ABBA im TV!

  • Ich finde absolut Klasse, dass EINS Festival den ABBA-Film "THE MOVIE" zeigt und damit nicht dem unsäglichen Beispiel des britischen Fernsehens folgt, das an Weihnachten 2015 die Ausstrahlung des Filmes aus dem Programm genommen hatte aufgrund der Verurteilung des Schauspielers Robert Hughes wegen Kindesmißbrauches zu mehreren Jahren Gefängnis.....


    Eine ganz schlimme Sache, aber dafür kann der Film nichts.........und alle, die diesen Film lieben, ebenfalls nicht.......


    Robert Hughes hat seine gerechte Strafe bekommen und damit muss es gut sein......


    Wobei ich mir nicht hundertprozentig sicher bin, dass man bei Eins Festival das wirklich bewusst gemacht hat oder ob man vielleicht von der Sache mit Robert Hughes vielleicht gar nichts weiss....


    Aber nehmen wir mal das beste an und sagen.....Well done, Eins Festival

  • ....hier in "NRW" ist Feiertag, und was macht man da.....?!


    Im schwedischen TV, stehen "ABBA" Tage an......am 1.Juni um 20.00 Uhr läuft die "Doku" Agnetha Fältskog "Fran ABBA till....-diese BBC "Doku" kennen wir ja sehr gut.....ich finde sie richtig prima........und vorher läuft auf "SVT 1" am 29.Mai "Mamma Mia " der Film !


    Es läuft zwar in Schweden aber.....

  • Danke Heiner für den Tipp!
    Ich hab auch schon davon gelesen:


    Ich weiß jetzt nicht, was ich von dieser Ankündigung halten soll:


    „Anfangs war die Beziehung zwischen Björn und Agnetha nur PR. Macht weiter damit, da werden die Zeitungen drüber schreiben." Das berichtet Björns bester Jugendfreund Toony Roth und erzählt noch mehr aus der frühen gemeinsamen Zeit.
    Ist ja u. a. in dem Vorbericht über diese Sendung geschrieben worden.


    Das kann ich überhaupt nicht glauben und hoffe nur, daß Tony Roth das nur im Spaß gesagt hat...
    Das war doch Liebe von Anfang an bei Agnetha und Björn, als sie gemeinsam in dem TV-Special
    "Räkna de Lyckliga Stunderna" mitwirkten...


    Da bin ich echt mal gespannt, was da wieder mal zutage kommt...

  • Ich denke, da musst Du nicht gespannt sein, Nissi.......denn wenn ich das so lese kommt da wieder eine geballte Ladung an Schwachsinn auf uns zu und ich werde mir diese Doku sicherlich ersparen.....


    Ständig lese ich da den Begriff "Marke ABBA" und da kann ich mir schon vorstellen, in welche Richtung das geht.....


    Ich kann mir auch schon vorstellen, dass man da diesen ganzen Recluse-Schwachsinn über Agnetha und diesen Schwachsinn über Frida als schwache Frau wieder aufbereiten wird und über sie ausschüttet........Das brauch ich sicher nicht mehr


    Schon die Bezeichnung "die Bandleader Benny und Björn" sagt ja schon alles über die Unwissenheit und den Dilettantismus in diesem Bericht aus...........ABBA hatte keinen Bandleader....


    Noch schlimmer aber als die Unwissenheit ist die Tendenziosität eines solchen Berichtes, der alte schwachsinnige Thesen neu aufbereitet....


    Ich denke, als ABBA-Fan sollte man sich dieses Special einfach ersparen......


    Schon dieses Stilmittel dieses Berichtes, diesen Satz von Tony Roth überhaupt in einem solchen Bericht zu bringen, sagt alles über diesen Bericht und sein fehlendes Interesse für eine Wahrheit aus....


    Ich befürchte, bei vielen ABBA-Fans wird die Neugier, diese Special sehen zu wollen, siegen über das Wissen, dass dieser Bericht nur ein weiterer in der Reihe von Specials ist. das Unwahrheiten und Oberflächlichkeiten als Wahrheit verkauft..........und werden sich anschliessend darüber ärgern.....


    Ich werde ihn mir, nachdem ich diesen Vorbericht gelesen habe, sicher ersparen...

  • Ich wundere mich nur, warum Weggefährten oder auch nur welche, die sich dafür hielten zu Interviews hernehmen lassen?
    Oder, wie du denkst, Scotty, das wohl das meiste wieder aus völligen Zusammenhanglosen Interviews oder mit Unwahrheiten vermischt wird. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, daß Einer von den Hootenanny Singers Dinge ausplaudert, jetzt nach so vielen Jahrzehnten. Ich dachte und denke immer noch, das keiner von den engen Weggefährten um ABBA und den einzelnen A B B A nie Dinge ausplaudern würden, die die Öffentlichkeit nichts angeht.
    Ich finde es schlimm, wenn eine Ireen Sheer nach Jahrzehnten erzählt, was Björn angeblich in der Hotelbar erzählt hat. Man kann erzählen, was man so beruflich mit den Vieren erlebt hat, aber bitte schön nichts Privates...

  • Liebe Nissi, lieber Scotty


    ganz so schwarz sehe ich für dies Doku nun doch nicht. Schließlich ist die in Zusammenarbeit mit Regina Grafunder von ABBA Intermezzo entstanden und Regina führte selbst Interviews in Stockholm extra für diese Sendung. Ich kenne Regina persönlich und bin ihr sehr dankbar für ihr jahrelanges Engagement für ABBA und ihr wunderbares Magazin ABBA Intermezzo welches 4 x im Jahr erscheint. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das sie diesen Gossenjournalismus befürwortet, also erst mal abwarten, es wird die aktuellste Doku zu ABBA sein die es zur Zeit gibt.


    Davon abgesehen, die letzen 2 Ausstrahlungen des Vox ABBA Specials ( wir erinnern uns, es gab dann noch eine zweite, aktualisierte Doku ) fanden mehr TV Zuschauer als andere Sendungen von Vox. Mit 1,98 Millionen Zuschauern hatte die erste Sendung alle Erwartungen übertroffen.


    Zu Ireen Sheer.
    Sie wurde schonmal über ABBA befragt, und zwar für die mdr Sendung " Happy Birthday - 40 Jahre ABBA " und was sie da zu erzählen wußte über den Grand Prix 1974 und wie sie ABBA selbst erlebte fand ich schon sehr interessant. Wenn man ABBA selbst erlebt hat kann man das doch ruhig berichten, nur diese Möchtegern Stars und ihre Meinung über ABBA - die kann man in die Tonne treten, dieser Jorge Gonsalez z.B. war ja echt der Gipfel. Auch Stefanie Hertel mit ihren Mutmaßungen über ABBA sollte mal schweigen. Und erst mal die Texte richtig lernen, ich erinnere an " Knowing You, Knowing Me " - da standen mir die Nackenhaare senkrecht.


    Egal, ich bin sicher es wird eine interessante Doku und bin schon jetzt sehr gespannt auf die Einschaltquoten, vor der Doku läuft ja um 20:15 der Film " Mamma Mia ".

  • Ich sehe nicht schwarz für diese Sendung, ich störe mich nur an der
    Ankündigung, was der Eine oder Andere über ABBA zu erzählen hat. Mich stört, das dann wieder einiges verdreht und falsch rübergebracht wird.
    Wenn jemand erzählt, wie er ABBA erlebt hat, oder Zusammengearbeitet hat, kommen bestimmt schöne Neuigkeiten heraus... gerade wie sie gemeinsam den Grand Prix erlebt haben, oder wenn Fans plötzlich vor ihren Idole stehen, oder wie es im Studio oder auf Tournee war...
    Das ist alles okay.
    Mir gefällt nicht, wenn man meint, das man nach so vielen Jahren etwas erzählen muss, was ein ABBA einem Mal in der Bar privat erzählt hat, oder wie Du auch schreibst JensT, wenn ein C Promi über ABBA spricht und im Gespräch herauszuhören ist, das er ausser den Liedern vielleicht, nichts von ABBA weiß.
    Es ist schön, das Regina Grafunder auch in der Sendung mit involviert ist. Ich glaube aber nicht, das sie ein grosses Mitspracherecht hatte, wie die Sendung am Ende zusammengestellt wurde.
    Warten wir es ab...

  • Dann hoffe ich mal, dass nicht ich, sondern dass Du in diesem Punkt Recht behälst, Jens........ich würde mich sehr drüber freuen


    Ich kenne Regina Grafunder auch und generell kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen, dass eine Doku mit ihrem Mitwirken negatives ergibt.......aber das was in diesem Vorbericht zu lesen ist, lässt anderes vermuten....


    Warten wirs also ab.....


    Zu Ireen Sheer und der Bemerkung von Nissi ist noch folgendes zu sagen.......


    Was sie damals zu dem 40jährigen Jubiläum gesagt hat, war sicher in Ordnung


    Was aber Nissi gemeint hat, war die Sache war nach einem Auftritt, als Agnetha nicht in die Hotelbar mitging und sich auf ihr Hotelzimmer zurückzog.........Und da haben sich weder Björn noch Ireen Sheer anschließend mit Ruhm bekleckert.....


    Denn anstelle, dass Björn zu seiner Frau aufs Zimmer gegangen wäre und sich um sie gekümmert hätte, hat er nichts besseres gewusst, als unten an der Hotelbar Ireen Sheer seine Eheprobleme mit Agnetha zu erzählen.....


    Und Ireen Sheer hat dann nichts besseres gewusst, als diese dann später in der Öffentlichkeit auszuplaudern....


    Ich denke, dass Agnetha weder von der Verhaltensweise von Björn als auch von jener von Ireen Sheer sehr angetan war

  • Also ich freue mich auf diese DOKU und werde sie mir auch ansehen....und wie Scotty schon schrieb, alleine die Neugier darauf lässt mich diese Sendung halt auch anschauen.


    Was man da nun zu erwarten hat? Da lasse ich mich überraschen...es gibt immer mal wieder etwas das man nicht wußte, oder einfach auch schon wieder vergessen hat. Diese C Promis nehme und nahm ich auch noch nie " ernst " darüber braucht man nicht zu diskutieren...


    Schade nur auch das es andere TV Anstalten nicht schaffen ABBA mal wieder ins Programm zu nehmen....aber, naja.


    Ich lasse mich einfach mal überraschen, aber mit Sicherheit wird es keine HORROR Doku die nur " Unwahrheiten " enthalten wird...davon gehe ich nicht aus.

  • Auch von mir vielen Dank für den Hinweiss. Ich werde mir diese Doku und Film sicherlich nocheinmal ansehen. Was die C-Promis angeht so ist es so, dass es mich auch nervt , wenn die Meinung abgeben und eigentlich davon keine Ahnung haben

  • Wenn ich mir diesen Bericht durchlese.......der ist ja mehr oder weniger identisch mit dem, der schon mal veröffentlich wurde, dann ist diese Doku für mich schon wieder erledigt........ds hab ich ja oben schon mal geschrieben....


    Wenn ich schon von den BANDLEADERN Björn und Benny lese, wir mir schon schlecht und übel.........Da sieht man, dass der Verfasser bzw. die Macher des Berichtes von ABBA nicht die leiseste Ahnung haben...........Sorry, aber ich kann so einen journalistischen Dilettantismus kaum noch ertragen..........Mit was verdienen diese Leute ihr Geld ??...........ABBA hatten zu keiner Phase ihrer Existenz eine Bandleader.........weder formal noch kreativ noch intellektuell.........


    Und dann wird wieder von den ach so gebeutelten ABBA-Frauen geschrieben und gesprochen und wie sie mit ihrem Schicksal hadern........ich kanns wirklich nicht mehr hören und es ist immer wieder der gleiche Schwachsinn, der irgendwo abgeschrieben oder übernommen wird.......


    Und dann kommt auch noch so eine abstruse und schwachsinnige Geschichte, wo ein Tony Rooth etwas erzählt, was hier wieder zu einem Monstrum aufgebaut wird, nur um ja wieder was neues und sensationelles verkaufen zu können......


    Ob Regina Grafunder wusste, was die Vox-Redakteure da wohl wieder für einen Mist.....sorry .....verzapft haben ???.....Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.....


    Ich werd mir das ganze schenken........

  • MDR 06.01.2017


    23:00 - 0.35 " ABBA - Der Film " ( Wdh. 07.01.2017 )


    Ich schaue mir generell lieber die deutsch synchronisierte Fassung an - einfach deshalb weil es für mich die Erinnerung an 1978 ist als ich mehrfach wöchentlich das Kino besuchte um diesen Film zu sehen .



    ....was waren das für Zeiten :lol:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!