ABBAs letztes Live-Konzert......Weltpremiere heute vor 34 Jahren

  • Genau heute vor 34 Jahren wurde ABBA letztes wirkliches "Live-Konzert", bei dem sie immerhin 9 Lieder performten, erstmals im schwedischen Fernsehen als Weltpremiere ausgestrahlt......es war eine Gemeinschaftsproduktion des schwedischen Fernsehens und des ZDF, für das Dick Cavett extra nach Stockholm kam.........Und da sich das heute zum 34. Mal jährt......und da meines Wissens schon seit einigen Jahren hier im Forum kein Thread mehr über dieses Konzert bestanden hat, hab ich das hier mal kurz in einem Thread zusammengefasst.


    Ursprünglich wollte man ja Dick Clarke für die Sendung haben, aber dessen Forderungen waren zu hoch, so einigte man sich auf Dick Cavett. Geplant hatte man das Ganze ja eigentlich aus Anlass des 10jährigen gemeinsamen Jubiläums und es war dann eine perfekte Möglichkeit, mit diesem Auftritt in sehr vielen Ländern wieder präsent zu sein.....


    Die Resonanz auf das etwa knapp 25minütige Interview und die dann gesungenen 9 Liedern war international absolut positiv und ABBA erhielten vorwiegend ganz hervorragende Kritiken.......Anders ist es in dem ABBA-Buch von CM Palm, der den Auftritt negativ beurteilt........Aber hier bin ich wie in sehr vielen persönlich beurteilten Dingen völlig anderer Meinung als CM Palm und für mich ist dieser Auftritt ganz hervorragend, gerade wo man hier sehr viele Lieder das einzige Mal öffentlich performt sieht.......andere das einzige mal live performt.....


    Natürlich gab es im Interview nicht viel Neues zu erfahren, aber das war ja eigentlich von vornherein auch nicht zu erwarten.......Ich persönlich finde das Interview herrlich humorvoll und sehr unterhaltsam.


    Was dann die performten Lieder betrifft, bin ich ebenfalls völlig anderer Meinung als CM Palm, der schreibt, dass ABBA das ganze nur statisch vorgetragen hätten........Gerade das kam für mich sehr positiv und sehr harmonisch rüber......Dieses Fernsehstudio war schliesslich weder eine Bühne in Perth oder Adelaide und auch keine Bühne in Wembley oder Dublin, sondern es war ein Fernsehstudio......ABBA trugen keine bunten Outfits, sondern die Kleidung für die sie eben im Jahr 1981 standen.........und ich empfinde diesen Auftritt als sehr schön......


    Und gerade, weil er der einzige Auftritt ist, wo wir so viele Lieder das einzige Mal öffentlich performt hören können, ist es ein sehr besonderer Auftritt......


    Und was schliesslich die gesanglichen Leistungen betrifft......Lieder wie "Gimme! Gimme! Gimme", "Summer Night City" oder "Super Trouper" wurden wunderbar live performt......das Schlusslied "Thank You for the Music" war ein wunderschöner Schluss........und das Konzert hatte für mich mit der Performance von "Slipping through my fingers" sogar einen der allergrößten emotionalen Höhepunkte, die je von ABBA in einem Fernsehstudio geboten wurden.


    Und entsprechend gut war auch die internationale Resonanz.


    Ich verlinke zuerst das Interview und dann die 9 Lieder.......Der im Netz befindliche Gesamtauftritt ist leider fast überall stummgeschaltet.


    DAS INTERVIEW.......Teil 1
    https://www.youtube.com/watch?v=pWyvZx7EEQ8


    DAS INTERVIEW.......Teil 2
    https://www.youtube.com/watch?v=kf9UvwQceMw
    Herrlich humorvoll und unterhaltsam


    GIMME! GIMME! GIMME!
    https://www.youtube.com/watch?v=6rplLDt1Dhk
    Für mich der erste große Höhepunkt des Konzerts.........Agnethas "No one to hear my prayer" wird eben immer eines der allergrößten Highlights bei einem ABBA-Lied für mich bleiben.......


    SUMMER NIGHT CITY
    https://www.youtube.com/watch?v=nowLYEvTYNs
    Hier gesungen in der großartigen Live-Version mit dem musicalhaften Beginn.......großartig


    SUPER TROUPER
    https://www.youtube.com/watch?v=3cSI2E-B9iw
    Das einzige Mal, dass dieses Lied live gesungen bei einem Auftritt performt wurde


    TWO FOR THE PRICE OF ONE
    https://www.youtube.com/watch?v=DPd7chBq_J0
    Björn durfte auch mal ran beim einzigen Mal, wo dieses Lied öffentlich performt wurde


    SLIPPING THROUGH MY FINGERS
    https://www.youtube.com/watch?v=eyotdaQ9V2Q
    (in D gesperrt.....Adresse mit hiload.org hochladen)
    Für mich persönlich der ganz klare und eindeutige Höhepunkt dieses letzten ABBA-Konzerts. Agnethas Darbietung dieses Lied über ihre Tochter Linda ist neben TWTIA die emotionalste Performance eines Liedes, die ich kenne. Es ist das einzige Mal, dass dieses Lied öffentlich performt wurde............


    Und hier noch ein ganz besonderer Link.....ich hatte ihn schon mal verlinkt.....aber er gehört natürlich hier hinzu...


    Bei "Slipping through my fingers" gibt es diese Aufnahme, bei der Agnethas Leadvocal noch betont ist........Einfach unglaublich.....Ein einzigartiges Klangerlebnis....Absolute Gänsehaut bei dieser Performance.......Agnethas singt dieses Lied bei einigen Stellen sogar im Falsett und wenn sie dieses Lied singt, ist sie vollkommen von seinen Emotionen gefangen.......Ganz ganz großes Kino.......Eines der Lieder, das nur sie so singen kann


    SLIPPING THROUGH MY FINGERS.......mit Betonung der Leadvocals
    https://www.youtube.com/watch?v=TzhImV5uA7Y
    (in D gesperrt.....Adresse mit hiload.org hochladen)
    Amazing......Stunning......


    ME AND I
    https://www.youtube.com/watch?v=LQZd-Qn6KtA
    (in D gesperrt........Adresse mit hiload.org hochladen)
    Auch dieses Lied wurde hier das einzige Mal öffentlich performt


    ON AND ON AND ON
    https://www.youtube.com/watch?v=nf7xZhzgF7A
    So richtig schön rockig gesungen. es ist das einzige Mal, dass dieses Lied live gesungen performt wurde


    KNOWING ME, KNOWING YOU
    https://www.youtube.com/watch?v=xC0cuDkfLMk
    Frida bei einem der großen ABBA-Klassiker von 1976


    THANK YOU FOR THE MUSIC
    https://www.youtube.com/watch?v=-yEa70ym790
    Und zum Schluss natürlich die große ABBA-Hymne und auch Agnethas große Hymne, ein Lied, dass sie immer ganz besonders gerne gesungen hat.
    Schöner kann so ein Konzert einfach nicht enden.........What a joy, what a life, what a Chance
    .

  • Danke Scotty für die ausführliche Informationen und den Links zu "Dick Cavett meets ABBA"!



    Ich habe die Sendung auf DVD, leider ist die Qualität nicht mehr so gut.
    Ich habe sie damals bei MTV aufgenommen, da gab es mal, (ich glaube 1992) ein ABBA Day!!!!
    Ich weiß nicht, ob sich jemand noch daran erinnert?!
    Die Sendung gefällt mir sehr gut, auch speziell deswegen ,weil einige Songs sonst
    nie Live performt wurden. Was sehr schade ist. Du hast es ja sehr schön hier dokumentiert.


    Die Sendung gibt es wohl nicht komplett auf DVD zu kaufen?

  • Ich habe mich heute ganz ausführlich mit Dick Cavett meets ABBA beschäftigt, neben dem Interview, das es zu meiner Überraschung auch auf deutsch gibt, ganz besonders mit ihrem Livekonzert-Auftritt.


    Und ich muss sagen, ich finde den Auftritt ganz toll. Sie bringen die Lieder so auf die Bühne, dass man fast keinen Unterschied zu den Studioaufnahmen merkt.


    Ich verstehe leider überhaupt nichts von Aufnahmetechnik u.ä., habe aber gelesen, dass sie eine 24 Trackaufnahme benutzt haben.
    Ich stelle mir dabei 24 einzelne Tonspuren vor, d.h. bei 4 ABBAS, 3 Backgroundsängern und 6 Musikern müssen einige doppelt verwendet worden sein. Im Netz gibt es ja auch die Leadstimmen alleine zu hören. Ich nehme an, das ist auf Grund dieser Aufnahmetechnik möglich.


    Jedenfalls finde ich sie stimmlich sehr gut, auch Björn singt seinen Part ganz ausgezeichnet.


    Eine Szene finde ich recht lustig: bei On and on and on tanzt Frida kurz nach hinten.... und vergisst ihren Einsatz wenn der Gesang weitergeht. Ein kurzer Blick und ein Lächeln von Benny zu Frida und zurück, dann steht Frida wieder neben Agnetha und auch sie blickt und lächelt Frida an und beide singen weiter. Von schlechter Stimmung zwischen den Vieren kann ich da nichts bemerken!


    Das was mir nicht so gefällt, ist die düstere Beleuchtung des Studios und das Bühnengewand, das eigentlich keines ist, sondern "casual", wie auch Agnetha zugibt.
    Mir fehlt da der Glamour der früheren ABBA- jahre.

  • Eine Szene finde ich recht lustig: bei On and on and on tanzt Frida kurz nach hinten.... und vergisst ihren Einsatz wenn der Gesang weitergeht. Ein kurzer Blick und ein Lächeln von Benny zu Frida und zurück, dann steht Frida wieder neben Agnetha und auch sie blickt und lächelt Frida an und beide singen weiter. Von schlechter Stimmung zwischen den Vieren kann ich da nichts bemerken!


    Ja, herrlich........ :thumbsup:


    Eine herrliche Szene aus dem damaligen Live-Konzert.....und bei aller Professionalität auch eine richtig menschliche Szene........Auch die Blickkontakte zwischen Benny und Frida und dann zwischen Agnetha und Frida sind dann speziell-......


    Ganz nebenbei ist es bei dieser Szene aber auch mal ganz interessant, gerade bei diesem etwas zurückgenommenen Teil dieses sehr rockigen Liedes so für 2 oder 3 Sekunden Agnethas sehr dominante Stimme auch mal alleine zu hören, wodurch man auch die beiden Stimmen bei diesem ansonsten komplett gemeinsam gesungenen Lied wunderbar einordnen kann


    Und dieses Cavett-Konzert räumt natürlich auch ein weiteres Mal mit dem Klischee auf, dass die beiden Ladies nicht auch großartige Live-Sängerinnen gewesen seien......


    Gerade auch bei einem Lied wie SLIPPING THROUGH MY FINGERS soll mir erst mal einer zeigen, wer auf diesem Planet in dieser Musikwelt dieses Lied noch hätte so grandios, emotional und stimmlich absolut perfekt hätte LIVE singen können.....


    Was diese mehrstimmigen Aufnahmen und speziell die Overdubbings betrift, so haben ABBA das natürlich bei ihren Studioaufnahmen bis nahe der Perfektion beherrscht und auch eingesetzt........Und es gibt dafür auch in den verschiedensten ABBA-Liedern auch wunderbare Beispiele.....


    Und das ist natürlich auch ein weiterer Grund dafür, dass sich echte LIVE Aufnahmen bei einem Konzert IMMER anders anhören MÜSSEN als die Studioaufnahmen ........Und dies veranlasst dann auch manche, an Live-Stimmen herumzumäkeln, was aber völlig unangebracht, ist......


    Das vielleicht markanteste Beispiel dafür ist der weltberühmte Refrain von THANK YOU FOR THE MUSIC...........Bei diesem Refrain wurde bei der berühmten Studioaufnahme Agnethas Stimme mehrfach im Overdubbing aufgenommen und man hört in diesem Refrain also vor allem Agnethas mehrfach aufgenommene und mehrfach übereinandergelegte Stimme.........Sie singt also hier vor allem mit SICH SELBST im Chor...........Etwas, was vielen vielleicht gar nicht so bewusst ist............Bei einer reinen LIVE-Aufnahme bei einem Konzert war das aber natürlich nicht möglich und man kann da eben nur EINE Agnetha neben Frida, Benny und Björn hören........und es kann sich folgerichtig natürlich auch nicht genau so anhören wie die Studioaufnahme.....


    Insofern ist es auch in gewisser Hinsicht richtig, wenn man ABBA vor allem als Studioband bezeichnet hat.......was aber eben genau NICHT heisst, dass sie nicht auch eine sehr gute LIVE-BAND mit 2 großartigen Live-Sängerinnen waren...

  • Ja Scotty, da hast Du ein schönes Thema gefunden. Auch mir hat diese Show sehr gut gefallen, im ZDF wurde sie ja sehr spät im Jahr gesendet, wohl um die LP und die Singele zu pushen. Leider gibt es verschiedene Versionen dieser Sendung, mit kürzeren Interviews und es gibt keine Sendung meines Wissens nach in der alle aufgenommenen Titel zu hören waren, hier hat jeder Sender wohl sein " eigenes Süppchen gekocht ". Angeblich sind die Songs auch nicht mehr alle in guter Qualität verfügbar, deshalb wurden nur 5 Songs auf die DVD der Complete Studio Recordings veröffentlicht.
    Verstehe ich nicht, hat denn das ZDF keine Archivaufnahme seiner Version ? Soweit ich weiß hatte übrigens das Video zu " One Of Us " in der ZDF Show Deutschlandpremiere. Und die deutsche Öffentlichkeit sah damals Frida‘s neue Frisur zum ersten Mal ( ich selbst war entsetzt, aber das gehört wohl nicht hierher ).
    Von allen möglichen Zusammenschnitten der Dick Cavett Show gibt es ja in durchaus guter Qualität und mit den vollständigen Interviews eine ( schwarze ) DVD, die interessierten Fans sollten mal ( z.B. in Holland ) die Augen aufhalten.

  • Ganz nebenbei ist es bei dieser Szene aber auch mal ganz interessant, gerade bei diesem etwas zurückgenommenen Teil dieses sehr rockigen Liedes so für 2 oder 3 Sekunden Agnethas sehr dominante Stimme auch mal alleine zu hören, wodurch man auch die beiden Stimmen bei diesem ansonsten komplett gemeinsam gesungenen Lied wunderbar einordnen kann



    Das ist in der Tat sehr interessant, ich hätte Agnethas Stimme in dieser Tiefe nie erwartet und hätte diese Stelle eher Frida zugeordnet.
    Toll wie kräftig Agnethas Stimme auch in den tieferen Stimmlagen ist!

  • Ich kann mich bei dieser Show nicht für alles begeistern. Sicher, die Songs waren absolut klasse vorgetragen (stimmlich, musikalisch), aber - und da muss ich C. M. Palm Recht geben - die Darbietung wirkte auf mich auch etwas steif. Mir fehlte da die Bewegung der beiden Damen auf der Bühne, aber vermutlich war da wohl auch nicht allzuviel Platz. Schade, ein wenig Bühnenaction hätte da nicht geschadet. 'On and on and on': Das mit dem verfehlten Einsatz muss ich mir nochmal anschauen, war mir bisher nicht aufgefallen. Aber was die Stimmung damals innerhalb der Gruppe betraf: ABBA selbst gaben in einem Interview selbst zu, dass gerade im Jahr 1981 - wohl auch aufgrund der Trennung von Benny und Frida - die Stimmung eher frostig als harmonisch war.


    Das Interview - hm, ich finde auch, dass da durchaus ein paar andere interessantere Fragen hätten gestellt werden können. Aber dennoch: ein insgesamt schöner Abschluss ihrer 'live'-Tätigkeiten. Danach gabs ABBA bis auf ein paar TV-Auftritte im späten 1982 nur noch aus der Konserve.


    Eagle

  • Ich fand das Konzert auch super - aber leider wie bei den meißten Themen von Scotty bleibt es nicht aus, das Agnetha wieder in den Himmel gelobt wird. Mir gefiel z.B Fridas Sehr hohe 2. Stimme in der 2. Strophe von S.T.M.F. am besten.

  • Obwohl ich ABBA auch heute noch sehr gerne höre, waren sie für mich nie eine herausragende Live-Band, aber eine hervorragende Studio-Band.


    Dies liegt keineswegs an den Mitgliedern von ABBA, sondern an dem typischen ABBA-Sound, der sich meiner Ansicht nach, nur im Studio realisieren lässt und Live nicht, bzw. nur annähernd erreicht werden kann.


    Bitte nicht falsch verstehen, ich bin ein großer Fan von Live-Konzerten/Alben, doch im Falle von ABBA, konnte ich bisher keine überzeugende Darbietung finden.


    Dazu muss ich sagen , das ich nie ein Konzert von ABBA direkt erlebt habe, sondern meine Ansicht auf den vorliegenden CDs, bzw. Links beruht.

  • Das ist in der Tat sehr interessant, ich hätte Agnethas Stimme in dieser Tiefe nie erwartet und hätte diese Stelle eher Frida zugeordnet.
    Toll wie kräftig Agnethas Stimme auch in den tieferen Stimmlagen ist!


    Das habe ich schon sehr, sehr oft gehört im Laufe der Jahre.........Es gibt eine ganze Reihe von Liedern, bei denen Agnetha, gerade, wenn sie sich in tieferen Tonlagen befindet, nicht erkannt wird, weil viele diese Stimme für Frida halten.......


    Es gibt da einige sehr gute Beispiele wie bei KMKY oder anderen Liedern, wo man das feststellen kann......


    Deswegen ist dieser kurze Ausschnitt, als Frida ihren Einsatz verpasste, was ich im Übrigen für sehr menschlich-sympathisch halte, gerade so wunderbar, weil man hier Agnethas sehr dominante Stimme perfekt herausfiltern kann, wo viele diese tiefere Tonlage eher mit Frida in Verbindung gebracht hätten.........


    Ohnehin war Agnethas Stimme gerade auch bei den schnelleren und rockigeren Liedern immer die dominante Stimme.......ON AND ON AND ON ist da ein typisches Beispiel...


    Dies liegt keineswegs an den Mitgliedern von ABBA, sondern an dem typischen ABBA-Sound, der sich meiner Ansicht nach, nur im Studio realisieren lässt und Live nicht, bzw. nur annähernd erreicht werden kann.


    Bitte nicht falsch verstehen, ich bin ein großer Fan von Live-Konzerten/Alben, doch im Falle von ABBA, konnte ich bisher keine überzeugende Darbietung finden.


    Dazu muss ich sagen , das ich nie ein Konzert von ABBA direkt erlebt habe, sondern meine Ansicht auf den vorliegenden CDs, bzw. Links beruht.


    Eine durchaus nachvollziehbare Aussage, wenn man die Studioaufnahmen der ABBA-Lieder dagegen setzt........


    Oder auch, wenn man nie das große Glück hatte, ABBA einmal live erleben zu dürfen......


    Wie soll das auch funktionieren ????.......Das ist schon technisch gar nicht möglich.....


    Wie soll zum Beispiel der vielstimmig gesungene Refrain von THANK YOU FOR THE MUSIC mit den einfachen Stimmen der 4 ABBA-Mitglieder an die Studioaufnahme herankommen, bei der Agnethas Stimme etwa 8 Mal aufgenommen wurde und im Overdubbing übereinandergelegt wurde und hier somit viele Agnethas zu hören sind..........Und solche Beispiele gibt es ja in den verschiedensten Liedern etliche...........Von der Aufnahmequalität einmal ganz abgesehen......


    Deswegen kann man ABBA durchaus als Studioband bezeichnen.....


    Aber LIVE waren ABBA sprich im speziellen Agnetha und Frida ebenfalls absolut großartige LIVE-Sängerinnen und Beispiele dafür gibt es gleich reihenweise......


    Ich hatte ja das große Glück, ABBA 1979 LIVE auf der Bühne in München erleben zu dürfen, und was ich da gesehen und gehört habe, war grandios......Ich bin jemand, der schon viele Musikgruppen/Sängerinnen/Sänger LIVE auf der Bühne erlebt hat im Laufe der Jahrzehnte und kann mit gutem Gewissen sagen, dass sich gerade Agnetha und Frida vor absolut NIEMANDEM verstecken mussten, wenn es darum geht, LIVE zu singen.....


    Wie ich ja in diesem Forum auch schon an anderer Stelle geschrieben habe, war damals die LIVE-Version, die Agnetha bei GIMME! GIMME! GIMME! performte, ein absolut denkwürdiges LIVE-Erlebnis, das die Olympiahalle zum Kochen gebracht hat......Und das ohnehin NUR LIVE gesungene I'M STILL ALIVE war sicher das meistgefeierte Lied damals..........


    Und das gesamte LIVE-Konzert war von einer absolut großartigen stimmlichen und musikalischen Qualität


    Es waren unvergessliche Momente, wie ich sie auch bei anderen LIVE-Konzerten anderer Künstler nicht besser erlebt habe.......

  • Ich finde diese Show schon ganz nett. Natürlich war die Stimmung in der Band da schon nicht mehr so gut, und ob gerade Dick Cavett der richtige Präsentator war, weiss ich nicht…


    Aber immerhin wurde live gespielt, wenn auch in einem Fernsehstudio. Das war ungefähr so wie wenn Benny heute im Fernsehstudio am Klavier klimpert… :D Nur dass damals sich noch niemand zum Mitsingen bemüßigt gefühlt hat. Wozu auch, wenn Agnetha und Frida dabei waren… :)


    Aber ich hätte den Cavett-Auftritt schon gern in seiner Gesamtheit als DVD oder wenigstens CD. Vermutlich ist es auch soundtechnisch das beste verfügbare Konzert, da es sich ja im Studio abgespielt hat, also noch um einiges gemütlicher als etwa im Skansen… ;) Daneben wurde aber versucht, eine möglichst gute Tonaufnahme zu bekommen.


    Das mit dem Live-Singen von Frida und Agnetha hab ich ja schon manchmal erläutert. Ich kann da nicht so ganz zustimmen, sie waren im Studio einzigartig, aber live nicht so absolut routiniert. Trotzdem wären mehr Live-Auftritte auf CD schön, es ist ja klar dass das nicht so klingt wie im Studio, aber dafür sind es eben andere Versionen, und live ist einfach spontaner. Mir ist es egal ob etwas perfekt ist, es gibt ja auch von Blackmore unzählige Live-Aufnahmen. Manchmal war er dabei in Top-Form, manchmal nicht. So ist es eben…


    Um die Studio-Stimmen annähernd zu reproduzieren, hatten ABBA auf der Bühne ja immer drei Background-SängerInnen dabei, darunter so prominente wie Maritza Horn oder Tomas Ledin.


    Umso höher kann man da Helen Sjöholm einschätzen, sie macht das alles immer ganz allein, jedenfalls was den weiblichen Gesang angeht… Aber auch Tommy Körberg – Respekt! Wobei man sagen muss, bei BAO gibt es ja auch keine solchen Soundkaskaden und Overdubbings wie bei ABBA, die man auf der Bühne dann reproduzieren müsste.


    Da frage ich mich ohnehin, wie würde sich eine BAO-CD anhören, wenn man ein Jahr lang im Studio daran tüfteln würde? Helen zehnmal übereinander aufgenommen, das hätte vielleicht seinen Reiz. Aber was bekäme man dann bei einem „BAO Undeleted“ zu hören? Helen schreiend im Studio: Wie oft willst du das jetzt noch haben Benny? Ich hab doch meine Zeit nicht gestohlen… Komm Linn, wir gehen mit dem Hund spazieren! :lol:

  • Nein, sie waren nicht so routiniert, Highway.......Das stimmt.....Sooft mussten sie das ja auch nicht machen.....


    Sie machten es auch nicht so supergerne, zumindest was Agnetha, Benny und Björn angeht, weil vor allem diese 3 absolute Perfektionisten waren und speziell Agnetha den Beifall des Publikums nicht so brauchte....


    Aber sie waren auch LIVE absolute Spitzenklasse.........Agnetha und Frida waren auch LIVE absolut erstklassig und mich persönlich nervte es schon immer, wenn von den "schwächeren Live-Sängerinnen" geredet wurde, nur weil einmal ein selbsternannter ABBA-Papst das so geschrieben hat.........oder weil ein ABBA-Mitglied mal gesagt hat, das sie keine Live-Band waren......


    Natürlich waren ABBA mit der Charakteristik ihrer Lieder keine typische Live-Band, sondern vielmehr eine Studioband


    Aber sie mussten sich bei LIVE-Auftritten vor absolut niemandem verstecken und Agnetha und Frida waren absolute Trümpfe auch auf der Live-Bühne


    Man kann doch nicht ernsthaft, LIVE-Auftritte mit Studioauftritten vergleichen........bei keiner Gruppe oder Sängerin........Sondern, wenn man vergleichen will, dann muss man LIVE-Aufnahme mit LIVE-Aufnahme vergleichen.....Alles andere ist doch niemals zielführend.....


    Als ich 1979 ABBA live in wenigen Metern von mir auf der Bühne sah und hörte, da waren sie bei weitem nicht mein erstes Live-Konzert, das ich besuchte.....und natürlich bei weitem auch nicht mein Letztes...........aber ich kann mich kaum erinnern, das zuvor oder auch danach jemand die Bühne so zum Kochen brachte wie damals ABBA......


    Als Agnetha GIMME! GIMME! GIMME! sang, da flog mir fast die Olympiahalle um die Ohren........da kochte die Stimmung über........da hatten wir alle Gänsehaut........das war fast nicht mehr von dieser Welt......


    Und DARUM......nur DARUM......geht es bei LIVE-Konzerten......


    Perfekt ausbalancierte Klang-Qualität ?????.......Sorry, das interessiert hier kein Schwein......


    Perfekt gesetzte Harmonien ??????........Sorry, das interessiert hier kein Schwein......


    Ein ausgeklügeltes musikalisches Arrangement ?????........Sorry, auch das interessiert hier kein Schwein.......


    Nein........bei so einem Live-Konzert geht's um "Blut, Schweiss und Tränen".......Das geht's um Gefühle, Emotionen,.......Da geht's auch darum, zu fühlen, wie "geil" das Leben ist.....


    Und GENAU DAS.......GANZ GENAU DAS .......brachten Agnetha und Frida LIVE rüber..........brachte ABBA rüber......


    Hört doch hier........


    https://www.youtube.com/watch?v=nhYQqJEXVUg


    Aufgenommen in London, nur wenige Tage, nachdem ich in München dieses einmalige Erlebnis hatte.......


    Als Agnetha dann ihr I'M STILL ALIVE sang, da wurde es feierlich.........Wildfremde Menschen hakten sich unter und nahmen sich an den Händen........Viele hatten Tränen in den Augen.......Meine Freundin, die damals mit mir dabei war, war total gerührt..........Tausende von Feuerzeugen gingen an...........Wir hatten auch hier alle Gänsehaut.........Selten zuvor oder danach habe ich wieder einmal so einen intensiven Moment in der Welt der Musik erlebt als ganz genau in diesen 4 Minuten...........


    DARAUF.......NUR DARAUF.....kommt es bei LIVE-Konzerten an, wie ich finde........


    https://www.youtube.com/watch?v=d_O2trPA5-I


    DAs ist einfach nur.....GANZ GROßES KINO.....


    Wenn dann heutzutage irgendwelche Musik-Puristen die ABBA-WEMBLEY-CD von 2015 auseinandernehmen und schreiben, dass das doch keine guten Live-Aufnahmen seien und sie mit den Studioaufnahmen nicht mithalten können, dann komme ich zum Schluss, dass diese Menschen NICHTS verstanden haben.........Und leicht provokant frage ich mich dann...."Leben die überhaupt noch" ?????????........ 8)


    Oder hör Dir Agnetha an, als sie in JAPAN das Lied THANK YOU FOR THE MUSIC gesungen hat.....LIVE......ohne Overdubbings, ohne Studio-Schnickschnack.........und hör Dir einfach ihre PURE, REINE LIVE-Stimme an.......


    https://www.youtube.com/watch?v=M329_XTMr-U


    Mir fällt da nur ein Wort dazu ein..........G R A N D I O S.......


    Aber so ist es eben und die ABBA-Ladies mussten eben immer mit vielen Klischees leben........und sie haben im Laufe der Jahre auch wunderbar gelernt, damit zu leben......


    Als Agnetha 2013 wieder LIVE auf die Bühne kam, da gab es dann paar ganz Schlaue und Besserwisser, die meinten kundtun zu müssen, dass dieser Auftritt playback gewesen wäre.........Aber ich weiss von Agnetha, dass dieser Auftritt KOMPLETT LIVE gesungen war...........und wer auch nur ein winzig kleines bisschen Ahnung hat und ein noch einigermaßen funktionierendes Ohr hat, kann das auch wunderbar hören.......


    Aber.......und das ist dann auch die Quintessenz aus diesen Stimmen..........Wenn viele das für playback gehalten haben, ist das nur ein weiteres Indiz für die Tatsache, dass es LIVE ähnlich gut war wie im Studio und dass eben die ABBA-Ladies auch LIVE großartig können.......


    Und bei allem Respekt vor den sehr geschätzten Tommy Körberg und Helen Sjöholm und den BAO-Live-Auftritten...........Aber das ist nicht die gleiche Welt und sicherlich auch nicht die gleiche Liga


    Das war jetzt etwas vom Threadthema abgeschweift, aber das passte jetzt einfach zur Thematik und da ich diesen Thread ja eröffnet habe, habe ich mir die Freiheit jetzt einfach mal genommen........ :thumbsup: .......aber um jetzt wieder auf DICK CAVETT zurückzukommen.......


    Ich war nie ein Fan von DICK CAVETT............Er machte das jetzt nicht wirklich schlecht, aber es hätte auch ein anderer Moderator sein können........Cavett war damals einfach nur der Bekannteste.....


    Aber den LVE-Auftritt faand ich absolute Klasse, weil hier gleich mehrere ABBA-Lieder das Einzige Mal in ihrer Geschichte LIVE performt wurden......


    Und wie ich finde, absolut phantastisch..........


    NIEMALS ist SLIPPING THROUGH MY FINGERS BESSER gesungen worden......niemals GEFÜHLVOLLER........niemals AUTHENTISCHER.........Wenn Agnetha da fast im Falsett das Lied beginnt und dann die Welt um sich herum vergisst, als sie es singt..........dann ist das GENAU der Moment, warum ich Musik so liebe.......


    Denn niemals war Musik echter und ehrlicher als in diesen Momenten, als Agnetha von ihrer kleinen Tochter sang bei diesem wundervollen Lied...........LIVE.....


    https://www.youtube.com/watch?v=TzhImV5uA7Y

  • Ja Scotty da kann ich dir großteils nur zustimmen. Ich wünsche mir auch Live-Aufnahmen, auch wenn diese nicht so perfekt sind wie im Studio. Diese Auftritte waren absolut grandios. Ich hab auch nie geschrieben dass ich die Live-CD von 1979 nicht wollte, sie ist für mich eine sehr wichtige Bereicherung des Katalogs. Ebenso hätte ich natürlich gerne etwas von 1977. Oder auch von 1975, aber da kann man vermutlich nur auf das Bootleg von Eskilstuna zurückgreifen.


    Die Dick Cavett-Show auf CD rauszubringen wäre dagegen direkt ein Kinderspiel und sicher kein Fehler, auch wenn das nur im Fernsehstudio war. Eigentlich bares Geld, das Universal da auf der Strasse liegen lässt… :P


    Wir sind leider etwas verwöhnt von den Aufnahmen von 1977, die im Film präsentiert wurden. Damals dachte ich auch, dieser Live-Sound ist ja sensationell, warum geben sie kein Live-Album raus? Aber das war eben doch nachbearbeitet, wie CMP später mitteilte...


    Für mich wäre das kein Hindernis. Solche Zeitgenossen wie Wolfram Goertz hätten dann aber eventuell wieder Vergnügen an einem Verriss. In Unkenntnis der Fakten könnte einer wie er dann die unbedarften Leser fragen warum man heutzutage den Sound von 1977 nicht mehr hinbekommt… trotz aller Technik…


    Aber ich will auch nicht schwarz malen, ich bin überzeugt dass auch eine weniger perfekte Aufnahme von 1977 einfach toll wäre!


    Dass Helen und Tommy nicht die gleiche Liga sind, verstehe ich schon, jedenfalls auf der Bühne. ;) Du wirst ja nun nicht behaupten Björn wäre der bessere Sänger gewesen? :) Und Helen live, naja… Das hatten wir ja schon. Meiner Meinung nach kann sie das einfach besser, aber da muss man ja nur nachrechen welche Zeiträume sie schon auf der Bühne stand. Ich möchte mir das gar nicht detailliert ausmalen, es muss wohl ein Vielfaches der ABBA-Damen sein… Gar nicht davon zu reden, was für Entertainer Helen und Tommy daneben auch noch sind… :thumbsup:


    Ich möchte da nicht Agnetha und Frida schlechtreden, denn ich bin sicher, wären sie genauso oft aufgetreten, hätten sie es auch bald ebenso professionell drauf gehabt. Und wären die Trennungen von ihren Partnern nicht gewesen, wer weiss, vielleicht wären sie dann sogar als Florence und Svetlana auf der Bühne gestanden. Someone Else’s Story mit Agnetha wäre sicher ein Hammer geworden… :thumbup:


    Aber hätten ABBA so viel Zeit mit Touren verbracht, wären die intensiven Aufnahmesessions nicht möglich gewesen, und wann hätten B&B dann komponieren sollen?


    Slipping Through My Fingers ist ein ganz hervorragendes Stück und brillant vorgetragen von Agnetha. Im Studio ebenso wie live. Ja, das ist wirklich eines der Lieder die ich in der heutigen Betrachtung stärker finde als damals.

  • Ich liebe ABBA Live auch und ich liebe das Wembley Live auf CD! Endlich komplett, was ich schon immer auf DVD vermisst habe und es immer noch tu! :S ^^


    Es ist auch logisch, das im Film ausgebessert wurde!
    Das ist immer so! Warum auch nicht...
    Deshalb gefällt mir der Film nicht weniger...
    Ich war froh und bin immer noch froh, das ich wenigstens auf diesem Wege ABBA Live miterleben konnte. :thumbup:


    Wer ABBA kennt, weiss, wie selbstkritisch sie sind. Wenn man so mitbekommt, wie hart sie schon im Studio gearbeitet haben und ewig an einer Kleinigkeit herumexperimentiert haben, kann man sich ausmalen, wie das erst mit Liveaufnahmen war!


    Ich finde, sie waren zu selbstkritisch und ich glaube, so langsam merken sie, wie genial sie waren und sind und wie toll sich 4 Menschen ineinandergefügt haben! :thumbsup:


    Ich liebe sie Live und ich hätte gerne noch viel mehr davon!


    Scotty: Hast Du damals in München eigentlich Fotos gemacht und würdest uns davon etwas zeigen?
    Ich sauge sowas gerne auf! :lol:

  • Oh je und nun komme ich auch noch dazu.....


    Agnetha und Frida Live , für mich ganz klar ......Durchschnitt obwohl der Durchschnitt bei Frida einwenig höher liegt als bei Agnetha.
    Jeder der nicht von Hintern, blonden und roten Haaren geblendet ist, kann mir das bestätigen.
    Die Musiker, dazu gehören für mich auch Benny und Björn, machen Live einen sehr guten Job.
    Der Sound auf ABBA Live ist hervorragend vom ersten bis zum letzten Lied.



    Nun zur Show


    Best gesungenes Lied..für mich in dieser Show...Super Trouper.


    Aber auch die anderen Lieder sind von beiden Frauen und Björn gut gesungen worden !


    Kinder, Agnethas Stimme war und ist nie so hoch wie auf den Alben....und ehrlich gesagt finde ich es natürlicher wen sie die Lieder so Live singt wie in dieser Show...an- statt Barbie Girl at Wembley.


    Fazit.... es gibt nicht viel aus-zu-setzten an dieser Show....ausser........die ...die sich zuerst bewegt, hat verloren.
    Aber das lag sicher an den Platz Verhältnissen ......hoffe ich mal :lol: !!!

  • Ich finde, sie Singen bei dieser letzten Liveperformance einfach toll! Ich will gar nicht, das das Live genauso klingt wie im Studio.
    Live sind das für mich die Stimmen pur.
    Und Agnetha's "Slipping..." finde ich so gefühlvoll gesungen. Live für mich perfekt!
    Auch "Super Trouper" gefällt mir mit beiden Stimmen zusammen, einfach natürlich.

    Die Musiker, dazu gehören für mich auch Benny und Björn, machen Live einen sehr guten Job.

    Ich finde, auch Agnetha und Frida machen Live einen guten Job :thumbup:


    Ich hab an diesem letzten Auftritt Live an ABBA und jedem Einzelnen nichts auszusetzen! Das ist Live! Das ist Schön! Das ist Gefühlvoll!

  • Iirgendwie ist die ganze Show sehr " verhalten " Das Publikum ist sehr auf Etikette bedacht....braver Applaus....ruhig und zurückhaltend.
    Dick Cavett wirkt sehr bemüht lustig....hölzern und steif.
    Agnetha & Frida warfen sich einige verstohlene Blicke zu....die Sprachen Bände.
    Das fand ich sehr witzig.


    Die Auftritte in der Show sind für mich mega gelungen.
    Live und für mich auch sehr nah dran....dran an den Original Studioversionen.
    Wenn gleich ich auch gerade bei Live Unterschiede hören möchte, sonst könnte man ja die Platte hören.


    Agnetha & Frida singen live perfekt. Geradezu himmlisch.
    Da stimmt für mich einfach alles....

  • Oh BABA.....


    Das scheint ja ein wahres Kindheitstrauma bei Dir zu sein, immer SMOKIE hören zu müssen, nur weil der eigene Bruder Fan der Jungs aus BRADFORD war........ :lol:


    ....denn anders kann ich mir Dein Hörvermögen, was LIVE-Sängerinnen betrifft, nicht erklären....... ;( :whistling: :whistling: :whistling:


    Und ich befürchte weiter, dass Du Dich da eben eher von Bärten und Sterngitarren hast blenden lassen....... :lol:


    Durchschnitt ????...Frida höher ?????


    Auweia, BABA........Tut mir echt leid für Dich, dass Du diese Genialität dieser beiden Ladies LIVE und speziell von dem "Girl wih the golden hair" nicht hören kannst...... ;( ;( ;( ;( .......Aber wenigstens reichts ja für Pianos..... :whistling: :whistling: :whistling:


    Agnetha hat den Hauptanteil der Arbeit bei Live-Konzerten gehabt, 7 Leadcovals, über 15 weitere gemeinsam gesungene Lieder.......Frida kam knapp dahinter, 4 Leadvocals, ebenfalls über 15 weitere gemeinsam gesungene Lieder...........das war grandios....


    Benny und Björn ???........Ja, die durften auch ein bisschen mitmachen.......... :D


    Aber erschienen sind die ganzen Fans fast alle nur wegen der beiden Ladies damals.......


    Irgendwie tragisch, dass Du sie nie LIVE erlebt hast........


    Aber ich wiederhols gerne nochmal für Dich........



    Wenn ich damals in München gewusst hätte, dass ich Dich 35 Jahre später in einem ABBA-Forum kennenlernen würde, hätte ich mir damals extra für Dich eine Kamera ausgeborgt und hätte Dir das aufgenommen.......... :thumbsup:



    So, das war jetzt mein Wort zum Freitag speziell für unseren BABA........ :D


    Und BABA.......nimm das jetzt alles einfach nicht so ernst...........Kennst mich ja....... :thumbsup:


    Und heute abend empfehle ich Dir erstmal THANK YOU FOR THE MUSIC auf Piano.........und dann anschliessend mit Agnetha in Japan........Man soll die Hoffnung ja nie aufgeben..... :whistling: :whistling: :whistling:

  • Wie auch nicht anders erwartet....Agnetha war nicht nur die Jenige die im Studio die meißte Arbeit hatte, denn sie musste ja jeden song im nachhinein noch eimal korrigieren lassen.....Nein nun hatte sie auch noch die größte Arbeit bei den live Auftritten?


    Scotty: Woher nimmst du dir diese Impertinenz heraus? Egal welches Thema, egal welcher Thread. Du versuchst jedes mal Agnetha in den Vordergrund zu schieben. Auch wenn der Thread um Frida geht (da warst du ja so gar Familientherapeut). Es macht langsam keinen Spass mehr hier. Es gibt ja einige außer mir die dir manchmal Konter geben (Namen sind bekannt), Aber merkt das sonst keiner?


    Ich ärgere mich wahnsínnig darüber!


    Aber ich denke auch an die jungen, neuen, werdende ABBA-Fans die bekommen hier ein ganz verklärtes Bild. (Agnetha Lead - Frida Backing vocals).


    Du weißt das es so nicht war, warum versuchst du es immer wieder?


    Gefahrlaufend das ich von deinem Fan-Club gleich wieder eins aufs Dach kriege, verbleibe ich höfflichst, Ronald

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!