Auf welche Band bzw. Künstler umgestiegen?

  • Hallo an alle Abbafans!


    Ich hätte gern mal gewusst auf welche Band bzw. Künstler ihr so umgestiegen seid nachdem es offensichtlich wurde, dass es von Abba wohl keine neuen Songs mehr geben würde?
    Also bei mir war es direkt nach Abba die britische Band Bucks Fizz. Ich habe sie beim Grand Prix 1981 entdeckt und da wusste ich, dass diese Band die würdigen Nachfolger von Abba waren.
    Ich höre aber auch heute noch Musik, die ein bisschen den Abbatouch hat.
    Roxette z.B. oder Ace of Base oder gemini. Ich mag aber auch Tomas Ledin sehr gerne.
    ich bin mal gespannt wer mir so antwortet.

  • hallo,


    es war und wird abba immer bleiben!!!!


    natürlich höre ich auch andere musik.
    je nach stimmung ist von klassik bis hart rock vieles vertreten(z.b.rammstein/nickelback).
    womit ich jedoch nichts anfangen kann ist techno,hip hop und rap,obwohl ich eminem recht cool finde.

    lg ines

  • Umgestiegen in dem Sinne bin ich seit der „ABBA-Pause“ nicht; neben ABBA hörte und höre ich vor allem noch immer:
    Pink Floyd / John Fogerty / Simon & Garfunkel / Mark Knopfler / Neil Young und Beatles.
    Man merkt, ich komme aus den 70ern.
    Peter

  • Ich werde auch immer wieder mal Abba hören, aber nicht nur. Sonst würde es irgendwann doch sehr einseitig. Im Moment läuft gerade Maggie Reilly. Ich mag Sängerinnen mit einer guten Stimme und Maggie Reilly ist eine davon.

  • Hej hej...


    Umgestiegen bin ich eigentlich auch nicht, habe damals schon nicht nur Abba gehört, sondern bin eigentlich auch ziemlich breit in meinem Geschmack eingestellt.


    Ja von Maggie Reilly habe ich sogar auch was im Schrank - die hat wirklich eine aussergewöhnlich gute Stimme.


    Ich bin aber trotzdem irgendwie im skandinavischen Raum geblieben - vornehmlich (aber wie erwähnt nicht nur) höre ich sehr viel Electronica, z.B. The Knife, Röyksopp, Fever Ray, oder Robyn.


    Ines66 - da bist Du nicht allein, denn mit Hip Hop und auch mir Rap kann ich auch nicht viel anfangen.


    Micha

  • Ich mag Maggie Reilly auch, ich war sogar seinerzeit auf einem Live-Konzert mit ihr, als sie mit J. Werding und Victor Laszlo unterwegs war lang, lang ist es her. Tolle Stimme und Gänsehaut als sie a-cappella ein irisches Volkslied sang. Einfach wunderschön.


    Ich mag LeAnn Rimes, Foreigner, Journey, Midge Ure, OMD, Wax U. K., Pink!, Mike and the Mechanics, Toto, Kenny G.

  • [SIZE=3]Hallo zusammen!


    ABBA wurden für mich im Laufe der Zeit zu Gradmessern sämtlicher Musik, hinsichtlich der Kompositionen, (späteren) lyrischen Texten und letztlich gesanglichen Brillianz. Umgestiegen bin ich auch nicht wirklich, bleibe irgendwie bei ABBA, aber höre auch gerne Klassisches, Jazz, Lounge, Europop und namentlich Travis, Ace of Base, Roxette, Black, Udo Jürgens, Juliane Werding...


    Gruß, Stefan [/SIZE]

  • bei mir war abba und ist abba mein music,ich höre von damals auch gern smokie,elo.ich bin nie umgestiegen ich bleibe abba fan.heute höre ich auch gern andreas martin robby willams.roxette

  • Ich glaube, "umgestiegen" ist der falsche Ausdruck :giggles:
    Es ist ja nicht so, dass man immer nur eine Band oder einen Musikkünstler hören kann, sondern man kann ja immer so viele hören, wie man will :-D
    Ich kann dazu wahrscheinlich insofern nicht soviel sagen, als dass ich die aktive ABBA-Zeit und ihre Trennung nicht miterlebt habe und so auch nie vor dem Problem stand, mir eine neue Musik suchen zu müssen :)
    Bevor ich 2005 erstmals mit ABBA in Berührung kam (damals war ich erst 11 Jahre alt) hörte ich natürlich gängige Kinderbands (damals Ch!pz, banaroo, den Kiddy Contest) aber auch Lieder der EAV (kennt ihr wahrscheinlich..??), von Cyndi Lauper und oft auch Radio. Dann bin ich eine Zeit lang sehr auf dem ABBA-Kurs gewesen, der bei mir anfing, als ich mir 2006 ABBA Gold gekauft habe. Zwei Jahre später hab ich dann mit "Ring Ring" meiner ABBA-Studioalbum-Sammlung den Grundstein gelegt, bis Weihnachten 2008 hatte ich alle davon auf CD und war eigentlich über weitere zwei Jahre hauptsächlich auf ABBA fixiert.
    Erst vor wiederum etwa zwei Jahren habe ich begonnen, mich auch für Michael Jackson zu interessieren. Kurz darauf wurde ich wild auf die Musik von Whitney Houston :giggles:
    Auch habe ich in meinen iTunes ein eigenes Album bzw. eine Playlist angelegt, in denen ich Lieder habe, die von verschiedensten Musikkünstlern stammen, z.B. Cher, Céline Dion, Smokie, Boney M. usw. Auch das Adele-Album hab ich mir gekauft. Gerade ist mein Interesse für Queen aufgekommen und ich bin schon gespannt, ob ich irgendwann auch ein Queen-Fan werde :)
    Letztendlich wird aber im Großen und Ganzen bei mir keine andere Band denselben Status erreichen können, wie ABBA, weil die einfach was ganz besonderes sind. "Umsteigen" im eigentlichen Sinn werde ich also auch nie!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!