREAMING ist die für mich traurigste Interpretation eines Liedes, die ich jemals gehört habe und THE PAST, PRESENT AND FUTURE die mit charismatischste. Die beiden Cilla-Black-Lieder des Albums sind grandios interpretiert und ebenso SEALED WITH A KISS oder THE END OF THE WORLD...


    Tja und das Album "A" hat das alles irgendwie noch getoppt. Ich liebe jedes einzelne Lied dieses Albums und die Höhepunkte sind sicherlich I WAS A FLOWER, das ich schon beim allerersten Anhören als so etwas wie die Fortsetzung zu THE WINNER TAKES IT ALL empfunden habe, dann das grandiose THE ONE WHO LOVES YOU NOW, das für mich viele Erinnerungen an die ABBA-Zeit zurückbrachte. I KEEP THE ON THE FLOOR BESIDE MY BED ist musikalisch phantastisch, WHEN YOU REALLY LOVED SMEONE ein toller Power-Pop-Song und Lieder wie BUBBLE zeigen noch eine phantastische neue Seite von Agnetha auf........Und natürlich auch das Duett mit Gary....


    Auch NEVER AGAIN aus der direkten Nach-ABBA-Zeit ist eines meiner absoluten Lieblingslieder.


    Und Agnethas "private" Stimme bei ihren Kinderalben ist natürlich ebenfalls etwas ganz Besonderes


    ZU FRIDA......


    Hier ist es leider nur ein einziges Album, dass ich über alle Maßen gerne höre, und das ist DJUPA ANDETAG, wo Frida wirklich sie selbst war und genau das gesungen hat, was sie auch repräsentiert........Meine Lieblingslieder aus dem Album sind VEM KÖMMER SARA VEM iKVALL und SÖVRUM, ebenso AVEN EN BLOMMA


    Das SOMETHING GOING ON-Album hat mich dagegen nie swirklich stark berührt, weil es für mich immer viel zu stark über Phil Collins zu identifizieren ist.....Die Lieder, die ich am liebsten aus dem Album höre sind TO TURN THE STONE und THRENODY


    Noch weniger hat mir das Album SHINE gefallen, dass mich nie wirklich berührt hat und mir musikalisch nicht wirklich gefällt. Das einzige Lied, das ich aus diesem Album sehr gerne höre, ist das Lied COME TO ME.....


    Auch Fridas Lied mit Jon Lord höre ich sehr gerne....


    Bei Frida ist es eben so, dass sie nach 1985 außer dem DA-Album nicht mehr wirklich in der Musik aktiv präsent war.....


    Zu BENNY UND BJÖRN.......


    Sie haben nach ABBA leider das Musikgenre mehr oder weniger verlassen, dass ABBA repräsentiert hat, weswegen ich in der NAch-ABBA-Zeit nicht mehr so viele Berührungspunkte mit ihrer Musik hatte.....


    Die Musicals sind natürlich großartige Werke, wobei mir persönlich das rockigere CHESS etwas näher steht als das klassischere KRISTINA FRAN DUVEMALA, was aber keine Wertung sein soll. Ich habe beide Musicals mehrfach gesehen und war von den Events begeistert, aber zu Hause habe ich diese Musik eigentlich nie laufen, weil ich hier eigentlich eher nur Pop-Musik und Balladen höre.
    Ich war nie ein Fan von ONE NIGHT IN BANGKOK, glaube aber im Gegensatz zu vielen andern, dass es mit seinem mitreissenden Refrain und einer anderen Arrangementierung in den Strophen mit Agnetha und Frida ein Wahnsinns-Song hätte werden können. KRISTINA ist ein großes Werk, aber für mich zu klassisch


    Dasselbe gilt für BAO. Ich habe sie live gesehen und die Stimmmung war großartig, und es hat mir großen Spaß gemacht, aber es ist eben in keiner Weise meine Musik.


    Von den Benny-Alben mag ich besonders NOVEMBER 1989, das über einige wunderschöne Melodien verfügt


    Und mein Lieblingslied von Benny aus der NAch-ABBA-Zeit ist zweifellos WHERE THE WHALES HAVE CEASED TO SING


    Von Björn gab es musikalisch ja nichts mehr zu hören. Bei ihm, denke ich, liegen die besonderen Verdienste in der NAch-ABBA-Zeit vor allem auch im nicht-musikalischen Bereich, wo er auch nach wie vor viel für ABBA tut.


    So.......das war jetzt so etwas ein Überblick.......und ich hoffe, es war nicht zuviel Kraut und Rüben dabei.... :thumbsup: ..

  • Ich find' das Thema gar nicht so schlecht. Aber eine Top 10 Platzierung erspar ich mir hier.


    von Agnetha mag ich ganz besonders :
    - Wrap Your Arms Around Me
    - The Last Time
    - If I Tought You'd Ever changed Your Mind
    - When You Really Loved Someone


    von Frida :
    - The Sun Will Shine Again
    - To Turn The Stone
    - Djupa Andetag
    - Come To Me ( I Am Woman )


    Von Benny und Björn als Komponisten :
    - I Know Him So Well
    - Story Of A Heart
    - Mio My Mio
    - High Hopes And Heartaches

  • :) Wie schön!


    Dann auch von mir ohne Reihenfolge, die 10 Titel, die ich am liebsten mag:


    - One Night In Bangkok
    - High Hopes And Heartaches
    - Fait Accompli
    - The Stars
    - I Won't Let You Go
    - The Queen of Hearts
    - The Last Time
    - Sa Länge Vi Har Varann
    - I Know There's Something Going On
    - Även En Blomma
    - Slowly in Fridas Version (o.k. das ist Nr. 11, aber es musste noch mit)
    - Eyes of a Woman (Nr. 12, aber ohne das geht's auch nicht)


    Nun habe ich von allen 4 - das ist sogar gerecht :lol:


    Liebe Grüße
    Filippa

  • Auch NEVER AGAIN aus der direkten Nach-ABBA-Zeit ist eines meiner absoluten Lieblingslieder.


    Meinst Du eventuell die "indirekte" Nach-ABBA-Zeit? "Never Again" erschien ja noch vor der "The Day Before You Came"-Single, also im Grunde noch während der aktiven ABBA-Zeit, ähnlich wie Fridas SGO-Album.



    Ein Voting würde mir leichter fallen, wenn es eine Liste gäbe mit allen Titeln/Singles/Alben, welche die von Filippa genannten Kriterien erfüllen. So weiß ich gar nicht, ob ich möglicherweise bestimmte Veröffentlichungen "übersehen" habe, weil mir gar nicht bewusst war, dass sie auch zum "Abstimmungskatalog" dazugehören.

  • Meinst Du eventuell die "indirekte" Nach-ABBA-Zeit? "Never Again" erschien ja noch vor der "The Day Before You Came"-Single, also im Grunde noch während der aktiven ABBA-Zeit, ähnlich wie Fridas SGO-Album.


    Genau, Flori.....


    NEVER AGAIN habe ich deswegen mit reingenommen, weil Filippa ja auch das SGO-Album mit reinnehmen wollte, und das war ja sogar noch ein paar Monate früher........

  • Meine Lieben,


    sorry unter der Woche habe ich wenig Zeit ...


    So die Frage, was ich mir vorgestellt habe, ist natürlich berechtigt - ihr seid da irrsinnig genau. Da kann ich mit meinem Wissen nicht mithalten, sorry dafür.


    Also wie wäre es, wenn ich das folgender Maßen umformuliere:


    Für mich ist alles Solo-Material der ABBA-Mitglieder ab den 80gern die "Nach-ABBA-Zeit". Und zwar deshalb, da - auch wenn die Gruppe noch zusammen war - die Trennung unausweichlich war und alle Mitglieder die Erfahrungen in ABBA da in ihr Solo-Material bereits eingearbeitet haben ...


    Und natürlich fällt für mich da "Never Again" (kenne ich, mag ich :-) ) genauso darunter wie "Something's Going On" von Frida. Sehr gut interpretiert, danke Scotty.


    Wäre das für euch eine gangbare Vorgehensweise?


    Liebe Grüße
    Filippa

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!